Gestörte Venezuelaamazonen !!!

Diskutiere Gestörte Venezuelaamazonen !!! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; MiMo MiMo ICH BIN ENTSETZT!!! Hallo, habe gerade mit dem Tierheim telefoniert und bin geschockt. Die TA ist nur dort vorbei gekommen und...

  1. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    MiMo
    MiMo

    ICH BIN ENTSETZT!!!

    Hallo, habe gerade mit dem Tierheim telefoniert und bin geschockt. Die TA ist nur dort vorbei gekommen und hat sich die Tiere aus dem Käfig von außen angesehen. Die Tierheimleiterin behauptete nur, sie könnten ja nicht alle Tiere aus den Käfigen ... herausnehmen und Blutuntersuchungen oder ähnliches machen lassen. Es wäre wohl zu teuer und angeblich wäre dort bei der "Ferndiagnose" nichts aufgefallen. Des weiteren habe ich heraus gefunden, das das Tierheim in erster Linie eine Katzen Nothilfe ist, und das die beiden Geier die ersten (seit 12 Jahren) Papageien dort gewesen sein sollen. Das heißt jetzt für mich, das ich mit den Kosten und Problemen alleine sitzen bleibe. Dann habe ich mit dem Veterenäramt telefoniert und herausgefunden, das die beiden in dem Käfig in dem sie im Tierheim waren wohl auch gelebt hatten (65x60x45). Dort haben die beiden in einem seperaten Raum noch 2 Monate verbracht, wo sie fast alle Kopffedern verloren, weil die einzigste Stange im Käfig zu hoch war. Im moment ist mir einfach nur zum heulen zu Mute. Ich muß mich wircklich nicht wundern, das die Tiere dann so sind.




    LG
    MiMo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    mensch mimo,

    da haben die vögel ja allerhand mit gemacht! jetzt werden sie schon irgendwann merken, dass sie es bei euch besser haben und die erfolge sind ja wirklich beachtlich:-)

    dass du keine kuscheltiere aus ihnen machen willst, sondern ihnen einfach ein schönes leben bereiten willst, finde ich klasse. sie zeigen dir auf jeden fall, dass sie dich mögen und dir vertrauen - auch wenn sie dich nicht als schmusepartner wollen. zum beispiel das sitzenbleiben auf einem bein. kenne ich auch von der susi. das hat wochen gedauert. jetzt behält sie den kopf im gefieder (schaut aber mit den augen ein bißchen über den flügelrand), wenn ich in der voli was mache. und wen du immer lieb mit ihnen sprichst und sie lobst etc. werden sie auch dies genießen und ein "dickes köpfchen" (so nenn ich das immer, wenn sie sich entspannen) kriegen etc.

    auch weniger zahme amazonen kann man mit clicker-training ganz toll erziehen. susi geht jetzt "auf knopfdruck" zurück in die voliere.

    drücke die daumen und freue mich für eure beiden amas:-)

    lg stefan
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    na die gesundheitsaussage ist das papier nicht wert auf das sie geschrieben wurde:( da wäre es natürlich besser gewesen wenn sie das tier gar nicht erst "gesund" genannt hätten!

    das tut mir echt leid für euch, daß ihr da so eine negative erfahrung machen mußtet.

    bei der vorgeschichte ist das verhalten der vögel wirklich nicht sehr verwunderlich. wenigstens waren sie nicht auch noch alleine.

    ja, du wirst sehr viel geduld brauchen...
     
  5. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo,
    oje, da hab ich ja was angezettelt mit meiner Frage. Leider scheint die Diskussion mit meinem Mann kein Ende zu finden. Er meint der Arzt solle einen sogenannten "Kostenvoranschlag" machen. Ob Dr.Straub nun noch in der Praxis ist oder nicht, egal, ich werde ende des Monats hingehen, und zwar mit beiden. Worin kann ich die beiden denn Transportieren? Ich habe nur noch einen Nyphen Käfig. Ich glaube, für den Transport dürfte das kein Problem werden, oder?
    Seit gestern habe ich allerdings etwas anderes festgestellt, und zwar;
    Die beiden kraulen sich, füttern sich, das heißt der eine steckt dem anderen den Schnabel in den Hals und es wird sich genseitig getreten (liebevoll). Ist das Balzverhalten? Ein Verkäufer in der Zoohandlung hat mir geraten, einen Nistkasten aufzuhängen (Vorsichtshalber).
    Was meint ihr dazu?





    LG
    MiMo
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich kann mich ja irren, aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man ohne zuchtgenehmigung nicht züchten darf - und dass bereits das aufhängen eines nistkastens als ermunterung gilt und strafbar sei...
     
  7. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo,
    das mit der Genehmigung hab ich auch gehört. Allerdings sind meine Tiere krank und deshalb wollte ich wissen, ob ich trotzdem einen Kasten aufhängen kann.






