Guayaquilsittiche

Diskutiere Guayaquilsittiche im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich möchte mir gerne zwei Guayaquilsittiche anschaffen. Und brauche dazu unbedingt Tipps. Ich habe gelesen, dass nur eine...

  1. Bastet

    Bastet Guest

    Hallo!

    Ich möchte mir gerne zwei Guayaquilsittiche anschaffen. Und brauche dazu unbedingt Tipps. Ich habe gelesen, dass nur eine Stahlkonstruktion und starker Maschendrahtihren Schnäbeln standhält. Geht nicht auch ein ganz normaler Käfig aus dem Zoofachhandel. Eine Stahlkonstruktion haben sie fast alle.
    Zur Not würde ich aus dem Baumarkt Maschendraht holen und anbauen.
    Könnte die Lautstärke Nachbarn stören? Meine Nachbarn haben einen Graupapagei und man hört ihn nie.
    Guayas haben bestimmt auch nur manchmal solche Phasen, in denen sie kreischen, oder???

    Ansonsten brauche ich noch viele, viele andere Infos!!!!!
    Danke!

    Sandra°
     
  2. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    01.01.2001
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Sandra,
    Der Guayaquil-Sittich (Psittacara erythrogenys) gehört zu den grünen Aratinga Arten. Er kommt in Ecuador und Peru vor.
    Wie alle grünen Aratingas welche vor Jahren in Massen nach
    Deutschland importiert wurden, findet man ihn heute nur noch
    recht selten in den Volieren der Züchter. Und das hat seinen Grund. Zunächst möchte ich einmal festhalten, dass ich bis
    vor 6 Jahren mehrere Arten grüne Aratingas hatte und auch
    gezüchtez habe. Als es jedoch dann auf die 50 Vögel zuging
    musste ich mich dem Druck meiner Nachbarn beugen und meinen
    gesamten Bestand abgeben. Wenn du schreibst, dass sie nicht
    sehr viel lauter wie Graupapageien schreien, hast du noch
    nie welche gehört. Sie sind hundertmal lauter. Also bevor du
    dir welche holst, spreche erst mit deinen Nachbarn. Der
    zweite Punkt ist, dass grüne Aratingas bei zu kleiner
    Käfighaltung und nicht genügender Ernährung und Abwechslung
    sehr stark zum rupfen tendieren. Sehr viele Vögel eignen sich nicht für eine Zimmerhaltung. Und wenn solltest du
    eine größere Voliere aus Aluminium nehmen. Aratingas sind
    die reinsten Holzfresser. Das heißt nicht, dass ich dir das
    ausreden will. Aber überlege es genau. Vielleicht kannst
    du mir kurz mitteilen, wo die Vögel herstammen und wie du
    dir das genauer vorstellst. Ich bin gerne bereit dir mehr
    Tipps zu geben.
    So long
    Rudi
     
  3. Bastet

    Bastet Guest

    Hi!

    Danke für Deine Antwort.
    Naja, eigentlich hatte ich vor sie bei einem Züchter zu kaufen. Aber Du hattest ja gesagt, dass es kaum Züchter von Guayaquilsittichen gibt :(
    Eine Frage: Du Hattest an die 50 Aratingas. Aber macht es von der Lutstärke nicht einen großen Unterschied von 50 auf 2? Wir wollten möglichst Jungvögel, sie würden also zahm. Und ich habe gelesen, dass desto zahmer der Vogel ist, desto weniger schreit und nagt er. Im gleichen Bericht las ich auch, diesen Satz: "Üble Schreier, nein - freundlicher Hausgenosse,ja". Und der Bericht handelte von der Aratinga-Haltung, ob es gut ist, oder nicht.
    In vielen Büchern habe ich gelesen, dass Guayas sehr freundliche Genossen sind und sich gut für die Haltung eignen.
    Besonders gut gefällt mir die Charakterbeschreibung der Bücher: Verspielt, neugierig, lernfreudig. Vögel zum liebhaben.

    Dieses Schreien, das sind doch nur Phasen, oder? Guayas schreien doch nicht immer? Ich kann mir die Lautstärke nicht ganz vorstellen.

    Ciao
    Sandra°
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Mische mich auch mal ein wenig ein. ;)

    Eine Frage: Du Hattest an die 50 Aratingas. Aber macht es von der Lutstärke nicht einen großen Unterschied von 50 auf 2?

