Gestutzte Flügel

Diskutiere Gestutzte Flügel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben. Ich habe mir ein 5 jährigen graupapagei gekauft ,aber er hat leider gestutzte Flügel jetzt ist meine Frage, wird das für immer...

  1. #1 Jessi&coco, 12.05.2020
    Jessi&coco

    Jessi&coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr lieben.
    Ich habe mir ein 5 jährigen graupapagei gekauft ,aber er hat leider gestutzte Flügel jetzt ist meine Frage, wird das für immer so sein oder kann er irgendwann wieder fliegen ?
    Er macht immer die Bewegung als wenn er los fliegen möchte aber es klappt leider nicht was mich persönlich sehr traurig macht.
    Heute ist er von Käfig runter gerutscht also es sah eher nach ein Fehlstart aus.
    Was ich nur gerne wissen möchte ist wird er jemals wieder fliegen können ich habe den früheren Besitzer danach gefragt er könnte nicht viel Deutsch und sagte nur,, no "und zeigte auf eine Schere ich glaube nicht das er es selber gemacht hat ‍♀️.
    Er hatte eine sehr enge Bindung zu ihm er konnte mit ihm alles machen wirklich, ich war echt sprachlos sie haben sogar zusammen im bett geschlafen .Der Papagei hatte keinen Käfig er könnte den ganzen Tag durch das Zimmer laufen aber er musste ihn abgeben aus privaten Gründen was sehr schlimm war.
    Also meine lieben wer kann mir weiter helfen wächst so etwas nach ,oder gibt es auch so etwas mit stutzen das er nie mehr fliegen kann was sehr schade wäre den ich würde es mir sehr wünschen das er seine Freiheit zurück bekommt den schliesslich ist es auch ein Papagei
    Vielen Dank
     
  2. #2 Sammyspapa, 12.05.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    2.006
    Ort:
    Idstein
    Wenn nur die Federn abgeschnitten wurden, fallen die Stummel nach und nach aus und es bilden sich neue Federn innerhalb des nächsten halben Jahres.
    Allerdings kann sich bei langer Flugunfähigkeit die Muskulatur soweit zurückbilden, dass sie nicht mehr oder nur noch schlecht fliegen können auf Dauer.
    Hoffentlich hast du auch alle nötigen Papiere bekommen beim Kauf?
     
  3. #3 Jessi&coco, 12.05.2020
    Jessi&coco

    Jessi&coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Also er hat mir viele Papiere gegeben ich hab aufjedenfall die Papiere von den Ring und von den Züchter wo er den her hat
     
  4. #4 Sammyspapa, 12.05.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    2.006
    Ort:
    Idstein
    Wichtig ist die gelbe CITES, ohne die darf der Vogel nicht verkauft werden und man macht sich strafbar wegen illegalem Handel mit einer bedrohten Tierart und die Strafen dafür sind kein Pappenstil...
     
  5. #5 Jessi&coco, 12.05.2020
    Jessi&coco

    Jessi&coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe ein schreiben was sie alles essen dürfen und was nicht und noch mehr , dann hab ich ein schreiben von Halter und zugeordnete individuen, dann hab ich ein schreiben von Arten Schutz geschützter Arten, dann eine bescheinigung vom Tierarzt mit der ringnummer und Geschlecht und dann den Kaufvertrag und Herkunftsnachweis und so etwas wie eine Urkunde wo der geb drauf steht mit richtigen Siegel drauf
     
  6. #6 Alfred Klein, 12.05.2020
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.973
    Zustimmungen:
    1.437
    Ort:
    66... Saarland
    Jein. Es kommt darauf an wie oft der Vogel sich durchmausert. Nach meinen Erfahrungen mausern sich manche nicht immer vollständig durch so daß es auch ein ganzes Jahr lang dauern kann. Das ist seltsamerweise manchmal so.
    Ich möchte Dir, Sammyspapa, nicht widersprechen sondern halt nur meine Erfahrungen hinzu fügen. Prost. :bier:
    Ist eventuell nicht ganz unwichtig, nicht daß Jessi&coco die Geduld verliert wenns halt länger dauert. :0-
     
    Sammyspapa gefällt das.
  7. #7 Jessi&coco, 12.05.2020
    Jessi&coco

    Jessi&coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Die Geduld werden wir nicht verlieren ich gebe den kleinen die Zeit die er braucht, nur ich fänd es viel schöner wenn er sich wirklich wie ein Papagei verhalten darf, denn es bricht mir das Herz zu sehen, dass er fliegen möchte aber es nicht geht .
     
  8. #8 KikiBaWü, 12.05.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    16
    Ist es denn nicht bekannt wie oft und wieviel Graupapageien mausern? Ich kenne mich nur mit Greifvögeln aus und da weiß man welche "Rasse" wie mausert. Mein Falke im ersten Jahr verletzte sich bei einer Landung im Baum eine Feder, diese knickte dann ab und war krumm. Er machte dann die Tage drauf selbst dran rum und sie fiel aus. Es wuchs dann die Feder mit der Farbe des Gefieders fürs nächste Jahr. Sah sehr lustig aus...
    Ich denke doch wenn die gestutzten Kiele/Federn des Grauen raus gehen, sollten doch normale kommen?!
     
  9. #9 Sammyspapa, 12.05.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    2.006
    Ort:
    Idstein
    Papageien mausern in dem Sinne nicht zu festen Zeiten, sie mausern immer mal phasenweise einen Teil der Federn. Man kann den Vorgang auch beschleunigen, wenn man die Federstummel unter Narkose vom Tierarzt ziehen lässt, aber das würde ich persönlich nicht machen, die Schwungfeder sitzen schon ziemlich fest in der Haut.
     
  10. #10 KikiBaWü, 12.05.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    16
    Danke Sammyspapa für die Erklärung! :zustimm:
     
    Sammyspapa gefällt das.
  11. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Dresden
    Man könnte oder sollte auf jeden Fall mal bei einen Tierarzt vorsprechen, denn er kann sofort sagen ob die Federn wieder nachwachsen oder auch nicht.
     
    Moni Erithacus gefällt das.
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    1.195
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn man etwas Geld investieren will, eine passende Feder-Quelle (Taube sollte auch gehen) und einen fitten Tierarzt hat - oder einen passionierten Falkner kennt- kann man das auch durch schiften reparieren. Dann kann er gleich wieder fliegen.

     
  13. #13 Geiercaro, 12.05.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    781
    Ort:
    Hessen
    Und bitte nicht vergessen...bitte einen Partner besorgen......Einzelhaltung geht nicht !!!!!!!
     
    Alfred Klein gefällt das.
  14. #14 toxamus, 12.05.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    437
    Ort:
    83564 Soyen
    Bitte noch abchecken - mit "Flügel stutzen" kann auch etwas anderes gemeint sein, nämlich die Amputation bis zum Daumengelenk.
    Das wär in dem Fall gar nicht gut.
     
  15. #15 Sammyspapa, 13.05.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.449
    Zustimmungen:
    2.006
    Ort:
    Idstein
    Das ist bei Papageien mittlerweile extrem unüblich, zumindest hierzulande. Dann kam (aus rein ästhetischen Gründen) die unsägliche Mode auf rechts und links in der Achsel mit einem kleinen Schnitt die Flügelnerven zu durchtrennnen. Die Vögel erkannte man aber nach einer Weile schon von weitem, da die Flügel ziemlich deutlich hingen. Daher ist man dann zum Stutzen übergegangen.
    Wobei, was mir grade einfällt ist, dass der Vogel sich die Schwungfeder selbst abgebissen haben könnte. Wäre bei Grauen keine Seltenheit...
    Vielleicht wäre ein Foto hier ganz zweckdienlich
     
  16. #16 Geiercaro, 13.05.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    781
    Ort:
    Hessen
    Es ist ja erwähnt worden, das der Vorbesitzer die Flügel "verschnitten" hat. Ich geh mal davon aus,das ist in manchen Ländern Gang und Gebe,das die Schwungfedern stümperhaft gekürzt worden sind. Das beste , ab zum Vogelkundigen Tierarzt und den Kleinen durchchecken lassen. Ich geh mal davon aus,das er auch Defizite in der Ernährung hat. Ein Vogel,der im Bett schläft u.ä. hat garantiert auch menschliches Essen bekommen. Aber man kann bei guter , vogelgerechter Haltung vieles wieder gut machen. Deshalb auch mein vorhergehender Satz.....PARTNERVOGEL....ich weiß von was ich spreche,ich habe vier ,davon drei arme Socken,die sich zu prächtigen Geiern entwickelt haben. Hier im Forum sind sehr gute Beiträge ,wo du dich richtig schlau lesen kannst. Mach dir bitte die Mühe,und stöbere so viele Beiträge wie möglich durch..ist sehr hilfreich. Und mach bitte nicht den gleichen Fehler wie der Vorbesitzer und vermenschliche das Tier. Du willst ja das beste für ihn also biete ihm ein Papageiengerechtes Leben. Hast ja schon gut angefangen ,da du dir Gedanken um die Flügel machst. Viel Erfolg.
     
    Sietha gefällt das.
  17. #17 Marion L., 13.05.2020
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.147
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Deutschland
    Nun, es dauert bis zu 2 Jahre bis sich die Schwungfedern oder auch die Schwanzfedern einmal komplett durcherneuern. Dazu gibt es eben keine Mauserzeit bei den Grauen. Sie müssen in der Natur immer flugfähig bleiben. Es verliert sich immer mal eine Feder von den Großen. Wie gesagt, bis zu 2 Jahre dauert dieser Prozess.Deshalb wäre es wichtig einen guten vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen. Das sollte man mit jedem neu angeschafften Tier sowieso sofort machen. Der kann dir dann auch sagen, ob NUR beschnitten wurde oder Schlimmeres. Er kann auch helfen und dir die stehenden, abgeschnittenen Kiele ausziehen und den neuen Kielen damit rascher zum Wachstum zu verhelfen.
    Auch ein vernünftiger Blutstatus ist wichtig, damit kannst du dann mit richtiger Ernährung gut bei Defiziten gegensteuern. Auch kann der Arzt dir sagen, ob die verkümmerte Flugmuskulatur zu retten ist. Er kann dir auch gute Übungen zeigen, damit du seine Muskulaturen stärken kannst.
    Denke daran, der Vogel ist lt. Artenschutzanhang sofort bei der Artenschutzbehörde durch dich anzumelden, ansonsten machst du dich strafbar.
     
    malli gefällt das.
  18. #18 Jessi&coco, 03.06.2020
    Jessi&coco

    Jessi&coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr lieben
    Ich habe seit 4 Wochen einen graupapagei und kann mit ihr schon sehr vieles machen wir toben richtig was echt sehr süss ist jetzt ist meine frage kann ich ihr vertrauen oder sollte ich trotzdem noch vorsichtig sein ?

    Jetzt noch eine frage mein papagei kommt oft zu mir und spielt mit seinen Schnabel an meinen Finger er legt die Flügel dann tiefer und jammert oder ist mehr ein Piepsen was ich sehr süss finde aber ich weiss nicht was es zu deuten ist .
    Vielen Dank im vorraus
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    1.195
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hm...das klingt nicht gut. Du gewöhnst den Vogel sehr an Dich und sollte er ein Jungvogel sein, wird er schon bald nicht mehr ohne Dich sein können. Parallel verlernt er - oder lernt gar nicht erst-, was es heisst, ein Papagei zu sein. ganz schlecht. Da fangen dann die Probleme an. Er bettelt oder balzt Dich ja jetzt schon an.
    Der Vogel braucht ganz unbedingt super zeitnah einen Partner. Und zwar einen der gleichen Art, gegengeschlechtlich und ähnlich alt. Sonst sind Probleme über kurz oder lang vorprogrammiert. Abgesehen davon ist Einzelhaltung auch verboten.
    Ich bin schon etwas verwundert. Wir haben 2020 und da sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass man sich vor der Anschaffung zumindest die Basics zu Verhalten und Haltung aneignet.
    Aber noch ist es nicht zu spät...bitte mach Dich unmittelbar auf die Suche nach einem Partner.
    Wie sieht denn die Haltung sonst so aus?
     
    Alfred Klein, krummschnabel und Andreas.S gefällt das.
  20. #20 Karin G., 03.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.593
    Zustimmungen:
    683
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Jessi
    habe deinen heutigen Beitrag an dein erstes Thema angehängt

     
Thema:

Gestutzte Flügel

Die Seite wird geladen...

Gestutzte Flügel - Ähnliche Themen

  1. Türkentaube mit gebrochenen Flügel

    Türkentaube mit gebrochenen Flügel: Hallo zusammen. Habe vor einem Monat eine junge Türkentaube mit gebrochenen Flügel gefunden. Die bleibt bei mir, weil sie nicht fliegen kann....
  2. Weiße Gans - hängender Flügel---

    Weiße Gans - hängender Flügel---: Hallo, bei uns keine erfreulichen Nachrichten. Unsere junge weiße Emdener Gans Baby (13 Monate alt), hat dieses Jahr ihr 1. Gelege gehabt. Unsere...
  3. Wellensittich hat Blase am Flügel.

    Wellensittich hat Blase am Flügel.: Hi. Habe meinen Wellensittich seit 13 Jahren. Seit 2 Jahre fliegt er auch nicht mehr so gut. Heute morgen ist er abgestürzt, jetzt habe ich...
  4. Lahmer Flügel und Humpeln

    Lahmer Flügel und Humpeln: Hallo liebe Hühner und Vogelfreunde, ich habe seit Ostern drei Zwergfederfuß Hühner (20 Wochen alt und legen noch nicht), die sehr zutraulich...
  5. Amsel fliegt nicht

    Amsel fliegt nicht: Hallo, bei uns im Garten hüpft seit 3 Tagen eine Amsel herum die äußerlich unversehrt erscheint, sie frißt und trinkt. Sie läßt einen sehr nahe an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden