Gelbbrustara oder Graupapagei?

Diskutiere Gelbbrustara oder Graupapagei? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ja dann empfehlt mir halt ein papagei, ich möchte keine sittiche. ihr seid ja gnadenlos, ihr sagt NEIN und das wars :D ja da hast du Recht,...

  1. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ja da hast du Recht, das ist auch nicht ok.
    Ich denke aber es wäre einfacher dir einen Papagei zu empfehlen wenn du erzählst was von deinem zukünftigen Papagei erwartest. :)

    Einfach aufgeben und nicht mehr diskutieren bringt dich auch nicht weiter, und einfach einen Papagei kaufen ohne Beratung kann ins Auge gehen.

    Gruß
    Edith
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 banketossi, 8. April 2009
    banketossi

    banketossi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    erstens möchte ich euch allen danken, dass ihr euch die mühe macht und mir schreibt.

    so zu dem was ich erwarte bzw wünsche:

    wie gesagt, ich hatte schon sittiche, ich weiss schon was man von einem "Vogel" erwarten kann/soll.

    Für mich soll er einfach lustig sein, das geht nur wenn er neugierig ist, und sollte auch mit der zeit zahm sein, dass er nicht soooooo scheu ist. sollte auch nicht so laut sein, dass die nachbarn kommen, aber schrien dürfen die natürlich ab und zu, meine 4 wellis waren auch nur am quatschen :D

    Und wie von vielen hier gehört, es kann ja auch ein sittich sein, aber ich möchte einen größeren Vogel, die faszinieren mich einfach :)
    ich habe ja nie behauptet dass es uuuuunbedingt ein Papagei sein soll, wie gesagt, zahm, lustig, nicht zu klein
     
  4. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Huhu

    wie wäre es den mit nen Nymphensittichpäärchen?Die sind nicht zu klein machen viel unsinn und können sehr zahm werden wenn sie es den wollen!!

    hätte ich meine Kanarien nicht würde ich mir auch welche zulegen den die sind witzig und auch nicht langweilig!!
     
  5. #24 banketossi, 8. April 2009
    banketossi

    banketossi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hey welli12,

    danke für die sehr schnelle antwort. ich hab immer gedacht des wären kakadus :D

    wie sind die an der lautstärke so?

    muss mich mal im forum erkundigen, danke nochmals
     
  6. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Juhuuu

    also der Hahn kann schon recht laut sein aber sie setzen es nicht immer ein habe hier gegenüber von mir einen Wohnen der hat Nymphensittiche den hört man nur phasenweise.Morgens mal rufen und zum Abend hin hört man die mal!!

    Also ich finde sie nicht laut, hatte ganz früher mal welche.Ich finde sie neben Kanarienvögel eigentlich die perfeckten Vögel aber das muß jeder für sich entscheiden denke ich.

    Ja lies dich mal durch die Foren hier den besser kann es dich hier nicht treffen viele sehr viele wirklich kompetente Leute flitzen hier rum!! ;-)
     
  7. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    @banketossi
    also auf deine Beschreibung passt der Ziegensittich.
    Ziegensittiche sind sehr verspielte, temperamentvolle und neugierige Vögel.
    Und klein sind sie auch nicht. Ihre Stimme ist recht leise und sie meckern ein wenig wie Ziegen. Sie sind sehr aktive Vögel, sie fliegen sehr gerne und sehr viel. Bei einem Paar braucht man schon eine grosse Voliere, oder den ganzen Tag Freiflug, aber das ist ja nicht immer machbar.
     
  8. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Von Kakadus rate ich dich unbedingt ab! Die können sehr laut und sehr schwierig sein! Sind keine leichte Vögel, die man einfach nur so in einer Mietwohnung halten kann!
    Ziegensittiche sind wirklich passend, sie sind nicht so laut, kann man in einer Wohnung halten, und sind meganeugierig und lustig!

    Lg
    Mirjam
     
  9. #28 Herbert Wahl, 8. April 2009
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Banketossi,

    wenn Du lebhafte, lustige Vögel willst, dann solltest Du mal über Ziegen- oder Springsittiche nachdenken.
     
