Gleichgeschlechtliche Tauben

Diskutiere Gleichgeschlechtliche Tauben im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Auf meinem Balkon haben zwei Tauben in meiner Abwesenheit vor circa 6 Wochen ein Nest gebaut. Ich tolerierte das einfach. Aber sie legten nie...

  1. #1 Annette2, 22.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Auf meinem Balkon haben zwei Tauben in meiner Abwesenheit vor circa 6 Wochen ein Nest gebaut. Ich tolerierte das einfach. Aber sie legten nie Eier. Das Nest blieb ein Rohbau nur aus Ästen. Irgendwann begann die eine Taube sehr laut zu gurren, vermutlich um die andere Taube zur Familiengründung zu bewegen. Die andere Taube begriff nur nicht, was von ihr erwartet wird. Ich glaube, es sind zwei Männchen.

    Das Gurren des einen Partners war so laut, dass sich die Nachbarn beschwerten. Kann ich auch verstehen. Denn mich hat es auch gestört. Es führte ja auch zu nichts. Und war laut, drängend, hörte nicht auf.

    Ich habe das Nest entfernt, sie haben ein neues gebaut, ebenso Rohbau; ebenso keine Eier, aber wenn sie ein Nest bauen, sind sie immerhin ruhiger. Jetzt glauben sie, es ist fertig, und jetzt geht das überlaute Gegurre wieder los.

    Nicht falsch verstehen, wegen mir dürfen Tauben gerne gurren - aber diese Lautstärke stört selbst mich.

    Ich tue ihnen ungern den Schock an, das Nest wegzunehmen. Aber was kann ich sonst machen? Ich habe keine Ahnung vom Lebensrhythmus schwuler Tauben. Soll ich ihnen mal Gipseier unterlegen? Sind sie beim Brüten ruhiger? Würden sie dann brüten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Gleichgeschlechtliche Paare kommen bei Tauben heufig vor. Das was du Rohbau nennst ist für die beiden das nest.
    Zu deinem Problem. Wenn du Gipseier anbietest werden die beiden warscheinlich 18 Tage brüten, wobei einer auf dem Nest sitzt und der zweite seinen Partner laut gurrend verteidigt.
    Ich würde dir eher empfehlen das Nest jedes mal zu entfernen wenn sie noch am bauen sind. Vieleicht geben die beiden dann irgendwann auf und ziehen auf den nachbarbalkon um.
     
  4. #3 Annette2, 22.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Herzlichen Dank! Ich habe einmal gelesen, dass bei den Tauben die Weibchen eher fürs Auspolstern des Nestes zuständig sind und die Männchen eher für die Äste. Na ja, bei den meinigen gibt's nur Äste.
    Ich würde die Tauben so gerne da behalten, sie sind sehr interessant und sie würden mich überhaupt nicht stören. Ich würde sogar das Gurren durchhalten, wenn die Nachbarn nicht wären. Wenn es keine Möglichkeit gibt, sie leiser zu kriegen, muss ich sie wohl vergrämen.
    Weiß jemand, wie sich gleichgeschlechtliche Tauben männlichen Geschlechts so verhalten? Nest bauen - ja, und dann? Gurren bis in alle Ewigkeit? Aufgeben, neues Nest bauen? Das ganze Jahr über? Neuen Partner suchen? Würde mich interessieren.
    Bei den beiden da draußen gurrt nur einer von beiden, soweit ich sehe. Der andere nicht. Ich würde gerne wissen, wieso nicht.
     
  5. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Tauben sind faszinierende Tiere.
    Wenn nur eine von beiden grurrt könnte es sein das das die ruhige doch eine täubin ist die aber aus welchen Gründen auch immer unfruchtbar ist. Versuch mal sie kopfform von beiden zu vergleichen, eine täubin hat einen runden Kopf, von der Seite her gesehen, der Kopf beim täuber wirkt im Gegensatz eher rechteckig.
    Wie sich ein Männer Pärchen verhält kann ich nicht genau sagen. Ich hatte mal ein lesbenpaar unter meinen Tauben. Nach der 4ten erfolglosen Brut haben die beiden sich getrennt und jeweils neue Partner gesucht.
    Gegen den Lärm kann man bei Tauben leider nichts machen.
     
  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    94
    Hallo Annette2
    Versuche es doch mit den Gipseiern. Tauben legen immer 2 Eier. Zu verteidigen gibt es auf Deinem Balkon nichts, daher ist nicht mit ständigem lauten Gurren zu rechnen. Lediglich zum Schichtwechsel auf den Nest rufen sich die Tauben kurz (gurren).

    Es handelt sich vermutlich um ein noch unerfahrenes Paar. Du solltest aber einge Tage lang 1x am Tag Bettenkontrolle machen, es kann sein, dass die Taube durch die Eier angeregt wird, doch noch zu legen, dann wären 3 oder 4 Eier im Nest. Die echten Eier solltest Du dann entfernen, um der Vermehrung der Taubenpopulation entgegenzuwirken.
     
  7. #6 Annette2, 23.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ja, das Geschlecht ist wohl schwierig zu beurteilen. Aus ihrer äußeren Erscheinung kann ich nichts Gewisses schließen.

    Die eine, schweigsame Taube war in der Tat recht schmal und klein, als sie auf dem Balkon ankam, und ist noch gewachsen. Mein Freund und ich haben beide den Eindruck, als würde sie auf das Gegurre der lauten Taube völlig ratlos reagieren. Was die laute Taube vermutlich dazu anregt, noch intensiver und lauter zu gurren. Verständlicherweise.

    Allerdings habe ich das Nest inzwischen schon wieder entfernt. Das ist mir sehr sehr schwer gefallen. Obwohl ich nie etwas getan habe, um die Vögel an den Balkon zu binden - also, ich habe nicht gefüttert und sie auch nicht versucht zu zähmen oder so - ist im Verlauf der vielen Wochen eine Bekanntschaft entstanden und eine Sympathie.

    Nun sind sie morgens immer noch auf dem Balkon und gurren, wir müssen sie dann leider, wenn es zu laut wird, verscheuchen. Wegen der Nachbarn. Mit Tuch über dem Kopf, damit sie es nicht so persönlich nehmen. Tagsüber sind sie nicht so oft da und ruhiger. Tagsüber ist es kein Problem.

    Na ja, sollten sie wieder anfangen zu bauen, dann schaun wir mal, was ich da mache. Dass die schweigsame Taube in der Lage ist, Eier zu legen, kann ich mir nach all den Wochen - es sind ja immerhin mindestens zwei Monate - nicht vorstellen.

    Hier gibt es keine anderen Tauben mehr, die Nachbarn haben alle verscheucht, möglicherweise können sie deshalb nichts dazulernen.

    Danke für Eure Ratschläge!
     
  8. #7 Annette2, 30.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Gustave (laute Taube) und Annette (leise Taube) haben das dritte Nest gebaut. Es sieht besser aus wie die zwei ersten, mit ein bisschen Innenausbau.
    Ich habe gestern abend ein Gipsei hineingelegt. Heute morgen ist paradiesische Ruhe eingekehrt - Annette sitzt auf dem Nest und brütet wie verrückt. Und beide gurren nicht oder nur ganz leise.
    Gerne würde ich heute abend ein zweites Ei hineinlegen. Aber ich weiß nicht wie - Annette geht ja nicht runter vom Nest. Auch Bettenkontrolle ist da schlecht möglich. Aber irgendwann fliegen beide wohl mal aus? Ich hoffe es. Ich würde gern sehen, ob Annette vielleicht doch in der Lage ist, selbst ein Ei dazu zu legen. Das würde ich ihr sehr schweren Herzens dann wegnehmen und austauschen. Aber einen Taubenschwarm könnte ich hier nicht verkraften. Weggehen tun die beiden bestimmt nicht, sie sind so heimisch hier.
     
  9. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    94
    Moin Annette2

    Nein, die fliegen ab jetzt nicht mehr gemeinsam aus, eine Taube sitzt immer auf dem Nest, die Brüten jetzt im Schichtdienst.

    Bettenkontrolle ist unerlässlich und auch nicht schwierig. Entweder verlässt die Taube, die grade brütet das Nest kurz, wenn Du Dich näherst, falls nicht, musst Du einfach mit der Hand den Körper etwas beiseiteschieben oder die Taube unter den Bauch fassen und kurz anheben oder Du fühlst nur nach, wie viele Eier im Nest liegen. Du musst Dich aber darauf vorbereiten, dass die Taube das nicht einfach so hinnimmt, sie wird sich wehren und mit dem Flügel nach Deiner Hand schlagen. Das kann ein bißchen weh tun, ist aber nicht wirklich schlimm und verletzen kann Dich die Taube nicht.

