Freiflug

Diskutiere Freiflug im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also, ich werde es lieber lassen, obwohl ich schon ein weites Feld ausserhalb der Stadt rausgesucht hatte. Mit einem abgelegenem Feld ist es...

  1. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Mit einem abgelegenem Feld ist es nicht getan .
    Die Umgebung ist völlig neu . Kein vertrauter Orientierungspunkt in der Nähe , bzw. ein " Präsentierteller " den die Vögel kennen . Du tust gut daran die Pieper nicht steigen zu lassen , so hast du dir wo möglich den Verlust erspart --------------und den Piepern unötigen Streß .
    Hi Liane ;

    Nicht ganz .
    Ein Kakadu ist ein Luftakrobat vor dem Herrn ! Da kann solch ein " Dieselflieger " von Graupapagei nicht mithalten .
    Ein Kakdu braucht genau 2 Flügelschläge um von 30 cm Bodenabstand auf Augenhöhe zu kommen ( ich meine jetzt keinen Menschen der mit händhoch 1,60 ist -also einen etwas größeren Zwerg :~ ) ----------------und das innerhalb eines Abstandes von 5 metern ------------ohne großartig durchzustarten .

    MFG Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hast Du unsere Grauen gerade " Dieselflieger " genannt, Jens ? :+schimpf
    Na warte, bis ich dich in die Finger kriege ! Dann wirst Du auch zum Luftakrobaten, aber unfreiwillig ! :D
    Ein Graupapagei kommt von 30cm auf 170cm ohne einen einzigen Flügelschlag - er springt einfach.

    Aber Spaß beiseite : Wenn die Grauen wirklich die ungeschickteren Flieger sind, dann ist es ja noch wichtiger, daß sie trainieren können.
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Liane und Jens,

    ich kann zum Vergleich Graupapagei und Kakadu nichts sagen, aber zu Grauen und Amazonen. Die Grauen sind eindeutig die "lahmeren" und "trägeren" Flieger. Ich nenne meine Amazonen immer Düsenflieger und die Grauen Hubschrauber. :D


    PS: Liane, der Film ist nicht von mir. Habe ihn nur hier eingestellt. :zwinker:
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Was die Hubschrauber anbelangt, habe ich da eindeutig einen Kongo vor Augen und keinen Timneh ! [​IMG]
     
  6. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    RICHTIG-

    liebe LIANE-

    die TIMNEHS sind Starfighter!

    Kopfüber- kopfunter- wenn sie denn geübten Freiflug haben- sind sie an Grazie durch nichts zu übertreffen!

    Lieber Gruß von barbara
     
  7. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi LIane ;

    Dann ist das ein Ninjagraupapagei :D

    Nein Liane , der Dieselflieger war ja auch gar nicht abwertend gemeint , aber im Flugverhalten ist der Graue eher eine Schnarchnase :D .
    -man hört ihn
    -man sieht in langsam näher kommen
    -man sieht ihn auch durchstarten

    Ein Kakadu läßt sich nur fallen , macht die Flügel auseinander , ist wesentlich lautloser ------------------und dann hast ihn auf der Nase sitzen :D

    Alles in allem , ist ein Graupapagei ein leicht einzuschätzender Flieger .

    Ja Sybille , der Vergleich passt .

    Abflug ( gut sichtbar )

    [​IMG]

    Schwung holen ebenfalls :D

    [​IMG]

    --------und geradeaus kann jeder fliegen :~

    [​IMG]


    Liane , es sind nur Kongos :D
    MFG Jens
     
  8. #27 (Ex)Volibauer, 24. Juli 2011
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Guten Morgen,

    @ Sybille: wenn unsere Timneh Henne "Nelly" fliegt, dann sind Amazonen "grüne Milchtüten" am Himmel:D:D

    @ Jens: welch tolle Bilder:beifall::beifall::beifall::beifall:
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Moin Jens,

    tolle Flugstudien ! :beifall: Mann, hat der Graue auf dem dritten Foto Quadratlatschen...:D

    Im Vergleich Kongo - Timneh sind die Timnehs wirklich die geschickteren Flieger.
    Die "grünen Milchtüten" habe ich noch nicht bei mir zuhause gehabt, da habe ich keine Vergleiche.
     
