Fragen zur Haltung (außen volli)

Diskutiere Fragen zur Haltung (außen volli) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogel-Freunde Situation: Ich beschäftige mich seit Ca 1jahr intensiv mit dem Thema Kongo-graupapagei. Ich habe jedoch nicht vor...

  1. WALD

    WALD Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01468
    Hallo liebe Vogel-Freunde

    Situation:
    Ich beschäftige mich seit Ca 1jahr intensiv mit dem Thema Kongo-graupapagei.
    Ich habe jedoch nicht vor mir welche anzuschaffen (Mögliche Zwangsvollstreckung des Hauses)

    Habe jedoch auf Arbeit zwei wirklich liebe geierlein. (Ich weiß was die Meinung zu zoohandlungen ist)
    Ich beschäftige mich viel mit ihnen, richte die volli ein, bastel für sie, sammel Kräuter usw, und versuche clickern.
    Durch meine Vorbereitung auf die mündliche Abschluss Prüfung habe ich zwei Bücher und sehr sehr viel hier gelesen z.b. Vogel FAQ
    Nun habe ich trotzdem noch ein paar Fragen

    Außenvolliere ganzjährig: wie sieht so ein Schutzraum aus? Wie ein normales Vogel-Zimmer?
    Welche Möglichkeiten zur beheizung werden genutzt? Solar? Strom? Gas?
    Ist es möglich Regenwasser zu nutzen?
    Da ein gewisser Bereich nicht überdacht ist, wie sieht es mit wildvogel kot und Mäusen, anderem ungeziefer aus?
    Ist es generell möglich graue im selben Gebiet wie unsere Laufenten zu halten (Vogelgrippe etc.) Oder sollte ein gewisser Bereich darum unzugänglich für die Enten sein?

    Dann würde ich gerne noch ein paar Anregungen in Richtung Futter haben. Was füttert ihr? Pellets? Fertige Mischung? Selbst zusammen gestellt?
    Bitte mit Marke und Begründung warum ihr das nehmt. (Will es nachvollziehen)

    Und zu guter letzt, hat jemand Erfahrungen mit Natur leim? Z.b. mehlkleber

    Danke euch für eure nützlichen Tipps :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brutus&Ally, 29. Mai 2015
    Brutus&Ally

    Brutus&Ally Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Berlin
    Hallo Wald,

    wenn du mit dem Gedanken Spielst Graue das ganze Jahr draußen zu lassen mit Schutzhaus, muss du erst mal deine Gegebenheiten überprüfen.
    Ich beschäftige mich auch zurzeit damit, habe allerdings auf meinem neuen Grundstück (Wenn alles klappt) eine Garage, an der man anbauen könnte.Der Schutzraum muss dann auch so groß sein das die Gefiederten Freunde im Winter genügend Platz haben, ich denke ein Minimum an Größe 2x1x2 und auch muss dann eine Vogellampe rein und zur Beheizung wenn man keine Heizquelle zur Verfügung hat müsste man Strom nehmen.Alles andere ist zu aufwendig und kostet richtig Geld, entweder an deine vorhandene Heizungsanlage anbinden oder mit Strom Heizen.

    Wenn man ein fertig System nimmt mit Außenvoliere integriert (sandwichplattensystem isoliert) gehen die Preise ab 2000€ los, ich denke aber 3000€ sind realistisch da du eine Baugenehmigung benötigen wirst (Muss man sich erkundigen).Die Stromkosten sollte man auch nicht unterschätzen, ich denke bei 300Wx18Stu./Tagx6 Monate muss man 400-500.-€ einrechnen Minimum.Das was Graue nicht ab können ist Frost, aber sie können selbstverständlich auch im Herbst/Winter in eine Außenvoliere.Gibt das bei Onkel google ein „Außenvolliere Schutzraum“ dann wird dir geholfen.

    Mit dem Regenwasser kannst du deinen Garten bewässern, zum Trinken (auch für die Vögel) würde ich immer Leitungswasser nehmen.Das mit den Wildvögeln ist egal, da theoretisch kein direkter Kontakt bestehen wird, Ungeziefer kann auftreten z.B. im Gefieder.Und auch würde ich die Tiere separat halten von Enten o.dgl.

    Zum Futter da hat jeder seine eigene Meinung, das zum einen und auch haben einige Graue besondere verlieben.Ich Futtere (Versele Loro Parque Mix African Parrot) da ist alles drin und zusätzlich kommt (Vitamine Manuvit) ins Futter.Den Rest nehmen meine Vögel übers Frischfutter auf Obst,Gemüse,Nudeln usw…. es gibt jeden Tag was anderes.

    Lg Brutus
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    absolut separat halten enten (huhner, u.a.) und papageien...
    zwischen huhnern, gansen und enten sind die letzeren die am meisten resistent fur krankheiten...konnen also trager sein ohne selbst krank zu werden...
    papageien, sind eine ganz andere klasse von vogel dessen immunsystem sie absolut nicht gegen die erreger schutzt.
     
Thema:

Fragen zur Haltung (außen volli)

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Haltung (außen volli) - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG