Futterauswahl - schwierig

Diskutiere Futterauswahl - schwierig im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebe Wellifreunde, bin schon eine ganze Weile hier unterwegs, habe die Forensuche bis aufs letzte ausgereitzt und das Thema glaube ich auch...

  1. #1 2wellifreund, 10. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Liebe Wellifreunde,

    bin schon eine ganze Weile hier unterwegs, habe die Forensuche bis aufs letzte ausgereitzt und das Thema glaube ich auch schonmal angesprochen und auch Antworten erhalten :zwinker:. Ich entschuldige mich schon im Vorfeld, dass ich damit schon wieder anfange, aber leider habe ich noch keine für mich befriedigende Lösung gefunden.

    Also: ich bin auf der Suche nach einer guten Grundfuttermischung, die man noch mit ein paar Grassamen stecken kann aber ohne dass man da nun doch dies und jenes beimischen muss. Einschlägige Futtermittellieferanten aus dem Netz habe ich durchstöbert aber entweder fehlen die Angaben zur Zusammensetzung und das Futter heisst nur z.B. Wellensittichfutter oder aber es sind andauernd doch Saaten drin die eigentlich wenn man hier die meisten fragt nicht drin sein sollen (Negersaat, Rübsen und andere Ölsaaten).

    Ich bin daher total verunsichert und dann doch immer wieder bei dem Futter vom Zoofachgeschäft um die Ecke (kleiner Einzelhändler) geblieben. Nun habe ich aber schon vermehrt den Eindruck gehabt, dass das Futter mit Käfern befallen ist und bekomme dann zwar eine neue Tüte aber mit selbem Inhalt, das hilft mir natürlich nicht weiter.
    Daher möchte ich nun noch mal das Thema für mich aufgreifen. Kolbenhirse und eine Grassamenmischung habe ich schon bei Bio....shop bestellt und bin sehr zufrieden, die normale Futtermischung schien mir aber zu wenige Körner zu haben (oder eben die falschen)
    Könnt ihr mir mal schreiben wo und vor allem WAS ihr dann bestellt? Die Frage wo ist nämlich für mich schnell beantwortet, es gibt ja mehrere gute Shops wo hier der ein oder andere auch schon gesagt hat er ist zufrieden aber trotzdem habe ich noch in keinem der Shops DAS Futter gefunden. Vielleicht bin ich auch zu wählerisch :zwinker:.??

    Danke im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2wellifreund, 10. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich habe eine Frage vergessen: wie kann ich erkennen ob Kolbenhirse noch gut ist? Ich habe gelbe bestellt und ich fand dass sie nicht so "knackig " aussieht. Ich hatte noch einen Rest von der aus meinem Einzelshop, die sah schon viel fester aus (kann aber auch am Reifegrad oder der Sorte liegen).

    Ich habe mich das schon häufiger gefragt und schmeisse daher vielleicht doch etwas zu häufig das Zeug weg - kann ja auch nicht sein?! Gibts da einen Tipp so wie mit dem Keimtest?
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Hier ist (fast) noch keiner für's fragen gehauen worden... :zwinker:

    Da kann ich dir z.B. die Mischungen aus der BirdBox, speziell Wellensittich Premium oder die normale Mischung, ans Herz legen. Die habe ich auch lange selbst gefüttert.
    Als erstes solltest du die Hirse genau ansehen und gucken, ob du irgendwo Schimmelspuren findest. Dafür vielleicht auch mal so einen Kolbenhirseknubbel auseinander pulen, die Körner sitzen ja oft recht dicht zusammen.
    Dann zählt natürlich der Geruch. Ist die Hirse wirklich schlecht, riecht sie muffig.

    Und wenn du ganz sicher sein willst machst du, wie mit normalem Futter auch, einen Keimtest. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Keimfutter, nur das man die Kolben nach dem spülen kurz mit etwas Küchenpapier leicht ausdrücken sollte, damit nicht soviel Wasser zwischen den Körnern hängen bleibt.

    Ich habe es vor einiger Zeit selbst mal wieder gemacht und den Brutpaaren dann angeboten. Das war der Renner und hat mir auch gezeigt, dass die Hirse wirklich top war. :)
     

    Anhänge:

  5. #4 2wellifreund, 10. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Lemon,

    das von dir genannte Futter war aber nicht das wovon du mir ein bisschen mitgegeben hast, oder? Das haben nämlich alle gerne gefressen und danach habe ich mit unserem weiter gemacht und jetzt schon die 3. Tüte mit Käfer :-( bäääh.

    Das mit der Keimhirse ist ein guter Tipp, das probiere ich auch mal, wobei ich die, die ich kürzlich bekommen habe lieber gleich weg werfe, die hat so braun schwarze stellen und es fallen doch ziemlich viele Körnerhülsen ab und ich finde die sieht einfach nicht gut aus. Die davor war so richtig schön "prall"

    In dem genannten Futter von der Birdbox sind aber doch auch Ölsaaten drin, egal? weil wenig?
     
  6. #5 2wellifreund, 10. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi nochmal,

    ich sehe gerade ich habe Premium mit Spezial verwechselt, in Premium sind ja gar keine Ölsaaten. Dafür aber relativ wenig Körner? Ist das egal? Ich hatte immer den Eindruck, dass man doch ein Futter mit mehr Auswahl an Körner anbieten sollte (so habe ich es in den Foren immer verstanden)

    Danke nochmal :zwinker:
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Die o.g. nehme ich auch schon lange, Grassamen untermischen und fertig ;).
    Diese Mischung habe ich auch schon gefüttert und diese wurde hier auch schon empfohlen, da sind die Grassamen schon drin (die Kiefernsaat stört nicht, wird nicht gefressen).
     
