Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut

Diskutiere Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Guten Abend Vogelfreunde, ich habe letztens Zwergwachteln erworben und der Züchter gab mir noch 2 Eier von diesen mit und ich dachte mir, ich...

  1. #1 Chibby_14, 26.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend Vogelfreunde,

    ich habe letztens Zwergwachteln erworben und der Züchter gab mir noch 2 Eier von diesen mit und ich dachte mir, ich versuche es mal mit der Kunstbrut.

    Luftfeuchtigkeit ist konstant zwischen 50-62%
    Temperatur liegt immer im Bereich von 37,7°C - 38,3°C

    Das 1. Ei entwickelt sich denke mal sehr gut wie man auf dem Bild erkennen kann.
    Den Anhang WhatsApp Image 2018-09-26 at 22.46.54.jpeg betrachten

    Das 2. Ei entwickelte sich bisher nicht so prächtig, beide waren vom Wachstum her gleich auf jedoch denke ich, dass das 2. Ei es leider nicht geschafft hat. Hab von diesem Ei leider kein Bild gemacht, werde ich aber morgen nachholen!

    Meine Fragen bzgl. der Brut.

    Welcher Tag dürfte das 1. Ei bisher haben, laut meiner Schätzung müsste es jetzt bei Tag 7 sein.
    - Ist das so korrekt?

    In welche Richtung wird das Ei gewendet? Blauer Pfeil oder Roter Pfeil?
    Den Anhang eiwendung.jpg betrachten
    Das man es um 180° dreht ist mir bewusst, hab mich auch diesbzgl schon reichlich belesen, bin mir nur nicht bei der Art der Wendung sicher.

    Ist ein Schieren der Eier 1x Tag schädlich oder kann man es zur Kontrolle täglich machen?


    Ich drehe die Eier täglich 4x ist der Abstand der Drehungen ausreichend oder liegen sie zwischen den Intervallen zu lange auf einer Seite?
    - Morgens um 6:30
    - Nachmittag um 15:30
    - Abends um 18:00
    - Nachts um 23:15

    Ich hoffe ich hab keine Frage vergessen. Ich danke euch schon mal für eure Unterstützung!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Karin G., 27.09.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.499
    Zustimmungen:
    438
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Chibby_14

    schau mal in diesen Beitrag
    vermutlich kann wolfguwe am besten Auskunft geben
     
  4. #3 sittichmac, 27.09.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum,

    irgendwie verstehe ich die frage nicht - du bebrütest das ei doch im inkubator? also zählt man die zeit seit dem das ei bebrütet wird.
    aber eine woche sollte schon hinkommen.

    das ist egal! es geht nur darum das der embryo nicht unten an der schale festklebt. am besten du machst auf eine seite ein x und auf die andere ein o so kannst du die wendung am besten erkennen.
    nebenbei solltest du deine drehzyklen gleichmäßiger planen. lieber dreh nur 3mal und das dann in einem etwa 8h abstand (+/- eine stunde ist nicht so wild) als in so ungleichen abständen.

    du kannst das ei gerne jeden tag schieren. achte aber dabei darauf das du es nicht zusehr abkühlen lässt.
     
  5. #4 wolfguwe, 27.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und wenn ich die Pfeile richtig deute, ist es keineswegs egal, wie das Ei gedreht wird.
    Der rote Pfeil zeigt mir, dass das, was oben ist, z.b. gekennzeichnet mit einem X, nach unten gedreht wird. Das wäre richtig!
    Der blaue Pfeil zeigt mir an, dass das Ei von links nach rechts gedreht wird, nämlich Lufblase rechts und nach der Drehung links, das wäre FALSCH, denn entscheidend ist, dass der Embryo nicht durch einseitiges liegen des Eies an der Unterseite festkleben kann.
    Ich habe auch etwas gegen tägliches Schieren, denn leider sind Zwergwachteleier relativ empfindlich bei der Kunstbrut und tägliche starke Temperaturunterschiede tun dem wachsenden Leben nicht gut.

    Täglich mehrmals wenden um ca. 180 Grad, aber sehr schnell, damit die Bruttemperatur nicht zu sehr abfällt, das muß sein, eine automatische Wendung wäre besser, ist aber leider nicht gegeben.

    Aber leider muß ich sagen, es wird für Dich und Deinen Versuch sehr sehr schwer.
    Ich drücke Dir die Daumen, befürchte aber, dass es schief gehen könnte.

    Die Voraussetzungen für eine Kunstbrut mit nicht idealen Mitteln und nur einem Ei ist meistens wegen dem täglichen mehrmaligen Zusammenbrechens der Temperatur und Feuchtigkeit nicht von Erfolg gekrönt, leider!
     
  6. #5 sittichmac, 27.09.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ich habe vorrausgesetzt das beide drehrichtung der pfeile eine horizontale drehachse haben (wenden) und es sich dabei nicht um eine vertikale achse handel. so doof kann ja hoffentlich keiner sein! dann würde ja immer die gleiche seite oben liegen.
     
  7. #6 wolfguwe, 27.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Ist halt Interpretation und ich hoffe, dass ich es falsch interpretiere!

    Für mich sieht der blaue Pfeil, wie geschrieben, nach einer angedeuteten vertikalen Drehung aus.
    Der rote Pfeil zeigt für mich eindeutig die horizontale Drehung, aber wie geschrieben, alles Interpretation. Nur leider lese ich auch den Text so!
     
  8. #7 Chibby_14, 27.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Guten Abend,

    bisher habe ich immer genau auf die Temperaturen geachtet sowie auf die Luftfeuchtigkeit und beim Drehen habe ich schnell gemacht sodass die Temperatur höchstens auf 35°C gefallen ist.

    Das Ei drehe ich nach dem Rote-Pfeil-Muster auch Wende ich immer in verschiedene Richtungen

    Morgens von Oben nach Unten (von mir aus gesehen)
    Nachmittags von Unten nach Oben
    Abends von Oben nach Unten
    Spätabend von Unten nach Oben

    Im Bezug auf Wendungen

    Wäre es sinnvoll den Zeitplan zu ändern auf einen 8 Std Rythmus ?
     
  9. #8 wolfguwe, 27.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Gleichmäßiger Zeitabstand ist schon gut, somit sage ich auch, gehe, wenn machbar, auf alle 8 Stunden (dabei ist es nicht schlimm, wenn es mal ein etwas kürzer Zeitabstand ist oder es auch mal zu Verzögerungen kommt)

    .....und das Problem ist nicht nur der Temperaturabfall, sondern beim Wenden bricht auch das Mikroklima zusammen. Deshalb so schnell wie möglich.

    Aber leider bleibe ich dabei, es wird sehr sehr schwer und ich kann nur die Daumen drücken! Bitte nicht verkehrt verstehen, weitermachen mußt Du jetzt in jedem Fall, nur mache Dir nicht zuviele Hoffnungen.
     
  10. #9 sittichmac, 27.09.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ist ja auch sauper das du es anspichst und somit abklärst. ich wäre ebend nie auf so eine idee gekommen.

    wenn es sich bei dir zeitlich nicht anders ergibt reicht das wenden bei wachteln auch 2-3 mal am tag aus. wichtig ist nur das die zeitlichenabstände in etwa gleich sind. als ich noch konventionell gebrütet habe konnte ich teilweise auch nur 2mal (morgens und abends) wenden. und dort sind auch kücken geschlüpft. natürlich ist die schlupfrate im motorbrüter besser. es leigt aber eher an der konstanten temperatur und luftfeuchte. motorbrüter wenden zwar 8-12mal am tag (dort drehen sich die eier permanent nur ebend ganz langsam) aber von hand geht es auch.
     
  11. #10 Chibby_14, 27.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Das Problem mit dem exakten Zeitplan ist, dass ich nicht immer zur selben Zeit zuhause bin, ich habe zwar feste Arbeitszeiten aber der Stau ist das Problem, sodass es auch mal 1 Std. später sein kann.

    Wenn ich den Zeitplan anfange wäre heute eigtl. Ideal da ich um 23.00 Uhr das Ei eh laut aktuellen Plan wenden wollte und ab morgen dann wie folgt:

    Morgens: 7:00 Uhr
    Nachmittags: 15:00 - 15:30 Uhr
    Abends dann wieder 23:00 Uhr

    Sollte ich wenn ich Nachmittags ein Verzug habe auch auf die Zeit raufrechnen oder den Plan mit 23:00 Uhr beibehalten?

