habt´ihr dass schon gesehen

Diskutiere habt´ihr dass schon gesehen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; WP-magazin wellensittiche der zukunft.....8o Anhang gelöscht von DagmarH - sorry, das Kopieren von Bildern aus Büchern und Zeitschriften...

  1. Rena1

    Rena1 Guest

    WP-magazin

    wellensittiche der zukunft.....8o


    Anhang gelöscht von DagmarH - sorry, das Kopieren von Bildern aus Büchern und Zeitschriften ist eine Copyrightverletzung
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Rena,

    habe ich gesehen, der Autor hat aber auch einen - wie ich finde - guten Bericht abgeliefert, in dem er solche Zuchten voll und ganz ablehnt.

    Der arme Vogel :k 0l 0l
     
  4. Sabra

    Sabra Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Abartig! :k

    Mehr fällt mir dazu echt nicht ein....

    Gruß
    Ingrid
     
  5. #4 Federmaus, 30. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Rena :0-

    Das Thema wurde vor ein paar Tagen schon behandelt.
    Schau mal hier .
     
  6. Rena1

    Rena1 Guest

    bekam das WP-magazin heute von meiner nachbarin....finde auch das der bericht darüber gut ist....interessant auch,das der grund für die ausbildung dieser abnormitaet bis heute nicht eindeutig nachgewiesen wurde...:0-
     
  7. Rena1

    Rena1 Guest

    danke federmaus....wußte ich nicht,trotzdem abscheulich... :0-
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Rena,

    Wellensittich der Zukunft??
    Das wäre genauso als wenn jemand Menschen mit Down-Syndrom als Menschen der Zukunft bezeichnen würde...

    Der Featherduster ist seit Anfang der 60er Jahre bekannt und trat erstmals in Australien auf, alles andere, was ich dazu weiß, habe ich unter dem von Heidi angegebenen Link geschrieben.

    Es gilt hier, wie überall, nicht alles einfach unbesehen zu glauben, was im Internet oder in so einer für die breite Masse bestimmten Zeitschrift, wie dem WP-Magazin zu lesen ist.
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    Ich habe den Beitrag in der Bahnhofsbuchhandlung überflogen, da ich selbst das Magazin nicht abonniere.

    Und Dagmar hat natürlich recht, es geht vermutlich um einen Gendefekt, der diese Federstruktur hervorbringt und nicht um ein Zuchtziel. Da sollte man schon differenzieren.

    Leider kommt so etwas (Gendefekte) wohl überall in der Natur vor, wie ja auch beim Menschen.
     
  10. Rena1

    Rena1 Guest

    kann man nur hoffen das damit nicht gezüchtet wird.....:?
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Rena,

    diese Vögel leben nicht lange (4-12 Monate wenn ich mich nicht irre?), und selbst wenn man mit ihnen züchten wollte, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die Tiere da überhaupt mitspielen würden... Normalerweise pflanzen Vögel sich freiwillig fort und man kann sie nicht dazu zwingen, und ein Vogel der nicht 100% fit ist kommt meistens auch gar nicht in Brutstimmung - jedenfalls ist das bei Kanarien so, kann bei Wellensittichen natürlich anders sein.


    Viele Grüße
    Moni
     
  12. #11 Chaosbande, 30. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Man kann - Gott sei Dank - mit Featherdustern nicht züchten. Sie sind zu schwer, können nicht fliegen, teilweise nicht mal richtig laufen, weil die langen Federn einfach viel zu schwer für den kleinen Vogelkörper sind!

    Noch dazu sind das sicherilch keine Wellis der Zukunft! Das sind behinderte Wesen, das wissen auch die Züchter!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    der Schreiber des WP berichtet, schreibt alleine aus seiner eigen Sicht und verschmilzt geschickt verschiedene Sachen zu einer einigermaßen beeinflussenden Geschichte. Natur und Tierschutz über alles. ( Hoffentlich ist er auch Vegetarier, sonst ist sein Artikel unglaubwürdig - meine Meinung)

    Wenn ich es so deute wie man meine Zeilen zerschreddert hat ( siehe Artikel Standardkauf...) Ist das ein Aufruf, jegliche Zucht von Wellensittichen zu verbieten, die nicht grün sind. Damit sind auch alle Spielarten gemeint. Das steht zwar dort nicht wörtlich, wenn aber nicht, wozu dann überhaut der Artikel. Er soll schließlich zu der Aussage führen, wir/ ich bin dagegen.

    Meiner Meinung nach möchte sich hier ein Tierschützer mal so richtig profilieren. Damit er unter seinesgleichen sagen kann, schaut mal her, das habe ich geschafft.

    Was an deutschen Zuchten aktiv ist ist zum weit überwiegenden Teil genemigt, alles läuft unter staatlicher Kontrolle. Wozu dann dieser erneute Auftritt in der Öffentlichkeit. In den letzten 4 Jahren haben Verbände Züchter und Gesetzeshüter, alles über Haltung und Zucht neu definiert, sowie die zu schützenden Arten von Tier und Pflanze.

    Unter dem Dach des BNA ( Bund für Natur und Artenschutz) sind Vereine/Verbände, Zoos, Wissenschaftler und die Naturschützer am arbeiten und ausarbeiten, was künftig als Gesetz zur Vorlage und Verabschiedung kommen soll. Genau an dieses Gremium hätte sich der Schreiber des Artikels wenden sollen um etwas zu bewirken. In der Öffentlichkeit wird es langfristig verpuffen nur im ersten Moment aufgebauscht und verläuft dann im Sande.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  15. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    Ja leider und dies obwohl bein Menschen weder von "Überzüchtung" noch von einem nach einen Standard gezüchteten Wesen die Rede sein kann.
    Wohl sind deratige "Featherduster" bisher nur bei Standardwellensittichen aufgetreten bzw. ist es überhaupt dokumentiert worden, doch besagt dies rein garnichts, sondern spricht vielmehr eindeutig für den Verdacht auf eine rezessive Vererbung.
    Dies als Beweis gegen die ach so bösen Standardwellensittichzüchter aufzubringen, zeugt nur von mangelnder Sachkenntnis und dem Irrweg mit absichtlich falschen Argumenten Propaganda zu betreiben.
    Sorry - so entsteht weder ein seriös recherchierter Bericht noch kann dies als Fundament für eine sachliche Diskussion herhalten.

    Gruß
    Oli
     
Thema:

habt´ihr dass schon gesehen

Die Seite wird geladen...

habt´ihr dass schon gesehen - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  5. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe