Geschwollenen Nasenhaut

Diskutiere Geschwollenen Nasenhaut im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Mir ist eben aufgefallen, dass die Nasenhaut von Grobi anscheinend geschwollen ist. Schaut bei den anderen 3 zumindest nicht so aus... Was...

  1. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Mir ist eben aufgefallen, dass die Nasenhaut von Grobi anscheinend geschwollen ist. Schaut bei den anderen 3 zumindest nicht so aus...

    Was meint ihr denn dazu?

    [​IMG]

    [​IMG]

    :idee:

    Grobi pustet auch ab und an mal durch die Nase, das macht er aber auch schon immer, ist aber auch nur ab und an...

    VG aus München,

    Elmo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 UteS, 27. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2010
    UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Ich habe ja bei Krankheiten nicht so die Ahnung, aber das sieht schon merkwürdig aus.

    Ich würde zum Tierarzt gehen oder wenigstens das Foto mailen, falls das geht - und sei es nur zur Beruhigung, falls es harmlos sein sollte.

    Vor allen Dingen vor dem Wochenende, falls es doch krankhaft ist, wäre das schlecht übers Wochenende.

    Vielleicht kann ein vogelkundiger Tierarzt per Foto schon feststellen, ob ihr morgen noch kommen müsst oder nicht!

    Ich drücke die Daumen - und bitte berichten, was los ist.

    Hab noch etwas vergessen:
    Hat er das schon länger, oder ist das erst heute aufgetreten? Hoffentlich bekommt er genug Luft - nicht, dass heute Nacht noch etwas passiert. Ich will ja keine Panik verbreiten - mache mir nur so Gedanken. Schläft er jetzt schon? Atmet er ruhig wie immer, oder ist er unruhig?
     
  4. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Ich habe gerade noch eine Idee:

    Fotos und Frage schnell mal im "Krankheiten-Forum" posten - extra Thema öffnen.

    Da sind immer mehr User unterwegs, die sich besser auskennen. Vielleicht kann da schon jemand weiterhelfen. Die Fotos sind ja super - kann man alles genau erkennen.
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Elmo, ich wurde auch zumindest einem Vogeldoc mal Fotos mailen....vielleicht sogar besser hinfahren, wenn er auch "Geraeusche" macht.
     
  6. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Danke euch beiden schon mal.

    Geräusche macht er - bis auf das ab und an mal bei ihm übliche schnauben - keine.

    Ich stell die Bilder auch noch kurz ins Krankheiten-Forum rein und schau mal, was da noch kommt.

    Ansonsten maile ich morgen dem vkTA mal die Photos und fahre, wenns notwendig ist, noch zu ihm.
     
  7. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Ach, da bin ich ja froh, dass du noch mal geschrieben hast!

    Wenn er nicht anders ist als sonst, scheint es nicht sofort brandeilig zu sein.

    Bin gespannt, wie es weitergeht, drücke die Daumen und hoffe das Beste!
     
  8. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hab eigentlich gar nicht mehr damit gerechnet, dass jemand hier unterwegs ist :D

    Das einzige, was fehlt, war das Knurpseln, aber das haben sich heut alle verkniffen.

    Es schaut auch so aus, als ob er am Nasenloch irgend einen Belag hat...

    Will halt weder mir noch dem Arzt den Stress machen, am Wochenende nen Notdienst zu machen. Dann doch lieber noch morgen mal zwischendurch....

    Ich werde mir morgen früh Grobi noch mal gut anschauen...
     
  9. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Wie sieht denn Grobi heute aus?

    Hat der TA schon was sagen können per Foto?

    Wie geht es weiter?

    LG
    Ute
     
  10. #9 Elmo, 28. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2010
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Ute,

    hat heut früh unverändert ausgeschaut. Grobi hat noch vor sich hingeknurpselt. Wenn er was ernsteres hat, dann noch im Anfangsstadium.

    Bin heut Nachmittag beim TA

    Hab mit denen nur kurz telefoniert. In der Krankheits-Ecke kommt auch nichts, anscheinend nichts häufiges.

    VG Elmo
     
  11. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    dann berichte mal, was der Doc gesagt hat.....viel Glueck
     
  12. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    So... wieder da...

    Danke an alle für das Daumendrücken.

