Frage zur Zuchtgenehmigung

Diskutiere Frage zur Zuchtgenehmigung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Dann ist ja Santo der klassische Fall von "Eben-doch-passiert". Und darum geht es doch auch hauptsächlich. Nebensächlich darum, dass jemand wie...

  1. Danielle

    Danielle Guest

    Dann ist ja Santo der klassische Fall von "Eben-doch-passiert". Und darum geht es doch auch hauptsächlich.

    Nebensächlich darum, dass jemand wie Daniel sich einfach mal Nachwuchs wünscht. Und da ich durch seine verschiedenen Postings gesehen habe, dass er sich mit der Materie beschäftigt, habe ich nur die Meinung vertreten, dass es ein Risiko ist, dass man tragen könnte. Sicherlich ist die Sache am saubersten, wenn er sich eine Ausnahmegenehmigung holen würde, das würde den Vorsatz auch nicht weniger werden lassen.

    Ich stand ja nun selber vor der Wahl - eigentlich wollte ich auch nur "mal" Nachwuchs - ich habe die Genehmigung gemacht. Das muss man letztendlich für sich selbst entscheiden. Und da ich auch Wellis weggeben würde, brauchte man eben Ringe. Hätte ich sie alle behalten wollen, hätte ich sicher genauer drüber nachgedacht. Verantwortungsvoll ist allein, wenn man sich mit der Zucht und der Psittakose beschäftigt - nicht dass man einen Zettel hat, auf dem das bescheinigt ist.

    Fakt ist doch nur: es kommt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht raus. Ohne jetzt den Sinn oder Unsinn der Psittakoseverordnung diskutieren zu wollen (können denn Kanaries keine übertragen?) - kann ich sagen, dass ich Verständnis dafür habe. Das ist eigentlich alles.

    Ich habe auch nicht gesagt, ich sei der Meinung, zum selber behalten braucht man keine Genehmigung, ich habe nur die Frage in den Raum gestellt und sie quasi selbst beantwortet. Auswendig kann ich die Verordnung sicher nicht, aber ich lasse mir auch nicht meine "Kenntnisse" in der Wellensittichzucht absprechen. Geschenkt hat man mir die Genehmigung nämlich auch nicht.

    Ich finde es nur immer sehr schade, wenn die Leute sofort und oft konsequent angegangen werden, die mal nachfragen oder einen Fehler gemacht haben.

    Ich sehe das einfach mal nur praktisch.

    Und wohl nicht nur ich - wie viele Wellis leben denn ohne Ringe?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Und danns tellt sich bei mir die Frage nach dem WARUM?????
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Viel Erfolg8) ;)
     
  5. Aristo

    Aristo Guest

    @ Liora

    Danke! Ich hoffe im Januar Küken im Kasten zu haben. *träum*
     
  6. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also nur weil es Unmengen von unberingten Wellis gibt finde ich nicht, daß das eine Entschuldigung oder Rechtfertigung ist, eher im Gegenteil!

    Ich selbst habe zwei Wellensittiche nachberingt, sie stammen aus einer vermutlich illegalen Zucht.

    Und das Argument, daß man nicht erwischt wird, kann ich für unseren Kreis nicht gelten lassen. Unser VetAmt macht allen Ernstes Kontrollen z.B. in der Zeitung oder auf Börsen, um illegale Nachzuchten aus dem Verkehr zu ziehen.

    Ich meine, da kann ich auch genauso gut sagen:"Fahrt alle ohne Führerschein, es werden eh die Wenigsten erwischt.", oder? Wellizucht an sich ist nicht so einfach, wie man meinen mag. Viele Anfänger (auch ich) haben massive Probleme. Da sollte man sich auskennen, das wurde bei mir abgefragt z.B.!
     
  7. Danielle

    Danielle Guest

    @ Manu

    Da hast Du vollkommen recht - ich bin bei allem stets davon ausgegangen, dass sich jemand mit dem Thema schon umfassend beschäftigt haben muss. Aber eine ZG bewahrt nicht vor Zuchtproblemen und Unwissenheit diese betreffend.

