Habe ein paar Fragen über Pfirsichköpfchen...

Diskutiere Habe ein paar Fragen über Pfirsichköpfchen... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo tina, meine fressen sehr gerne brokkolie, zucchini, möhren und zur zeit probieren sie auch mal an fenchel. derzeit gibt es auch 1 maldie...

  1. drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo tina,

    meine fressen sehr gerne brokkolie, zucchini, möhren und zur zeit probieren sie auch mal an fenchel. derzeit gibt es auch 1 maldie woche feldalat frisch vom bauern.
    2 mal im monat gibt es apfel, birne oder trauben - wobei ich das obst erst abend gebe und es auch nach 3 stunden wieder entferne.

    getrocknete ebereschen stehen bei den kleinen auch auf der speisekarte - allerdings eher als leckerchen.
    frisch werden hier keine beeren gefressen - ausnahme holunder. gut das die wand hinter der voliere eh in einem beerenton gestrichen ist...

    viele grüße andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Sittichfreund, 20. Januar 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Tina,

    zu Deiner Einkaufsliste möchte ich meinen Senf dazu geben.

    - für das Wasser würde ich Kugeltränken nehmen, z.B. die kleinsten aus dem Nagerbedarf. Zumindest meine Vögel sind so intelligent, daß sie das Wasser auch so finden. In diesen trinktröhrchen bleibt es sauber, ansonsten würde 2-3mal frisches Wasser am Tag nicht reichen.

    - zum Sand: schmeiß das Gitter raus, wenn es geht, Agaporniden gehen gerne im Sand spazieren. Ansonsten kippe soviel Sand in den Käfig, daß er über das Gitter reicht.

    - Grit ist wichtig für die Verdauung, aber auch verschiedene Mineralsteine. Es gibt weiße und rosafarbene, große und feine, nimm einfach von jeder Variante einen.

    - Exotenfutter ist nicht gut, das wurde aber bereits gesagt, nimm das Agapornidenfutter oder das Neophemafutter (auch Neophemen geschrieben). z.T. stehen beide Namen auf den Säcken oder dem Etikett. Sonnenblumenkerne sind nicht so gut, aber auch das wurde gesagt.

    - Obst und Gemüse, da kannst Du beides geben und wer denkt, daß süße Früchte schädlich sind, der soll sie nicht geben. Wer verbietet ihnen aber in ihrer Heimat davon zu naschen? Ihr könnt also alles etwas entspannter sehen!
     
  4. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ok danke...
     
  5. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ok, danke...hab noch eine Frage, können sie mich eigentlich beißen? Wenn ja ist das normal? Und kann man sie Zahm bekommen?

    lg
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tina
    Agas beissen doch nicht, haben ja keine Zähne. Lach. Wenn dann zwicken sie, kann schonma schmerzhaft sein, aber dat ist dann Deine Schuld. Hast Du wat falsch gemacht, und sie zeigen Dir dann : So nicht : Manche Agas werden zahm, manche nicht. Ich habe keine zahmen Agas, warum auch. Zutraulich ja, aber nicht zahm. Agas sind am Schönsten wenn sie so sind wie SIE es wollen
     
  7. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja klar...:zwinker:
    zahm müssen sie nicht sein ich meine damit schon eher zutraulich, eben das sie mich nicht zwicken und das ich sie eventuell auch angreifen kann, mehr muss es nicht sein...kann man ihnen das irgendwie angewöhnen, obwohl sie das vom Züchter oder ihren vorigen Besitzer nicht kennen? Wenn ja, wie?

    LG.
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Tina,

    da gibt es kein Patentrezept. Ich hatte einen Aga, der hat mich nie gebissen, selbst wenn ich ihn mal in die Hand nehmen musste, wegen Medikamentengabe, ich hatte einen Aga, der hat ordentlich zugebissen, wenn ihm die Hand nur zu nahe kam, aber er hatte keine Angst. Er mochte nur einfach keine Hände. Dieser schaffte es sogar den Tierarzt ordentlich zu kneifen.

    Mein jetziges Pärchen (beide habe ich unabhängig von einander, ausgewachsen bekommen) ist noch nicht zutraulich, aber sie verlieren nach und nach immer mehr ihre Scheu vor mir.

    Es liegt auch an Deinem Einfühlungsvermögen. Immer alles schön ruhig und langsam angehen lassen. Viel mit ruhiger Stimme mit ihnen sprechen.
    Je älter ein Aga ist, desto länger dauert es, bis er einem Menschen Vertrauen schenkt. So ist zumindest meine Erfahrung. Und wie viel von einem Aga kommt, ist von Aga-Character zu Aga-Character unterschiedlich.
     
  9. #28 GuidoQ., 22. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2012
    GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tina
    Claudia findet zwar meistens andere Worte als ich, aber im Grunde sind wir uns einig. Jeder Aga ist anders. Ich habe eine Aga, der kommt auf die Sessellehne geflogen und erzählt mir irgendwat. Wenn er dann meint, ich höre ihm nicht zu, zwickt er mich ins Ohrläppchen. Oder die Schnabelsprache. Aufgerissener Schnabel heisst nicht gleich : Pack mich nicht an : Kann auch heissen : Ich will Dir wat erzählen : Da kommt es auf die Körperhaltung an. Wie dat Gefieder steht. Ist die Körperhaltung halbflach, und dat Gefieder etwas wuschelig, aber der Schnabel aufgerissen, meint er : Ich will Dir wat erzählen : Wenn die Körperhaltung ganz flach ist, dat Gefieder sieht wie angepresst aus, dann meint er : Lass mich in Ruh, sonnst.... : Ich bin zwar keine Physiologe, aber ich kenne seit Jahrzehnten die Agasprache. Die musste selber lernen / rausfinden. Und, wie Claudia schon schrieb. Langsam, Geduld, Geduld, Geduld. Dat sind bei Agas die Zauberwörter. Wennde die nicht hast, sind Agas nix für Dich. Aber wennde Geduld hast, Agas verstehst, sind es für mich die wunderschönsten Vögel wo gibt. Agas machen dat, wat SIE wollen, und nicht dat wo DU willst. Es sei denn, Du möchtest Zirkuspferdchen. Man kann Agas natürlich auch clickern, dann können sie auch Kunststücke, aber ob SIE dat wollen ? Ich clicker nicht, aber bevor ich jetzt Ärger mit dem Clickerthread bekomme, bin ich lieber ruhig
     
  10. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Alles klar, großes dankeschön an alle...ich denke ich weiß jetzt wirklich so ziehmlich alles über diese vögel und kann mich aufmachen welche zu kaufen...oder was meint ihr sollte ich noch irgendetwas wichtiges wissen?

    Lg.
     
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Tina
    Es wird niemals jemanden geben, der die Agas ganz versteht, deshalb lieben wir sie ja so :freude:
     
  12. #31 Sittichfreund, 22. Januar 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    In ein paar Jahre wirst Du über diese Aussage lachen, denn dann wirst Du festgestellt haben, daß Du inzwischen viel mehr weißt als Du hier in den paar Zeilen erfahren konntest, daß Du aber immer noch Neues bei Deinen Unzertrennlichen finden kannst.
     
  13. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Klar mit 'alles' mein ich ja eigentlich das allgemeine...:-)
     
  14. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hej, hab schonwieder eine Frage (ich weis ich bin lästig :-P)...also.ich.hab mir bereits ein pfirsichkopfpärchen (wobei ich glaube, dass es.rosenköpfchen sind, aber egal) bei einem kleintierzüchter in unserer nähe angeschaut...das weibchen würde er mir schenken, weil ihr von einem früheren pärchen eine zehe abgezwickt worden ist...ist das normal?...es.behindert.sie aber in keinster weise...das männchen kostet 10€...sie sind beide aus 2011 und ich glaube geschwister...kann man dan mit ihnen überhaupt züchten?....kommt noch dazu das sie sehr viel.zwicken hat des.züchter erzählt, ich denke aber das sie desswegen so aggressiv sind weil sie schon viel.zu lange in einem viel zu kleinen käfig sitzen...was meint ihr soll ich mir diese.beiden nehmen, mir tun sie irgendwie total leid, desswegen würde ich sie gerne nehmen, doch ob das die richtige entscheidung ist...ich könnte den züchter jedoch feagen ob ich es für 3-4 wochen mal mit den vögeln probieren kann und wens wirklich nicht geht, das ich sie.eventuell wieder zurückbringen kann...was meint ihr dazu, glaubt ihr man kann den vögeln wieder lernen keine angst mehr vor menschen zu haben?

    Währe super wenn ihr auch etwas dazu sagen könntet....
    Sorry wegen der vielen fehler, hab mit dem handy geschrieben...
    Lg.
     
  15. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Erstens:

    Rosenköpfchen haben keinen weißen Augenring. Pfirsichköpfchen haben einen Augenring.

    Zweitens: Nein, du kannst mit Geschwistern selbstverständlich NICHT züchten.

    Drittens: Nein, die Kralle behindert sie nicht und ja, das kommt insb. bei Rosenköpfchen häufiger vor.

    Viertens: Lösungsvorschlag: Nimm beide und suche sofort einen gegengeschlechtlichen Partner für den jeweiligen Vogel. Damit hast du beiden geholfen, wenn sie dir so Leid tun.

    Fünftens: Du solltest dir schon gut überlegen, ob du sie nimmst oder nicht. Sie wieder zurückzubringen bedeutet zusätzlichen Stress und was machst du, wenn der Züchter sie nicht mehr haben will?

    Sechstens: Agas entscheiden sich selbst, wann sie Vertrauen zum Menschen fassen und wann nicht. Wenn die Vögel aus 2011 sind, sind sie ja noch ganz jung. Sie werden also noch nicht so viele negative Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Und selbst wenn - sie können zwischen den jeweiligen Menschen unterscheiden. Ob und in wie weit sie zutraulich werden, liegt an ihrem Charakter und deiner Geduld und Ruhe.


    Siebtens: Wenn du schon soviel über Pfirsichköpfchen weißt, wirst du sicher auf den ersten Blick sehen können ob es sich um Pfirsich- oder Rosenköpfchen handelt.
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Tina,

    Hier mal zum Vergleich:

    Pfirsichköpfchen

    Rosenköpfchen

    verschiedene Farbmutationen kannst Du Dir gegebenenfalls noch hier angucken. Einfach die Agapornidenart oben in das Suchfeld eingeben.

    So unzertrennlich Agaporniden sein können, so rabiat können sie auch werden. Das betrifft alle Agapornis-Arten, egal ob mit oder ohne weißen Augenring. Eine typische Eigenart ist es in die Füße zu beißen (die sind unbefiedert, da tut's am meisten weh). Das kann schon mal eine Kralle oder einen Zeh kosten. Aber eigentlich eher bei Hennen-Kämpfen. Bei alltäglichen kleinen Rangeleien eines Pärchen z.B. passiert das eigentlich nicht.

    Da diese Agas noch sehr jung sind, kann ich mir kaum vorstellen warum sie so bissig sein sollten. Mit der richtigen Haltung, und dem richtigen Vogelpartner und viel Einfühlungsvermögen, Ruhe und Geduld Deinerseits sollte sich das normalisieren.
     
  17. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Alles klar ich muss erst den züchter fragen ob sie wirklich geschwister sind, wie gesagt, es ist nur eine vermutung...doch ich denke.das.sie schon ein fixes pärchen sind...und ich möchte es gerne mit ihnen versuchen, ich möchte mich mit ihnen beschäftigen das sie mir vertrauen können oder mich wenigstens nicht zwicken...und jetzt weiß ich eben nicht was ich machen soll...
     
  18. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Ich rate dir von den Tieren ab.
    1. Habe ich das Gefühl, dass es mit deinem Wissen noch nicht sonderlich weit her ist.
    2. Empehle ich, dir ein vernünftiges Paar Agaporniden anzuschaffen. Besuche mehrere Züchter und guck dir verschiedene Tiere an. Den Züchter aus deinem Beispiel finde ich nicht vertrauenswürdig. Von dem billigen Preis würde ich mich nicht blenden lassen!
     
  19. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Doch ich denke schon das er vertrauenswürdig ist...ja deswegen bin ich mir ja unsicher wenn sie wirklich so sind das sie andauernd zwicken, ich habe ja keine wikliche erfahrung mit solchen vögel, aber ich möche es gerne versuchen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Sittichfreund, 25. Januar 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Mir kommt das Ganze auch irgendwie komisch vor, und ich würde Dir auf jeden Fall davon abraten die Vögel brüten zu lassen. Schließlich hast Du noch keine Erfahrung mit Agaporniden und kennst Dich weder mit ihrem Verhalten noch mit ihren Bedürfnissen aus.

    Ich würde Dir zu folgendem Vorgehen raten: nimm sie zu Dir, lerne sie kennen und entscheiden dann, ob Du mit ihnen überhaupt züchten willst.
     
  22. Tina017

    Tina017 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Nein, das habt ihr falsch verstanden, ich möchte sowieso nicht mit ihnen Züchten, das war nur so eine nebenfrage, vl in ein paar Jahren, aber jetzt noch nicht, das trau ich mir auch noch gar nicht zu.
    Es geht darum ob ich sie mir nehmen soll , obwohl sie sehr oft zwicken, und ich vorhabe ihnen beizubringen oder ihnen verständlich zu machen, das sie mir vertrauen können und das menschen für sie keine Feinde sind...um das geht es, ob ich das möglicherweise schaffen würde...??
     
Thema: Habe ein paar Fragen über Pfirsichköpfchen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pfirsichköpfchen preis

    ,
  2. agaporniden zoohandlung

    ,
  3. pfirsichköpfchen haltung

    ,
  4. pfirsichköpfchen charakter,
  5. wie viel Platz brauchen 2 Pfirsichköpfchen ,
  6. kosten pfirsichköpfchen,
  7. wie behandelt man Vögel wenn man sie kauft zu zweit,
  8. was kosten pfirsichköpfchen,
  9. alter bei pfirsichköpfchen in zoohandlung,
  10. pfirsichköpfchen bei vogelallergie,
  11. kot phyirsichköpfchen,
  12. futter selber pfirsischköpfchen,
  13. pfirsichköpfchen käfig einrichtung Sand ,
  14. können pfirsichköpfchen sprechen,
  15. pfirsichköpfchen,
  16. pfirsichköpfchen holz nager,
  17. warum springt mein pfirsichköpfchen,
  18. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein230558-habe-paar-fragen-ueber-pfirsichkoepfchen.html,
  19. wie viel kosten pfirsichköpfchen,
  20. brauche ich für meine Pfirsichköpfchen Papiere wenn ich in den Urlaub möchte,
  21. pfirsichköpfchen Tierhandlung,
  22. pfirsichköpfchen kotverhalten,
  23. wie vile platz sollte ein PfirsichKöpfchen haben,
  24. was kostet pfirsichköpfchen,
  25. pfirsichköpfchen im tierhandlung kosten
Die Seite wird geladen...

Habe ein paar Fragen über Pfirsichköpfchen... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  4. Pfirsichköpfchen Niesen ??

    Pfirsichköpfchen Niesen ??: Können agas niesen ?:+keinplan Bei meinen sieht es nehmlich so aus Als wenn sie niesen würden sind sie krank?
  5. pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????

    pfirsichkoepfchen zuchtgenehmigung? ????: Hallo, wisst ihr ob man, wenn man pfirsichkoepfchen brüten lassen möchte ein zuchtgenemigung braucht?