(G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten"

Diskutiere (G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten" im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Mäusemädchen dann will ich den Initiator der Petition und Deine Vorgehensweise im Sinne der lebenswerten Kreatur mal unterstützen ;) !...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Mäusemädchen

    Danke :beifall: :freude: :blume:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Ne ist ja soweit verständlich, aber das Argument bzw. diese Erklärung wäre auch ohne Nachfrage schön gewesen. Es wirkt doch ein bisschen willkürlich, wenn der Co-Admin auf die Frage sagt es würde gerade debattiert und zwei posts später nur eine Ablehnung verkündet. Ich meine, dass man das nachvollziehen kann-oder?

    Schreib mich übrigens acuh gleich mal auf die Liste:zustimm:
     
  4. #23 mäusemädchen, 25. Februar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Sonja,

    glaub mir, ich denke ausschließlich an die UNSCHULDIGE Kreatur! Die SCHULD an dem ganzen zweischneidigen (Rügen und anderswo) Dilemma hat sich DERJENIGE zuzuschreiben, der in dem Wahnsinn lebt, unschuldig zu sein :k !

    Gruß
    MMchen
     
  5. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    wichtig ist in diesem zusammenhang die zeitspanne der beiden posts. wie du sehen kannst liegen zwischen ihnen 2 tage (die zeit braucht eine debatte nunmal). wäre es willkür, so wäre es garnicht erst zu einem einzigen post gekommen, denn dann hätte ich das im modforum nicht angesprochen, . . .
     
  6. #25 mäusemädchen, 26. Februar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
  7. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Dass ich das einschätzen könnte würde voraussetzen, dass ich Dich kenne. Alles andere wären nur Mutmaßungen, darauf verlass ich mich nicht:zwinker:
     
  8. Munin

    Munin Guest

    Grundsätzlich erscheint für alle Besucher lediglich [Name] aus [Stadt] der jeweiligen Unterzeichner. Es gibt aber leider seitens des Petitionsauschusses des deutschen Bundestages -wie sollte es anders sein- Richtlinien für eine Online-Petition. Dazu gehören eben auch jene im Formular abgefragten eingaben (außer E-Mail Adresse, die ist optional bzw. freiwillig).

    Im Übrigen, ich stelle das hier noch einmal klar, werden die personenbezogenen Daten in einer SSL-verbundenen, verschlüsselten Datenbank abgelegt (das Verfahren entspricht einem z.B. von Banken als sicher eingestuften Standard). Eure Daten werden des Weiteren gemäß unseren Datenschutzbestimmen vertraulich behandelt. Es heißt in unserer Erklärung zum Datenschutz wörtlich:

    [..
    Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte.
    Alle von Ihnen eingegebenen Daten sind ausschliesslich zur Verwendung innerhalb unserer Initiative , Gegenpropaganda, vorgesehen. Wir geben sie NICHT ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter.

    ..]

    Im Volltext auf der von unserem Impressum zu erreichenden Datenschutz / Private Policy Erklärung öffentlich und für Jeden nachzulesen.

    Übrigens, nähere Infos zur Petition und wie mit dieser anschließend verfahren werden soll, stelle ich bei dieser Gelegenheit hier vorab schon einmal zur Diskussion:

    (Folgender Text gibt meine Antwort auf eine Mail mit einer diesbezüglichen Anfrage wieder)

    Wer also noch Vorschläge hat: Her damit..;)

    Gruß,
    Werner
     
  9. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    ich bin natürlich auch dabei! :)

    dürfen die eltern auch unterschreiben oder nur einer aus der familie?
     
  10. Munin

    Munin Guest

    Na, die Frage beantwortet sich doch im Grunde von selbst:)

    Es hat doch auch innerhalb einer Familie ein jeder buchstäblich seinen eigenen Kopf. Wer sich -egal ob aus der Familie, einer Wohngemeinschaft oder was auch immer- in der Sache der Petition einverstanden erklären möchte, der darf (und soll..) auch für sich selbst unterschreiben.

    Gruß,
    Werner
     
  11. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hi @ all,

    wenn ich mir viele andere Foren so anschaue, finde ich dort immer noch Leute die die "vorsorgliche Tötung" für gut und richtig halten.
    Mit anderen Worten, wird den Medien mehr glauben geschenkt als den Wissenschaftlern, welche doch nicht selten ganz anderer Auffassung sind.

    Wie verhält sich das denn??

    LG
    Crissi
     
  12. Darkdream

    Darkdream Guest

    *wie schön die Liste wächst*

    @Munin: Wieviel Unterschriften bräuchte man denn um überhaupt Gehör zu bekommen ?
     