  10. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Ja, ich hab es ja gelassen - und dabei wollte ich eigentlich den beiden nur etwas Gutes tun. Naja, man schätzt die Sache manchmal vielleicht etwas falsch ein. Aber das Video von Thorsten war echt super. :beifall:
     
  11. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Liane ;

    Jo stimmt . Seine Eltern setzen sich aus Graupapagei und Blatthünchen zusammen :D

    MFG Jens
     
  12. #31 Marion L., 28. Juli 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Jens
    das waren aber wunderbare Flugbilder. Stimmt schon, was du da gesagt hast. Meine beiden fliegen viel und wenn ich in der Küche bin kann ich sie regelrecht abheben hören (im WZ mit Durchreiche genauso als wenn sie von oben aus ihrem VZ starten). Sie peilen erstmal an, heben etwas schwerfällig ab und erst wenn diese Riesenfüße (mein Hähnchen hat auch so große Teile) angeklappt sind, dann haben sie Schwung drauf. Trotzdem finde ich sie schon sehr elegant im Flug. Pedro kommt hochkant fliegend die Treppe hinunter, muß sich dann rasch auf die andere Seite werfen um die Kurve zum WZ oder Küche zu bekommen. Will er durch die Durchreiche fliegen, klappt er die Flügel rasch ein und drüben wieder auf um überhaupt da durchzukommen. Sieht schon auch sehr geschickt aus. Schaue mir gleich nochmal deine Bilder oben an. Toll!!!
    LG
    Marion L.
     
  13. Ellichen

    Ellichen Guest

    hallo zusammen,
    das Thema ist ja wirklich interessant,probieren würde ich es nicht,den Freiflug draußen in Natur auch nicht mit der Leine,ob es richtig oder falsch ist muss jeder selber für sich entscheiden,aber das Risiko da bei, nein das möchte ich auch nicht.

    wir haben auch nicht die große Auswahl, aber fliegen ist wichtig, und so mache ich es jeden Tag 2 mal richtig ausgiebig,früh morgens beim putzen des Käfigs gehe ich am ende des Zimmers und rufe willst du Flugübung,na klar unsere legt los kommt auf den arm und dreht wieder und wieder ihre runden,dann verstecke ich mich und dann geht weiter, sie hat so Spaß und muss auch sehen das sie ihre kurven bekommt...gg
    und nachmittags ist das dann das gleiche,sie braucht das es ist immer das erste was sie macht nur fliegen,dann knuddel,dann spielen,oder wieder nur fliegen und schauen,es ist jedes mal interessant zu sehen,wie sich verhält.
    Übrigens sehr schöne Bildaufnahmen.
    Danke fürs zeigen.

    LG Ellichen
     
  14. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    huhule ihr lieben,

    mein mr. lu ist leider etwas faul was das fliegen anbelangt. ich mache es dann wie elli, möglichst weit von ihm weg stehend rufe ich ihn und er kommt auch. aber von sich aus wechselt er halt nur von einem spielplatz zum nächsten. aber insgesamt legt er im laufe des tages doch so einige meter zurück.

    *ggg * hat er bestimmt von mir - ich bin auch nicht so die sprinterin *ggg*

    lg tina
     
  15. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;

    Stimmt ! Flugfaule Vögel giebt es nicht , das hat dann andere Ursachen .
    Wozu das fliegen wichtig ist wissen wir alle , " Kletterpapageien " giebt es nicht ( sowas wird aber gerne als Argument verwendet ) ------------genausowenig das Papageien nur fliegen um sich Nahrung zu beschaffen ( hab ich auch schon auf Pages gelesen )

    Marion :bier:
    :D ----------für mich sind und bleiben es Flattermänner ----------:D -------ich mag sie aber trotzdem ---------------mit ihrem schönen , eleganten , farbenfrohen , freundlichem , hellem Grau :jaaa::grin2:

    MFG Jens
     
  16. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo jh-hi, sie können seeehhhr weit fliegen auch wenn du es nicht glauben kannst,du schaust ihnen nur noch am Horizont nach glaube mir.Mein Mann hat das auch mal versucht,und es ging ordentlich in die Hose ich kam gerade noch zur Terrassentüre raus und konnte ihm nachschauen.Er blieb in Hausnähe,vor unserem Haus steht eine 40 Jahre alte Fichte und da saß er gaannz oben,ich schätzte so 20-30 m hoch und er dachte zu anfangs gar net daran herzukommen,also saß ich Stundenlang davor erst als ich nicht mehr konnte und ins Haus laufen wollte kam er schnell von hinten auf meine Schulter geflogen.Mein Mann dachte da ich ihn auf der Schulter so mit ins freie nehmen konnte,er könnte das auch aber das war so was von einer Falschmeldung.Da muß der Vogel zu dir schon blindes Vertrauen haben sonst klappt das net.Heute nachdem er seine Maja hat könnte ich es auch nicht mehr,da er mehr auf sein Mädel fixiert ist,was wir so wollten. Also überlege es dir sehr gut.
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.454
    Zustimmungen:
    238
    Ort:
    Kanada, Québec
    tina,
    es lohnt sich ihn systematisch zu tranieren mit verstarkung (etwas leckeres, was er mag).
    Da fangt man aber mit kleinen distanzen an...
    ich mache es gerade mit einer sehr jungen grauen und es ist wahnsinnig wie schnell sie begreift und es gerne tut.