    Jein. Einerseits ruft ein Papageienpaar in Gesellschaft anderer Artgenossen natürlich viel öfters (dient dem Schwarmzusammenhalt, dieses Verhalten kenne ich von meinen Amazonen, Sittichen und Agas), die Lautstärke selbst bleibt aber gleich. Soll heissen das du dich auch bei einem Einzelpaar auf die lauten Rufe gefasst machen musst, Aratingas können da wirklich sehr arg sein! Sie halten locker mit den "Großpapageien" mit, wenn sie die nicht vielleicht sogar übertreffen.

    Wir wollten möglichst Jungvögel, sie würden also zahm.

    Bist du dir da so sicher? Je jünger der Vogel, desto bessere Chancen bestehen. Sicher ist es aber auch nicht, es gibt bei jeder Art extrem scheue Tiere. Sie sind eben so schreckhaft, das liegt am Charakter des einzelnen Vogels. Du solltest dich also keinesfalls auf die Zahmheit versteifen, auch wenn die Papageien nicht zutraulich werden solltest du weiterhin von ihnen begeistert sein.

    Und ich habe gelesen, dass desto zahmer der Vogel ist, desto weniger schreit und nagt er.

    Da habe ich andere Erfahrungen,... Desto mehr der Vogel an die Umgebung und an die Menschen gewöhnt ist, desto mehr traut er sich. Andere Vögel lassen sich durch das Eingreifen des Menschens (wenn z. B. ein Möbelstück benagt wird) vielleicht beeindrucken, zahme Papageien dagegen kaum. Die Zahmheit ist also keine Garantie für einen "problemlosen, pflegeleichten" Vogel.

    Im gleichen Bericht las ich auch, diesen Satz: "Üble Schreier, nein - freundlicher Hausgenosse,ja".

    Das ist eine gefährliche Pauschalisierung. Ich kenne einen Züchter, der einige Aratingas (vor allem die "gelben" Sonnensittiche und Jendayas) hält, die sind sehr wohl "üble Schreier". Das Gleiche wird von nun an auch mir blühen, denn ich ziehe zur Zeit gerade zwei verweiste Sonnensittich-Küken dieses Züchters auf. Ob ich sie behalten kann steht noch in den Sternen, falls nicht haben sie beim Züchter (der die Tiere zur Aufzucht an mich abgegeben hat, da ihm jede Erfahrung mit der Handaufzucht fehlt) aber einen guten Platz.

    Besonders gut gefällt mir die Charakterbeschreibung der Bücher: Verspielt, neugierig, lernfreudig. Vögel zum liebhaben.

    Siehe oben. Auch das ist meiner Meinung nach zu pauschal. Der jeweilige Charakter des Tieres macht meiner Meinung und Erfahrung nach um vieles mehr aus als die Art. Es gibt Draufgänger unter den Wellensittichen genauso wie es Angsthasen unter den Aras gibt, von beiden Sorten sitzen ein paar in meinem Vogelzimmer. :D

    Dieses Schreien, das sind doch nur Phasen, oder? Guayas schreien doch nicht immer? Ich kann mir die Lautstärke nicht ganz vorstellen.

    Das Schreien beschränkt sich bei den meisten Papageienarten nur auf bestimmte Phasen, die meist am Spätnachmittag sind. So ist es z. B. bei meinen Aras und Kakadus. Die Aratingas, die ich bisher gehört und gesehen habe (meine eigenen Kleinen sind noch zu jung dafür :)), neigten aber schon ziemlich zum "Dauer-Rufen". Natürlich nicht so extrem wie es sich anhört, ich meine nur das du während des ganzen Tages zwischendurch mal mit "Schreiphasen" rechnen müsstest. Zumindest habe ich das bisher so mitbekommen, sollte jemand andere Erfahrungen gemacht haben bitte ich um Richtigstellung. :)

    Ich glaube du solltest dich nicht so ganz auf bestimmte (bzw. angeblich vorhandene) Eigenschaften der Vögel einstellen, sondern eher das Tier an sich auswählen. Nach dem Motto "wenn sie zahm werden ist`s gut, falls nicht macht es auch nichts". Mit der Einstellung kann man nicht enttäuscht werden und auch keinen Schaden anrichten. Das Thema Lautstärke solltest du aber wirklich nochmal gut überlegen, am besten wäre es wenn du irgendwo die Möglichkeit hättest Aratingas zu "belauschen". Diese Möglichkeit hast du entweder bei Züchtern oder anderen Haltern, es wäre sicher hilfreich wenn sich soetwas ergeben würde.
     
  5. Lycee

    Lycee Guest

    Schreier!!

    Hy sandra
    Leider muss ich den anderen( vorallem Doris) die schon auf deine Frage
    geantworten haben recht geben.
    Aratingas können sehr laut schreien ( hoch , schrill)
    Ich habe den Vergleich zu Edelpapageien .
    Und das Gekrähe von den Edels ist meiner Meinung nach
    wesentlich angenehmer als das der Aratingas ( Dauer-Schreier)sie schreien manchmal auch nur zum Spaß an der
    Freude um mich fertig zu machen ( so kommt er mich manchmal
    vor)Totzdem sind sie liebe Heimvögel auch wenn sie nicht
    zahm sind

    Bis Bald Lycee
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Sorry, auch ich kann dir das nix positives über die lautstärke sagen. Freunde von mir hatten bestimmt so ungefähr 8 Rotmaskensittiche (paarweise nacheinander) und ich habe auch schon Perusittiche und Sonnensittiche erlebt.

    Meine Freunde hielten die Rotmasken und auch die Sonnensittiche (getrennt natürlich, die Rotmasken unten im Wohnzimmer , die Sonnensittiche oben unterm Dach. Beide Arten haben sich bei geschlossenen Türen prächtig miteinander unterhalten!!) im Haus in einer sehr großen Zimmervoliere.

    Die Rotmasken dürften den Guayaquils recht ähnlich sein. Verspielt: ja, neugierig: ja. auch zahme habe ich gesehen. Aber sie waren allesamt heftige Dauerschreier, die kaum eine Unterhaltung zu ließen. Zum Telefonieren mußten meine Freunde generell das Zimmer verlassen, sonst war eine Verständigung unmöglich, und der Raum ist sehr groß!

    Sie haben im Lauf der Zeit auch verschiedene zahme Rotmasken bekommen weil die Besitzer allesamt Schwierigkeiten mit den Nachbarn gekriegt haben. Starke Holzzerstörer stimmt auch, aber da kann man in gewissem Umfang Vorsorge treffen.

    Ich will dir nicht den Spaß an den Vögeln nehmen, aber ich kann nur dringend zur Vorsicht raten, sie sind wirklich laut!!! Und wie gesagt, die Vögel meiner Freunde waren fast alle Dauerschreier. Sobald sich was im Zimmer bewegte, legten sie los!

    Aratingas sind meiner Meinung nach was für ne Freivoliere entweder ohne Nachbarn oder nur mit SEHR toleranten.

    Bei den Perusittichen war es noch schlimmer. Die Stimmgewalt der Rotmasken kannte ich ja schon, aber bei den Perusittichen bin ich zusammengezuckt!

    Liebe Grüße
    Kuni
     
Thema:

Guayaquilsittiche

Die Seite wird geladen...

Guayaquilsittiche - Ähnliche Themen

  1. Guayaquilsittich - brauche dringend Rat

    Guayaquilsittich - brauche dringend Rat: Bis vor 3 Wochen hatte ich einen Rotmaskensittich und einen Guyaquilsittich, die 20 Jahre bei mir zuhause gemeinsam in einer großen offenen...
  2. Rotmaskensittich oder Guayaquilsittich Hahn, möglichst älter, gesucht

    Rotmaskensittich oder Guayaquilsittich Hahn, möglichst älter, gesucht: Henne, eventuell ein Hybrid oder eine von beiden Arten (ich versuche noch ein Foto zu bekommen, Halterin ist sich nicht sicher) seit 3 Tagen...
  3. 53937 Guayaquilsittich

    53937 Guayaquilsittich: hallo zusammen ,habe heute einen sittich dieser art wegen todesfall übernommen,suche jetzt dringend jemanden der sich diesem vogel annimmt ,zum...
  4. Suche Guayaquilsittich

    Suche Guayaquilsittich: hallo bin schon länger auf der suche nach guayaquilsittich hoffe hier jemand zu finden wo welche züchtet und abzugeben hat.würde mich freuen wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden