Geier soll schimpfen....

Diskutiere Geier soll schimpfen.... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Da ich ja recht neu hier im Forum bin, habe ich gerade mal quer Beet in auch recht alten Beiträgen hier gestöbert. Dabei bin ich auf den...

  1. namah08

    namah08 Guest

    Da ich ja recht neu hier im Forum bin, habe ich gerade mal quer Beet in auch recht alten Beiträgen hier gestöbert.

    Dabei bin ich auf den Beitrag gestossen, dass Menschen einem Papagei, der auf dem Balkon sein durfte, rechte Parolen beibrachten. Dazu no comment:traurig:.

    Als es sich in den letzten Wochen herumsprach, dass ich einen „Grauen“ besitze, gab es in den verschiedensten Situationen mit verschiedensten Menschen immer wieder den Fall, dass man sich darüber freute, dann irgendwann geschmunzelt wurde und kommentiert: „Ich würde dem ne Menge so richtiger Schimpfworte beibringen!“ Auch erzählten mir Leute, sie würden einen kennen, der kennt einen:zwinker:…da hätten die „Urlaubspfleger“ dem Geier ein Endlosband vorgespielt mit „Ausdrücken“, und als dann die Besitzer zurückkamen, waren die geschockt….aber das sei natürlich alles laaaange her, das wären damals ja auch Jugendliche gewesen…..

    Egal, ob man dem überhaupt Glauben schenken sollte (ich glaubs nicht).

    Für mich interessant ist eher, dass dann die „bösen Worte“ von den Erzählenden genannt/ausgesprochen wurden/werden. Das ist dann natürlich nicht „man selber“, oh nein, sondern man zitiert ja nur den Papagei:zwinker:!!

    Ich habe viele wirklich nette Bekannte quer durch alle "Schichten"…..und sie benutzen solche Schimpf-Worte ganz sicher nicht in ihrem „normalen Alltag“ (zumindest nicht im öffentlichen:zwinker:).

    Ich empfinde das aus psychologischer Sicht als ein sehr interessantes Phänomen. Sie selber würden das ja NIE sagen, schließlich zitieren sie ja nur einen Papagei!! Und da hat das Aussprechen derber Formulieren ja gar nicht mit der eigenen Person zu tun.
    Aber ich bemerke dennoch diesen "Reiz", solche Stories zu erzählen, gesellschaftlich sanktionierte Worte zu sagen oder besser formuliert "sagen zu dürfen". Und meine Freunde und Bekannten sind eigentlich wirklich nicht bescheuert! Aber über einen solchen Umweg darf man "das" dann doch mal laut sagen, und sei es auch nur das Wort "Scheisse" oder "du A.... ".

    Es geht mir hier jetzt nicht darum, meinen Freundeskreis zu verändern:zwinker:.

    Ich frage einfach mal, ob ihr selber auch schon ähnlich Erfahrungen gemacht habt.

    Schönen Abend,
    namah
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cheyenne0403, 19. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Nee, kann ich nicht mit dienen :nene:

    Finde das eine merkwürdige Einstellung :? Vielleicht wurden sie so extrem gut erzogen, dass sie solche Worte eben niemals selbst aussprechen würden und deshalb diesen "Umweg" nehmen? Seltsames Phänomen ;)
     
  4. namah08

    namah08 Guest

    Ja, diesen "Umweg" sehe ich auch.

    Aber unsere "Grauen" bieten sich für diesen Umweg ja scheinbar wirklich an, da sie ja nun "sprechen". Also in der Psychosprache hiesse das "prima Projektionsobjekt der eigenen Ängste".

    Man prophezeite mir ja schon, dass ich als Musikerin eines Tages mit einem fluchenden Papagei auf der Schulter auf der Bühne stehe:zwinker:. (Nette Idee "heavy geiering"..keine Sorge:zwinker:, ist nur Scherz!!)
    Dennoch frage ich mich halt: "Warum fluchend"??

    Leben da (vor allem bei Männern:zwinker:) Sehnsüchte der Jugend auf aus Piratenfilmen?

    :):):)
     
  5. anja1976

    anja1976 Guest

    Hallo,

    ich glaube, dass es manche Leute interessant finden.

    Ein Papagei, der "normale" Ausdrücke benutzt ist in deren Augen langweilig.
    Aber sie haben ja auch nicht die Verantwortung dafür, wenn der Geier zu Tante Paula "fette Sau" sagt. 8o

    Ein Papagei, der Schimpfworte etc. von sich gibt, ist für manche lustig, interessant.