    Wenn der vogel nicht kommt, muss man die distanz reduzieren bis er kommt.
    Auch muss der verstarker funktionnieren...aber das weisst du bestimmt schon nicht wahr??
    :zustimm:
     
  18. #37 Marion L., 29. Juli 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Deutschland
    Hi, Jens
    ja,ja,ja. Die Grauen sind halt eher so eine Art von : AIR-BUS !!! HI,HI.
    Habe auch schon Papageien in Natura gesehen die eher an einen STARFIGHTER herankommen.
    Und, sie sind nicht so schön bunt, wie andere Papas. Was solls, ich liebe meine Schieterchen. Sie fliegen sehr gerne. Da sie in ihrem VZ nur die Fenster-Schiebeelemente und die Gittertür haben, müssen sie fliegen, um an alles heranzukommen. Auch wenn sie im Haus unterwegs sind, von A nach B muß halt geflogen werden. Wir rufen sie dann auch gerne und sie lieben es uns fliegend zu suchen. In der AV, wo sie ja rundum Gitter haben, klettern sie auch schon mal. Aber, lieber wird geflogen. Ich muß dazu aber sagen, meine sind entsprechend durchtrainierte Kerlchen und ich war schon mal besorgt wegen ihrem Gewicht. Das Mädel wiegt 480g, der große Hahn 520g. Die TÄ hat mir gesagt, das ginge in Ordnung weil sie eben so viel Bewegung haben. Die haben keine Zeit Fett zu werden. Sie sind kerngesund und fressen für DREI. Müssen sich allerdings auch vieles erst mal erarbeiten. Nicht nur --Napf hin, Futter rein, fressen!!! Nee, so läuft das hier nicht.
    Waren das deine Grauen, auf den schönen Flugbildern?
    LG
    Marion L.
     
  19. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Marion ;

    :jaaa: jo , das war mein Walter :grin2:

    Bei Papageien ( gerade bei Kakdus oder Amazonen ) kann man ganz leicht festellen ob sie zu fett sind .
    Viele sprühen doch ihre Pieper mit soner Blumenpüsterflasche ( ich weiß nicht wie das Ding heißt ) ein .
    Wenn man dies ausgiebiger im Hals und " Schinkenbereich " macht , kann man sehr leicht sehen ob sich Fett unter der Haut abgelagert hat . Das heißt : normal müßte der Vogel eine bläuliche Haut haben ( also keine Fettablagerungen ) , sieht man aber hingegen gelbliche Bestandteile unter der Haut ( das sind dann diese Fettablagerungen )----------gab es dann doch das eine oder andere Körnchen zuviel .

    Ein zuviel ist dann gegeben , wenn der Vogel mehr bekommt ( Nahrung ) , als was er eigentlich verbrennen muß ( lokomotion ).
    Fettreiche Sämerein sind hierbei für Stubenvögel nur bedingt zu geben . Hinzu kommt noch , das sie weniger Energie benötigen ( zur aufrechterhaltung der Körpertemperatur ) wie ein Volierenvogel . Logisch , bei minus 8 Grad braucht der mehr , wie einer der bei 24 Grad im Zimmer sitzt .

    [​IMG]

    Wie du siehst , greift hier beim Thema eins ins andere -----------nur mit Freiflug hat es nicht mehr viel zu tun :~

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Marion L., 29. Juli 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Deutschland
    OK, Jens
    will nicht mehr vom THEMA abweichen! Schön, dein Schneegrauer. Sieht so richtig zufrieden aus. (Mein Onkel heißt: Walter! Lustig, oder?). Nö, gelbe Fettablagerungen gibts nicht. Werd mal intensiver hinschauen, bei meinen grauen Aktion-Figürchen.
    Danke für den Tip und das wunderbare (Walter ?)-Bild.
    Grüße aus Berlin
    Marion L.
     
  22. jh-li

    jh-li Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09350 Lichtenstein / Sa.
    Also es ist schon interessant, wie ihr die Sache seht. Habe natürlich den Freiflug nicht durchgefüht- hatte doch Schiss sie könnten sich davon machen. :traurig:
    Aber man will ja nur das Beste für die Geier. Wenn man mal in einem Vorgelpark war und sieht wie sie frei fliegen, das ist schon fantastisch :zustimm:

    Leider hat es noch nicht geklappt sie mal mit in die Firma zu nehmen und sie in der Halle fliegen zu lassen. Ich muß dort erst einmal eventuelle Gefahren beseitigen. Oder ich suche mir wirklich eine leere Halle- aber da bleibe ich dran.
     
Thema:

Freiflug

Die Seite wird geladen...

Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche)

    Allgemeine Frage (Gelbseiten-Sittiche): Hallo zusammen, bin neu hier :-) Bin jetzt seit 4 Tagen Halter von einem gelbeseitensittich-Pärchen. Ich bin erstaunt dass beide innerhalb der...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  4. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...