Geschrei

Diskutiere Geschrei im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, unsere beiden Hennen sind jetzt über einen Monat bei uns. Leider hat sich bis jetzt noch kein Pärchen gebildet. Jetzt habe ich vier...

  1. #1 Anja Maike, 3. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo,

    unsere beiden Hennen sind jetzt über einen Monat bei uns. Leider hat sich bis jetzt noch kein Pärchen gebildet. Jetzt habe ich vier Einzelvögel. Paulchen ist weiterhin nur auf uns fixiert, sucht nur unsere Nähe und will von den anderen Vögeln nichts wissen. Und Rudi hat sich zu einem richtigen Stinkstiefel entwickelt. Manchmal jagt er die anderen durch die Voliere. Wie lange kann es dauern, bis sich die Vögel anfreunden?

    Morgens geht es los mit dem Geschrei bis mittags. Alle vier schreien um die Wette während sie in der Voliere hin und her fliegen. Es ist kaum auszuhalten.:k
    Wie wird das erst im Sommer, wenn es um 4.00 Uhr hell wird?

    Gruss, Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghost, 3. Januar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Januar 2003
    Ghost

    Ghost Guest

    Hi

    Oje oje..

    Frohes neues Erstmal;)

    Ich kann dir sagen, wie es im sommer um 4 uhr aussieht! KATASTROPHAL!!!!!! 0l

    Das selbe problem habe ich leider auch!Nur ein bisschen anders!

    Mein Charly scheint auch ein verrückter "Stinkstiefel" zu sein! Der geht mir langsam mächtig auf die Nerven! Jedoch will ich ihm nicht weggeben, da er was besonderes ist, jedenfalls was seine Färbung angeht!! Aber der rest lässt sehr zu wünschen übrig!8(

    Der hatte schon 2 Partner die ich weggeben musste, da es kravalle gab.. angreifen, fauchen und jagen war normal.. Rumschreien von morgens bis abends!0l

    Der scheint sich auch nicht so gerne verpaaren zu wollen! Der ist halt einfach doof!:s

    Jetzt habe ich ihm beim Züchter selber ein weibchen aussuchen lassen.. Die kleine ist Handzahm und ist erst 11 Wochen alt! Am anfang ging es gut, jedoch heute ist nicht mehr vergleichbar mit zwei wochen vorher als die kleine neu war!

    Der Jagt sie.. schlägt sie.. und die kleine scheint es nicht verstehen zu können!

    Naja.. Es bleibt mir halt nichts mehr übrig als warten und guckenwas passiert!

    Was deine Vögel angehen.. scheint es auch fast das selbe wie bei mir zu sein mit der unterschied, dass einer bei dir sehr menschenbezogen ist, und du mehrer vögel hast! Ich kann leider nur zwei behalten(Platzgründen)und das macht die verpaarung noch schwieriger!

    Also die menschenbezogen kann man nicht helfen bzw. ändern!Sie finden meist in grossen volieren wo sich noch 30 andere befinden immer noch keine Partner/in! Ich habe so ein fall bei der Züchterin selbst gesehen! Der war super süß, jedoch allein.. Der hilft aber bei aufziehen mit.. jedoch keine feste Partnerin!Eher menschenbezogen!

    Aber ich denke wenn du die alle behalten möchtest, dann muss sehr lange zeit vergehen, damit sich wenigstens ein paar Bildet!(Zwangspaarung)! Was nicht so gut ist!

    Am besten wenn du die noch weggeben kannst oder "Tauschen"(Ich weiss, hört sich nicht gut an.Aber du wilst ja auch deine Ruhe oder?) dann gebe sie einen oder zwei ab und lass die anderen beiden sich selbst ne Partner/in suchen und nimm sie dann mit! Aber ob alles dann gut geht kann auch keiner Garantieren! GUCK MICH AN!!0l 0l 0l 0l

    Ich hoffe.. Es war dir ne hilfe;)
     
  4. #3 Stefan R., 3. Januar 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    offensichtlich hast Du vier Einzelvögel und wenn sie mehrere Stunden schreien, ist das schon ein Alarmzeichen.
    Die einzige Möglichkeit außer abzuwarten, ob sich noch Pärchen bilden, wäre jemanden zu suchen, der einen Schwarm Nymphensittiche hat. Wenn die vier dort integriert werden, können sie sich einen Partner selbst aussuchen.
    Bei Nymphen sucht die Henne in der Regel den Partner aus, und es kann sein, dass in der jetzigen Konstellation keine richtige Bindung zustande kommt, was natürlich zu Unzufriedenheit führt.
     
  5. Ghost

    Ghost Guest

    Genau!

    Ja genau dann hast du 8 Vögel!

    Wie schon gesagt.. wenn du Platz und die zeit hast.. dann wäre das die Beste lösung und musst dich von keinem trennen!

    Aber 8 Nymphies würden mich glaube ich um den Verstand bringen!hihihihi:D
     
  6. #5 Anja Maike, 3. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hi,

    leider gibt es hier niemanden, der meine Vögel zwecks "Selbstaussuchen" aufnimmt. War ohnehin schon froh, einen Züchter in der Nähe gefunden zu haben.

    Soll ich jetzt die beiden Hennen wieder tauschen?

    Gruss, Anja
     
  7. #6 Anja Maike, 3. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo Ghost,

    acht Vögel sind auf jeden Fall zuviel. Mehr als vier Vögel möchte ich nicht.

    Gruss, Anja
     
  8. Ghost

    Ghost Guest

    Hi

    Wie schon gesagt:

    bei dem menschenbezogene mänchen wird es sowieso nicht so leicht! Schon gar möglich sein eine geeignete partnerin zu finden!

    Aber zumindest kannst du ja es mal versuchen!

    Aber die geier sollen sich selbst die Partner/in aussuchen! Das ist das wichtige! Ansonsten könnte es genauso ausschauen wie jetzt wieder!
     
  9. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anja,

    vier Wochen ist noch keine Zeit. Außerdem ist es für die Vögel allemal besser, vergesellschaftet zu sein, als alleine zu sein – natürlich ist es schade, dass sich noch kein Paar gebildet hat.

    Wie alt sind denn die Hennen ? Falls sie noch nicht geschlechtsreif sind, kann es gut sein, dass die Herren eh noch kein Interesse an ihnen haben.

    Was Paulchen betrifft, so kann ich nur noch mal wiederholen, was wir solchen Fällen immer sagen: haltet euch von dem Vogel so viel fern wie möglich, geht NICHT auf seine Annäherungsversuche ein, krault ihn nicht und so weiter ! Das klingt hart, aber anders wird es nie was.

    Habt ihr mal die Voliere völlig umgestaltet ? Alles an neue Plätze, Näpfe, Äste usw. ? Das wirkt sehr gut dem Revierverhalten der Hähne entgegen, dann wäre die Behausung für alle neu.

    Ich kenne dieses Geschrei nicht. Meine schreien morgens nur, wenn sie raus wollen und sehen, dass ich da bin. So würde ich das Geschrei bei deinen auch interpretieren, du schreibst doch selbst, dass sie beim Schreien hin-und herfliegen.
    Darf ich fragen, welche Größe die Voliere hat ?
    Das beste wäre momentan sowieso (und auch sonst *gg), dass sie möglichst viele Stunden täglich im Zimmer fliegen dürfen – in der Voliere können sie nicht fliegen, bestenfalls einige Flügelschläge machen. Draußen können sie sich auch besser kennenlernen, weil sie da keine erzwungene Nähe haben und sich mehr aus dem Weg gehen können oder Nähe suchen können.

    Meine Nymphen schreien ansonsten auch nicht, außer mal so fünf Minuten, wenn einer der Hähne balzt. Morgens ist mindestens bis acht Uhr Ruhe – das war auch im Sommer so :).

    Ich denke wirklich, dass den Vögeln irgendwas grundlegendes nicht behagt – denn ohne Grund schreien sie nicht übermäßig !
     
  10. #9 Anja Maike, 3. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo Maja,

    zu Deinen Fragen:

    Der Züchter sagte mir, die Hennen seien vom letzten Sommer. Beide haben einen schwarzen Ring, also kann ich ja sicher sein, dass sie von diesem Jahr sind. Wann werden Hennen geschlechtsreif?

    Um dem Revierverhalten der Hähne entgegenzuwirken, sind alle vier gleichzeitig in die neue Voliere eingezogen.

    Die Voliere ist 1,55 m breit, 1,70 m hoch und 0,70 m tief.

    Freiflug können die vier leider vormittags nicht erhalten, da ich erst spätnachmittags von der Arbeit komme. Danach lasse ich sie heraus, leider bleiben die beiden scheuen Hennen meistens drin. Sie haben sich erst zweimal herausgetraut.

    Gruss, Anja
     
  11. #10 bentotagirl, 3. Januar 2003
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo
    Meistens werden die so nach 9 Monatern geschlechtsreif. Ich habe vier und auch kein richtiges Pärchen aber paulchen ist auch noch zu jung und Sudi meine eine Henne gerade 9 Monate alt. Sie vö... wohl ab und zu mit Schuti aber ein Pärchen sind die nicht. Schreien tun meine auch nicht. Ich denke aber vier Wochen sind nicht genug um schon was zu sagen.
    Ich würde Mal noch abewarten.
     
  12. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anja,

    deine Voliere klingt prima, da ist nix auszusetzen dran :).

    Geschlechtsreif werden sie mit der Jugendmauser, das müsste dann bei den beiden bald anfangen oder schon angefangen haben.
    Allerdings ist es so, dass die Hennen den Hahn aussuchen. Wenn die beiden an den Herren auf Dauer kein Interesse zeigen, ist das natürlich sehr schade.
    Ich nehme an, du hast die Hennen ausgesucht für die Hähne ? Ich weiß auch, dass es sehr schwierig ist, Züchter zu finden, die erlauben, dass sich die Vögel ihren Partner selber aussuchen.
    Trotzdem finde ich es doch ungewöhnlich, dass bei vier Vögeln keine zwei dabei sein sollten, die sich mögen.

    Nochmal zu eurem Paulchen: wenn er so menschenfixiert ist, ist er fehlgeprägt und wird wohl nur ein normales Vogelverhalten lernen, wenn er lange Zeit – sicher mehrere Monate- von euch und Menschen getrennt bleibt. Das hieße, ihn für einige Zeit zu einem Züchter abzugeben, falls ihr dazu bereit seit. Ihr müsst euch im Klaren sein, dass die Probleme mit ihm größer werden, nicht besser, solange er auf euch fixiert bleibt.

    Wenn sie erst so spät rausdürfen, solltest du dafür sorgen, dass sie morgens viel Abwechslung in der Voliere haben. Vielleicht könnt ihr mal nen Armvoll frische Zweige mit Knospen dran besorgen, die kannst du mehrere Tage in einer Vase haltbar halten. Gib ihnen morgens immer mehrere Zweige in die Voliere, damit sie beschäftigt sind..
    Befestige innen auch einige Stücke Korkeichenrinde (vielleicht hast du das auch schon), daran nagen meine wirklich stundenlang, ist eine prima Beschäftigung.

    Es kann wirklich sein, dass ihnen einfach langweilig ist. Bei intelligenten Tieren kann so was dann auch in Schreien münden. Probier es doch mal aus, einen Versuch ist es wert. Wenn sie beschäftigt sind, halten sie auch den Schnabel ;) :D.

    Laß die Hennen ruhig abwarten – wenn sie bereit dazu sind, gehen sie auch selber raus. Noch würde ich jedenfalls abwarten, ob doch nicht eine der Hennen Zuneigung zu einem der Hähne fasst. Wie verhalten sie sich denn den Hähnen gegenüber ?
     
  13. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    zum Schreien: ist es wirklich ein stundenlanges monotones einsilbiges Pfeifen? Oder sind die Vögel einfach aktiv? Viele Leute sagen einfach, ihr Vogel schreit, obwohl er eigentlich balzt oder einfach seine berühmten 5 Minuten hat. Das ist mir noch eingefallen zum Schreien.
     
  14. #13 Anja Maike, 4. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo,

    es ist ein stundenlanges, monotones Pfeifen. Balzgesänge sind melodisch und nicht so nervtötend. Es macht den Anschein, als ob Paulchen (der Mensch) derjenige ist, der den Anfang macht und die anderen schreien dann mit. Das Geschrei hört auch dann nicht auf, wenn wir im Raum sind. Paul ist erst ruhig, wenn er auf unserer Schulter sitzt.

    Ich bin mittlerweile so weit zu denken, dass wir Paul keinen Gefallen damit getan haben, weitere Vögel zu holen. Er war glücklicher, als er noch alleine war.

    Gruss, Anja
     
  15. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ja, das hab ich mir gedacht:(, so kannte ich es von meinem "Querelenhahn", der jetzt in einer Voliere lebt. Viele sind von den Balzgesängen genervt, obwohl sie melodisch sind und bezeichen das als Schreien, aber das scheint in Deinem Fall wirklich Unzufriedenheit zu sein, die die Vögel schreien lässt.
    Es scheint irgendetwas im Argen zu liegen und Nymphen reagieren auf sowas allzugerne durch ihr "beeindruckendes Organ", da es ihr einziges Sprachrohr zum Menschen ist, um ihm zu sagen "Das passt mir jetzt nicht" oder "Ich fühle mich nicht wohl".

    Das alte Problem, Schein und Sein. Paul war und ist bisher total auf Euch geprägt worden durch die Einzelhaltung und hat das Nymphsein weitestgehend abgelegt.

    Er erschien Euch glücklich, da er auf die Schulter kam und sich anfassen ließ. Ihm blieb als Schwarmtier nichts anderes übrig als zu Euch den Anschluss zu suchen, Ihr ward sozusagen der Ersatzschwarm.

    Deshalb ist er in Wirklichkeit verzweifelt und falsch auf Euch geprägt. Da ihn die "unbekannten Wesen" (die anderen Vögel) mehr irritieren als an seine Art erinnern, schreit er, da er mit ihnen nichts anzufangen weiß. Die anderen sind vom Geschrei entnervt oder auch beunruhigt und schreien im Chor mit.

    Anja, das ist eine verständliche Reaktion insofern, dass Paul jetzt unglücklicher als jezuvor ist oder zumindest wirkt.
    Doch solltest Du jetzt keinen Fehler machen, indem Du ihn wieder alleine hälst!
    Ihr hättet vielleicht doch anders vorgehen sollen und Paul in einen Schwarm geben sollen, wo er sich erstmal wieder hätte "aklimatisieren" können vom "Menschsein". Ich weiß, das ist schwer zu realisieren, da wenige Züchter bereit sind, einen in ihren Augen "potentiellen Seuchenherd" aufzunehmen und ihren Bestand zu gefährden. Aber für Paul scheint es die einzig wahre Lösung zu sein, da er mit nur 3 anderen Vögeln noch nichts anfangen kann.

    Es werden sich noch andere melden, aber ich sehe kaum eine andere Chance. Höchstens noch ihn komplett in Ruhe zu lassen, weil Du schreibst

    .

    Hab ich ja schon beschrieben mit der Fehlprägung, deshalb kann es auch helfen, ihn durch Ignorieren zu zwingen, sich den anderen Artgenossen zuzuwenden, um endlich wieder ein normales Vogelleben zu führen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Anja Maike, 4. Januar 2003
    Anja Maike

    Anja Maike Guest

    Hallo,

    Buffy: "Ich weiß, das ist schwer zu realisieren, da wenige Züchter bereit sind, einen in ihren Augen "potentiellen Seuchenherd" aufzunehmen und ihren Bestand zu gefährden."

    Ihr könnt mir noch so oft sagen, dass es das beste ist, einen Vogel den Partner selbst aussuchen zu lassen, doch wie soll ich das realisieren, wenn ich schon froh war, überhaupt einen Züchter in der Nähe gefunden zu haben.8(

    Ich bin z. Z. wirklich ziemlich verzweifelt.

    Sorry,
    Gruss, Anja
     
  18. Bell

    Bell Guest

    Hallo Anja,

    aus Erfahrung kann ich sagen, daß Euer Paul noch lange schreien wird, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bleibt und Menschen bzw. Euch sieht und ihr Euch um ihn kümmert.

    Mein letzter Einzelnymph, den ich hier resozialisiert habe, hat selbst in der Außenvoliere, ohne menschlichen Kontakt mit 20 anderen Nymphensittichen noch knapp 2 Wochen geschrien, wie am Spieß. Als er noch im Haus lebte mit ein paar anderen Artgenossen, war das Geschrei nicht auszuhalten.
    Ich habe jeglichen Kontakt mit diesem Vogel gemieden, ihn ignoriert und sogar manchmal verscheucht, wenn er wie eine Klette an mir hing. So hart das ist, aber es ist manchmal der einzige Weg und Mitleid zu haben ist hier fehl am Platz.
    Heute ist dieser Vogel verpaart und ebenso zufrieden, wie die anderen auch. Zahm ist er trotz allem immer noch, nur nicht mehr Menschenfixiert. Der Vogel ist jetzt ca. 1 Jahr hier.

    Laß Deinen Nymphen Zeit. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann richte ihnen ein Domizil ein, welches ihr selbst nicht bewohnt oder nur selten betreten müßt.

    liebe Grüße

    Bell
     
Thema:

Geschrei

Die Seite wird geladen...

Geschrei - Ähnliche Themen

  1. Jämmerliches Geschrei - normale Balz?

    Jämmerliches Geschrei - normale Balz?: Hallo, heute hat Malia sich ganz komisch verhalten. Mehrfach am Tag passierte das gleiche: Malia wurde "scheinbar" in eine Ecke gedrängt von Finn,...
  2. wie lange geht das Geschrei noch?

    wie lange geht das Geschrei noch?: Hallo...:0- die Jungen von "unseren" Habichten hier auf meinem Hausberg sind vor gut 3 bis 4 Wochen ausgeflogen, daß die Jungen die erste...
  3. Geschrei

    Geschrei: Hallo dieser Thread richtet sich besonders an Steffi (aber auch an alle anderen): Ihr meintet ja, dass die Südamis zum Teil recht laut...