    Im Bezug auf Wenden hatte ich mal gelesen, dass jemand geschrieben hatte: "Die Eier so wenden, dass der Luftsack von Rechts nach Links geht, jedoch nie über den Luftsack drehen. Also das Ei immer so drehen, dass der Luftsack oberhalb gedreht wird" Das hatte mich verwirrt weshalb ich nochmal nachfragen wollte bisher habe ich immer die 180Grad Methode der Rotpfeilwendung benutzt und ist zum Glück richtig gewesen.

    In den letzten 3 Tagen soll man ja nicht mehr den Brüter öffnen nur wie halte ich dann die Luftfeuchtigkeit konstant über +80% ? bzw müssen ja die Wasserschälchen ja entfernt werden, damit das Küken nicht Gefahr läuft zu ertrinken.

    Ich werde auf jeden Fall weitermachen weil Aufgeben keine Option für mich darstellt. Ich versuche mein Bestes und blicke aber auch nicht zuversichtlich in die Zukunft.

    Ich werde morgen dann erst das Foto vom 2. Ei reinstellen, weil ich den Rat von dir befolge und heute nicht schiere.
     
  12. #11 wolfguwe, 27.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Auf eine Stunde mehr oder weniger kommt es nicht an.

    ...und richtig, die letzten drei Tage weder öffnen noch wenden. Die Luftfeuchtigkeit ggfs. mit einem nassen Schwamm erhöhen in den letzten drei Tagen.
    Bis dahin werden wir sicherlich noch voneinander lesen.Viel Erfolg!
     
  13. #12 Chibby_14, 27.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hab halt nur Bedenken, dass es nicht ausreicht aber wenn ihr mir versichert, es genügt dann bin ich beruhigt und hab eine Sorge weniger :)

    Trocknet der Schwamm nicht aus ? Welche Luftfeuchtigkeit in % ist ideal in den letzten 3 Tagen?
    Und da ich den genauen Zeitpunkt leider nicht weiß, ist es schwierig zu entscheiden wann der Tag gekommen ist, ich hab nur eine ungefähre Ahnung deshalb meinte ich schätzungsweise Tag 7 bzw heute müsste der 8 Tag sein, jedoch wenn es zu früh in den Hohe-Luftfeuchtigkeitsmodus geht, kann das Küken doch sterben oder?
     
  14. #13 wolfguwe, 27.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Der Schwamm wir deshalb genommen, weil durch die Poren eine riesige Fläche für die Verdunstung entsteht. Damit bekommt man die Feuchtigkeit gut erhöht und in 3 Tagen trocknet er auch nicht aus.

    Realistisch sollte man gut und gerne auf mindesten 70% kommen, bis an die 80%
    Tag 15 sollte ungefähr die Ruhe für den Schlupf einläuten, aber da sind wir noch nicht.
     
  15. #14 Chibby_14, 29.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo ich melde mich mal wieder zu Wort.

    Das 1. Ei entwickelt sich weiterhin prächtig und steckt voller Leben.
    Den Anhang IMG-20180926-WA0004.jpg betrachten

    Beim 2. Ei hingegen hat sich nicht viel getan in den 2 Tagen aber ich habe diesmal von dem Ei ein Bild gemacht, vielleicht könnt ihr da mehr erkennen, man erkennt schon ein signifikanten Unterschied im Vergleich zum 1. Ei

    Den Anhang IMG-20180928-WA0004.jpg betrachten

    Heute müsste der 10. Tag sein jedoch bin ich mir nicht 100% sicher, wäre es denn fatal wenn die Schlupfperiode bedingt durch falsche Einschätzung zu früh eingeläutet wird?
     
  16. #15 wolfguwe, 29.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Bei Ei zwei sehe ich nicht sehr viel, aber wenn es einen gewaltigen Unterschied gibt und es sich nicht verändert, ist es wohl hinüber.
    ...und Ei eins ist vermutlich jünger, kann eigentlich nicht Tag 10 sein, eher Tag 7.
    Aber Du mußt doch wissen, wann Du mit der Brut angefangen hast!

    ....und zu früh wäre schön weniger gut, denn Du mußt ja auch die Feuchtigkeit erhalten, dann lieber etwas später das Schlüpfen einläuten.
     
