Furchtbar

Diskutiere Furchtbar im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo. Grausam, einfach nur grausam !!!! 8o 8o Die werden wohl im Erdgeschoss gewohnt haben ???? Dann lasse ich doch nicht meinen...

  1. #21 Angelika K., 24. April 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Grausam, einfach nur grausam !!!! 8o 8o

    Die werden wohl im Erdgeschoss gewohnt haben ????

    Dann lasse ich doch nicht meinen Papagei nachts auf dem Balkon.

    Die Zeitung heute morgen (meine Arbeitskollegen haben mich mit diesem Bericht begrüßt :k ;null Verständnis ) eine lebensgroße Abbildung vom toten Papagei.
    War nicht so toll.

    Traurig, das der Papagei so sterben musste. :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Armes Vieh - aber echt dämliche Halter!
     
  4. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Balkon

    Ja, das ist schrecklich. Habe gerade "Hallo Deutschland" gesehen. Da gab es auch noch einen ausführlichen Bericht.
    Jetzt bewahren die Halter Coco in einer Plastiktüte im Kühlschrank auf- als Beweisstück. Naja. Ist auch nicht schön.

    Coco ist da jetzt durch. Schlimm ist aber, dass wir Menschen nicht mehr miteinander reden um Probleme zu lösen. Man weiß nicht, ob es ein Nachbar versucht hat, mit den Haltern zu reden: Und, ob die reagierten weiß man auch nicht.
    Ich habe keinen Grauen. Sind die denn laut?
    Schreien oder singen die?

    Was auch nicht klar ist: Im Film wurde gesagt, der Vogel war auf dem Balkon. Aber wie kommt da ein Nachbar rauf? Oder war es eine Terrasse?

    Was lernen wir daraus? Reden ist gut und richtig. Rücksicht nehmen auch. Aber das Tier die Sache ausbaden lassen ist voll daneben.
    Und traurig: Für Mensch und Tier.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  5. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Einfach nur grausam, da läuft's einem kalt den Rücken runter, wozu Menschen mal wieder fähig sind.

    Man kennt die Hintergründe natürlich nicht - wer weiß, was für ein Nachbarschaftsstreit sich dahinter verbirgt - aber SOWAS tut man einfach nicht, das ist grausam.
     
  6. Burgy

    Burgy Guest

    unpackbar!
    so grausam können nur menschen sein!

    ich würde meine grauen aber über nacht nie draußen lassen...l
     
  7. petrus

    petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hab es vorhin auch im Fernsehen gesehen. Das ist einfach nur KRANK!!!:k
     
  8. Cosima

    Cosima Guest

    Ich bin echt erschüttert.

    Wäre ich ein Mann, wüsste ich was ich tun würde....

    Würde jemand meiner Willi so etwas antun, dann würde ich für nichts garantieren.
     
  9. Schnissje

    Schnissje Guest

    Jaja da kann man mal sehen.

    Sicher hat ein Geier des Nachts nichts auf ner Terasse oder Balkon zu suchen.

    Da sind wir uns ja einig.

    NUR wie Vogeline schreibt..reden ist gut...NEIN! Klares NEIN! Würde sich mein NB jemals auch nur wagen einen Schritt in Richtung Geier zu machen..es wäre sein letzter Schritt.

    Das weiss er auch! Zudem hasst ja HASST er Tiere egal welcher Art. Mein LAG hat Ihm den Marsch angegeben..passiert durch unseren NB auch nur das Geringste an den Tieren, weiss er was los ist!

    Cosima DU musst dafür kein Mann sein...zudem haste ja jetzt in meinem LAG nen Beschützer für Dich im Bademantel und ganz klar auch für Willi :trost:

    LG Petra
     
  10. Cosima

    Cosima Guest

    Ach Petra, ich habe mir eben die Bilder angeschaut und muss immer noch weinen. Es tut mir so leid um den armen Graupi, ... beide Flügel gebrochen, warum musste das Schwein ihn auch noch quälen, bevor er ihn tötete? :nene:

    Du bist echt süß!
     
  11. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    das darf/kann doch nicht wahr sein...

    das Urteil für den Täter sollte sein, der gleichen Strafe zu erliegen, die er seinem Opfer angetan hat! :nene: Da könnt ich echt zum Mörder werden...8(

    Wann war das denn im TV zu sehn und wird`s nochmal wiederholt?!