    LG
    MiMo
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    um gottes willen! bloß keinen kasten aufhängen! es geht echt über meinen verstand wie ein verkäufer einfach so einen schrott erzählen kann!

    erstens würde ich potentiell kranke tiere nie zur brut auffordern, denn das kann ihren tod bedeuten, je nach krankheit, zweitens ist das züchten ohne genehmigung schon bei wellis nicht erlaubt, aber wenn ein halter von pflichtringvögeln, und dazu gehören die amazonen, beim amtsta ne nachträgliche genehmigung beantragt, guckt der amtsta schon kritischer. besonders wenn er dann den nistkasten bzw stamm sieht.

    und wenn du dir sagst, egal die tiere können sich auch ohne genehmigung vermehren, gibts das nächste problem: ohne genehmigung gibts keine ringe, ohne ringe faßt keiner mit etwas erfahrung die vögel auch nur mit der kneifzange an, soll heißen, du bekommst große schwierigkeiten, die jungtiere zu verkaufen. wenn du pech hast und an den falschen interessenten gerätst, kannst du sogar angezeigt werden. also das mit dem züchten ohne zuchtgenehmigung laß mal lieber. da ist der ärger vorprogrammiert.

    "nur" weil sie sich treten, heißt das noch längst nicht, daß sie auch eier legen, sonst würde ich hier schon in amazoneneiern ersticken*g*. aber ich finde es wirklich toll, daß dein paar so toll harmoniert. ja, du darfst getrost davon ausgehen, daß sie brutlustig sind.:zwinker:

    im moment ist bei dir alles recht hektisch und es ist für euch ein etwas unglücklicher start, aber ich drücke dir die daumen, daß sich bald alles regelt und in ruhigere bahnen läuft. glaub mir, das leben mit amazonen kann wirklich wunderschön sein:zwinker: :trost:

    mit dem kostenvoranschlag ist doch eine gute idee, dann wißt ihr wenigstens was auf euch zukommt. wenn es euch zu teuer wird, müßt ihr ja vielleicht nicht gleich alles auf einmal machen lassen. ich denke, für euch wäre das röntgen zunächst mal am wichtigsten. mal ganz ehrlich, ich bin sehr für die vögel, aber es kann auch nicht sein, daß ihr nicht mehr wißt wie ihr den nächsten monat überstehen sollt.
     
  9. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo Kuni,
    den nächsten Monat überstehen wir Problemlos. Diesen Monat lief nur alles sch.... Strom teurer, Miete teurer, Auto kaputt (1300E), Versicherungen...
    Das mit dem Tierarzt kriegen wir locker hin, aber erst nächste Woche. Das mit dem Nistkasten, war ja nur eine Frage von einem Nichtwissenden. Oft wird einem nette Hilfe Angeboten (der Verkäufer) und dann bekommt man eine andere Aussage und schon ist man verunsichert. Im moment geht es den beiden ganz gut, im Wohnzimmer fühlen sie sich doch ganz wohl. Vorhin habe ich sie beide Nassgespritzt, oh, da wurden alle Federn zur Schau gestellt und sich gedreht wie verrückt. Von Scheu und Angst war da nicht mehr viel zu sehen. Jetzt sitzen beibe auf ihrem Käfig und halten ein "Trocken" Schläfchen.





    LG
    MiMo
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    na super! und je mehr sie sich eingewöhnen, desto schöner wirds für euch!

    ja ja, der januar hats kostenmäßig in sich...:(
     
  11. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo, habe wieder eine erfreuliche Nachricht. Lolo hat mir vorhin eine geschälte und halbierte Erdnuss aus der Handfläche (super vorsichtig) gefressen. Coco traute sich das zwar nur mit Schale, aber ich habe mich tierisch gefreut. Das sind die kleinen Dinge, die das Leben mit Tieren ausmachen.






    LG
    MiMo
     
  12. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo mimo,

    ich bin da genauso wie du: die kleinen dinge sind es, die einem das leben mit einem papageien zur freude machen. die beiden ersten dinge, die man im umgang mit vögeln lernt, sind geduld und die demut, nicht jeden fortschritt als selbstverständlich hinzunehmen, sondern als kleines geschenk, das einem die vögel machen. auf das man aber eigentlich keinen anspruch hat. es gibt user, die in einer solchen situation schon kritisch mahnen, wann denn der vogel bitteschön endlich mal spricht...

    der vertrauensbeweis von lolo rührt doch jeden, der nicht ein herz aus stein hat.

    (erdnüsse in der schale sind aber ein großes risiko, da sie mit schimmelpilzen belastet sein können. auch wenn du schon kranke vögel hast, ist das sicher eine weitere belastung, denke ich mal. probiers mal alternativ mit walnüssen)

    liebe grüße
    stefan
     
  13. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo, danke für deine liebe mail. Das Problem Nuss ist mir schon bekannt von meinem Vorgänger "Gelbstirama", leider essen die beiden keine Walnüsse und die geschälten Erdnüsse werden nur zum Krokant verarbeitet und bleiben liegen. Hast du eine andere Alternative? Bin im moment am ausstesten, was überhaupt angenommen wird, denn das ist gar nicht so einfach nach 25 Jahren etwas anderes zu Essen anzubieten.





    LG
    MiMo
     
  14. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi,
    ja, 25 jahre sind ne lange zeit... meine fressen ja einfach alles. oder gehen zumindest mal dran.

    vielleicht süßes? bananen? datteln (ungeschwefelt)? cocktail-tomaten? zuckererbsen-schoten? zwieback? klitzekleine stücke käse? ananas? eiweiß? quark?

    ich kann da nicht wirklich helfen. meine fressen einfach alles:-) und walnüsse sind das clicker-leckerli. vielleicht mußt du es ihnen voressen und laut begeistert "hmhmhhm" machen? (sieht ja keiner:-)))

    wenn du mal ein 100% leckerli gefunden hast, dann probier doch mal das clickern. es ist wirklich eine tolle sache bei scheuen amazonen. und irgendwie werden sie auch schneller zutraulich dadurch:-)

    lg stefan
     
  15. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo,
    alles was neu ist, bleibt liegen, oder wird einfach nach unten geworfen. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Sie werden zwar nie ein "Kuscheltier" werden, aber verlieren hoffentlich die Scheu vor allem ein bisschen. Ich finde, das sie in den letzten Tagen richtige Fortschritte gemacht haben. Zwar werde ich immer noch skeptisch beobachtet aber nicht mehr attackiert. Morgens (8 Uhr), wenn der Käfig aufgemacht wird und ich leise mit ihnen spreche, wird sich ersteinmal gestreckt und dabei lautstark in verschiedenen Tonlagen geschrien. Abends (21 Uhr) ist dann das gleiche Prozedere. Ich schätze einfach mal, das sie sich freuen. Wenn sie glücklich sind, bin ich es auch



    PS Meine Meinung ist immer;
    Menschen, die Tiere nicht mögen, mögen auch keine Menschen

    Trifft zwar nicht immer zu, aber immer öfter !!!
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    genau!

    und ich finde auch, dass ihr ziemliche fortschritte gemacht habt. außerdem haben die amzonen doch auch noch ein langes leben vor sich. da kann noch allerhand passieren:-)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Hallo, das sind ja super Neuigkeiten von euren beiden.

    Zum Thema Leckerlie: Probiers mal mit Pinienkernen. Da gibt unsere zeitweilig alles für auf. Könnt sie ja erstmal ins Futter mischen (oder auf die Körner drauf legen).

    Wenn ihr mögt, könnt ihr auch selbst für eure Geier backen. Geht ganz schnell und ihr wißt was drin ist.

    Einfach etwas Vollkornmehl, Babybrei (ohne Zucker!!!), Ei, etwas Honig mit ganz vielen Körner vermischen und zu kleinen Leckerlies oder Knabberstangen etc. verarbeiten. Dann ein paar Minuten in den Ofen, riecht lecker und scheint zu schmecken. Back aber für den Anfang nicht zu viel, da keine Konservierungsstoffe drin sind, halten sich die Teile nicht so lange, fangen an zu schimmeln oder die Motten gehn ran...

    Gruß und hoffentlich viele weitere Erfolge
    Anita
     
  19. MiMo

    MiMo MiMo

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40549 Düsseldorf
    Hallo, danke für den Backtip, werde ich mal ausprobieren. Zur Zeit klappts ganz gut. Coco bricht nicht mehr so in Panik aus und Lolo läßt sich auch ab und zu von den Kindern (5 & 6 J.) aus der Hand füttern. Warte erstmal ab, was der TA am Montag sagt.




    LG
    MiMo
     
Thema:

Gestörte Venezuelaamazonen !!!

Die Seite wird geladen...

Gestörte Venezuelaamazonen !!! - Ähnliche Themen

  1. Vogelnest gestört

    Vogelnest gestört: Hallo, ich habe heute früh (da endlich die Sonne einmal schien) unsere Rosen abgedeckt, die sehr dicht mit Tannenzweigen bedeckt war. Leider habe...
  2. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  3. Gelbscheitel- und Venezuelaamazone, nur zusammen, Hessen (Raum Wetzlar)

    Gelbscheitel- und Venezuelaamazone, nur zusammen, Hessen (Raum Wetzlar): Hallo, ich suche einen guten Volierenplatz für meine zwei Amazonen. Max (Gelbscheitel) habe ich im Januar 2015 übernommen, er war über 20 Jahre...
  4. (erledigt) 41189 Mönchengladbach Venezuelaamazone sucht Partner

    (erledigt) 41189 Mönchengladbach Venezuelaamazone sucht Partner: Hallo , ich suche für meine Henne einen neuen Partner. Sie lebt zur Zeit in einer großen Außenvoliere, ist nicht handzahm und flugfähig. Ich...
  5. Venezuelaamazone Brut

    Venezuelaamazone Brut: Hallo an allem In welchem ​​alter diese vögeln sind fertig zu Brut. Ich habe lesen,dass diese amazone muss 5 jahre alt sein ?