    Woher meine etwas anstößige Meinung herrührt kann ich gerne begründen: Ich finde die Handhabung der Erlaubniserteilung unmöglich. Und zwar vor allem deshalb, weil sie vollkommen unterschiedlich gehandhabt wird. Dem einen wird es so schwer gemacht, dass ihm sein Traum von Nachwuchs ewig unerfüllt bleibt, weil er vielleicht keinen Quarantäneraum hat. Das geht ja wirklich einigen hier so. Andere hingegen habe absolut überhaupt keine Probleme und möglicherweise danach nicht mal Ahnung.

    Und deswegen einfach meine Ansicht: Leute, denen es unmöglich gemacht wird, denen würde ich nie vorwerfen, dass sie was illegales gemacht haben... Ich habe so den Eindruck, als sei das so angekommen, dass ich grundsätzlich allen empfehlen würde, ohne Genehmigung zu züchten. Das war so nicht gemeint - sorry.

    Alles was ich sagen will, keine Genehmigung zu kriegen, heißt nicht, dass man nicht EINMAL einen Unfall haben könnte. Und DAS finde ich nach wie vor nicht verwerflich. Ebenso, wenn es nur eine einmalige Sache sein sollte - das trifft doch auch öfter mal zu - oder?
     
  8. suti

    suti Guest

    Hallo,

    es amüsiert mich jedesmall mit welcher Heftigkeit hier die Zuchtgenehmigung diskutiert wird. Hier wird nahezu jeder "kriminalisiert", der den vagen Verdacht hinterläßt her hätte keine oder hat vor ohne eine zu züchten. Gibt's den keine anderen Probleme? Nur einige Gedanken zu diesem Thema...

    - In vielen europäischen Nachtbarländern braucht man keine Genehmigung... 8o Wieso? Bestimmt alles Barbaren... :D

    - Die Argumentation "es gehe ja schließlich nicht nur um Psittscose" kann ich auch nicht gelten lassen. Egal ob Hund, Katze, Maus oder Wellensittich... man sollte sich immer mit dem Thema ausführlich befassen. Wer züchtet ist moralisch verpflichtet sich entsprechendes Wissen anzueignen. Um welches Haustier es sich dabei handelt ist doch eigentlich egal

    - Wenn morgen die ZG wegfallen würde wäre auch keiner mehr traurig darüber, oder?

    Wir sollten alle mal vor der eigenen Haustür gucken, ob da alles im Reinen ist. Es gibt viele Bereiche im Alltag wo der ein oder andere schomal "gesetzteswidrig" gehandelt hat:
    - wie war das noch mit der letzten Steuererklärung
    - habe ich wirklich jede Software auf meinem Rechner gekauft??
    - Schwarzarbeit (ich habe gehört sowas soll's geben)
    - schonmal zu schnell gefahren?
    - Stichwort MP3 und Video aus dem Internet
    - usw.

    Bei diesen Themen wird doch auch keiner direkt gesteinigt, oder? Ich denke es kommen mehr Personen ums Leben aufgrund von Unfällen mit überhöhter Geschwindigkeit als dass Personen an Psittscose erkranken (gibt's da eigentlich Zahlen?).
    Ich denke wir sollten also die Kirche im Dorf lassen. Jemand der wirklich züchtet soll sich auch in vollem Umfang an die gesetzlichen Bestimmungen halten... wenn jemand privat für sich selbst Nachwuchs bekommt....:s Das muss jeder für sich entscheiden.

    Ich möchte keinen dazu aufrufen ohne ZG zu züchten... aber vielleicht sollen wir die Diskussion über dieses Thema auf ein vernünftiges Maß zurückdrehen.

    So, dass waren meine Gedanken zu dem Thema. Ich zieh schonmal den Kopf ein :S

    Gruß, Timo

    P.S.: Ich habe keine ZG und ich habe auch nicht vor zu züchten.
     
  9. #28 Danielle, 25. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2003
    Danielle

    Danielle Guest

    *seufz*

    Vielen Dank SuTi... DAS habe ich die ganze Zeit gemeint - nur nicht so formvollendet ausdrücken können. Genau darum ging es mir... 100% iges BRAVO!

    Man sollte eben nicht päpstlicher als der Papst sein - und jedesmal jedem seine Rechte/Pflichten vorlesen und grundsätzlich entsetzt sein, wenn jemand mal die Überlegung anstellt, ob man auch ohne züchten könnte.

    Letztendlich muss jeder selbst entscheiden - und ich glaube, ein Forum ist dazu da, jemandem in der Form zu helfen, dass man Alternativen und Konsequenzen aufzeigt. Entscheiden muss derjenige selbst. Aber sofort zu sagen: Du DARFST nicht, Du KANNST doch nicht, Du SOLLST nicht... bringt doch auch nichts.

    Und wie schon gesagt: Jeder der Wellis WEGGIBT muss m.E. eine Genehmigung haben. Die anderen?! Na gut - das hatte ich ja schon ausgeführt...
     
  10. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also, wenn einer sagt "ich reiße jetzt meinem Vogel die Federn raus!" dann schreien alle gleich "Das darfst du nicht!" ... und die ZG? Es ist auch verboten ohne ZG zu züchten, und wenn man da was sagt, dann kriegt man es als Papsttum angedichtet, das finde ich nicht fair.

    edit: Ich meine, wie oft lese ich Beiträge von Usern, die echt NUll Ahnung von Zucht, Aufzucht und Problemen haben.Da könnt ich mir jedesmal die Haare raufen, wenn wieder einer schreibt ... " mein Weibchen legt einfach keine Eier", oder "wie krieg ich sie in den Nistkasten" und dann merkt man, daß derjenige wirklich null Ahnung hat. Durch die ZG ist man wenigstens verpflichtet, sich vorzubereiten und ein Grundwisen zu haben, das finde ich nicht verkehrt!

    Noch dazu schreit keiner hier rum oder macht Leute an, nur gibt es nunmal Regeln und die, die sich daran halten sind in den Augen derer, die die Möglichkeiten nicht haben immer die Deppen, die auch noch so blöd und bescheuert sind, sich korrekt und legal zu verhalten.

    Es ist nunmal verboten, was ist daran so schwer zu verstehen, im Geheimen kann das jeder so handhaben, wie er will, aber öffentlich sowas zu sagen, ist einfach nicht korrekt, finde ich.
     
  11. Danielle

    Danielle Guest

    @ Manu

    Guter Punkt. Warum ist es okay, es im Geheimen zu machen, aber nicht, es zu sagen.

    Nochmal: Ich mache es ja nicht - ich sage es nur. Und ich persönlich finde es zumindest in diesem Punkt ungerecht, dass die Ehrlichen wieder die "Deppem" sind. Ich sprach ja genau von denen, die wollten, aber nicht können. Ich habe ja mehrfach gesagt: Nichtwissen ist unverantwortlich.
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Erstmal danke für alle Antworten!
    Ich habe mit meinen 14 Jahren nicht vor zu züchten.
    Eventl. später mal.

    Was ich eventl. noch machen würde, wenn ich ein brutlustiges Weibchen habe: sie im Auge behalten, Nistkasten aufstellen und Eier abstechen, abkochen oder was auch immer.
    So hab ich keine Eier im Zimmer rumfliegen und der Bruttrieb wird gesenkt (bitte korrigieren wenn ich mist geschrieben habe!).

    Das ist auch der Grund warum ich 2 Hähne habe.
    Die können keine Eier legen, also keine Legenot oder Küken.

    Fazit: Keine Zucht ohne Zuchtgenehmigung!
    Auch nicht wenn man behalten will.

    Zu Unfällen...mir würde sofort auffallen wenn mir ein Weibchen fehlt. So verstehe ich nicht, wie es kommen kann das eine Henne alleine in ein Loch im Zimmer verschwindet und mit einer ganzen Kükenhorde wieder rauskommt.
     
  13. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    will mich auch mal melden

    ich habe zwar nicht die absicht, ein hardcorezüchter zu werden, aber ich möchte schon, dass meine wellis mal ihre erbmerkmale weitergeben. ich weiß, dass man dazu eine zg braucht, also werde ich sie auch machen. ich weiß auch, dass ich noch zu wenig ahnung habe! deshalb bin ich unter anderem hier im forum!
    auto darf man schließlich auch nicht ohne fahrerlaubnis fahren!
    die ganze diskusssion hier zeigt mir eigendlich, dass sich alle darüber gedanken machen, und sie zeigt auch, dass hier niemand der züchtung ohne zg das wort redet. und trotzdem brodelt es. und manu
    hier ist wohl dann doch die sachlichkeit verloren gegangen...
    niemand hat hier jemanden beschimpft. verantwortungsloses, illegales züchten verurteile ich übrigens genauso wie du. :0-
     
  14. Liora

    Liora Guest

     
  15. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Re: will mich auch mal melden

    Hallo Achim, nö, da ist mir nichts durchgegangen oder verlorengegangen. Es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die anderen! Und die ehrlichen sind meistens die Deppen, das meine ich nicht als Beleidigung, sondern als Tatsache.

    Und Danielle: ich finde das ist ein guter Punkt. Aber verdreh bitte nicht meine Worte, niemand darf illegal züchten, aber es keinem sagen.

    Aber wenn man es schon macht, dann muß man es nicht in einem noch dazu einem so großen Forum posten. Man darf die Nachahmer und die Vorbildfunktion nicht so vergessen, finde ich.

    Man kann es nicht verhindern, daß Leute ohne Lappen Auto fahren oder ohne arbeitsgenehmigung arbeiten, genausowenig wie in Deutschland irgendwann die Schwarzarbeit wirksam bekämpft werden wird. Aber nie käme ich auf die Idee, das offen zu posten nach dem Motto "macht nur, es erwischt euch eh keiner".
     
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Ich dachte der Bruttrieb wird dardurch gesenkt.
    Dann war meine Eieridee doch nicht so schlecht.

    Gut...wenn ein Weibchen fehlt würde ich das ganze Zimmer umbudeln. Aber sowas merkt man ja.
    Von daher würde ich die Aussage: Ich hab mein Weibchen nicht mehr gefunden und es hat in einer finsteren Ecke gebrütet, nicht für voll nehmen.
    Es kann auch mal passieren, dass ein Ei doppelt ansticht und eins vergisst. Das kann man auch vermeiden in dem man durchnummerriert´.
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Man kann sie auch durch Plastikeier austauschen.....

    es gibt meienr Ansciht anch geug Möglichkeiten es zu verhindern das die henne brütet.....
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 Sittich-Liebe, 25. November 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Leute!

    Das Verhindern war bei mir eigentlich nie ein Problem, eher sie zum Brüten zu bewegen, das ist mehr als nur einen Kasten anzubieten.

    Hennen mit so starkem Bruttrieb, die man am brüten hindern muss, das gibt es zwar, aber eher selten.

    Es gäbe auch noch eine Möglichkeit. Man könnte so ein Paar auch zum Bruturlaub bei einem Züchter seines Vertrauens unterbringen, über die Küken wird man sich bestimmt einig, oder?
     
  20. #38 Sonnensternchen, 25. November 2003
    Sonnensternchen

    Sonnensternchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Kein Raum

    Hallo!

    Ich muß ehrlich sagen das manche damit nur Geld machen. Ich habe erst an 6 stellen anrufen müssen um irgendeine Auskunft zu bekommen. Zum guten Schluß kam dann dabei herraus das ich die ZG nicht machen kann, weil ich kein extra Raum habe.

    Aber mal ehrlich ist das nicht blöd?....Ich kann mir die ganze Wohnung voll Sittiche und papageien stopfen, ohne das jemand was sagt. Was wenn nun einer krank wird? Ich wollte nicht im großen Stil züchten und verkaufen, sondern einfach um meinem Agaweibchen mal die Eier zu lassen. Aber nun koch ich Sie wohl wieder...und das alles wegen einem Raum????? Vor der Prüfung hätte ich keine Angst, man ist ja noch lernfähig!! :D
     
Thema:

Frage zur Zuchtgenehmigung

Die Seite wird geladen...

Frage zur Zuchtgenehmigung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...