Ganz viele Fragen

Diskutiere Ganz viele Fragen im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Guten morgen, wir haben seit knapp einem Jahr 6 Gouldamdinen ( 3 Weibchen und 3 Männchen). Nun möchte ich gerne mal Junge habe, haben auch ein...

  1. #1 Jennifer, 03.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Guten morgen,

    wir haben seit knapp einem Jahr 6 Gouldamdinen ( 3 Weibchen und 3 Männchen). Nun möchte ich gerne mal Junge habe, haben auch ein Nest drin. Packe da auch Kokosfasern rein. Aber nichts passiert!!!:nene: Was mach ich falsch oder das falsche Nest? Was kann ich noch anstellen das sie Brüten. :idee:

    [​IMG]
    Shot with KODAK DX4530 ZOOM DIGITAL CAMERA at 2007-07-02

    Dann haben unsere Weibchen schon 4 mal dieses Jahr, kahle stellen am Hals die sich dann langsam über den Kopf ziehen. Dann sind an jeder Seite ein kleines Loch. Sind das die Ohren? Ich habe absolut keine Ahnung:idee:

    [​IMG]
    Shot with KODAK DX4530 ZOOM DIGITAL CAMERA at 2007-07-02


    Kann das am Futter liegen? Sie bekommen Exotenfutter und Hirsekolben. Was können sie denn noch bekommen, für eine Ideale ernährung?

    Fragen über fragen, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Danke LG Jenni
     
  2. #2 Jennifer, 03.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Ach, habe ich doch vergessen noch zu sagen. Die Kokosfasern werden jedesmal rausgeschmissen und die Männchen schlafen drin
     
  3. #3 Nordherr, 03.07.2007
    Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    kiel
    die kotauffangkörbchen kannst du komplett entsorgen.
    nimm wellensittichnisthilfen.

    dann müßte man noch wissen wie groß die voliere ist bei 3 paar.

    und bevor man mit der zucht beginnt, sind mindestens folgende vorraussetzungen zu erfüllen:

    1. genug platz für die jungvögel und altvögel
    2. gründliche brutvorbereitung treffen ( die hennen sollten in topkondition sein)

    usw.

    aber lies dich mal durch die ganzen threads, da wirst du die meisten antworten selber rauslesen können
     
  4. #4 Jennifer, 03.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Durch zufall habe ich eben im Nest zwei Eier entdeckt. Ohne Kokosfasern noch sonst was. Ist das normal das das Muttertier nicht die ganze Zeit drin ist. Muß ich jetzt irgendwas besonderes beachten, was muß regelmäßig für Futter rein?
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Du solltest dir erst mal ein Buch über PF-Zucht kaufen, bevor du dich mit der Zucht beschäftigst. Ich sehe hier, daß du recht wenig Wissen mitbringst und da sind Pannen und Fehler schon vorprogrammiert.
    Ich sehe das schon an der Unterbringung und an den Nistgelegenheiten.
    Ansonsten sind Federverluste am Kopf auch zumeist fütterungsbedingt.
    Da wäre zuerst mal deine Unterbringung. Größe? Fütterung?
    Schätze, da sind sicher schon mal Korrekturen notwendig!
     
  6. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    1
    Der Nestbau der Gouldamadine lässt manchmal zu wünschen übrig! Es kommt schon mal vor das sie überhaupt kein Nest bauen und trotzdem legen und auch brüten! Bei mir haben Goulds auch schon in großen Exotenkörbchen erfolgreich gebrütet obwohl sie auch große Nistkästen zu Verfügung hatten! Mit den kahlen Stellen ist das so eine Sache! Es kommt häufig bei Hennen seltener bei Hähnen vor. Wenn es sich nicht gerade um Grabmilben handelt gehen die Meinungen dort sehr weit auseinander!
    Ich habe jedes Jahr einige Goulds (hauptsächlich Hennen) die auch kahle Stellen am Kopf bekommen. Mit der nächsten Mauser legt sich das bei den meisten Vögeln wieder und sie sind wieder voll befiedert. Ein Ernährungsproblem ist es bei mir auf jeden Fall nicht!
     
  7. JensJ

    JensJ Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09648 Kriebstein
    Zucht

    Hallo Jennifer,

    zunächst erstmal herzlich willkommen im Forum. Unter www.gouldamadine.de findest Du viele Infos und dann würde ich Dir das Buch "Gouldamadinen" von Bielfeld empfehlen (vor der Zucht lesen!). Damit wären dann die wichtigsten Fragen geklärt. Ansonsten wird das nix mit der Zucht. Und der Käfig ist sicher keine Voliere ( ich denke, ich kenne das Modell). Er wird zwar im Handel als solches angeboten, aber es ist keine. Für drei Paare ist der definitiv zu klein ( in Gemeinschaftshaltung sollten pro Paar mindest 1 Kubikmeter zur Verfügung stehen). Und ersetze bitte die Plastikstangen durch Naturäste.