    Hab mich ach euren Beiträgen erst gar nicht gewagt den Link zu öffnen...aber habs mir dann doch noch angeschaut...einfach nur grausam!

    in Liebe an den kleinen Grauen und all seine Leidensgenossen...:traurig:

    glg
     
  12. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Ich war auch echt betroffen, als ich den Bericht und die Bilder gesehen habe, und JanD spricht mir aus dem Herzen:
    Aber geht der "Aufruf zur Todesstrafe für Vogelmörder" nicht ein wenig weit?

    Gruß Folke
     
  13. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1

    Allein der Gedanke daran ist schockierend, geschmacklos und wesentlich dämlicher als es die Halter besagten armen Viehs je sein könnten!
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    Also wenn es mein Papagei gewesen wäre dann wäre ich mit dem Traktor durch den Zaun auf des Nachbars Grundstück gefahren,hätte es verwüstet und ihn alle Scheiben eingeschlagen.
    So dann hätt ich mich wieder beruhigt.Klar hätt ich dann auch mein Fett abbekommen aber dann hätt ich ihn wenigstens gezeigt was es heisst so etwas zu tun.
    So bekommt er nur evtl. ne Geldstrafe oder so, was schert ihn das denn? Das ist doch keine Strafe für so jemanden bei so einer tat!!

    Ne also wer da mit Todesstrafe oder sowas kommt, das ist schon ziemlich lächerlich,oder?
    Man muss es nun wirklich nicht übertreiben. Dann müsste auch jeder Metzger die Todesstrafe erhalten und jeder Schädlingsbekämpfer:D

    Und es gibt zugegebener massen schlimmere leute wie die wo ihre babys aus dem fenster werfen oder in den kühlschrank sperren8o


    aber mal im ernst:
    meist sieht es doch so aus dass viele leute nicht mit sich reden lassen.
    kann ja sein dass der nachbar den papageienhalter schonmal darauf angesprochen hat und der hat dann gesagt "Ach was stören sie sich an dem papagei, mähen sie mal lieber nicht jeden sonntag den rasen" oder sowas in der art. ich meine ich kenne sowas ja, und da stellen sich beide seiten stur und am ende kommt dann eben schonmal SOWAs bei heraus.
    viele vogelhalter sind ja sehr trotzig, da heisst es dann "ich kann ja garnicht verstehen was die nachbarn gegen die wunderbaren laute meiner aras haben, sollen die sich eben ohrenstöpsel kaufen"...

    dennoch finde ich die art wie er ihn getötet hat merkwürdig, es scheint als hätte er ihn vorher nochmal quälen wollen und hat ihn dazu die flügel gebrochen. das neigt dan ja schon wieder etwas in die richtung der perversität.
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich denke eher,der Vogel hat sich sehr gewehrt,wenn so ein Fremder ihn packt.Und "mal eben" dreht man auch nicht den Kopf um,das können die Vögel nämlich von natur aus.Von daher werden die Knochen beim Festhalten wohl gebrochen sein.
    Schlimm ist es allemale,dass ein,für meine Begriffe recht normal wirkender Mann,seinen Ausweg nur noch darin sah,das arme Tier zu töten.
    Aber wenn ich hier so lese,zu was ihr alle in der Lage seid um Rache zu üben..............dann möchte ich euch auch nicht als Nachbarn.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. #35 Robby-Eugen, 25. April 2007
    Robby-Eugen

    Robby-Eugen Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    In so einer Situation ist man zu allem fähig. Unserer ist wie ein kleines Kind für uns geworden und gehört 100% zu Familie und nicht als Haustier. Wenn jetzt einer kommt und mir es wegnimmt in dem er es tötet, dann gnade den Gott, den Tag wird er nicht überleben. Es gibt solche gruppe bei Menschen die einfach nur Tierhasser sind, egal ob laut oder nicht wenn es ein Tier ist, würden die ihn am liebsten töten.
    Auf die Justiz ist da auch kein Verlass, was bekommt er jetzt 6 monate auf Bewehrung oder Geldstrafe. Welche Summe kann euch den Tod eueres Lieblings ersetzen ? Schade dass es in Deutschland die Justiz so mild ist.
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Weißt du: bei dir,hätte der Vogel sicher nicht allein in einem viel zu kleinen Käfig völlig ungeschützt die Nacht draußen verbringen müssen.
    Und so wie ich den Besitzer verstanden habe,hat er sich auch gar nichts von den Beschwerden der ganzen Nachbarschaft angenommen.Hier muß man eben auch Rücksicht nehmen.Ich liebe Hunde sehr,habe selber zwei aber als letztes Wochenende eine Familie ihre Freizeit auf dem Lidlparkplatz nebenan verbracht hat und alle 2 Minuten der Hund gebellt hat und ein "MAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAXXXXXXX" ertönte,was nicht half,da hatte ich auch den Gedanken,die Leute wegen Ruhestörung anzuzeigen.
    Jeder hat doch auch ein Recht auf ein bischen Erholung in seinem Garten und wenn mein Nachbar dann einen Vogel hat,der den ganzen Tag nur ein einziges Lied singt,dann würde ich es auch an den Nerven bekommen.
    Ich finde es selbstverständlich,dass man am Wochenende oder in der Mittagszeit oder den Abendstunden so einen Vogel mit ins Haus nimmt,um die "Kirche im Dorf" zu lassen und es mit meinen Nachbarn nicht zu verscherzen.
    Der Vogel ist nicht daran gestorben,dass die Nachbarn Tierhasser waren ,sondern daran,dass sein Besitzer uneinsichtig war.
    Ich kann mir auch gut vorstellen,dass es eine "Gemeinschaftsidee" aller Nachbarn war,dass einer den Vogel "verschwinden" läßt.
    Man kann nur hoffen,dass diese Leute aus dem ganzen gelernt haben und mit dem neuen Vogel sorgsamer umgehen.
    Versteht mich nicht falsch,ich möchte nicht das Töten des Tieres rechtfertigen aber es gehören grade in diesem Fall zwei Seiten dazu.:zwinker:
    Liebe Grüße,BEA
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt immer 2 Seiten... wie runter mit den Nerven muss man sein, um so einen verzweifelten Schritt zu unternehmen?

    Und wie kann man hier ernsthaft behaupten, dass man andere Menschen in dieser Situation verletzen würde oder Schlimmeres? Wie heisst es so schön: Was zählt, ist der Gedanke... :nene:
     
  19. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Bei allem Verständnis für die Ruhe der Nachbarn-DAFÜR gibt es keine Rechtfertigung,sie hätten Anzeige erstatten können,ihn von mir aus,aus seinem winzigen Käfig befreien können,aber umbringen????? Heute ist es ein Vogel und morgen??????
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sigg

    sigg Guest

    Der Halter muß ja auch ein schöner Dämelsack gewesen sein.
    Es wäre sicher leicht gewesen, den gröhlenden Papagei ins Haus zu verfrachten.
    Ist eine schöne Parallele zu den Katzenhaltern... alle Rechte für mich und meine Tiere, keine für die Nachbarschaft.
    Und wieder muß ein Tier die Dusseligkeit seines Halters bezahlen!
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    der halter mag zwar dusselig gewesen sein.....

    aber nichts auch rein gar nichts rechtfertigt den tod dieses armen wesens !!!!!!!
     
Thema:

Furchtbar

Die Seite wird geladen...

Furchtbar - Ähnliche Themen

  1. Meine Sissi schaut furchtbar aus 'schnief' siehe Bilder

    Meine Sissi schaut furchtbar aus 'schnief' siehe Bilder: Hallo Also wenn das nur die Jugendmauser ist dann möchte ich gar nicht wissen wie sie bei der normalen Mauser aussehen wird. Habe mein...
  2. Furchtbares Bild, keinerlei Anhaltspunkte

    Furchtbares Bild, keinerlei Anhaltspunkte: Hallo, den hier haben wir am Wochenende im Dachauer Umland (abgesehen vom Ackerbau naturbelassen mit wenigen, sehr kleinen Waldstücken)...
  3. Katze riecht furchtbar aus dem Maul

    Katze riecht furchtbar aus dem Maul: Hallo, ich habe folgendes Problem: Vor einem Monat habe ich bei 2 meiner Katzen Zahnstein entfernen lassen,weil sie furchtbar aus dem Maul...
  4. Etwas Furchtbares ist passiert

    Etwas Furchtbares ist passiert: Hallo, als ich heute früh ins Vogelzimmer kam, habe ich meine beiden Wellis tot auf dem Boden des Zimmers gefunden, überall Federn! Ich bin...
  5. Ida hat furchtbare Angst vor mir!

    Ida hat furchtbare Angst vor mir!: Hallo, jetzt habe ich nochmal eine andere Frage. Die beiden Sperlinge sind jetzt seit etwa 5 Wochen bei mir im Schlafzimmer untergebracht. Mein...