Hallo habe mal eine Frage

Diskutiere Hallo habe mal eine Frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo erstmal.. Und zwar meine freundin hat sich ein Graupapgei geholt,soll ein männchen sein.. jetzt haben die noch ein anderen dazu geholt ist...

  1. #1 §_Dalia_§, 11. Dezember 2008
    §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    hallo erstmal..
    Und zwar meine freundin hat sich ein Graupapgei geholt,soll ein männchen sein.. jetzt haben die noch ein anderen dazu geholt ist auch ein männchen.. sind aber jeweils im eignen käfig.. so jetzt mein frage,wie kann man es am besten anstellen das die sich näher kommen und sich hoffentlich bald richtig verstehen sodass sie später zusammen gehalten werden können ???
    im moment haben sie nur schnabel kontakt wenn der eine auf dem käfig vom anderen oben drauf sitzt..soll man die einfach im raum zusammen lassen,der eine kann aber nicht fliegen?

    ich hoffe ihr könnt uns tipps geben.. danke erstmal
    lg jenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Jenny

    zuerst sollten wir wissen, wie alt die beiden sind. In der Regel geht es nicht gut zwei Hähne zusammen zusetzen. Man setzt uns ja auch nicht einen gleichtgeschlechtlichen Partner vor :zustimm:
    Wie gross sind die Käfige bzw. Volieren.
    Weshalb hat Deine Freundin denn zwei gleichgeschlechtliche gekauft?
    Wie lange hat sie die Beiden schon?
    Für mich ergibt sich etliche offene Fragen, daher ist eine einfache Antwort nicht möglich.

    Liebe Grüsse

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  4. #3 §_Dalia_§, 11. Dezember 2008
    §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    hallo terry

    danke für deine antwort.. also der cocco ist 2 jahre alt und seid ca 4 monaten da und der neue wird jetzt ein jahr alt. ich weis es selber nicht genau warum sie zwei männer geholt hat.den ersten hat sie aus einer schlechten haltung bekommen,wo das weibchen den wohl immer weggebissen hat,deswegen hat der auch überhaubt keine federn nur den flaum,, und den zweiten hat sie jetzt seid zwei wochen, billig von einen bekommen der den auch dringend los werden musste, aber der sieht sehr prächtig aus.. der coco hat einen normalen Papagein käfig,, der neue hat eine richtig grosse voliere vielleicht ca 1.50 m breit,2 m hoch und 1 m tief .

    meinst du es gibt da keine chance? lg
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Jenny,

    in der Regel ist es schon so, dass sich halt richtige Paare, also Hahn und Henne auf Dauer einfach am besten vertragen.
    Es gibt aber auch hier und da Hähne, die soweit ganz gut miteinander auskommen, ist halt unterschiedlich und schwer vorherzusagen. Problematisch könnte es halt werden, wenn beide dann mal geschlechtsreif werden, was zu Unstimmigkeiten führen kann, weil ja kein passender Geschlechtspartner vorhanden ist, sondern nur ein gleichgeschlechtliches Tier. Vielleicht verstehen sich die beiden aber auch dann noch, aber man muss es halt in Betracht ziehen, dass es dann evtl. nicht mehr ganz so gut funktioniert.
    Wenn deine Freudin genug Platz für eine richtig große Voliere hat, könnte man auch später noch zwei Mädels dazunehmen, was sicher ein guter Deal wäre :zwinker:.

    Kannst ja mal hier schauen, da findest du noch einige genauere Tipps zum Verkuppeln :zwinker:.

    Wenn du sonst noch genauere Fragen dazu hast, einfach immer her damit :).
     
  6. #5 §_Dalia_§, 12. Dezember 2008
    §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Re

    hallo manuela.

    vielen dank für deine antwort.
    naja so viel platz hätte sie vielleicht nicht mehr,,das muss man schauen.. um vier graue unterzubringen,, aber wenn es zwischen den beiden garnicht klappen sollte,, würde ja ihre mutter einen nehmen,und da könnten ja dann jeweils die mutter und meine freundin sich noch ein mädchen dazu kaufen,,, wie lange kann sowas denn überhaubt dauern ? mit dem verkuppeln?

    ich habe gestern mal fotos gemacht..

    das 1. bild ist coco der ist 2 jahre alt und seid 4 mon bei uns
    das 2. bild ist maiky der wird ein jahr alt und ist jetzt 3 wochen bei uns..

    lg jenny:)
     

    Anhänge:

  7. alloluco

    alloluco alloluco

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo Jenni,

    bei meinen Beiden Grauen war es zum einen schwierig, weil Alex eine Handaufzucht ist und immer geglaubt hat sie würde mal wie ich aussehen und Lorchen hatte 30 Jahre in Einzelhaft verbracht. Beide hatten also sehr schlechte voraussetztungen um den Umgang miteinander zu lernen. Als Lochen zu uns kam war Alex grade 5 Jahre, also mitten im Flegelalter. Ich habe die Beiden immer nur zusammen rausgelassen und sich beschnuppern lassen. Nach einem 3/4 Jahr sollten sie bei meinem Züchter, wo Alex her ist in einem Käfig untergebracht werden. und es klappt bis heute (9 Jahre später) sehr gut. Du siehst also gedult und viel Freiflug miteinander kann sogar das fast unmögliche möglich machen.

    LG Iris:)
     
  8. #7 §_Dalia_§, 12. Dezember 2008
    §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    also wir haben die beiden heute mal rausgelassen
    und die sassen beiden zusammen auf cocos käfig und haben nix gemacht ich ahbe so gestaunt.. sie haben einfach nur da gesessen. dann haben sie sich kurz mit den schnäbeln berührt. und haben gemerkt das der grosse maiki vor dem gerupften coco respeckt hat. kann das sein das er das merkt das coco ja ein jahr älter ist als maiki?

    als ich den dann obst gegeben habe ist coco zu maiki gegangen und hat ihm bisschen obst aus dem schnabel genommen und maiki hat es sogar zugelassen, es war voll süss das hätte ich nicht gedacht hab mich voll gefreut :freude:
    jetzt werden wir die jeden tag zusammen lassen, und hoffen das es bald richtig gut wird..
     
  9. #8 kleiner-kongo, 13. Dezember 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    sorry, beim nochmaligen lesen, war meine frage schon beantwortet.
    aber was heisst normaler papageienkäfig.. wie gross ist der?
    lg. kleiner-kongo
     
  10. vasco

    vasco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grebenstein
    Hallo zusammen,

    das mit dem Verkuppeln ist nicht so leicht.
    Unser Graupi (Vasco) hat ein Jahr, bei "Uhu", gebraucht bis er einen Partner gefunden hat. Siehe auch "Benno, ein Neustart mit 26 Jahren"http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=176399

    Viele Grüße
    Uwe
     
  11. §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    hallo kleiner kongo

    also der käfig ist ca. 80 cm breit.. 70 cm tief und ca 1 m hoch genau hab ich es jetzt nicht nachgemessen.. und der ist oben zum aufmachen mit der sitzstange quer.. da sitzt der immer...

    also coco ist ja den ganzen tag draussen. er geht nur zum fressen und zum schlafen in den bauer..

    da er ja nicht fliegen kann haben wir ihm eine grosse holzleiter vom bauer auf den boden gestellt so kann er immer selber runter und hoch gehen,, weil er liebt es in der ganzen wohnung spazieren zu gehen.

    der maiki der hat eine riesen voliere ich schätze die ist bestimmt 1.50 breit 2 m hoch und über 1m tief. die haben die so mitbekommen vom vorbesitzer..
     
  12. #11 kleiner-kongo, 13. Dezember 2008
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    dann wünsche ich dir, das die beiden zusammen finden und der kleinere käfig der vergangenheit angehören kann... auch nichtflieger können sehr gut klettern und finden sich in einer grossen voliere schnell zurecht...das rupfen muss kein dauer-zustand sein, so das er irgendwann auch wieder fliegen kann...das geheimnis lautet,::hören sehen verstehen, das heisst beobachte die kleinen sehr gut, so findest du heraus, was ihnen nicht gefällt und warum gerupft wird..natürlich können auch krankheiten grund fürs rupfen sein, das kann man aber durch einen vk. tierarzt abklären lassen...
    in diesem sinne

    liebe grüsse kleiner-kongo
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. §_Dalia_§

    §_Dalia_§ Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    ja das hoffen wir ja auch bis jetzt machen die beiden sich draussen sehr gut.. und wie gesagt der klene ist ja den ganzen tag draussen und hoffen dann das wir die beiden in die riesenvoliere zusammen stecken können.

    das mit dem rupfen hat ja schon aufgehört,, wir haben den ja noch viel schlimmer bekommen,er hatte sich jetzt die ganzen alten federn selber abgemacht,und wir duschen den auch ab und zu und jetzt ist alles wieder richtig gut nachgewachsen.. die neuen federn kommen schon raus...:freude:
    lg
     
  15. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich finde es super dass ihr die beiden in die groessere Voliere zusammen setzen wollt. Sorry aber ich muss jetzt doch mal was sagen: Es ist keine "Riesenvoliere", die 1.50 breite, die Mindestanforderungen fuer Graupapageien sind 2 Meter breit, 1 Meter tief. In Oesterreich sind es sogar 3 Meter breite. Vielleicht koennt ihr ja bald eine groessere Voliere anschaffen, damit die beiden auch etwas Platz haben sich auszuweichen. Das ist auch gut so, denn auch die Papageien die sich sehr gut verstehen, streiten mal.

    Viel Glueck mit dem Federrupfen, damit das bald aufhoert! :zustimm: Hier gibt es ja einige Tipps was man machen kann (Luftfeuchtigkeit erhoehen, taeglich duschen, rotes Palmoel, UV Licht usw.) Lies dich einfach mal durch und wenn du Fragen hast, nur her damit :)

    Liebe Gruesse,
    Regina
     
Thema:

Hallo habe mal eine Frage

Die Seite wird geladen...

Hallo habe mal eine Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...