    Gruß Jens
    PS: Das Loch ist im übrigen die Ohröffnung.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Also Gransi, über die Kahlköpfigkeit ist hier schon viel geschrieben worden, auch von mir. Nur soviel; bei mir gibt es seit fast 20 Jahren keine Kahlköpfigkeit mehr, weder bei Hennen noch bei Hähnen. Das wird doch sicher seine Gründe haben?
    Auch zum Nestbau; alle Goulda. haben bei mir in den Jahrzehnten, in denen ich sie züchte, immer schöne und große Nester in Nistkästen gebaut.
    Fotos: http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=128161&highlight=Gouldamadine
    Ihr solltet mehr in den Foren lesen, dann erübrigen sich diese laufenden Korrekturen!
     
  9. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sigg, bei mir bauen die meisten Goulds auch in großen Kästen! Das mit dem Exotenkörbchen ist auch bei mir die Ausnahme gewesen. Auch das die Goulds kein richtiges Nest bauen habe ich erst wenige Male erlebt! Wie gesagt, die Goulds hatten auch genügend Nistkästen zu Verfügung, haben aber trotzdem das Exotenkörbchen bevorzugt! Zum Thema Kahköpfigkeit habe ich nicht nur in diesem Forum schon sehr viel gelesen! Mich würde interessieren, wie du die Goulds ernährst? Könntest du mir eine kleine Futterliste zukommen lassen? Lg
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Bei Goulda., wie auch bei anderen Papageiamadinenarten sollte man den Glanzanteil wesentlich erhöhen. Ich halte den Glanz sowieso für das bessere Futter als Hirse, schon durch die Inhaltsstoffe. Ich habe Jungvögel bis zum Abschluß der Mauser fast mit reiner Kanariensaat ernährt und die JV haben sich gut entwickelt und auch gemausert. Keine ölhaltigen Sämereien!!
    Ich würde sagen, nach den letzten Testen kann man den Glanzanteil ruhig auf 50% erhöhen, Rest Japan-, Silber- und Platahirse. Dito Grassamen.
    Für kleinschnäbelge PF-Arten ergibt sich sowieso ein anderes Fütterungskonzept.
     
  11. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich dich richtig verstanden habe mischt du das Futter selber. Was fütterst du denn an tierische Nahrung?
    Ich füttere eine Exotenmischung! Die enthält nur etwas Negersaat. Ist das in deinen Augen schon problematisch? Zusätzlich erhalten die Goulds noch Kolbenhirse, Eifutter, Glanz, Keimfutter, Salat, Vogelmiere , Grassamen, Grit, Eierschalen und ein wenig Kohle! Eifutter und Keimfutter hauptsächlich während der Zucht! Jeweils 1x pro Woche Nekton S, Calcivet und Traubenzucker ins Trinkwasser!Eigentlich kann es doch kein Ernährungsproblem bei mir sein, oder?
     
  12. Ger

    Ger Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gransi

    Kann ich mahl bei dir essen kommen ? :D

    Ger.

    Grade was der Siggi sagt Kahl kopfigkeit,ist wann da keiner milben sein nur einne frage von soviel vogel im ne kleine raum,STRESS factor.

    Ger.
     
  13. #13 Jennifer, 04.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Habe gestern noch ein anderes Nest gekauft und siehe da ohne Nistmaterial war ein Ei drin. Mal schauen ob es was wird. Von dem Züchter wo wir die Vögel her haben, da hättet ihr mal die Käfige sehen sollen. Da ist unsere eine Riesen Luxusvilla.


    Wegen der Größe, dann müßten die Mänchen ja auch so aussehen!?!
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Du sprichst von einem Züchter, aber da liegen ja noch Welten zwischen Züchter und Vermehrer. Da mußt du dir meine Volieren angucken, da ist dein Käfig eine Zigarrenkiste dagegen! Sicher ist, so wird das bei dir nichts, Hennen in Brutstimmung, Hähne nicht. Bebaut wird nicht, also gibts auch keine Jungenaufzucht und nur unbefruchtete Eier!
    Gransi, was du alles an Chemie und Zusätzen verabreichst brauche ich überhaupt nicht und trotzdem keine Platten. Grit brauche ich nicht, Grassamen verfüttere ich nicht.
     
  15. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ger, also von einer Überbelegung kann bei mir nicht die Rede sein. Ich züchte im Moment nur in einer Voliere! Die ist ca. 2,90m lang, 1,35m tief und ca.2,20m hoch. Dort halte ich insgesamt 9 Pärchen, davon 3 Pärchen Goulds! An dieser Voliere ist noch eine Außenvoliere angeschlossen. Maße:L ca.3,00m,T 1,50m und H 2,00m!

    Hallo Sigg, das mit der Kahlköpfigkeit habe ich in den letzten Jahren auch immer mehr in den Griff bekommen. Bei eigenen Nachzuchten habe ich das Problem auch kaum noch!