    Es gibt schließlich so viele Papageien-Witze oder Filme, in denen die Tiere komische Ausdrücke benutzen.

    So sehe ich das.

    Anja
     
  6. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Anja1976,

    dein Erwähnen der "Papageienwitze" passt genau zu dem, was ich ausdrücken wollte.

    Die Enleitung "Ich erzähl mal nen Witz" heisst ja oft schon, dass das scheinbar grundsätzlich rechtfertigt, dass man alle möglichen Ausdrücke benutzen "darf" oder peinlichste Sachen benennen darf. Und wenn die Zuhörenden dann nicht lachen, stehen die wohl scheinbar automatisch als "verklemmt" da.

    Unsere gefiederten Freunde müssen da ja sehr häufig für Ausdrücke/Begebenheiten aus dem sexuellen Bereich herhalten, am besten noch mit frauenfeindlichem Hintergrund und in Kombination mit Schockieren von älteren Damen oder religiösen Personen.

    Mal abgesehen davon, dass überhaupt viele Witze grundsätzlich gar nicht witzig sind und so häufig so eine "Umwegfunktion" für den Erzählenden haben, fallen mir jetzt, nachdem ich selber einen Papagei besitze, Papageienwitze - also der "verbale Missbrauch" der Vögel - besonders auf.

    Ich bin mal gespannt, wie ich reagiere, wenn mir mal wieder sowas als "Witz" erzählen will:zwinker:.

    Schönen Sonntag,
    namah
     
  7. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Meine Geier egal welche,sagen keine Schimpfwörter,weil sie es nicht hören.
    Aber ich hab hier 2 Graue in Urlaub,da fehlen mir die Worte was die alles sagen.
    Das Götz Zitat ist mir gestern gesagt worden beim Voliputzen,und hinterher noch""so ein Scheiß aber auch" :nene:
    Mir ist der Putlzappen aus der Hand gefallen so platt war ich.
    Gut das meine schon in der Außenvoli waren.
    Dabei sind das eigenlich sogenannte bessere Leute;)
    Wie man sich doch täuschen kann.Denn ich frage mich, wo Geier
    es gehört haben,um es nachzuplappern;)
     
  8. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Marni,
    schön (oder auch nicht:nene:), das von dir zu hören.

    Aber wir wissen ja inzwischen, dass "bessere Leute", ob mit Prof. oder Dr. oder sonstwas oder nix vorm Namen ihr "Geheimnisse" haben (z.B. bzgl Behandlung ihrer Mitarbeiter, Ehefrauen oder Kinder :traurig:).

    Wenn das "Götz"-Zitat oder ähnliches in der Richtung nicht zum täglichen Srachgebrauch (vermutlich oder hoffentlich) der Familie gehört....muss man(n) lange "trainiert" habe, es dem Papagei beizubringen.

    Was hältst du denn von der Sache?
    Hältst du es für möglich/angebracht/notwendig, den Besitzer mal zu fragen??

    Freu mich über eine Reaktion von dir:),
    namah
     
  9. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hi Namah 08
    Nun irritiert war ich schon;) so einen frechen Geier hatte ich noch nie;) Meiner Meinung nach gehören solche Sprüche wahrscheinlich zur Normalität bei einigen Haltern.Sonst hätte der Geier das nicht so perfekt
    und auch Situationsbedingt einsetzt.
    Der hat mich nämlich zum fressen gern und deshalb ich hab ihm mit dem Besen in Schach gehalten damit ich die eine Hälfte der Voli putzen kann.
    War nötig es gab Himbeeren,Der zweite ist lieb hat nur zugesehen was ich mache.Die können noch mehr,:p hoffendlich nehmen meine das nicht an.
    Ich werde die Halter nicht darauf aufmerksam machen oder gar danach fragen
     
  10. anja1976

    anja1976 Guest

    Hallo, ihr Lieben, :D

    mir fällt da vielleicht noch eine Erklärung ein.

    Vielleicht sind einige Menschen einfach unsicher. So nach dem Motto: "Ich kann mich doch nicht mit einem Tier unterhalten!" Deshalb muss das Tier etwas anderes können, worauf ich nicht reagieren muss. Schimpfworte zum Beispiel.

    Wir haben ja schon als Kinder gelernt, dass Erwachsene nicht auf diese Ausdrücke reagieren. Und wenn doch, dann haben sie uns erklärt, was man damit meint. Wir haben´s dann meistens schnell vergessen. Aber den Vögeln braucht man dann nichts zu erklären. Die verstehen´s ja eh nicht.