  13. Munin

    Munin Guest

    Zum einen darf man solchen Leuten noch nicht einmal einen allzu großen Vorwurf machen. Es ist -ich habs in meinem Artikel auch schon angedeutet- dass die Leute in der Regel eben nur auf jene Informationen zurückgreifen, welche ihnen seitens der Medien dargereicht werden. In so fern ist die aus den Informationen resultierende Erkenntnis als analog zur Qualität der Medien zu betrachten.

    Vereinfacht: Blöde Medien schaffen blödes Publikum.

    Erschwerend kommt hinzu, dass Medien buchstäblich von Katastrophenszenarien leben (je bedrohlicher ein Thema dargestellt wird, um so höher die Auflagenzahlen und Einschaltquoten). Von profitbedingtem "Gefälligkeitsjournalismus" ganz zu schweigen.

    In Bezug auf den aktuellen H5N1-Hype hat u.a. "Gastleser" ja bereits auf wissenschaftlich fundierte Befunde verwiesen, welche die angeordneten Maßnahmen (hierunter auch und besonders "vorsorgliche Tötungen) aus wissenschaftlicher Sicht ad absurdum führen.

    Obigen Aspekt werde ich allerdings an anderer Stelle noch ausführlicher behandeln, und beschränke mich fürs Erste in meinem Wort an die Befürworter "vorsorglicher Tötungen" auf folgendes Zitat:

    Zur zeit sind 847 Menschen -so viele haben die Petition bereits unterschrieben- dabei, "der Pfuscher Schutzpatrone" nachhaltig "in Quark zu treten". Danke euch dafür.

    Gruß,
    Werner
     
  14. Munin

    Munin Guest

    Das lässt sich leider nur sehr schwer vorhersagen. Auch wenn es -zugegeben- etwas platt klingen mag: Man kann nur versuchen, so viele Stimmen gegen den Irrsinn des "vorsorglichen Tötens" zu sammeln wie irgend möglich.

    Was sich dann auf Grund dessen nachher an Konsequenz dadurch verwirklichen lässt, muss man dann einfach abwarten.

    Nur so viel: Sollte man die Petition seitens des Petitionsausschusses negativ bescheiden, wäre damit der Fall von meiner Seite aus noch lange nicht "zu den Akten" gelegt. Im Gegenteil. Ich denke, dass ihr das ähnlich seht.

    Gruß,
    Werner
     
  15. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich sehe es ähnlich, meine Unterschrift hast Du schon seit längerem.
     
  16. manja+knut

    manja+knut Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60311 Frankfurt
    ja

    Grüße
    Manja
     
  17. Darkdream

    Darkdream Guest

    Hallo Munin,

    danke für die Info. Ich hatte nur deshalb gefragt weil es ja manchmal "mindestanforderungen" gibt.
    Schöne Grüße

    Nadja
     
  18. Munin

    Munin Guest

    Seiten aktualisiert

    Eine kurze Info zum Zwischenstand:

    Ich habe meine Seiten soeben aktualisiert und ein "Special: H5N1" aus dem Thema gemacht. Es finden sich dort jetzt sowohl Infos zu den Hintergründen der Petition, Hintergründe zu H5N1 von der AG "Bird Protect" so wie einige weitere Neuerungen.

    http://www.gegenpropaganda.org

    Es folgt in Kürze noch ein Aufruf zur Diskussion, wie mit der Petition neben der obligatorischen Einreichung beim Petitonsausschuss noch verfahren werden soll.

    Bei aktuell neunhundertsechzig Unterschriften wäre schon auch eine persönliche Übergabe bei den Verantwortlichen im berliner Reichstag zu überlegen, oder was meint ihr?

    Gruß,
    Werner
     
  19. #38 mäusemädchen, 27. Februar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Fast 1.000 Unterschriften!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Schnabeltier, 27. Februar 2006
    Schnabeltier

    Schnabeltier Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Die "Hürde" von 1000 wird doch auch locker genommen - oder?:zustimm:
     
  22. Munin

    Munin Guest

    Zwischen 3 und 5 Wochen Laufzeit bleiben uns ja noch (vorgeschlagen seitens des Petitionsausschusses sind 4-6 Wochen). In so fern stehen wir ja erst am Anfang.

    Da wird sicher noch einiges "gehen". :zustimm:

    Gruß,
    Werner
     
Thema: (G) - Online-Petition gegen "vorsorgliches Töten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. petition geflügelpest vogelfrei

    ,
  2. online petition vogelgrippe