    Gino hat auf der einen Seite ne fette Entzündung der Nasenhaut und das Nasenloch war schon völlig mit hartem Sekret zu. Der Doc hat das Nasenloch gereinigt unddas alte Sekret vorsichtig mit einer Kanüle entfernt. Anschließend wurde Grobi Antibiotikum gespritzt und er hat Antibiotische Augentropfen für die Nasenlöcher bekommen. 2* Täglich muss ich ihn jetzt damit "verwöhnen".

    Puh... in einer viertel Stunde hat er mich schon mehr gekostet als der Kaufpreis :D War aber incl. Medikamente....

    Dienstag will er ihn aber auf alle Fälle noch mal sehen.

    Hab irgendwie vergessen zu fragen, woher das kommt. Es war aber übel viel los. Also am Dienstag dann drandenken :)

    Er schaut jetzt auch etwas zerrupft aus, weil er sich trotz Vogelgriff doch etwas sehr gewehrt hat. Das Reinigen scheint auch nicht ganz so angenehm gewesen zu sein.

    VG aus München,

    Elmo
     
  13. UteS

    UteS Nachteule

    Dabei seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822
    Schön, dass du wieder berichtest!

    Und gut, dass du nun Bescheid weißt und beim TA warst. Es hört sich ja nicht lebensbedrohlich an. Ich hatte mir nachts schon Sorgen gemacht, dass er keine Luft mehr bekommt. Ich weiß nicht: Atmen die durch die Nase oder durch den Schnabel?

    Ich bin ebenfalls gespannt, welche Ursache diese Entzündung haben kann. Ist aber keine Erkältung, oder? Und wo kommt das ganze Sekret her, das das Loch verstopfte? Na ja, Dienstag wird es wohl Erklärungen geben.

    Habt ihr Mühe beim Einfangen u. bei der Tropfen-Vergabe? Wir können den TA-Griff immer noch nicht, aber Isrin hatte damals den tollen Tipp, ihn im Kescher festzuhalten. Dann kann er nicht so viel zappeln. Bei uns klappte das Fangen am besten abends, wenn er schläfrig war.

    So, ich drücke die Daumen bei der Behandlung und hoffe, dass der Kleine schnell wieder ganz gesund wird.

    LG Ute
     
  14. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Klar berichte ich, wie es weitergeht, bin ja auch für jede Hilfe dankbar, die ich bekomme. Und so hilft es vielleicht mal jemanden, der was ähnliches hat.

    Die Angst mit dem Luft bekommen hatte ich nicht. Denn das eine Nasenloch war ja offen, und dass das andere zu ist, hat man so nicht gesehen oder es war gestern abend noch nicht ganz zu.

    Bei der Ursache werde ich noch nachfragen. Es war übrigens nur die eine Seite so übel, die andere sah besser aus.

    Hab auf einer Welli-Seite was gefunden, das könnte passen...
    ______________________________________________________

    Verschluß der Nasenlöcher

    Die Nasenöffnungen sind durch Sekrete und Keratin verklebt. Manchmal werden die Ausscheidungen so hart, dass sie die Nasenlöcher vollständig verstopfen; weitere Ausscheidungen können nicht mehr abfließen. Um die Sekrete loszuwerden, schütteln manche Vögel den Kopf, reiben die Nase ständig an den Käfigstangen oder bohren mit den Zehennägeln in den Nasenöffnungen. Im fortgeschrittenen Stadium sind oft die Augen mit betroffen. Manchmal treten auch vor bzw. unterhalb der Augen deutliche Schwellungen auf. Ist die Nase durch feuchte Sekrete verstopft, so ist ein brodelndes Atemgeräusch zu hören. Bei einer Verlegung durch trockene, harte Massen gibt es bei jedem Atemzug knackende oder pfeifende Geräusche. Schreitet der Prozess fort, kann es zum Gewebezerfall kommen.

    Selbstmaßnahmen

    Versuchen Sie, die Verklebungen und Verstopfungen der Nasenlöscher mit physiologischer Kochsalzlösung zu lösen und dann vorsichtig zu entfernen. Das Spülen der Nasenöffnungen mit physiologischer Kochsalzlösung wird von den Patienten meist dankbar angenommen. Ein Tropfen auf jedes Nasenloch reicht bei kleineren Vögeln völlig aus.
    Bewährt hat sich auch das Einsprühen mit Euphorbium compositum Nasentropfen. Der Dosiersprühkopf wird dabei eng an das jeweilige Nasenloch gehalten. Bei ganz kleinen Vögeln kann auch ohne Schaden der gesamte Schnabel mit Augen eingesprüht werden.
    Die Therapie wird solange fortgesetzt, bis die Nase völlig frei ist.

    WICHTIG: Wenn sich harte Massen im Naseninneren auch nach mehreren Tagen Spülen nicht lösen, müssen sie vom Tierarzt operativ entfernt werden. Da hier starke Blutungen auftreten können, ist dringend davon abzuraten, dies selbst zu versuchen. Das gleiche gilt für die Entfernung von Fremdkörpern aus dem Naseninneren."

    Link: Quelle
    ______________________________________________________

    Heut bin ich um das Einfangen noch rumgekommen. Ich werde mir Gino morgen gleich in der Früh schnappen, wenn er noch pennt, dann dürfte er handlicher sein :D

    Edit: Ich meinte natürlich Grobi. Warum hab ich vorhin beim Einfangen an Gino gedacht? *kopfschüttelt*
     
  15. #14 Kleiner Wolf, 29. Mai 2010
    Kleiner Wolf

    Kleiner Wolf Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65193 Wiesbaden
    Der arme kleine. Denn mal gute Besserung

    Dann hoffe ich mal, das es ganz schnell wieder besser wird. Auf so Nasenspülungen hätte ich auch nicht so die Lust.

    Nach dem was du an Infos da zugepackt hast, kenne ich das auch. Hatte immer mal wieder unser Wellensittich, aber da hat es mit Kopfschütteln, Nase am Gitter reiben und Selbstbehandlung mit den Zehennägel geholfen.

    Man so eine Verstopfung wünscht sich keiner.
    Wenn dank einer Erkältung die Nase bei mir zu geht ist das ja schon der reine Horror.
    Als mein Junior seinen ersten Schnupfen hatte, war das Chaos pur. Der wusste ja noch nicht, das man auch durch den Mund atmen kann und versuche das bitte mal einen 2 Monate alten Kind zu erklären.

    Da will ich nicht wissen, was in dem Kopf von so einem kleinen Pieper los ist, wenn die Nase zu ist.
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Gute Besserung dem kleinen Grobi!

    Meine Gedanken sind bei dir - - äääähh, bei deinen Fingern :D
     
  17. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Wie klappt es denn mit der Behandlung von Grobi????
     
  18. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Grobi macht mir Sorgen. Er frisst jetzt kaum und schläft die meiste Zeit. Ich denke, da ist morgen noch ein Besuch beim TA angesagt :traurig:
     
  19. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    Das kann die Spritze mit dem Antibiotikum machen - aber geh trotzdem mit ihm hin.
    Biete ihm Kolbenhirse und andere Leckereien an, er darf jetzt verwöhnt werden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ist das im Normalfall bei Tieren eine Spritze mit Depotwirkung?

    Leckereien bekommen sie schon.

    Ich schreib dir gleich noch ne PN ;)
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    sind Beide krank ? :?
     
Thema: Geschwollenen Nasenhaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betaisodona nasenspülung

Die Seite wird geladen...

Geschwollenen Nasenhaut - Ähnliche Themen

  1. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  2. Nasenhaut

    Nasenhaut: Hallo ihr lieben Ich habe eine dringende frage. Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat Hugoliese (blau-weiß) ein fast zugewachsens Nasenloch. Da...
  3. Kloake beim Hahn geschwollen

    Kloake beim Hahn geschwollen: Hallo, so wie es aussieht hat mein Kanarien die Kloake dicker als gewöhnlich und dort siehts mir aus wie eine Entzündung. Er ist auch ziemlich...
  4. Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen

    Kapuzenzeisig rechtes oberes Bein/Gelenk geschwollen: Hallo Gemeinde, folgendes Problem: gestern saß mein Kapuzenhahn mit agezogenem Fuß auf den Ästen und hat ihn auch nur genutzt, wenn es...
  5. rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..

    rechte Seite bei Kanarienhahn geschwollen..: Hallo, bitte entschuldigt, dass ich noch keine besseren Bilder habe, ich versuche in den nächsten Tagen welche zu machen. Bei meinem Kanarienhahn...