    Vielleicht haben die Leute Angst vor der Reaktion der Tiere, sie gelten ja im allgemeinen als schlau (die Tiere, meine ich). Wenn der Papagei Schimpfworte benutzt, müssen sie einfach nicht reagieren. Auch eine Variante.

    Oder sie reagieren und gehen drauf ein. Genau das, was sie sich früher als Kinder vielleicht gewünscht haben. Mama und Papa springen drauf an. Haben sie aber nicht. :D

    Oh man, ich merke schon, jetzt kommen die ganzen komischen Theorien ans Licht. 8o

    Gruß. Anja

    @Marni: Da wüsste ich wohl auch nicht, was ich dazu sagen sollte. Und Angst hätte ich wohl auch, dass meine Geier den Sprachschatz übernehmen. Tja, aber da weißt du mal, wie es in anderen Wohnzimmern zugeht. Bin ich froh, dass ich normal bin. :-)
     
  11. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Namah und alle Anderen,
    vielleicht gibt es ja noch mehr solcher Beiträge in denen berichtet wurde, dass Papageien rechte Parolen beigebracht wurden.

    Wir sind auf jeden Fall diejenigen die hier berichtet haben, dass unsere Papageien die auf dem Balkon standen (oft auch unbeaufsichtigt, weil wir hinten im Büro waren, während unsere Geier sich sonnten 8) plötzlich eine rechte Parole sagten.
    Wir waren damals sehr schockiert und sind es im nachhinein auch immer noch.
    Uns wurde damals hier im Forum geraten, diese Parole doch einfach umzuwandeln in "Heile Hütte" :zwinker:. Das haben wir dann auch gemacht und zum Glück ist dieser Wortschatz aber bei unseren Grauen wieder schnell in Vergessenheit geraten und seit über einem Jahr werden wir jetzt wieder ausschließlich mit Hallo oder Moin moin gegrüßt. Das gefällt uns wesentlich besser.

    Den Übeltäter haben wir damals aber mit Hilfe unserer Nachbarn ausfindet machen können. Ein älterer Herr, der regelmäßig auf unserer Straße spazieren ging, hatte einen Heidenspaß daran unseren Grauen so einen Mist beizubringen. Wir sind dann mal auf ihn zugegangen und haben ihn gebeten das zu unterlassen, worauf wir nur den Spruch bekamen, dass wir unsere Grauen nicht draussen hinstellten sollten. Denn nur dann würde er damit aufhören 8(8(8(. Zum Glück sind wir aber weggezogen und somit aus der Gefahrenzone.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  12. namah08

    namah08 Guest

    Moin Kati,

    ja, ich habe mich auf euren Beitrag bezogen.

    Ich finde es toll, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, die Person ausfindig zu machen und sie dann auch noch anzusprechen:beifall:!
    Sicher entscheidet jede/r für sich selber, wann er wie wo eingreift bzw. ob man es auf "Disharmonieen" mit Nachbarn ankommen läßt. Auch hat ja jeder seine eigene "Schmerzgrenze", ab wann man welchen Begriff/welches Wort als "zu heftig" empfindet.

    Ich selber kenne bei bestimmten Sachen "kein Pardon", die von euch beschriebene Situation würde für mich dazugehören.

    Für mich fällt euer Verhalten/eure Reaktion darauf unter den Begriff "Zivilcourage", von mir noch mal :beifall: dazu!

    Einen schönen Tag,
    namah
     
  13. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Die Sache mit den Schimpfwörtern ist gar nicht so einfach
    abzutun. Sicher ist die Wahrscheinlichkeit des Aufschnappens
    größer, wenn ein Vogel die Sachen oft hört, aber bei unserem
    Grauen Arthur hat es gereicht, dass die Reinigungsfrau nur ein
    einziges Mal gesagt hat: "Du kleines Dreckschwein" (er hatte
    auf den frisch gebohnerten Parkettboden gepupst :schimpf:) und
    fortan konnte er das - auch in Kombination mit den Namen
    unserer anderen Vögel. Ihm hatte einfach die Klangmelodie
    so gut gefallen nehme ich an... :zwinker:

    Mittlerweile hat er es aber wieder abgelegt - zu Glück. Seine
    Adresse hingegen, die ich ihm aus Sicherheitsgründen beibringen
    wollte, konnte ich stundenlang runterleiern, ohne, dass es ihn
    auch nur die Bohne interessiert hat... :D
     