  8. #7 2wellifreund, 11. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke für die Antworten, ich nehme jetzt einfach das empfohlene Futter und basta :-) Grassamen habe ich ja schon hier und kann die dann untermischen :prima:
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Nein, das war eine Mischung von Ovator. Von der Zusammensetzung her kommt das aber der Standard-Mischung der BirdBox recht nahe.
    Mein Futter gibt's glaube ich nur im 25 kg Sack ;)
    Jein. Futtermischungen, die im ersten Moment vielfältiger erscheinen, enthalten oft auch viele Ölsaaten und sind daher, meiner Meinung nach, nicht zur ständigen Fütterung geeignet.
    Vieles davon fressen Wellis auch oft gar nicht und man wirft es eh in die Tonne.

    Wenn du eine schöne, frische Standard-Mischung aus Mehlsaaten und ein bisschen Hafer hast, bekommen die Geier eigentlich alles, was sie brauchen. Und diese Mischung kann man ja, wenn man variieren will, ab und zu mal aufpeppen, z.B. mal mit einer anderen Hirsesorte, Grassamen oder auch mal ein paar Sämereien.
    So mache ich das jetzt schon eine ganze Zeit lang und konnte noch keine negativen Effekte feststellen. :)
     
  10. #9 2wellifreund, 11. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ah verstehe, ich hatte mich von der unendlichen Aufzählung von Hirsesorten und anderen die drin sein sollten irritieren lassen (habe ich mal irgendwo hier gelesen) und dann festgestellt dass es so ein Futter aber eigentlich nicht gibt, weil dann nämlich direkt wieder die drin sind, die nicht rein sollen.
    :zwinker:

    Danke danke, ich habe bestellt, erstmal 1kg + Buchenholzgranulat damit sich das mit den Versandkosten lohnt...wobei ich glaube ich zuviel Buchenholzgranulat im Vergleich zum Futter geordert habe, ich werde vermutlich demnächst kein Futter mehr aber noch massig Einstreu haben ;-).
    Aber mehr als 1kg mag ich nicht lagern, das wird hier nur fies. Wenn wir demnächst ein größeres Tiefkühlfach haben, wollte ich so 2 kilo in reserve einfrieren, das geht doch, oder?
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich würde es nicht machen. Frost ist immer auch mit Feutigkeit verbunden, was ja nunmal alles andere als gut ist bei der Lagerung von Saaten.

    Solange du die angebrochene Tüte nicht trocken lagerst, sollte da nichts passieren. Ich hatte mein Futter immer in einer Plastikbox, da ist auch nie was passiert.
     
  12. #11 2wellifreund, 11. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    mmmh, wieder ein Rat von der Frau aus dem Zoo und Samengechäft der falsch ist... sie lagert ihre Futterreserven auch so. Na super.

    Gut, das Thema ist ja ausgestanden ich bestelle ja jetzt und daher ist es egal.
    Ich habe das Futter bisher immer in der Papiertüte in eine Kunststoffdose getan mit Deckel damit keine Viecher rein kommen.

    Ich kann nur keine Mengen an Futter "kühl" lagern, da wir keinen Keller haben, es ist also immer bei Raumtemperatur, daher traue ich mich bisher nicht, größere Mengen als so für 1-2 Monate zu kaufen. Wenn das mit dem Tiefkühlen nicht geht, dann muss ich das weiter so machen, aber das ist natürlich wg. der Versandkosten schade :traurig:, dann ist das Futter nämlich verhältnismäßig teuer.
     
  13. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Feucht ist nicht gut. Nicht trocken aber auch nicht. :?:)

    Da war der Fehlerteufel unterwegs.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    *räusper* Ist natürlich Quatsch... :o
    So ist richtig. :D
     
  16. #14 2wellifreund, 12. Oktober 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi, das hatte ich zum Glück schon erraten dass du trocken meintest :-) 8o
     
Thema:

Futterauswahl - schwierig

Die Seite wird geladen...

Futterauswahl - schwierig - Ähnliche Themen

  1. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  2. Rostkappen Schwanzmeise Schwierig und Züchter ?

    Rostkappen Schwanzmeise Schwierig und Züchter ?: Hallo Ich wollte fragen ob ihr wisst wie schwer es ist Rostkappenschwanzmeisen zu halten und wenn es nicht alzu schwierig ist ob ihr einen...
  3. 2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben

    2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben: Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit einem halben Jahr ca ein stiller Mitleser in Eurem tollen Forum und konnte schon viele für mich ungeklärte...
  4. Wiedermal ein schwieriger Vogel.

    Wiedermal ein schwieriger Vogel.: Hallo Zusammen, ich denke, dass in Georgien einfach nicht so viel Geld da ist, um gutes Equipment zu kaufen, deswegen sind die Vögel auf den...
  5. Schwierigkeiten bei der Bestimmung (Braunkehlchen)

    Schwierigkeiten bei der Bestimmung (Braunkehlchen): Hallo Zusammen, hier, der erste Eindruck ist Braunkehlchen Weibchen, bzw. Jungvogel (nicht zu früh?) gewesen, zu Hause nach Reinschauen in...