  17. #16 Chibby_14, 29.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Aber man sieht den Unterschied auf den beiden Bildern schon deutlich. Ei 1 ist schön Rot und mit Adern durchzogen während Ei 2 ziemlich hell wirkt und beim schieren gestern konnte ich keine Adern erkennen ich werde es aber trotzdem noch drin lassen.

    Anfangs hatte ich es nur auf dem Router mit einer Schale und ein Tuch drüber weil ich dachte es wäre nicht befruchtet und dachte nur Wärme reicht aus bis ich mich dann belesen hatte und das Ei durchleuchtet hatte und dann sah ich bei beiden Eiern ein ca. 1-2mm großen "Halbmondähnliches" Gebilde was auch einen sichtbaren Herzschlag hatte und dann fing ich damit an es in den Inkubator zu setzen.

    Edit: Ich sehe gerade ich hab das falsche Bild vom 1. Ei hochgeladen .. ich hänge das aktuelle mal hier ran
    Den Anhang IMG-20180928-WA0005.jpg betrachten
     
  18. #17 wolfguwe, 29.09.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Siehste, jetzt kommt es auch besser hin, das andere Bild könnte nicht stimmen!
     
  19. #18 Chibby_14, 29.09.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Kommt es von der Entwicklung auch hin mit Tag 10 ? also man sieht, der schwarze Punkt (Auge??) ist schon größer geworden
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Chibby_14, 02.10.2018
    Chibby_14

    Chibby_14 Vogelfreund

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Ich melde mich mal wieder mit dem Stand der Dinge.

    Heute müsste lt. mein Kalender Tag 13 sein.

    Beim 1. Ei kann man inzwischen beim schieren nichts mehr erkennen weil kein Licht durchgelassen wird, bedeutet es, dass der Schlupf ummittelbar bevorsteht ? Oder ist es für Tag 13 normal ?

    Bild von Ei 1 Den Anhang IMG-20181002-WA0008.jpg betrachten Den Anhang IMG-20181002-WA0009.jpg betrachten

    Beim 2. Ei hat sich seit Samstag immer noch nichts getan und ich denke es kann aussortiert werden, was meint Ihr ?

    Bild vom 2. Ei Den Anhang IMG-20181002-WA0007.jpg betrachten Den Anhang IMG-20181002-WA0010.jpg betrachten
     
  22. #20 sittichmac, 03.10.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    nee, deine lampe ist nur nicht stark genug! kleiner spass
    das ist ein gutes zeichen und das kücken entwickelt sich gut. aber trotzdem dauert es bis zum schlupf noch 4-5 tage. allerdings kann man das ei so beleuchten das man in der phase´die bewegung vom kücken in der luftblase erkennen kann. (ist aber bei zwergwachteleier sehr schwer)

    das 2.ei kannst du aussortieren da kommt nichts mehr.
     
Thema:

Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut

Die Seite wird geladen...

Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Körpersprache (Blaustirmamazone)

    Frage zur Körpersprache (Blaustirmamazone): Hallo, kann mir jemand sagen, was genau diese Körpersprache zu bedeuten hat? Die Videos sind die ersten Tage nach Einzug entstanden, wollte schon...
  2. Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung

    Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung: Hallo liebes Vogelforum, es tut mir leid, wenn ich hier mit naiven Fragen herausplatze. Bitte urteilt nicht zu sehr über vielleicht dumme Fragen....
  3. Kurze Frage zu Wärme / Heizung für den Käfig

    Kurze Frage zu Wärme / Heizung für den Käfig: Hallo, für den kommenden Winter habe ich eine Frage. Ich beheize das Wohnzimmer (= Vogelzimmer) konstant auf 20 Grad. über Nacht. Tagsüber 21-22...
  4. Allgemeine Fragen zu Pennantsittichen

    Allgemeine Fragen zu Pennantsittichen: Guten Tag, Ich bin nun seit 5 Tagen auch glücklicher Besitzer eines Pennantsittichs (Mojito). Bis jetzt verstehen wir uns super, allerdings...
  5. Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot

    Frage zum Verhalten von Jungvögeln und Kot: Hallo, der gute Sammyspapa hat mich darauf hingewiesen, dass es für Jungvögel (Hahn) unter 2 Jahren nicht normal ist, zu wügen, oder füttern zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden