Frage zur Beringung von Nymphensittichen

Diskutiere Frage zur Beringung von Nymphensittichen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, müssen Nymphen vom Züchter mit einem GESCHLOSSENEN RING beringt werden? Muß der Züchter eine AKZ Nummer haben, oder reicht ein...

  1. #1 bonnie-rico, 17. Dezember 2005
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Hallo zusammen,

    müssen Nymphen vom Züchter mit einem GESCHLOSSENEN RING beringt werden? Muß der Züchter eine AKZ Nummer haben, oder reicht ein offener Ring mit ner "normalen" Nummer?

    Zur Geschichte unseres heutigen Nymphenkaufs möchte ich folgendes sagen:
    Wir haben uns ja vor einiger Zeit 2 Nymphen zugelegt. Nun wollten wir den beiden noch 2 weitere Weggefährten entgegenstellen. Unsere ersten beiden Nymphen haben wir vom Züchter gekauft und sie haben einen geschlossenen Ring.

    Nun haben wir in der Zoohandlung unseres Vertrauens (MAXI ZOO in Essen) 2 Nymphensittiche gefunden und die Verkäuferin mit Fragen gelöchert da wir uns ja schon ein wenig schlau gemacht hatten vor unserem 1. Kauf.

    Wir fragten also, ob die Tiere einen GESCHLOSSENEN RING haben und ob sie direkt vom Züchter sind. Die Dame meinte dann, die beiden sind ca. 6 Monate alt und haben GESCHLOSSENE Ringe. Sie bekommen die Tiere immer vom Züchter. Da es sich um einen Weißkopf und geperlten Nymphen handelt, haben wir die beiden direkt mitgenommen.

    Zu Hause angekommen haben wir sie in einen seperaten Käfig (getrennt von den anderen beiden) gelassen. Dort haben wir dann den Ring kontrolliert. Es ist ein silberner OFFENER RING! Außerdem sehen die beiden -im Vergleich zu unseren- viel Größer aus. Der Kopf und der Schnabel sind wesentlich größer!

    Ich habe sofort im MAX ZOO Essen angerufen und gefragt warum dieser Ring OFFEN ist. Die Dame meinte nur, eigentlich sind immer geschlossene herum und den Größenunterschied könne sie auch nicht erklären. Ich habe dann nach dem Namen des anerkannten Züchters gefragt, da dieser ja anhand der Ringnummer ein Buch führen muß in dem die Geburtsdaten eingetragen sind. Dieser könne mir ja sicherlich schriftlich geben, wie alt die beiden sind. Darauf erhielt ich eine sehr merkwürdige Antwort, die mich SEHR stutzig macht: Die Tiere sind nun nicht direkt vom Züchter, sondern von einem "Bekannten", der die Tiere direkt vom Züchter bekommt. Ich habe dann nochmals gefragt, ob es denn ein anerkannter Züchter ist. Diesmal meinte sie es ist nur ein normaler Züchter...

    HALLO...?!?!? Muß man denn nicht eine Züchter Nummer haben (AKZ oder so) um Nymphen zu züchten, oder sind es ansonsten "illegal" gezüchtete Nymphen die durch den Vermittler schwarz verkauft werden. Angeblich beringt der Züchter die Vögel immer erst, wenn er sie ausliefert. Sie sind sonst alle zusammen in einer Voliere. Da kann er aber wohl kaum mit blossem Auge unterscheiden, wer aus welchem Wurf stammt...!!!

    Die Dame hat mir jedenfalls die Nummer vom Züchter gegeben, und da werde ich Montag mal anrufen. Bis dahin bräuchte ich möglichst viele Informationen über Beringung und wie man evtl. das Alter eines Nymphen bestimmen kann. Uns wurde bereits angeboten, die Tiere zurück zu bringen.

    BITTE HELFT UNS!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. skunz

    skunz Guest

    :bahnhof: wo hast Du denn Die Infos her?

    Zum züchten von Papageienarten (alle Krummschnäbel) benötigt man in Deutschland eine Zuchtgenehmigung und muss mit bestimmten Fußringen (oder Transpondern) seine Nachzuchten kennzeichnen sowie ein Nachweißbuch über den Vogelbestand führen. (gesetzliche Grundlage: Psittakoseverordnung )
    In der Psittakoseverordnung findest Du auch die Antwort auf alle Deine Fragen:

    Erlaubte Ringe sind:

    § 2 Absatz 1 Psittakoseverordnung: ...muss die Tiere kennzeichnen, dabei hat er Fußringe zu verwenden, die vom Zentralverband Zoologischer Fachgeschäfte Deutschlands e. V., Frankfurt a. M. (Zentralverband) oder vom Bundesverband für fachgerechten Natur- und Artenschutz, Hambrücken (Bundesverband), abgegeben werden.

    Damit sind die s.g. "offenen Ringe" gemeint. Diese offenen Ringe sind also ERLAUBT!

    § 2 Absatz 2 Psittakoseverordnung: Abweichend von Absatz 1 Satz 1 dürfen zur Kennzeichnung von Papageien und Sittichen Fußringe eines eingetragenen Züchtervereins verwendet werden, wenn diese Fußringe von der zuständigen Behörde zur Kennzeichnung zugelassen sind. Die zuständige Behörde lässt die Fußringe zu, wenn:
    1. die Tätigkeit des Vereins sich auf das Bundesgebiet oder große Teile des Bundesgebietes erstreckt,
    2. der Züchterverein eine sichere Kontrolle der Ringbestellung und Ringabgabe gewährleistet und
    3. die zur Kennzeichnung bestimmten Fußringe geschlossen sind.


    Nur diese geschlossenen Ringe (z.B. von AZ, VZE, DKB u.s.w.) dürfen neben den offenen Ringen auch verwendet werden.

    Du meinst sicherlich AZ-Nummer, also die Mitgliedsnummer der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht e.V., nicht wahr? Die Mitgliedschaft in diesem und ähnlichen Vereinen ist absolut freiwillig und auch für Züchter kein Zwang. Wer nicht Mitglied in einem dieser Vereine ist, bestellt und verwendet eben die offenen Fußringe vom BNA oder ZZF.

    :+klugsche 1. nennt man das bei den Vögeln nicht Wurf, sondern entweder Brut oder Gelege ( :+katze: Wurf sagt man nur bei Säugetieren :hund ) und 2. muss er das auch nicht. Zumindest gesetzlich ist er nicht dazu verpflichtet über die Verpaarungen Buch zu führen. Im Nachweißbuch müssen solche Angaben nicht vermerkt sein. Bei eigenen Nachzuchten genügt lediglich die Ringnummer und wann der Vogel an wen abgegeben wurde. Mehr nicht!

    Das Bestimmen des Alters ist bei ausgefärbten Nymphensittichen mit offenen Ringen so gut wie unmöglich, wenn man keine verlässlichen Angaben vom Züchter, Zoohändler oder Vorbesitzer hat. Nur wage Schätzungen sind auf Grund bestimmter Merkmale dann möglich.

    Gruß s-nacht

    Stefan
     
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also , Eure neuen Nymphies sind garantiert legal beringt !!! :zwinker:
    Nur weil sie einen offenen Ring haben , sind sie nicht schlechter als die mit geschlossenen Ringen !:idee:
    Und der Größenunterschied liegt an der Zucht , ich verstehe irgendwie nicht was ihr für ein Problem damit habt ???:? Das einzige was ich beim Züchter nochmal nachfragen würde , wäre ob er das Alter nachvollziehen kann !:)

    Freut Euch doch einfach über Eure neuen Nymphies , der Rest ist doch egal hauptsache sie sind gesund !!!:zustimm:
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Viele Deiner Fragen wurden ja schon beantwortet.


    Hier ist durch Verpaarung bestimmt ein Standardnymphensittich mit drinnen.
    Also kein Problem wenn Körperbau, Schnabel, .... größer sind.



    . Das kenne ich auch von Züchtern. Das sie die (Jung-) Nymphen erst beringen wenn sie sie zum Verkauf fangen. Ob das richtig ist :+keinplan . Ich finde es nicht für OK :nene: . Vielleicht meldet sich ja noch Stefan oder Meo dazu.
     
  6. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    es ist gesetzlich völlig in ordnung vögel erst zum verkauf mit offenen ringen zu versehn.
    nachteil: der vogel ist den ring von klein an nicht gewohnt und wird dann sehr lange daran rumspielen weil er ihn stört.
    auch ist das anbringen immer ein gefummel und allein fast nichts zu bewerkstelligen.


    geschlossenen ringe sind halt selbstzuchtnachweis und diese geschlossenen haben halt jahresfarben, wo man immer gleich weiß aus welchem jahr so ein vogel ist.
    außerdem können züchter die vögel auf ausstellungen präsentieren wollen nur vögel mit geschlossenen verbandsringen ausstellen.

    nachteil: diese müssen ca vom 8-10 tag beringt werden danach ist es nur noch mit offenen ringen möglich.


    lg meo
     
  7. #6 bonnie-rico, 18. Dezember 2005
    bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Vielen Dank vorab für Eure schnellen Antworten.

    Warum ich diese Fragen gestellt habe, ist ganz einfach:
    Wir haben eine Menge Geld für 2 JUNGE Nymphen gezahlt und uns wurde versichert, das sie die Tiere DIREKT vom Züchter beziehen.
    Nachdem wir gemerkt hatten, dass sie mit dem geschlossenen Ring nicht "ehrlich" waren (vielleicht haben sie es ja selbst auch übersehen beim Ablesen der Nummer auf dem Ring:? ), haben wir dann noch zusätzlich erfahren, dass es auch nicht stimmt, das die Tiere direkt vom Züchter kommen. Sie werden über einen "Vermittler" veräußert. Das ich mir da als Laie (der sich erst seit 3 Monaten mit Nymphensittichen beschäftigt) ein wenig verar.... vorkomme ist wohl verständlich. :idee: Nun sind wir halt skeptisch, ob denn wenigstens das Alter der Nymphen stimmt. Wenn wir 2 ältere Tiere hätten haben wollen, so hätten wir auch aus den Foren "Vermittlungsvögel" nehmen können...

    Bitte versteht mich nicht falsch, wir behalten die Tiere natürlich, da sie da ja am wenigsten zu können. Uns wurde angeboten, die Tiere wieder zurück zu bringen, was wir aber natürlich NICHT machen. Ein weiterer Umzug der Beiden wäre für sie ja wieder mit Streß verbunden und außerdem verstehen sie sich mit unseren beiden Nymphen auch super gut.

     
  8. Liora

    Liora Guest

     
  9. maxima

    maxima Guest

    hallo liora

    es geht auch nicht darum einen vogel mit 4-6 wochen zu beringen, denn dann ist der vogel ja mit dem kennenlernen seiner umwelt beschäftigt, aber einem vogel der ein halbes jahr oder ein jahr alt ist einen ring umzumachen, den wird dieses schon relativ arg stören.


    Frage : warum beringst du dann deine vögel nicht mit geschlossenen ringen ein paar wochen früher, dann hat auch niemand fragen wegen dem alter und es ist wirklich kein problem. auch der selbstzuchtnachweis ist eben dann gegeben.


    lg meo
     
  10. skunz

    skunz Guest

    Hallo,

    die Fragen sind nun alle beantwortet aber es zeigt doch wiedermal, dass es wohl doch besser ist einen Vogel direkt vom Züchter zu kaufen.

    1.) hättest Du mit Sicherheit ein paar Euros weniger bezahlt
    2.) über das Alter, die Eltern und ggf. Geschlecht hättest Du i.d.R. kompetentere Beratung/Informationen bekommen
    3.) Dein Gefühl wäre jetzt besser, denn Du hättest bei Fragen einen Ansprechpartner!

    Sicherlich, beim Züchter kann es Dir passieren das er grad keine Jungtiere hat und man entweder mehrere abtelefonieren muss oder ein paar Tage, Wochen, Monate warten muss. Aber dann hat man auch das was man will, denn in vielen Zoohandlungen verkaufen Sie einem ALLES als Jungtiere. In manchen Zoohandlungen werden sogar die geschlossenen Ringe entfernt - wenn die Vögel tatsächlich vom Züchter kommen und nicht aus dem Großhandel/Aufkäufer - und dann mit "anonymen" offenen Ringen neuberingt und zwar aus zwei Gründen: 1.) damit man das Jahr nicht erkennen kann und 2.) nicht über die Züchternummer den Züchter ausfindig macht um dann evtl. beim nächsten Kauf direkt bei ihm zu kaufen. Ich will nicht alle Zoohändler über einen Kamm scheren, es gibt mit Sicherheit auch "gute" unter ihnen aber zumindest die großen Ketten sind meistens ausschließlich Geschäftsleute - mit viel Tierliebe hat das dann nichts zu tun. Genauso gut gibt es natürlich auch schwarze Scharfe unter den Züchtern aber diese sind im Gegensatz zu den Zoohandlungen eher die Ausnahme.

    Vielleicht seit ihr ja das nächste Mal schlauer!?

    Gruß

    Stefan
     
  11. #10 Tina Einbrodt, 18. Dezember 2005
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo, mir ist da was ähnliches passiert. Bin auch unwissend ins Zoogeschäft gegangen als ich meinen ersten Nymphie gekauft habe. Heute bin ich auch nicht mehr sicher, ob sie mir die Wahrheit gesagt haben was das Alter betrifft. Chin Chin balzt meine zwei Mädels an wie ein irrer aber die beiden sind erst 10 und12 Wochen alt und können mit ihm noch so gar nichts anfangen. Mein Buddy ist 4 Monate alt und wird von Chin Chin dem älteren überall weggejagt. Na, ja ich denke wenn die drei dann geschlechtsreif werden zieht etwas ruhe und einigkeit in unsere Voli. Mal sehen. Nur abgeben würde ich keinen mehr. Auch wenn die Verkäuferin mich damals angeschwindelt hat. Die wollen nur verkaufen und tun so als wüßten sie alles. Hat mir damals echt imponiert. Heute würde ich sie, glaube ich, auslachen. Sie hat mir Chin Chin als 15 Wochen alten, bereits ausgefärbten Hahn verkauft. :k
    Ich find es gut, das Du sie behälst. Wichtig ist doch das sie gesund sind und sich alle vertragen,oder:zustimm: Viel Spaß mir Deiner Bande:prima:
     
  12. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Ich beringe auch offen . Mir sind die einfach sympatischer weil ich die dranmachen kann wenn die Kükies schon ein bisschen handlicher sind.Bei den ganz Kleinen hätte ich Angst was kaputt zumachen:~
     
  13. bonnie-rico

    bonnie-rico Nymphensittiche

    Dabei seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45130 Essen
    Warum auch immer "Stefan" mich hier so belehren will:+klugsche . "...vielleicht bist Du ja nächstes Mal schlauer..." Das ich nicht noch einmal beim Zooladen kaufe ist wohl klar.

    Mir geht es darum, eine Möglichkeit herauszufinden wie ich an das Alter der Vögel komme. Ich werde nun mal beim ZZF nachfragen, an wen sie die Ringnummern weitergegeben haben und dann rufe ich diesen Züchter mal an. Ob dieser mir Auskunft gibt, ist ja dann auch noch fraglich.

    Trotzdem nochmals einen Dank an alle anderen, die mir geholfen haben.
     
  14. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Warum sollte der dir keine Auskunft geben ? Nur weil der offen beringt ist der doch nciht schlecht. Versuchs mal vielleicht wirst du überrascht sein
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Die ZZF darf aus Datenschutzgründen keine Züchterdaten raus geben :nene: .


    Ich selber würde nur geschlossen beringen und falls ich in die Verlegeheit komme und einen Nymphie von einen Züchter brauche nur einen geschlossen beringten kaufen.
    Denn da ist alles viel transparenter. Ich kann das Schlupfjahr feststellen und auch ganz einfach den Züchter. Auch ist es nicht möglich ein älteres Tier als Jungvogel zu verkaufen.
    Auch ist die Verletzungsgefahr bei geschlossenen Ringen geringer.
     
  16. #15 Tina Einbrodt, 18. Dezember 2005
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Sorry, aber das find ich jetzt nicht fair von Dir. Stefan wollte Dich nicht "belehren" wie Du geschrieben hast. Im Gegenteil. Er schreibt immer besonders ausführlich und korrekt auf alle Fragen wenn es ihm zeitlich möglich ist. Ich selbst habe schon sehr viel von ihm gelernt. Kein schöner Zug von Dir anschließend so von ihm zu schreiben. Er hat nämlich wirklich Ahnung.
     
  17. skunz

    skunz Guest

    Na ja, Tina, so ist das halt wenn man helfen will kriegt man zum Schluß noch ein auf die Mütze ... ist mir egal, aber ich weiß es fürs nächste Mal. Hatte tatsächlich überlegt ob ich den Satz schreibe oder nicht. Habe mich bewusst entschieden ihn zu Schreiben, weil ich nicht müde werde auf solche Trixereien in manchen Zooläden hinzuweisen. Ganz oft erlebe ich es, da interessiert sich jemand für einen jungen Nymphensittich und kommt zu mir und ich habe dann z.B. grad keine Jungvögel, aber manchmal jährige vom Vorjahr, dann lassen die Leute sich Beraten aber kaufen keinen jährigen Vogel, weil nicht ganz jung, laufen dann in die nächste Zoohandlung um dort sich z.B. ein altes Weibchen als Jungvogel andrehen zu lassen. Dann kommen sie wieder zu mir und jaulen mir die "Ohren voll" - Findet ihr das OK? Ich glaub Beispiele davon gab es auch hier im Forum schon genügend.
    Der Satz war auch nicht speziel auf bonnie-rico gemünzt, das die nicht in dem Laden nochmal einen Vogel kaufen war mir auch klar, ich wollte alle anderen die dies lesen ansprechen. Aber war wohl zu sehr zwischen den Zeilen ausgedrückt.

