Groß Reken - Tierfallen sichergestellt

Diskutiere Groß Reken - Tierfallen sichergestellt im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Dann würde mich mal interessieren, was die Ermittlungen in der nun fast 9 (!) Monate zurückliegenden Angelegenheit ergeben haben? Ist jemand...

  1. #21 Gruenergrisu, 29. Dezember 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dann würde mich mal interessieren,
    was die Ermittlungen in der nun fast 9 (!) Monate zurückliegenden Angelegenheit ergeben haben?
    Ist jemand wegen was verurteilt worden? Hat derjenige in dem Video eine Verbindung zur Schlagfalle, zu den Greifvögeln?
    Woran sind die Greifvögel verendet?
    Ist das Leben so ereignislos in der nachweihnachtlichen Zeit, dass man auf Mitteilungen von Anfang April zurückgreift?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 MarcusAurelius, 29. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    :beifall: Das war mal zutreffend. Du kennst also Fräulein Südwind noch nicht?!?! Sie vertreibt hier ständig die Pressemitteilungen (alte u neue) von einer Gruppe Lobbisten!
     
  4. Uwe M.

    Uwe M. Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo
    Es ist doch nichts Neues, dass die Komitteemitteilungen immer wieder aufgewärmt werden.
    Thema immer wieder, wir retten aber wir wissen nicht was. Auch dieses Forum wimmelt von sogenannten Rettungstaten,bei denen die Retter dann nicht wissen was sie mit den Vögeln - so sie denn denn bestimmen können - anfangen sollen.
    Grüße
    Uwe M.
     
  5. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    das fettgedruckte wurde von mir hervorgehoben.
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Ist dies nun ein erneuter Werbefeldzug?

    Oder warum musst Du uns diese "Neuigkeit" nun so unbedingt mitteilen?
     
  7. #26 MarcusAurelius, 30. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    @ Südwind

    Wow, ich bin hin und weg:? Und was soll das uns sagen? Es sind Lobbyisten und mir ist egal welchen Parteien sie Zustimmung geben und welchen nicht, es hebt sich jedoch die Argumenation "sie seien unpolitisch" schon deshalb von allein auf, da sie politisch "Stellung" nehmen, die zum Ausdruck bringt,mit den politisch rechten Parteien nix zu tun haben zu wollen.
    Es sind Lobbyisten und bleiben es, ob der Scyntologe mit der Zeugen Jehovas nix zu tun haben will oder nicht, Sekte bleibt Sekte und die einen Lobbyisten bleiben es auch dann noch, wenn sie andere Lobbyisten den Rücken kehren.

    Und wenn dieses sog. Komitee gegen Vogelmord ( Mord gilt in allen Rechtsordnungen als gravierendste Straftat gegen das Leben eines Menschen. Sowohl Mord als auch Totschlag sind vorsätzliche Tötungen eines anderen Menschen...um mal diesen Missbrauch dieses Wortes, auf den Grund zu gehen) nur auffällt weil sie andere Menschen denunzieren und beschuldigen, ist es recht überflüssig. Es gibt so viele Arten von Hilfen, die den Wildtieren besser bekommen würde, als diesen, die das Komitee praktiziert.

    Es wäre mal vom Modi angebracht, werbende oder andere Propagandaberichte zu entfernen.
     
  8. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Ich danke Euch ja allen, daß ich seit Tagen von allen möglichen Seiten gesagt bekomme, wie ich hier zu moderieren habe.
    Solange die Aussage von Südwind keine wirkliche Werbung beinhaltet sondern nur eine (ob der Wahrheit entsprechend oder nicht) Klarstellung, widerspricht das nicht den Forenregeln und bleibt stehen.
    Noch mal........weder werde ich mir vom Komittee sagen lassen, was hier editiert werden muß, auch nicht wenn ein weiteres Mal mit Klage gedroht wird, noch von sonst einer Stelle.....mit Ausnahme der Admins,die haben hier Weisungsbefugnis.
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Jede Nennung, jede Verlinkung bedeutet Werbung!
    Jedenfalls geben solche Themen die Möglichkeit, die Komitees (ja, die nehmen sich beide nichts, was ihre selbstdarstellerischen und sonstigen "Fähigkeiten" angeht) kritisch unter die Lupe zu nehmen, wie es hier einige tun.

    Apropos Verlinkung: War da nicht was in den Forenregeln, dass Links zu fremden Webseiten nicht erwünscht sind?
     
  10. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    das glaubst du wohl selber nicht, dass dir das egal ist. ich nehm dir das nicht ab.
    da hebt sich garnix auf, wenn sich politisch und sektenmässig ausdrücklich davon öffentlich distanziert wird.
    und was soll das geschwätz von den lobbyisten? um das jagdwesen rankt sich ein weit grösserer lobbyismus.

    das ist reine auslegungssache. und wie du das sehen willst und ein teil einer 0,4% gruppierung, interessiert mich halt auch nicht. aufzwingen lass ich mir da 0komma nix. :+klugsche
    aufdecken hat nichts mit denunziantentum zu tun. sonst wären alle straftaten, die angezeigt werden, denunzierungen. da sehe ich schon eher, den missbrauch des wortes.

    und was weisst du darüber, wer wieviel futter streut? du weisst nichts. du blubberst halt so herum, in der hoffnung, irgendwas wird schon zutreffen. fakten gibt es ja leider keine bei dir.

    eine total bewusste verdrehung der sachlage. ich kann dich und den teil der 0,4% gruppierung trotzdem ganz gut verstehen, dass ihr seiten, die sich mit aufdecken von straftaten im bereich "artenschutz" beschäftigen, wo ausgerechnet jäger erwischt werden, nicht wahrhaben und nicht sehen wollt. zu schändlich die taten.
     
  11. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hättet Ihr mal die Güte, zum Topic zurückzufinden?
     
  12. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Forenregeln:Werbung gehört nicht in die Foren. Zu Werbung zählt insbesondere die Nennung der eigenen Webseite. Um Sachverhalte anhand von Bildern oder längeren Artikeln auf der eigenen oder anderen Webseiten zu erläutern, sollen indirekte Links gesetzt werden, die die url nicht offen zeigen.

    also ist verlinken nicht verboten, nur die url sollte nicht sichtbar sein. das muss ich noch üben. das klappt bei mir nicht.
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Hier offenbarst Du Dich selber mal wieder. Langsam erkennt man den Faden!
    Bei Dir ist das allerdings mittlerweile ein Tau.

    Übrigens, Pressemitteilungen sind keine, wenn Sie duch eine Gruppe selber bekannt gegeben werden, welche involviert sind.
    Diese dann als Tatsachen darzustellen ist doch ziemlich gewagt.


    Tam
     
  14. #33 MarcusAurelius, 31. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Ich denke das "Mord" keine Auslegungssache ist, die Lobbyisten des Komitees, bedienen sich willkürlich der verschiedensten Worthülsen. Denn viel davon reden, bringt in der Regel bei diesen Leuten viel Geld ein. Ich nehme mal an, Südwind ist ein zahlendes Mitglied dieses Komitees und fühlt sich daher angesprochen, wenn die Methoden ihres "Super-Vereins" in Frage gestellt werden. Aus den Pressemitteilungen, kann ich weder Fakten noch Hintergründe entnehmen, jedoch viele Behauptungen, Ansschuldigungen und ins leere laufende Ermittlungen der Polizei.
    Und ja Südwind du kannst es mir ruhig "abkaufen", wenn ich sage, das es mir egal ist, welchen Parteien sie Zustimmung geben und welchen nicht, ob sie sich von Sekten distanzieren oder nicht. Warum auch? Was hab ich denn davon und was haben denn die Parteien von denen? Parteien sollten sich in der Regel auf ihre Politik und ihre Programme konzentrieren, nicht auf die Befriedigung einer Lobby. Man denke dabei an Ex-Super Minister Clement der für die Atomlobby, der eigenen Partei den Rücken kehrte.
     
  15. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    wo denkst du hin? natürlich ist mord, mord. auslegungsache ist, wie ich das wort einsetze. nicht mehr und nicht weniger. ist ja logisch, dass ich einen jäger nicht als mörder bezeichne. das lässt das gesetz nicht zu. das wort vogelmord finde ich durchaus angebracht.
    ja und, ich neide niemanden das geld. ohne geld geht garnix. da läuft schnell ne spule leer. wenn es leute gibt, die spenden wollen, ist das deren sache. ich finde die spendengelder gut eingesetzt.
    nein da liegst du falsch. ich unterstütze keine institutionen, ausser das papageienschutz-centrum in bremen, (auch nichtmehr lange, kann ich schon prophezeien,)mit meinem bescheidenen einkommen. mir gibt auch keiner was und so ein monat ist lang, für paar eurönchen. zum glück sind weizen und ölpreis stark eingebrochen. das hilft mir momentan über die not. obwohl, mein auto steht fast nur noch in der garage. hab mich schon richtig daran gewöhnt, auch wenn das benzin so günstig wurde.
    ist mir schon klar, dass du fakten nicht anerkennen willst. warum, merke ich ja auch, mittlerweile. ermittlungen laufen auch mal ins leere. das gibt es in allen kriminalfällen. anschuldigungen gehören zu einem ermittlungsverfahren.
    na, ich lass mir schon viel erzählen, doch das ist echt an den haaren herbei gezogen.
    wie ist das denn mit den lobbyisten deiner mega-super-jägerschaft in der politik? willst du jetzt politisch werden? das ist im vf eh nicht gestattet.
     
  16. Stevens

    Stevens Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Südwind,

    ja beschäftige die werte Jägerschaft. So lange die Damen und Herren sich vorm Bildschirm echauffieren, machen sie draußen wenigstens keinen Schaden.

    Mich hat mal eine (jagende) Kollegin völlig aufgeregt vom Schreibtisch weggeholt und fragte, was das denn für ein großer schwarz-weißer Vogel auf ihrem Balkon wäre. So was hat sie ja noch nie gesehen!!! Fassungslos klärte ich sie auf, dass dies da draußen eine Elster ist. Vorher dachte ich, dass der alte Jägerwitz "Ich habe heute eine Krähe geschossen. Komisch nur, dass die einen roten Kopf hatte..." einfach nur geschmacklos wäre. Nein, das dürfte eher Alltag sein. Also, lass nicht nach, sie müssen wissen, dass sie von größer werdenden Bevölkerungsschichten genau bei ihrem verborgenen Tun beobachtet werden.
     
  17. Pinay

    Pinay Mitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lillestrøm, Norge/ Panay Antigue Philippines
    Ich hab sowasletztes Jahr auchmal gehabt, bei uns lassen die immer die Fasane in den Weinbergen frei, da mit die Jäger auch mal was zu schießen haben und ich hab einfach mal das Warnschild ignorirt, weil ich ja auch manchmal neugierig bin, na erst haben die Opis mit mir geschimpft, dann kamen ein paar Krähen vorbei, da sagte der eine der mit einem großen Jeep meinetwegen rangebraust kam, jetzt kommen auch noch die Habichte, da mußte ich laut lachen und meinte nur noch, nicht das ihr eure Hunde auch noch für Fasane haltet

    Gruß Pinay
     
  18. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    hach sinnmer heut wieder konstruktiv:D
    gilt auch für Stevens;)
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Diskriminierung dürfte ebenso wenig gestattet sein.

    Der Begriff "Mord" ist eindeutig definiert: Mord gilt in allen Rechtsordnungen als gravierendste Straftat gegen das Leben eines Menschen (Quelle Wikipedia).
    Natürlich bleibt es jedem überlassen, einem feststehenden Begriff eine eigene Bedeutung zu unterlegen, nur darf er sich dann nicht wundern, wenn er nicht für voll genommen wird.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 MarcusAurelius, 31. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    "Also, lass nicht nach, sie müssen wissen, dass sie von größer werdenden Bevölkerungsschichten genau bei ihrem verborgenen Tun beobachtet werden.
    __________________

    Viele Grüße Stevens"

    In der Tat, die Bevölkerungsschichten verdummen wirklich immer mehr und das in immer größeren Dimensionen. Ob Pisa-studie oder die Befragungen auf der Sraße, man merkts ... Dann ist die Mehrheit eben dumm, aber was solls, wenn man doch einer Mehrheit angehören kann und nicht einer Minderheit der man in die Suppe spucken kann ist das doch auch was...oder nicht ? Ansonsten sprechen eure beiden Beiträge nicht gerade für euch. Aber diese Einschätzung sei dahin gestellt und schonmal von mir erläutert, ich orientiere mich nicht an negativen Beispielen, aber ihr könnt mich ja ignorieren, da ich weiß wie eine Elster und ein Habicht aussieht, bin ich warscheinlich nicht für eure ganz private Statistik geeignet. Ansonsten sind es wohl so einige Nicht-Jäger die mich desöfteren fragten, wann denn mein Rehbock, den ich einmal zu Haus aufzog, endlich ein großer Hirsch werde.

    In diesem Sinne:idee:
     
  22. eric

    eric Guest

    Mich verwundert ja nur wie alles immer gleich in Zusamenhang gebracht wird. Ich könnte da auch die wildesten Spekulationen anstellen. Hab z.B. einen Taubenzüchter hier, der keine grosse Freude an Greifen hat. Im Umkreis von 3 Km hab ich selber im Laufe der Jahre etwa 60 tote Greifvögel und Eulen zusammengelesen. Also alles klar, Taubenzüchter anzeigen und die Jagdpächter gleich mit. Ok , braucht ja keiner zu wissen, dass meine gefundenen Vögel allesammt Opfer der nahen Autobahn und der Bahnlinie sind.
    Bin selber auch Jäger und hab doch tatsächlich auch schon tote Bussarde geborgen. gut hats keiner gesehen, sonst würd ich bereits vor Gericht stehen.
    Dazu hab ich sogar eine Marderfalle! Hab schon direkt draussen am Fundort einen verletzten Bussard ermordet! Gut gibts hier kein Kommitee. Wenn die das gesehen hätten: " Jäger ermordet Bussard!!!"
    Wenn ich die Texte so lese scheint mir einfach , dass da erstmal einfach blindwütig um sich geschlagen wird. So nach und nach kristallisiert sich dann heraus was Sache ist und dann ist plötzlich wieder Funkstille bis zum nächsten dramatischen Vorfall.
    Ja, es gibt tatsächlich dramatische Fälle! Die gehören auch strafrechtlich verfolgt! Die Art und Weise der hier erwähnten "Pressemitteilungen " klingen mir einfach immer wie eine Schlagzeile einer dürftigen Boulevardzeitschrift.
     
Thema:

Groß Reken - Tierfallen sichergestellt

Die Seite wird geladen...

Groß Reken - Tierfallen sichergestellt - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland