Hallo an alle!!

Diskutiere Hallo an alle!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr, erst einmal moechte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die hier in diesem Forum gepostet haben, denn Ihr habt mir ganz dolle...

  1. mel

    mel Guest

    Hallo Ihr,
    erst einmal moechte ich mich ganz herzlich bei allen bedanken, die hier in diesem Forum gepostet haben, denn Ihr habt mir ganz dolle weitergeholfen, weil ich ein totaler Papageien Anfaenger war und immer das Image des gluecklichen Papageiens im Kopf hatte, der ganz toll spricht und in einem kleinem Rundkaefig sitzt.....
    Naja, das hat sich ganz ganz schnell geaendert, nachdem ich von einem nichtgewolltem, geschaedigtem Papa gehoert habe....
    Also habe ich da angerufen und der Herr hat mir am Telefon gesagt, dass er den Vogel nicht mehr behalten mag und ihn zur Not auch fliegen lassen wuerde, denn das Tierheim wollte ihm eher nuetzliche Tips geben, bevor sie den Vogel nehmen.
    Also bin ich da hingefahren und bin ersteinmal an der Dicken vorbeigelaufen, denn sie stand in einem ganz dunklem Flur, wo auch Durchzug herrschte. Naja, aber kurz danach hab ich sie dann kreischen hoeren...
    Sie stand da im Flur, weil da auch kleine Kinder im Haus lebten und anscheinend hat sie diese ein paar mal gebissen, was auch die grosse Pinnwand erklaerte, die fast bis oben an den Kaefig gelehnt stand. Dann hat der Mann mir auch netterweise erklaert, dass der voellig vollgesch****** Spiegel unten in ihrem Kaefig liegt, damit sie aufhoert zu schreien, denn leider hat die Familie keine Zeit fuer das Tier, das dummerweise auch kein Wort sprechen kann, nur das Telefon kann sie nachahmen.
    Klar, Vogel geschnappt und ab nach Hause.. Da sass sie dann und hat mich doof angeschaut. SIE heisst Tussi (ich hab ihr den Namen nicht gegeben) und ist etwa 2 Jahre alt. Sie war wohl eine Handaufzucht, aber viel konnte der Mann mir leider nicht erzahlen.
    So bin ich also auf Euch gestossen, da ich nicht mal wusste, was Graupapageien fressen. Mir wurde zwar ne Tuete mit Futter mitgegeben, aber nachdem ich angefangen habe, in dem Forum zu lesen(am ersten Tag sage und schreibe 8 Stunden) hab ich das ganz schnell weggeschmissen, da da Erdnuesse drin waren. Dann hab ich das Futter von Vitakraft gekauft denn ich dachte, dass die ja genug Erfahrung haben, aber auch da waren Erdnuesse.... Das hatte ich bei einigen Herstellern und nun freuen sie die Voegel draussen an dem Futter *g*. Nun bestelle ich immer bei Rico's(auch ein Tip von hier). Und wehe, ich kaufe mal beim Fressnapf das lose Futter, dass ohne Erdnuesse ist.... Das wird verweigert.
    Naja, spaetestens am 2 Tag lesen im Foum habe ich ein furchtbar schlechtes Gewissen bekommen, weil ich nur einen Grauen hatte und dann waren auch noch die ganzen schoenen Bildern von der Paarhaltung im allgemeinen Forum....
    Die ersten 3 Tage hab ich sie ersteinmal in Ruhe gelassen, bis sie anfing mich anzufloeten... Und da hab ich sie einfach rausgelassen. Sie ist ersteinmal auf dem Bauch gelandet und es schien echt so, als wuesste sie gar nicht, wie sie die Fluegel benutzen sollte. (Inzwischen fliegt sie ganz toll.)Sie kam sofort zu mir und hat sich bis auf meinen Kopf hochgezogen. Ihr koennt Euch gar nicht vorstellen, was ich fuer eine Panik vor diesem riesigem Schnabel hatte, aber sie war ganz lieb und ist auch ganz lieb in ihren Kaefig zurueckgegangen, als ich ins Bett wollte. Da ich morgens um 5 anfange zu arbeiten, bin ich ab 13 Uhr zu Hause und dann kommt sie immer raus.
    Nach 2 Wochen fing sie an ganz viel zu sabbeln und mein schlechtes Gewissen wurde immer schlimmer.
    Da hab ich mir alles durchgelesen, was ich zur Verpaarung finden konnte.... Und nach 2 weiteren schlaflosen Naechten hab ich dann entschieden, dass ein 2ter Garuer her musste.
    Also hab ich Nemo (den Namen hab ich ihm gegeben) geholt und ihn zu ihr in den Kaefig gesetzt.... und am naechten Tag wieder rausgeholt. Sie hat riesige Angst vor ihm. Sie hat sich immer fallen lassen, als er in ihre Naehe gekommen ist und hat gekreischt. Gebissen hat sie aber nicht aber ich hab mir trotzdem Gedanken gemacht. Also musste ein 2ter Kaefig her. Da ich vor 6 Monaten grade aus den Staaten zurueckgekommen bin, wohne ich wieder bei meinen Eltern, also war meine Mutter nicht wirklich begeistert, als ein 2ter Kaefig in mein Zimmer gestellt wurde... Die sind beide so um die 1 m Breit 90 cm tief und ca 1.5 m hoch und haben beide einen Spielplatz oben drauf, aber das ist eh nicht so wichtig, denn wie schon gesagt, sie sind ab 13 Uhr eh immer draussen und schlafen nur in den Kaefigen.
    Aber verstehen tun sie sich trotzdem nicht, Tussi hat immer noch Panik vor ihm, und fliegt immer weg, wenn er ankommt. Dabei tut er mir furchtbar leid, denn er kommt immer geduckt an sie ran und macht ganz komische Geraeusche... Kann ich gar nicht beschreiben. Nemo ist ungefaehr 5 Monate alt und ist die letzten 2 Wochen mit der Hand aufgezogen worden, aber er war grundsaetzlich mit seinen Bruedern zusammen und ist daher sehr scheu und versucht verzweifelt mit der Dicken eine Beziehung aufzubauen anstatt mit mir. Das war uebrigens ein paar mal sehr schmerzhaft, weil er mich gewarnt hatte und ich nicht hoeren wollte.... Da fehlte denn schon mal ein Stueck Haut.
    Aber da hab ich halt auch schon oft gelesen, dass das seine Zeit braucht mit der Zusammenfuerung. Wenn sie im Kaefig sind, kommt er oft nah an sie an(natuerlich haben die Kaefige Krallen Sicherheitsabstand, damit keine Fuesschen abgebissen werden) und will schnaebeln, und manchmal geht sie auch zu ihm hin, aber ich glaube sie macht das nur, um ihm in die Zunge zu beissen..???!!! Aber ansonsten geht sie ihm voellig aus dem Weg und versucht immer mehr mit mir zu machen und jeden Mist nachzureden, den ich sage. Was wiederum dazu fuehrt, dass Nemo ihr nachreden will und wenn ich jetzt ans Telefon gehe erklingt ein 3 faches HALLOOOOO?????!!! Und dann ein stetiges AHA, JA oder Ach nee, wirklich?
    Ich weiss gar nicht, wie ich mich verhalten soll, denn ich will Tussi nicht vernachlaessigen, aber ich ich moechte nicht, dass sie sich noch mehr an mich bindet. Habt ihr irgendwelche Tips, denn das hab ich noch gar nicht gelesen. Ich will keinen von Beiden irgendwie vernachlaessigen, aber ich will auch nicht, dass Nemo sich auch noch so an mich bindet. Mir wuerde es schon genuegen, wenn er nicht mehr ganz so kraeftig zubeisst...
    Ach so, Tussi nennt sich selber inzwischen Kuckuck, woher auch immer sie das hat. Ich denke mal von den Kindern des Vorbesitzers, denn die haben wohl ueber die Pinnwand rueber immer Kuckuck gerufen. Anders kann ich mir das nicht erklaeren.
    Naja, das ist also unsere Geschichte. Ich hab gedacht, dass es etwas unhoeflich ist, immer im Geheimen mitzulesen und nie was zu schreiben....
    Ach, ich hab noch eine Frage zum Abschluss. Kann mir jemand die Website sagen, wo man selbstgemachtes Holzspielzeug kaufen kann?? Ich hab die mal hier im Forum gefunden, aber kann die Seite echt nicht wieder finden...
    Nicht, dass meine nicht schon genug Spielzeug haben.... Aber vieles gucken sie nach ein paar Tagen nicht mehr an, weil es wohl zu langweilig fuer sie wird und sie lieber Buecher essen. Oder Waende... Oder was immer rumliegt und sie zerstoeren koennen in den 2 Minuten, in denen ich auf Klo gehe. Jetzt muss immer einer Zwangsmitkommen wegen der Schadensbegrenzung... Selber Schuld.
    Ganz viele liebe Gruesse von Kuckuck, Nemo und Melly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. crowlover

    crowlover Guest

    das ist ja eine wahnsinnig traurige aber gleichzeitig auch rührend schöne geschichte. respekt, dass du die aufgabe auf dich genommen hast "tussi" (mir gefällt kuckuck besser :D ) zu dir zu nehmen. du konntest ja gar nicht wissen, wie alles mit ihr verlaufen wird. und jetzt hat sie sich so schnell an dich gewöhnt... freut mich irgendwie riesig das zu hören. die geschichte hat mich richtig berührt *tränchenkuller*. was soll ich sagen...

    drücke auf jeden fall die daumen, dass die lady bald ihre scheu vor ihrem partner verliert. ich denke und hoffe das die zeit das bringt. auch ich werde mich in geduld üben müssen (will ich auch).

    fühl dich von mir vor rühren gedrückt.

    die crow :0-
     
  4. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Schön, dass du jetzt nicht mehr so heimlich hier rumirrst :D Besonders gut finde ich, dass du dir einige Ratschläge zu Herzen genommen hast und diese auch umsetzt! Mir haben die Leute hier auch viel beigebracht und ich freue mich immer wieder wenn ich etwas neues lerne!

    Zum Thema sprechen gibt es unterschiedliche Meinungen. Meine Beiden z.B. sprechen sehr viel und gut. Vor allem, wenn sie alleine sind reden sie mit einander. Richtige Dialoge werden dann gesprochen. Momentan wird allerdings nicht viel erzählt. Meine können auch Kuckkuck sagen. Das haben sie von mir, da ich es immer sage bevor ich ins Zimmer komme!

    Nemo wird sicherlich auch noch zutraulicher werden, sobald er merkt, dass keiner ihm was böses will.

    Freue mich, dass die Geschichte ein so gutes ende gefunden hat! Gott sei Dank musste die "dicke Tussi":D nicht ewige Jahre ihr Leben dort fristen. Es ist doch unglaublich, wie schlecht die Menschen sind. Sicherlich macht jeder Fehler, doch das grenzt ja schon an Quälerei!

    Wünsche euch noch viel Spaß!
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Mel
    herzlich willkommen beim Forum! Da hast du ja gleich einen ganzen Roman geschrieben. ;)
    Die Seite mit dem Holzspielzeug habe ich jetzt auch nicht auf Anhieb gefunden, aber wenn du oben rechts bei suchen das als Stichwort eingibst, kommen viele Beiträge, schau z.B. mal hier rein. Man kann ja so vieles selber basteln.....
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Mel!

    Ja, das ist sehr unhöflich und gehört verboten, damit man nicht solche Geschichten wie Deine versäumt.;)

    Es gehört vielleicht zu den großen Wundern, das manche Vögel von Menschen noch so schelcht behandelt werden können und dennoch weiterhin den Menschen als ihre Partner ansehen.
    Und zu solch einem Vogel scheint ja auch Tussi zu gehören.
    Ich selbst empfinde für so ein Tier meist die Gruppenhaltung als eine der besten Haltungsformen - wenn auch selbst ohne Partner, so doch mit Artgenossen und weiterhin mit (viel) Kontakt zum Menschen.
    So oder so muß sie aber zuerst ihre Angst vor einem Artgenossen ablegen und das wird sicherlich ein schwieriger und langer weg sein nach deiner Schilderung.
    Normalerweise vertrete ich die Ansicht, die Vögel so früh es geht zusammenzusetzen.
    Anders jedoch, wenn ein Vogel deutliche Anst vor dem Artrgenossen hat, wie es nach deiner Schilderung der fall zu sein scheint.
    Der einzige Weg ist da der kontrollierte und langsame Kontakt zu Nemo - in diesem Fall sogar am besten dort, wo Tussi ihr Revier hat, da sie sich dort ein wenig sicherer fühlen wird.
    Auf keinen Fall aber sollte sie sich von einer solchen Stelle im Zimmer vertrieben fühlen.
    Gehe ich im Normalfall auch immer davon aus, dass sich der Mensch möglichst wenig einmischen sollte, so wäre es hier deine Aufgabe, sowie Tussi Anzeichen der Panik zeigt, Nemo erstmal wieder zu entfernen.
    Jede engere Gegenwart Nemos solltest Du mit einer für Tussi angenehmen Erfahrung verbinden, bspw. mit einem Leckerbissen
    (auch Nemo draf und sollte dabei ruhig einen bekommen).

    In diesem Sinne kannst Du mehrmals täglich wenige Minuten am Tag mit den beiden üben.
    Ein übriges könnte das enge Zusammenstehen der Käfige tun.

    Für Nemo, der ja den Kontakt sucht, wird das sicherlich eine schwierige Zeit.
    Andererseits ist es gut, zu einem menschenfixierten Vogel wie Tussi einen Vogel zu setzen, der aus eigener Initiative den Kontakt zu Tussi sucht statt sich ebenfalls auf den Menschen zu beziehen.

    Übrigens: Schnabelhakeln in den verschiedensten Formen - von der Begrüßung bis hin zum ernsthaften Streit - habe ich bei meinen Geiern schon erlebt.
    Zu meiner eigenen Verwunderung aber habe ich noch nie erlebt, das sie sich dabei in die Zunge beissen.
    Deshalb hätte ich in dieser Richtung wenig Befürchtungen.

    Ich wünsche Dir viel Glück!

    Ach ja, das Spielzeug: meine geier haben auch einiges, aber esh hält sie nicht davon ab, auch woanders dran zu nagen.
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallo Mel!
    Herzlich Willkommen bei den VF!
    Deine Geschichte über Tussi ist wirklich sehr traurig und ich bin froh das sie nun so einen tollen Platz gefunden hat, noch dazu weil du gleich an eine Vergesselschaftung denkst.
    Da Tussi wahrscheinliche eine Handaufzucht ist, kann es durchaus sein, das sie ihr ganzes Leben noch keinen weiteren Grauen gesehen hat und dadurch die Verhaltensweisen nicht deuten kann was wiederum Angst bei ihr Auslöst.
    Einer meiner Grauen (auch eine Handaufzucht allerdings mit Geschwistern) hatte auch panische Angst vor Artgenossen und stürzte immer zu Boden sobald sich einer näherte, es ging sogar soweit das er sich die Schwungfedern abbieß wenn ihm andere Graue zu nahe kamen, alleine in deinem Käfig fühlte er sich wohl und war der schönste Vogel.
    Inzwischen ist er aber auch Vergesselschaftet mit einer sanften Dame , die er auch akzeptiert und nicht Fürchtet, allerdings war der Weg dahin ein langer.
    Es dauerte bei meinen Grauen 5 Jahre bis er endlich seine Panik vor Artgenossen ablegte.

    Ich denke/hoffe das es bei Tussi nicht so lange dauern wird, aber auch sie wird eines Tages lernen das Artgenossen nicht zum Fürchten sind (meistens zumindest nicht).
    Das wird sicherlich einiges an Geduld brauchen, allerdings denke ich das du schon alles soweit richtig machst mit den getrennten Käfigen und gemeinsamen Freiflügen.
     
  8. mel

    mel Guest

    @Crow
    ich bin auch total ueberrascht, dass Kuckuck sich so schnell an mich gewoehnt hat. Es ist erstaunlich, wie klug diese Tiere sind, denn sie hat von Anfang an mich als Bezugsperson gewaehlt, als ob sie wuesste, dass ich sie da raus geholt habe. Meine Mutter und Schwester hat sie die ersten Wochen ganz dolle gebissen und sobald die an ihr vorbeigegangen sind, hat sie immer nach ihnen geschnappt. Jetzt laesst Kuckuck sich auch von meiner Mom streicheln, aber meine Schwester mag sie gar nicht.
    Dann koennen wir ja Beide mit unseren Geiern abwarten und Tee trinken(pure Lust von Teekanne ist super lecker und wird auch von 2 Grauen stibitzt, wenn ich nicht ganz dolle aufpasse.Zum Glueck trinke ich den immer lauwarm)
    @Jenna
    Ja, Nemo kann ich jetzt wenigstens schon Leckerchen aus der Hand geben. Auch wenn das mit einem Knurren begleitet ist. Ganz besonders stehen beide auf die Pinien Kerne... Auch wenn die so fetthaltig sind, fuer beide ist das Ueberredung genug, Abends in den Kaefig zu gehen...
    @Karin
    dankeschoen, ich hab die Seite gefunden. War Beppo. Hab ersteinmal was bestellt. Ich hab ja versucht zu basteln, irgentwie fanden sie das nicht so toll. Ich hab immer Angst, dass ich die falschen Schrauben oder so was nehme, und das dann giftig ist oder so... Deshalb bin ich immer bei Holz und Seilen(Packband haelt am laengsten) geblieben. Leider haben sie die Sachen voellig unbeachtet gelassen, nachdem das Band etwas angeknabbert war Und ich war sooooo stolz.
    @Ruediger
    hab mich schon fuer mein Verhalten geschaemt.
    Ja, Kuckuck war eindeutig ausgehungert nach Liebe. Es ist doch das gleiche wie mit vielen Tieren, auch wenn sie misshandelt, geschlagen und getreten werden, sie vergoettern dennoch die Hand ihres Besitzers. Ich verstehe nicht, wie Menschen so zu Tieren sein koennen. Meine Huendin zum Beispiel, wurde in Spanien von Bekannten in einer Muelltonne gefunden. Begraben unter ihren toten Geschwistern, die in eine Muelltuete gepackt wurden und wohl mit einer Schaufel oder aehnlichem erschlagen wurden. Sie hat nur ueberlebt, weil die Koerper der anderen Welpen als Puffer gedient haben. Nun ist sie der liebste Hund den ich mir vorstellen kann. Oder in den Staaten, wo in den Tierheimen alte Tiere abgegeben werden, weil sie unangenehm riechen. Solche Tiere leben ihr ganzes Leben bei ihren Menschen und wenn sie alt sind, dann werden sie einfach weggegeben. Und das schlimme ist, dass da an den Schildern steht, wie lange die Tiere noch haben, bevor sie die Todesspritze bekommen. Mir dreht sich da immer der Magen um. So, genug davon.
    Ich hatte das ja schon mehrfach gelesen, dass es am Besten ist, die Voegel schnellstmoeglich zusammenzusetzen, aber ich gebe Dir voellig Recht, es bringt ja nix, wenn sie voellig gestresst ist und sich moeglicherweise noch verletzt, weil sie sich immer runterfallen laesst. Auch wenn das sehr viel Platz einnimmt, die 2 Kaefige halte ich im Moment auch fuer die beste Loesung. Da sie ja eh staendig draussen sind, ist das eh nicht so tragisch. So haben wenigstens beide ihren eigenen Rueckzugsraum, den sie auch manchmal in Anspruch nehmen. Jedoch ist mir aufgefallen, dass die beiden oeferts mal die Kaefige tauschen. Das heisst Sie geht in seinen Kaefig und andersrum auch. Aber zu stoeren scheint es den jeweils andern Vogel nicht. Ich bin ja schon froh, dass es keine Streitereien gibt, ich hab ja schon viele andere Sachen gelesen.
    Ich wuensche allen noch eine schoene Nacht, hab mal wieder viel zu viel geschrieben, versuche mich in Zukunft kuerzer zu halten
    ;)
     
  9. crowlover

    crowlover Guest

    GENAU @MEL

    mensch das gibt es doch nicht!!! den tee trinke ich auch sehr oft und unsere geier sind auch total wild darauf...
    ... bin total platt!!!
    ob das ein zufall ist?

    liebe grüße

    die crow
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. fisch

    fisch Guest

    Hi Mel,

    eine traurige Geschichte mit gutem Ende:0-

    Auch von mir ein Willkommen bei den Grauen-Fans (so von Nordlicht zu Nordlicht:D )

    Da alles wichtige die Vorschreiber schon geschrieben haben, möchte ich noch einen Punkt ansprechen, der bisher noch nicht angerissen wurde: wo bleiben die Bilder :D :0-
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    CH / am Bodensee
    oh, und ich danke noch schnell für den Hinweis auf Beppo (jetzt natürlich gespeichert)
    mir fiel das einfach nicht mehr ein und ich hatte keine Zeit, alles durchzuwühlen......
     
Thema:

Hallo an alle!!

Die Seite wird geladen...

Hallo an alle!! - Ähnliche Themen

  1. hallo zusammen

    hallo zusammen: Ich wollte uns Mal kurz vorstellen, wir sind aus Friedrichshafen am schönen Bodensee und sind an einen sehr lieben Fratz (Nico)geraten, also...
  2. Hallo Vogelgemeinde!

    Hallo Vogelgemeinde!: Hab gerade euer Forum entdeckt :)! Ich habe auch gleich eine Frage an euch. Und zwar, habe ich im letzten Winter einige Schwalbennester bei uns in...
  3. ein Hallo von uns

    ein Hallo von uns: Hallo zusammen, ich stöbere schon ein paar Tage durch euer Forum. Nun möchte ich uns mal vorstellen. wir sind eine Familie mit 4 Kindern und ein...
  4. Hallo erstmal...

    Hallo erstmal...: Hallo zusammen, ich habe seit gut 1 Monat einen grauen Hahn. Er ist jetzt ca. 9 Monate alt und recht zahm. Bis jetzt läuft alles ganz gut....
  5. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...