  14. reikimal

    reikimal Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Oh, zum Thema Schimpfwörter frage ich mich täglich wie es wohl bei den Vorbesitzern unserer Henne zugegangen ist.
    Die hat nämlich ein riesen Sprachschatz was das angeht......man hört den ganzen Tag nur : "Halt die Schnauze, ist alles zum kotzen hier,so eine Sch......" dann rülpst und furzt sie, ruft "ihr alten Säcke" und noch so einiges mehr. Was mich immer wieder erschreckt, ist die agression dabei in ihrer Stimme.
    Bei uns wird so nicht geredet und ich mach mir jetzt schon gedanken wann unsere kleine Tochter das wohl nachquatschen wird8o
     
  15. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich denke nicht, daß man den Tieren lange etwas vorsagen muß.
    Ich fürchte, es gibt Klänge, Tonfolgen, die sofort aufgenommen werden, schneller, als einem lieb sein kann.
    Ich habe zwar nichts Graues, aber etwas Grünes.
    Am Wochenende, z.B., habe ich versehentlich bei offener Tür, die Alarmanlage des Auto's ausgelöst.
    Es dauerte keine drei Sekunden, bis meine Amazone, hell begeistert, versuchte, den Klang der Alarmanlage lautstark zu imitieren.... :~ und das unter lautem Gelächter von meinem Mann und Sohn!
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  16. namah08

    namah08 Guest

    Schön, von euch zu lesen,
    auch wenn es dabei eigentlich um "Unschönes" geht:traurig:.

    Dem Vogel für alle Fälle seine Adresse beizubringen, finde ich ja eine tolle und lustige Idee:freude:.

    @reikimal: Wenn ich mir ständig sowas anhören müsste - vor allem, ohne reagieren zu dürfen, da ja jede Form der Reaktion eine Bestätigung ist -, es würde mich schon viele Nerven kosten.
    Aber bzgl. der Vorbesitzer könnte man vielleicht auch hier fragen: wars vielleicht eine Person, die dem Vogel gezielt diese Ausdrücke beibrachte, da er sie selber -aus welchen Gründen auch immer- nicht benutzt??

    Als ich mir von dem Vorbesitzer meines Vogels schon ein paar Worte aus dem arabischen Wortschatz sagen und erklären ließ, um Quack die Eingewöhnung bei mir zu erleichtern, blockte ich sofort ab, als er mir auch "nicht so gute Worte, die der Vogel kann", sagen wollte.
    Ob der Geier sie also jemals gesagt hat, konnte ich nicht verstehen/übersetzen:zwinker:.

    Ich selber lege nicht viel Wert darauf, dem Vogel gezielt Worte beizubringen.
    Da ich den Quack erst 5 Monate besitze, weiss ich noch nicht recht, wann er wie und wo welche Worte lernt.

    Ich bin allerdings froh, dass er endlich nicht mehr den durchdringenden Ton des Fliesenschneiders nachmacht, was bei den zwei Wochen meiner Badezimmerrenovierung ruckzuck in seinem Repertoire war.

    "Automatisch" habe ich in den ersten zwei, drei Wochen unseres Zusammenlebens auf heftige Pfiffe seinerseits mit "Hey du, nicht so laut" reagiert. Obwohl diese durchdringenden Pfiffe in den letzten 2 Monaten nur noch selten ertönen und ich sie völlig ignoriere, hängt er selber daran (immer noch) die Ermahnung: "Geier, nicht sch´laut! Auuaah!" an:).

    Ich habe mich in den letzten zwei Wochen gefragt, was wohl "in Reihe wiederholt" etwas bedeutet, was sich beim Quack wie "Echo Echo Echo" anhörte. ???. Als meine Freundin vor ein paar Tagen hier war und das hörte, fragte sie: "Sag mal....hustet dein Vogel?" :idee: Na, darauf hätte ich als hüstelnde Heuschschnupfengeplagte auch selber kommen können.

    Lieber Gruss
    namah
     
  17. Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Hallihallo!
    Bei unseren Geiern ist das auch so,das sie viele Sachen einfach so aufschnappen.
    Mein Sohn ruft immer Mutti.Diese Woche rief unser Cookie mit einmal Mutti und warf noch ein Küßchen hinterher.Und dann sagt er auch immer ,,ja bitte,,.Und Frieda sagte zu meinem großen Sohn wärend wir uns unterhielten ,,alles klar,,.Da mussten wir auch erstmal schmunzeln und haben ihr geantwortet ,na klar alles klar.