  10. #29 banketossi, 8. April 2009
    banketossi

    banketossi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ok alles klar, und was sagt ihr zu nymphensittiche?

    hab auch so ein wenig rumgelesen, klig recht interessant aber muss mich noch tiefer informieren
     
  11. Rena

    Rena Guest

    ein ara (andere papgeien) in der wohnung....dazu noch student,auf ihm alles noch zu kommt.....ich sage nein,wenn es eine wg ist. kein tier.....sie sind keine spielzeuge,weder ne maus etc.....sorry!:):)
     
  12. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Nymphies sind eher ruhige Gesellen, sie sind zwar neugierig, aber alles mir Bedacht und Vorsicht. Wenn Du ihr Herz eroberst hast, dann sind sie super treue Vögelchen und wirklich hübsch anzusehen. Ihr Häubchen zeigt Dir immer wie sie gerade drauf sind. Und wenn sie miteinander schmusen ist das einfach herzallerliebst.

    Die Ziegen sind neugierig, verspielt, draufgängerisch. Sind vom Temperament viel agiler. Können richtige Chaoten sein,´mit denen hast Du richitg Spaß vielleicht auch ein bißchen Ärger. Die sind wie kleine Kinder und können viel anstellen.
     
  13. #32 Stephanie, 8. April 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Okay, wir sind uns sicher alle einig, dass Tiere keine Spielzeuge sind.

    Aber warum darf man dann Deiner Meinung nach als Student in einer Wohnung keine Tiere halten?

    Können nicht auch Studenten in Wohnungen oder Zimmern Tiere angemessen halten (kommt drauf an, welche Tiere!)?

    Und was ist mir Berufstätigen, die in Einzimmerwohnungen oder kleinen Appartments leben?
     
  14. Rena

    Rena Guest


    das fragst du mich....ist doch genau hier angeprangert in diesen thread....mein denken ist ein anderes!:trost:
     
  15. #34 Kasimir_RH, 9. April 2009
    Kasimir_RH

    Kasimir_RH Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72... Raum Tübingen
    Hallo banketossi,

    versteife Dich nicht unbedingt auf Sittiche und Papageien. Ja, diese Arten scheinen naheliegend, was schlicht daran liegt, dass sie überwiegend auf dem Markt angeboten werden. Aufgrund ihres Preises, ihrer Futteransprüche und zahlenmässigen Verbreitung sind sie übrigens für die Händler und Futtermittelindustrie die rentabelste Zielgruppe in der Vogelwelt.
    Vergessen wird, dass es sich durchwegs um Exoten handelt, mit allen Konsequenzen. Auch steckt in ihnen (sicher für viele erstaunlich) noch sehr viel Wildtier drin, trotz aller möglichen Zahmheit (die jedoch bei weitem nicht bei allen Exemplaren erzielt werden kann).
    Deshalb denk mal an einheimische Arten. Ich schlage Dir Tauben vor (sogar durchaus die klassischen Strassentauben oder Brieftauben, ggf. "Farbtauben" je nach Geschmack), und das mag erstaunen. Doch sind Tauben die mit Abstand am besten anpassungsfähige Vogelart! Sie passen notfalls auch in eine Wohnung, denn sie sind exzellente Flieger selbst auf engstem Raum. Ihre enorme Steigleistung erlaubt ihnen eine elegante Bewegung selbst in einer Wohnung. Sie sind es gewohnt, als ehemalige Felsenbewohner (und vielfach heutige Stadtbewohner) mit Wänden, engen Räumen und Höhlen klarzukommen, und haben nicht umsonst die Städte erobert.
    Sie sind bereits recht beachtliche Vögel - es ist also was dran, wenn man sie in die Hand nimmt -, sie haben ein wunderbar weiches, kuscheliges Gefieder, und sie werden sehr, sehr zahm. Sie sind relativ leise (bis auf das gelegentliche Gurren, dessen Lautstärke aber kein Vergleich zu Papageien ist), und er Schnabel ist nicht allzu gefährlich (auch das ein wichtiger Unterschied, ein Ara-Schnabel ist durchaus ernstlich gefährlich!).
    Sie sind billig zu haben, die Ernährung ist ebenfalls billig und problemlos, ja ebenfalls ein Kriterium. Meidet man die überzüchteten Rassen, sind sie zudem sehr robust. Viele Tauben haben wunderschöne Augen, auch das ein nicht unwesentlicher Aspekt im täglichen Umgang.
    Sie nagen kaum etwas an, die Türrahmen und Möbel bleiben heil. Natürlich lassen auch sie einiges "fallen", das tun aber alle Vögel. Wer den Dreck nicht vertragen kann, sollte keine Vögel halten. Ledersofa und Kirschbaummöbel sind sicher nicht das bevorzugte, vogelgeeignete Mobiliar.

