geschichte einer freiwilligen unnormalen liebe

Diskutiere geschichte einer freiwilligen unnormalen liebe im Aras Forum im Bereich Papageien; Na, Hauptsache Ihr habt es geklärt und Eure Welt ist wieder in Ordnung. was haben "wir" geklärt? Ich denke nicht das es richtig ist, bei jungen...

  1. #41 Kentara, 10. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2010
    Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    was haben "wir" geklärt? Ich denke nicht das es richtig ist, bei jungen Vögeln etwas derartiges zu machen. Bei meinen beiden sehe ich das als Alternative, da grade Kakaduhennen nicht zu bekommen sind, vor allem nicht in dem Alter.
    Und Mäckie wollte von Amazonen nichts wissen.
    Bei jüngeren Tieren hätte ich in jedem Fall versucht gleichartige Partner zu finden.
    Wieviele gibt es auch heute noch, die Einzeltiere halten, weil sie als Mensch der Partner sind? Viele von denen werden das hier bestimmt nicht schreiben.
    Zumindest konnte ich einen gefiederten Partner finden. Nun ist das auch nicht gut. Also doch besser Einzelhaltung für die restlichen Jahre, oder wie?8o
    Ich bin absolut nicht Renas Meinung und finde die Zusammensetzung von zwei (wie ich jetzt verstanden habe), jungen Tieren auch nicht richtig, habe lediglich ihre Frage beantwortet.
    Bei Mäckie war es sowieso nicht klar, ob er seine Leberkrankheit überlebt. Und Goofy hat vielleicht Krebs. Im Moment geht es ihnen, nach meiner Auffassung so gut, wie es möglich ist. Sie haben viel Bewegung und können nach Herzenslaune toben und Mäckie auch fliegen, sie können im Regen duschen oder in der Sonne sitzen.
    In fortgeschrittenem Alter sind Papageien wohl nicht mehr so gut sozialisierbar. Bestes Beispiel Gaga, die GB Henne, die mir in 4 Jahren nicht einmal Eier gelegt hat und sobald sie wieder mit ihrer Besitzerin zusammen war, sofort losgelegt hat. Es wurden mehrere Versuche gemacht, sie zu verpaaren, ohne Chance. Jetzt sitzt sie wieder mit einem Hahn zusammen, will auch von dem nichts wissen und diese Woche wird es mit dem nächsten probiert. Ich glaube nicht mehr daran, das sie sich mit über 30 Jahren noch für einen "Vogel" interessieren wird, aber auch das ist meine Meinung.
    lg
    Anita
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,

    lieben Gruß

    Alex
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Annabell,

    genau aus diesem Grund habe ich "mütterlich" so und nicht anders geschrieben. Sie hat sich um die zwei gekümmert und nach ihnen geschaut. Sie eben sofort aufgenommen wie sie es eben auch mit Pauli gemacht hat. Sie ist einfach nur eine sehr liebe Graupapageien-Henne.

    Wenn man deren Verhalten mit einem Menschen vergleichen würde, wäre es so, wenn eine Frau ein Baby adoptieren würde und sich dann eben um dieses kümmert.
     
  5. #44 Rena, 11. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2010
    Rena

    Rena Guest

    da marlowe hier nicht mehr antwortet,hoffe aber schon das er weiter berichtet,könnt ich in der zwischenzeit mal ne wette (rätsel) abschliesen.

    gestern gab´es zufällig eine gelegenheit,das wir an robina(robin) eine dna vornehmen konnten.....schätze in 14 tagen werden wir es genau wissen,ob bube oder mädel.

    also ich bin immer noch überzeugt das es ein mädel ist,obwohl er laut papiere ein bube ist......ob zuvor eine dna gemacht wurde,weiss ich nicht.

    hier nochmal ein bild....vielleicht irre ich mich wirklich....grübel!

    [​IMG]
     
  6. Rena

    Rena Guest

    also scorpi ist seit über ein jahr überzeugt davon,das es ein mädel ist....:zustimm:
     
  7. Rena

    Rena Guest

  8. marlowe

    marlowe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    so, jetzt hab ich endlich mal zeit zum antworten! die ara dame wird im juni 2 und der amazonen mann ist 1,5 jahre!

    ich hab die beiden erst getrennt gehabt, aber hugo wollte unbding wieder zu ihr und hat am 2. tag zur hexe und hat ne befeiungsaktion gestartet und ist ausgebrocheen! naja, dann durfte er halt mir bei ihr wohnen! beide verstehen sich immer noch super und füttern und kraulen sich!

    heute früh hat huge auch das erste mal von seiner stimme gebrauch gemacht! habs mir schlimmer vor gestellt, aber bin wahrscheeinlich durch hexe abgehärtet ;)

    ich werde genau beobachten, wie sich das ganze weiter entwickelt und sollte es irgendwann nicht mehr funktionieren, muss plan b her!

    lg
     
  9. #48 Herder Hunde, 11. Mai 2010
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Kann bitte einer der Moderatoren hier mal Klarheit bringen, und verschieben.

    Oder sind Kakadus jetzt auch eine Araart?

    Dann hab ich nichts gesagt:zwinker:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. eric

    eric Guest

    Na ja. Dar Ganze Thread hat ja mit Ara und Amazone angefangen und jetzt ist es wieder ,nach ein paar Umwegen, zu Ara und Amazone zurück gekommen.
    Also damit es so bleibt, bringt bitte weiteres über Kakadus und Graue im entsprechenden Forum. Danke.
     
  12. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Also von unverpaarbar kann hier keine Rede sein....

    Es gibt Fälle wo die Papageien Jahrzähnte alleine verbrachten und wussten
    mit den Artgenossen nichts anzufangen...

    In dem Alter kann hier keine Rede davon sein,gerade bei den Aras.

    Wenn du möchtest,kann ich dir helfen......kontaktiere mich einfach.


    Lieben Gruß

    Alex
     
Thema: geschichte einer freiwilligen unnormalen liebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zwergara gehlverhalten

Die Seite wird geladen...

geschichte einer freiwilligen unnormalen liebe - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  3. baby schläft am liebsten mit hängendem kopf

    baby schläft am liebsten mit hängendem kopf: ... Und wieder habe ich erfolgreich Nachwuchs im Nest. jeder keine Vogel ist ja anders... diesmal habe ich wieder einen der besonderen Art. der...
  4. Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?

    Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?: Hallo zusammen, ich weiß, dass es unzählige Eifutter-Threads gibt, aber ich konnte nichts finden was mir weiterhilft. Ich habe derzeit das...
  5. G'day liebe Vogelfreund , so etwas lassen sich die Vogelfreunde in Australien einfallen

    G'day liebe Vogelfreund , so etwas lassen sich die Vogelfreunde in Australien einfallen: gesehen am Rande eines Zuckerrohr Feld in Queensland.