    Liebe GRüße Kathrin+Co
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. namah08

    namah08 Guest

    Realität ist das, was man dafür hält

    Upppss:traurig:.
    Da habe ich mich aber gerade erschrocken.
    Quack hat "Halt´s Maul" gesagt.

    Hat er?

    ICH habe es gehört!
    Habe ich richtig hingehört?

    Da er nur einen Vorbesitzer hatte, der fast ausschließlich (auch "schimpfworttechnisch") lediglich in arabischer Sprache mit ihm gesprochen hat und er von mir bei "zu laut" oder anderem Unangenehmen nur "Auuuaahhh!" kennt (was er übrigens inzwischen bei (seltenen) "Schrillschreien" immer selber perfekt verständlich anfügt:freude:)...was war das nun??

    Er kennt/kann "Na, komm raus!" (aus dem Käfig) und sagt: Kommrauuuhh!.
    Er kennt "No!!" (als "Nein"-Befehl von mir)...ich muss da wohl nen slang drinhaben:zwinker:, er sagt: Neouuuo!
    Und ich: "Komme her, einmal kraulen!"..und er "Eimakrauuuun!"

    Aus all diesen "auoounn"-Lauten hat er wohl zufällig was "gebastelt"....

    und ICH habe mit "Menschenantenne" Worte aufgenommen!!
    (Was hat der unangenehme Nachbar (aktueller thread hier momentan) wohl "hinter" oder "in" der Hecke über die Grauen gesagt:zwinker::) ? Ist ja auch noch nicht so klar, oder?)

    Ich frag euch:
    Sicher sprechen unsere Geier für uns und auch Außenstehende klare eindeutige Worte. Aber kennt ihr auch die Situation, dass "der Besuch" fragt: "Was hatter gesagt"....und wir das (wirklich) genau wissen und wiedergeben können.
    Aber gibts auch bei uns Besitzern manchmal nur Vermutungen? "Sende-Empfangs-Fehler"? Oder "Wunschhören"?
    Bei mir z.B.: Was ich bei der Übernahme Quacks wirklich ganz eindeutig als nicht gerade dezentes "Pupsen" interpretiert habe und hinnehmen musste....stellte sich nach Besuch beim Vorbesitzer als Geräusch heraus, das die Schranktüre macht, die mehrmals täglich geöffnet und geschlossen wurde, um an den dahinter verborgenen Riesenfernseher zu gelangen:).

    Also siehe mein Titel:zwinker:,

    und wenn ich beim TA den Quack mehrmals in verschiedenen Stimmvariationen mit "Geier, du" angeredet und beruhigt habe und es wohl so "klar" rüberkam, dass bei mir nicht nachgefragt werden musste, sondern von der Ärztin selbstverständlich "Gaja" in die Papiere eingetragen wird (siehe mein "dönken"-thread)...

    tja, :),

    namah08
     
  20. Abbraxas

    Abbraxas Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Unser Woopi fand nach einem Kindergeburtstag A.....loch ganz toll, gott sei dank sagt er es jetzt nicht mehr . Dafür pfeift er Frauen hinterher , unsere Nachbarin freute sich tierisch als ihr Mann sich auf die Suche machte wer es da wagte seiner Frau hinterher zu pfeifen . Sie wußte ganz genau das es unser Papagei war. Wir sind in einem Wallfahrtsort und Woopi pfeift auch wenn Prozessionen sind ,also darf er heute erst raus wenn die Prozession an unserem Haus vorbei ist.
     
Thema:

Geier soll schimpfen....

Die Seite wird geladen...

Geier soll schimpfen.... - Ähnliche Themen

  1. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  2. Transportbox für die Geier...

    Transportbox für die Geier...: Hallo in die Runde.... Vielleicht benutzen einige von euch ja eine Katzen-Transportbox für die Papa´s? Mich würde interessieren, ob und wie ihr...
  3. Transportkiste für die Geier...

    Transportkiste für die Geier...: Hallo in die Runde.... Vielleicht benutzen einige von euch ja eine Katzen-Transportbox für die Papa´s? Mich würde interessieren, ob und wie ihr...
  4. Was zum Geier ist das?

    Was zum Geier ist das?: https://scontent-amt2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14947810_766822230122274_1010715213321456210_n.jpg?oh=383c2d54bfe8f4b3c6bdd47d71952986&oe=5897E2D3...