    Sicher eine unkonventionelle Empfehlung, die ich vor einigen Jahren so auch nicht gegeben hätte. Doch die eigene Erfahrung mit etlichen Vögeln hat mir gezeigt: Von allen Gefiederten war die Taube das in höchstem Maße anpassungsfähige Wesen, sehr, sehr lieb und einem "Kuscheltier" ziemlich nahe kommend ...
     
  16. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Toll Kasimir:beifall:
    Da stimme ich uneingeschränkt zu!

    Der einzige Aspekt ist vielleicht die Akzeptanz der Menschen allgemein: niemand regt sich auf, wenn man Papageien hält (ausser wegen der Lautstärke) aber mit Tauben in der Wohnung erntet man sehr viel Ablehnung, Spott und Häme:(

    Da braucht man ein gutes Selbstbvertrauen und Durchsetzungsvermögen.
    Auch muss man seinen Vermieter übezeugen, dass Täubchen dann als "Ziervögel" anzusehen sind und nicht als "Nutzgeflügel".
     
  17. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Huhu

    jetzt habe ich aber auch mal eine frage zu.
    Man kann echt so eine normale Taube in einer Wohnung halten?
    Sprich wie Sittiche?
     
  18. georg_47

    georg_47 Guest

    Hallo in die Rhön !
    Das Taubenthema ist zwar woanders,deshalb nur ganz kurz folgendes:
    Das mit der' bei viele im Unterbewisstsein verwurzelten Ablehnung ggü.
    Tauben, könnte damit zusammenhängen, das Haustauben u.verwilterte
    Haustauben ganze Strassenzüge bzw. Stadtviertel für den Menschen
    unbewohnbar gemacht haben, aufgrund von Verbreitung einer für den
    Menschen lebensgefährlichen Krankheit mittels Milben. Ich weis es
    jetzt nicht genau, aber ich glaube es handelt sich dabei um Hirnhaut-endzündung.
    Gruß Georg
     
  19. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Mirco, ja Du kannst Tauben (bitte mindestens zwei) in der Wohnung halten wie Papageien auch.

    Es sei jetzt mal dahin gestellt, ob sie in einer gräumigen Aussenvoli, oder im Freiflug nicht besser untergebracht sind, aber vom Prinzip her das gleiche, wobei die Tauben sich sogar besser eigenen als z.B. ein Ara, da sie wendiger sind und Felsen ihr ursprüngliches Habitat ist. Im Gegenzug zu den tropischen Baumkronen:~
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. welli12

    welli12 Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Das ist ja echt interessant, aber wie ist das den mit dem Dreck?Ich meine der soll ja schlimmer sein als der von Sittich und co wenn ich mich recht erinnere und sone "Stadttaube" ist ja auch ziemlich groß zumindest die die wir hier haben!!

    Aber interessieren würde mich mal wie den da sone Voliere ausschauen muß und wer mit wem und wer nicht usw.!!

    Holen würde ich mir keine aber es interessiert mich jetzt mal wirklich weil das höre ich jetzt zum ersten mal!
     
  22. #40 klumpki, 9. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Wenn Tauben artgerecht ernährt werden sind die Ausscheidungen sehr trocken, ca ein-zwei cent große Häufchen, die kann man leicht entfernen. Im Gegensatz zu den etwas flüssigeren Ausscheidungen von vielen Papageien, die viel Obst fressen.
    Außerdem sprechen wir hier von zwei Vögeln und nicht von zwanzig ;)
     
Thema: Gelbbrustara oder Graupapagei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ara oder graupapagei

    ,
  2. graupapagei oder ara

    ,
  3. ara graupapagei

    ,
  4. kann ein ara mit graupapagei leben,
  5. gelbbrustara oder graupapagei,
  6. ara papagei oder graupapagei,
  7. sind die gelbbrustara lauter als grau papagei,
  8. was ist besser ara oder graupapagei
Die Seite wird geladen...

Gelbbrustara oder Graupapagei? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...