    ...ich sage mal bis morgen!! LG Mike
     
  16. #16 Jennifer, 05.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Das hört sich ja nicht gut an. Schade, hätte gerne 1 Mal Nachwuchs gehabt. Na mal schauen.

    Danke, jedenfalls für eure Antworten
     
  17. #17 Amadina, 05.07.2007
    Amadina

    Amadina Guest

    Ich lege meistens schon etwas Nistmateieal in den Kasten. Die Henne verbaut es dann auch. Wenn die Hähne nicht in Bruststimmung sind, dann sind auch die Eier unbefruchtet. Ich denke du hast eine Voliere, die 60x 70 cm von der Breite ist- stimmts? Hab ich schon mal im Zoohandel gesehen. Die wäre dann für 3 Pärrchen viel zu klein. Darin kansst du maximal ein Pärrchen halten. Hast du die "Kunststoffäste" entfernt? Du mußt wissen, dass Vögel Naturäste verschiedener Stärken brauchen, damit sich die Krallen auch abnutzen. Sonst werden diese zu lang. Lies erst mal im Forum nach- Suchfunktion. Wenn du dann noch Fragen hast, schreib einfach nochmal.
    Gruß Mandy
     
  18. JensJ

    JensJ Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09648 Kriebstein
    Hallo Jennifer,

    beschreib doch mal den Käfig genauer (Abmessungen, Teilungsmöglichkeiten). Wenn es sich um ein Modell von D*** handelt, so lässt es sich in der Mitte teilen. Die zwei Teile hätten dann typische Boxen-Abmessungen, worin sich dann schon mit zwei Paaren züchten lässt. Dann die Link- und Literaturtipps befolgen und schon steigen die Erfolgsaussichten beträchtlich.

    Gruß Jens
     
  19. #19 Jennifer, 05.07.2007
    Jennifer

    Jennifer Guest

    Also der Käfig ist 80 cm breit und 70 cm hoch. Es sind noch zwei aus Kunststoff drin, der Rest sind richtige Äste. Werde ich ändern. Dann kann man den Käfig nicht Teilen. Die Firma heißt Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] . Also ob meine Männchen in Bruststimmung kann ich nicht genau sagen. Spielen momentan ganz schön verrückt. Es sitzten auch alle Mänchen und Weibchen abwechseln vor den Nestern und gucken ganz gespannt rein. Habe gelesen das die nur Nachts auf den Eiern sitzten und Brüten stimmt das?
     
  20. sigg

    sigg Guest

    Ich weiß nicht, wo du das gelesen hast, aber es kann nur ein Märchenbuch sein.
    Wie sollen sich Jungvögel entwickeln und schlüpfen können, wenn tagsüber nicht gebrütet wird? Kauf dir mal ein Buch über Vogelhaltung, denn mir sträuben sich die Haare! Sogar in der Schule wird das durchgenommen. Der Käfig ist 80 lang und 70 hoch. Wie ist denn die Breite, oder sagen wir mal die Tiefe? Sollen wir annehmen das es 2cm sind? Das hast du nämlich nicht angegeben, aber es gehören nun mal 3 Dimensionen zu einem Rauminhalt. Tatsächlich ist der Käfig total überfüllt, er reicht kaum für ein Paar als Daueraufenthalt.
     
Thema:

Ganz viele Fragen

Die Seite wird geladen...

Ganz viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. Ganz viele Fragen zu Rotrückenaras

    Ganz viele Fragen zu Rotrückenaras: Hallo, ich bin Sandra und recht neu im Forum. Bisher habe ich mich hier viel belesen und viele gute Tipps entnommen, auch was Lektüre, zum Thema...
  2. Ganz viele (leicht wirre) Fragen

    Ganz viele (leicht wirre) Fragen: So, dann ist es jetzt also so weit in einem Forum anzufangen. Ich spiele in letzter Zeit mit dem Gedanken den Falknerjagdschein zu machen,...
  3. Ganz viele Fragen

    Ganz viele Fragen: Hallo. Ich bin ganz neu hier und habe mich angemeldet, weil ich unzählige Fragen habe, die mir nur Experten beantworten können. Es wäre lieb,...
  4. Ganz neu und viele Fragen !!

    Ganz neu und viele Fragen !!: Halli Hallo Ich bin die Simone aus Hameln . Habe seit heute meine 4 wellis die noch heute abend in ihre neue Voliere umziehen werden .Noch Bin...
  5. Dienstag, 14.8.18 ganz viele Vogeldokus auf 3SAT

    Dienstag, 14.8.18 ganz viele Vogeldokus auf 3SAT: 13:20 - 13:50 NaturNah Störche 13:50 - 14:20 NaturNah Vogelschützer 14:20 - 14:50 NaturNah Schwarzstorch 14:50 - 15:20 Herr der Greifvögel 15:20 -...