    PS: Es geht mir auch nicht um die Beringungsart, ob offen oder geschlossen ist völlig egal, es ist beides zulässig. Nur die geschlossene Beringung ist etwas transparenter (Jahresfarbe/Jahreszahl und Züchternummer) wie ich finde.

    Wenn dann mal ein Modi hier vorbeischaut, kann er bitte alle meine Beiträge in diesem Thread löschen, weil wohl nicht erwünscht.

    danke

    Stefan
     
  18. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ach Stefan , das mit dem Löschen ist doch quatsch , Deine Beiträge sind doch nicht verkehrt ! Man muss halt manchmal der Wahrheit ins Auge sehen !
    Und dafür sind wir doch alle hier , um unsere Meinung zu schreiben !!!
    Jeder macht Fehler und zum Schluss lernen wir daraus , so ist das Leben:D
     
  19. bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hi Stefan
    du wirst doch wohl nicht beleidigt sein ? Deine Beiträge waren gut und in Ordnung. Für manche ist es halt schwierig der Wahrheit ins Auge zugucken. Ich hoffe doch das du uns hier erhalten bleibst. Ich jedenfalls schätze deine Meinung sehr.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maxima

    maxima Guest

    hallo stefan

    keep cool

    ich schwimme auch immer mit meinen meinungen und aussagen gegen den strom, mir macht das aber spaß, da ich weiß daß ich dabei zu 99% recht habe und manchmal jemanden seiner meinung nach auf den schlips trete, aber schlußendlich wird uns dann doch recht gegeben.

    und neue die hierherkommen kennen unsere direkte und ehrliche art einfach nicht, und vertragen eben auch dieses nicht, und schleim verteilen das mach ich aus prinzip net, bin damit immer gut gefahren.
    also mach weiter so. und lass dich net beirren.

    lg meo
     
  22. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Zu diesem Thema kann ich noch eine einige Erfahrung zufügen:

    Ex-Freund kauft 2 Nymphen in Zoohandlung und setzt sie direkt zu den anderen.
    Ich mache Theater und trenne Nymphen und schicke ihn mit den Neuen zum Ta. Vögel krank, Papageienkrankheit, 2 Vögel sterben und eine Menge Tierarztkosten entstehen. Ich mache diesmal bei dem Zoohändler Theater und schicke ihm den Amtstierarzt auf den Hals, der kommt allerdings erst nach 6 WOche in den Laden, Folge: alle Spuren weg.

    Ich ziehe vor Gericht, leider vergeblich. Allerdings habe ich herausbekommen, dass der Händler die Nymphen gar nicht vom Züchter hatte, sondern von einer Großhandlung. Vom dortigen Vet-Amt habe ich erfahren, das die ihre Vögel zum Teil aus dem Ausland beziehen, hier in Quarantäne setzen, dann offen beringen und in den Handel bringen.

    Wer Name des Großhändlers oder der Zoohandlung wissen möchte, kann sich per PN an mich wenden.

    Das Ganze ist mittlerweile schon 7 Jahre her, die Nymphen sind alle gesund und munter, nur den Ex gibt es halt nicht mehr.
     
Thema: Frage zur Beringung von Nymphensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ring beim vogel zu eng

    ,
  2. Nymphensittiche jahresringe schwarz

    ,
  3. nymphensittich ring alter lesen

    ,
  4. beringung von nymphensittichem,
  5. nymphensittich ring zu klein,
  6. ringe für nymphensittiche,
  7. bis wann nymphen beringen,
  8. beringung nymphensittiche,
  9. nymphensittich ringnummer
Die Seite wird geladen...

Frage zur Beringung von Nymphensittichen - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich gestohlen oder entflogen

    Nymphensittich gestohlen oder entflogen: Hallo allerseits, falls das hier falsch ist, bitte verschieben. Einer guten Freundin ist ein Nymphensittich entflogen oder gestohlen worden....
  2. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  3. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...