    Du kannst einen hohen (!) Becher mit Wasser in die Nähe stellen, Tauben trinken viel und Wasser ist für sie immer so schwer zu finden.

    Mach doch mal Fotos von der Lage, vielleicht können wir ja irgendetwas tun, um die Tauben zu unterstützen und das Nest so sichern, dass die Nachbarn nicht aufmerksam werden.
     
  10. #9 Annette2, 30.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Völlig untypisch, wie die beiden sind, haben sie das Nest und Balkon jetzt doch schon zweimal verlassen. Beim ersten Ausflug legte ich das zweite Ei hinein. Dann kam Annette wieder und setzte sich darauf.

    Gustave bringt im Moment immer noch Zweige. Dass er mal mit Futter für Annette anrückt, habe ich noch nicht beobachtet.

    Im Moment sind beide weit und breit nicht zu sehen. Das ist nachmittags und abends eigentlich immer so gewesen - keine Taube da. Kommen erst morgen wieder. Mal sehen, wie das jetzt mit den Eiern wird.

    Wie man Fotos hochladen kann, habe ich noch immer nicht verstanden: Beim Klick auf das entsprechende Symbol erscheint nur die Maßgabe: Internetadresse des Bildes eingeben. Aber im Internet stehen die Fotos ja nicht.

    Das Nest ist aber für Nachbarn nicht einsehbar, ich habs gut verbunkert, und sofern sich der Lärm in Grenzen hält, ist von denen auch nichts zu befürchten. Hoffe ich. Gustave und Annette machen kaum Dreck, wirken gesund, putzen sich viel und sind herzige Balkongenossen. Mir tuts nur leid, dass sie nicht Eltern werden können, darauf legen Tauben sicher Wert. Nur, auf dem Balkon eines Hochhauses wüsste ich auch nicht, wie mit Nachwuchs umzugehen, da ja die Jungen, wie ich gelesen habe, zurückkehren würden. Und das würde für Menschen und Gemäuer sicher problematisch werden. Das Problem haben wir aber mit den beiden nicht, das klappt da nicht, warum auch immer.

    Eine Tränke habe ich den beiden schon von Anfang an angeboten - allerdings keinen hohen Becher, warum ist das wichtig? Sie sind beides in der Tat tüchtige Trinker, ich staune immer wieder.

    Soeben, als ich dies schreibe, kommt Gustave angeflogen, äugt in das leere Nest und schaut sich ratlos um. Jetzt sitzt er selber drin. Der hat schon eine etwas schwierigere Partnerin, das muss man schon sagen. Annette ist zwar wirklich bildhübsch, aber - sie verhält sich sonderbar. Vor ein paar Tagen habe ich gesehen, dass sie versucht hat, den Gustave zu besteigen, aber heruntergefallen ist.

    Beide können mich und meinen Freund sehr gut unterscheiden, zu meinem Freund sind sie sehr viel zutraulicher. Das liegt daran, dass ich manchmal auf dem Balkon Gärtnerarbeiten verrichte und also störe. Meinen Freund interessiert das Gärtnern nicht, der sitzt nur da, das gefällt ihnen besser.
     
  11. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Tauben trinken in dem sie Wasser einsaugen, dazu müssen sie den ganzen Schnabel eintauchen können. Wobei meiner Meinung nach einem Wassertiefe von 2-3cm, als mindest tiefe, auch ausreichend ist.

    Ich finde es schön zu hören das es den beiden gut geht und du Freude an den beiden hast.
    Liebe Grüße
     
  12. #11 Annette2, 30.05.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ach, dann müsste es locker reichen, sie könnten locker zweimal ihre ganzen Köpfe untertauchen. Ich wechsele das Wasser auch regelmäßig.
    Mal schaun, ob ich das kapiert habe mit den Fotos [​IMG] Geht irgendwie nicht. Naja, ich hab ein Album angelegt.
    https://www.vogelforen.de/media/albums/annette2.3835/
    Vorne ist Gustave, dahinter Annette. Ich habe meine helle Freude an ihnen.
     
  13. #12 Alfred Klein, 31.05.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    11.694
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist etwas mißverständlich hier im Forum. Wenn Du ein Bild von Deinem PC einstellen willst dann mußt Du rechts unten neben "Antwort erstellen" auf "Datei hochladen" klicken. Dann bist Du richtig.
     
  14. #13 Annette2, 02.06.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ah, so geht's mit dem Bilderhochladen, vielen Dank!

    Den Anhang gustave.jpg betrachten

    Guten Morgen, liebe Taubenfreunde,

    ich wollte Euch, ganz rechts oben, Taube Gustave zeigen, der, wie jeden Morgen, tiefe, nicht allzu laute Gurrlaute ausstoßend, auf dem Balkon sitzt.
    Annette ist auch da, links unten hinter der Holzkiste mit der Tränke drauf. Sie brütet Tag und Nacht.

    Den Anhang annette.jpg betrachten

    Annette zeigt keine normalen Taubengepflogenheiten. Sie macht beim Schichtwechsel nicht mit. Sie legt auch keine Eier. Es sind immer noch nur zwei Gipseier. Das habe ich gestern abend gesehen, da ist sie mal aufgestanden, als ich mich genähert habe.

    Auf diesen Gipseiern sitzt sie ganz alleine, Tag und Nacht. Gustave zeigt am Morgen viel Präsenz, läuft auf dem Balkonboden herum, sitzt mal hier, mal da und gurrt - aber Annette gibt keinen Laut von sich, reagiert in keiner Weise. Sie steht nie auf. Gustave verschwindet dann wieder. Er lässt sich tagsüber auch mal sehen, oft in Gesellschaft anderer Tauben, mit denen er manchmal herumfliegt, die er aber nicht auf den Balkon lässt.

    Sollte ich Annette vielleicht etwas zu fressen geben? Sogar die Tränke über ihr ignoriert sie. Aber mache ich sie dadurch nicht noch lebensuntüchtiger, als sie sowieso womöglich schon ist? Gibt es Tauben, die auf dem Nest brütend verhungern? Wird sie da je wieder aufstehen?

    Ich danke Euch sehr für Eure Hilfe und wünsche Euch ein schönes Wochenende.
     

    Anhänge:

  15. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.470
    Zustimmungen:
    8
    Hallo Annette,
    wieviele Stunden kannst Du die beiden beobachten? :-P Normalerweise findet der Schichtwechsel am Vormittag statt und der Täuber brütet dann bis zum Nachmittag, wenn alles normal verläuft. Früher oder später wird sie aufstehen müssen. :-P Vielleicht fühlt sich Gustave auch nicht sicher genug zum Brüten an dieser Stelle. Oder aber er hat das mit den Gipseiern spitz bekommen- weil sie nicht zum richtigen Zeitpunkt im Nest lagen. So kurz vor dem Legen rennt der Täuber die ganze Zeit hinter der Täubin her und stupst sie an. Wenn Annette jetzt das Gelege angenommen hat und brütet, glaube ich nicht, dass sie noch legen wird. Höchstens mit viel Glück bei der nächsten Brut. Ich glaube schon, dass Anette ein Täubin ist, es kommt schon auch vor, dass die Täubin den Täuber besteigt, allerdings ist anders herum häufiger. :-P
    Viele Grüße und Spaß beim Beobachten, Andrea
     
  16. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    94
    Hallo Annette

    Setzt die Taube Kot ab?
     
  17. #16 Annette2, 03.06.2018
    Annette2

    Annette2 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Die Annette setzt keinen Kot ab, nicht im Nest jedenfalls, anderswo schon. Gustave auch nicht - aber tun das Tauben nicht normalerweise? Ich meine, ich hätte das irgendwo gelesen, dass der Kot der Polsterung dient. In diesem Nest gibt es keine Polsterung.

    Aber gestern, am Samstag, um die Mittagszeit, sehe ich Annette mit beiden Füßen in der Tränke stehen. Es war gar nicht so einfach für sie, den Schnabel auch noch ins Wasser zu stecken, aber nach einigen Verrenkungen hat sies geschafft. So ist halt die Annette. Ich war froh, dass sie mal aufgestanden ist. Dann ist sie ein bisschen rumgeflattert, hat sich neben Gustave auf den Vorsprung oben am Balkon gesetzt, dann sind sie zusammen hinter ins Nest gegangen. Aber Annette hat sich auf die Eier gesetzt, nicht Gustave.

    Zwei Stunden später, als ich wieder nach ihnen schaue, sitzt zu meiner Freude nur Gustave im Nest. Und Annette ist nirgends zu sehen. Wohl auf Futtersuche. Da war ich froh!

    Hier ein Foto des brütenden Gustave:
    Den Anhang gustave2.jpg betrachten

    Was sie heute gemacht haben, weiß ich nicht, ich war nicht da. Normalerweise arbeite ich daheim, und mein Arbeitszimmer grenzt an den Balkon, also schau ich schon öfter mal nach, was sie so machen.

    Ich habe auch den Eindruck, dass Gustave nach meinen halbherzigen Vergrämungsaktionen nicht mehr so selbstsicher ist, wie er mal war. Es tut mir auch leid, dass ich das gemacht habe. Ich hätte es einfach früher mit den Gipseiern probieren sollen, seitdem ist es vom Lärm her überhaupt kein Problem mehr, dass die beiden hier sind.

    Ich hoffe nur, dass denen das Brüten auf Fake-Eiern nicht schadet, man kann halt in eine Taube nicht reinschauen …

    Ich danke Euch für Euer Interesse und wünsche Euch eine schöne Woche.
     
  18. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    94
    Kein Vogel kotet ins Nest.

    Wenn die Taube Kot absetzt, dann hat sie logischerweise vorher Nahrung aufgenommen.
     
  19. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Tauben und manche Pinguine sind da die Ausnahmen. IdR bauen Tauben mit Kot ihr Nest. Hier scheint aber zumindest die täubin sehr unerfahren zu sein, da ist alles möglich.
    Man kann natürlich Futter anbieten, auf den Fotos sehen beide aber sehr fit und gut genährt aus, deshalb würde ich sagen ist füttern nicht notwendig.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    95
    Ich hab mir gerade die Bilder noch mal angeschaut der bindige (hellere)ist definitiv ein täuber die gehämmerte (dunkle) ist vermutlich eine täubin .
     
  22. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    94
    Wo hast Du den Unsinn her?

    Viele Pinguinarten sind Höhlenbrüter, nisten zwischen Steinbrocken, in Felspalten, natürlichen Ausbuchtungen in Gestein, oder bauen Nester aus Kieselsteinen (bei Eselspinguinen haben diese Kieselsteine einen hohen Statuswert, bei der Brautwerbung, die Männer klauen sie sich deshalb gegenseitig ständig, aber das nur am Rande). Die großen Königs- und Kaiserpinguine tragen Ei und Küken auf den Füßen und wärmen es in der Bauchfalte. Die übrigen Pinguinarten haben das gleiche Nestbauverhalten wie die meisten Wasser- oder Singvögel.

    Tauben bauen ihr Nest aus kleinen Ästchen und Gräserhalmen und kleiden das Nest mit Federn aus dem Bauchgefieder, die sie sich ausrupfen, aus. Stadttauben bedienen sich häufig mangels natürlichen Materials Zivilisationsmülls zum Nestbau.
     
Thema:

Gleichgeschlechtliche Tauben

Die Seite wird geladen...

Gleichgeschlechtliche Tauben - Ähnliche Themen

  1. Taube auf Balkon regungslos

    Taube auf Balkon regungslos: Hi, Seit heute morgen sitzt eine Taube auf dem Geländer von meinem Balkon. Sie bewegt sich so gut wie gar nicht. Nur wenn ich auf den Balkon...
  2. Taubenbrut

    Taubenbrut: Hallo zusammen:) Ich hab da eine Frage: Kann man erkennen,dass eine Taube brütet? Wenn ja,wie? LG Luci
  3. Lachtauben - Meine Fragen als Anfänger

    Lachtauben - Meine Fragen als Anfänger: Hallo liebe Vogelfreunde, wie Ihr dem Betreff schon entnehmen könnte, suche ich momentan Rat und Informationen zu Lachtauben. Seit geraumer Zeit...
  4. Taube zugeflogen

    Taube zugeflogen: Hallo an alle! Seit ein paar Tagen hat sich eine beringte Taube in unserem Garten niedergelassen. Gestern habe ich mit einem Vertrauensmann für...
  5. Taubennest vor Krähen schützen & Tauben vor Menschen schützen

    Taubennest vor Krähen schützen & Tauben vor Menschen schützen: Moin, ich habe gleich 2 Probleme und hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen. Wir hatten vor einer Weile bereits ein Taubennest auf unserem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden