Handaufzucht Pfautaube

Diskutiere Handaufzucht Pfautaube im Forum Rassetauben im Bereich Tauben - Hallo zusammen! Seit Juni haben wir ein Pärchen Pfautauben, das zweite „Paar“ hat sich als zwei Täuber entpuppt. ;-) Die vier leben in einem...
Hallo zusammen!
Ich hab mich wirklich sehr schwer getan mit der „Überführung“ von Taubi in den Taubenschlag/Pferdestall.
Nachmittags hab ich Taubi geregelt mit zum Stall genommen, die Täuber waren wirklich wüst und Taubi war schneller auf meiner Schulter als ich gucken konnte. :zwinker:
Heute war ein richtig guter Tag! Die Täubin hat mein Täubchen regelrecht „abgeholt“.
Sich zuerst zu ihr auf den Sattelhalter gesetzt und dann mit ihr gemeinsam Körner gefuttert. Sie hat sich so viel Zeit genommen, dass der Täuber im Nest mit den künstlichen Eiern schon ungeduldig wurde weil die Ablöse schon überfällig war. Die Täuber haben sich dann heute tatsächlich von der besten Seite gezeigt, zwischen den Hühnern wurden eifrig Körner gepickt.
Zum Schlafen werde ich Taubi noch ein paar Tage mit nach Hause nehmen.
Ich hab jetzt ein richtig gutes Gefühl und schicke euch noch ein paar Bilder!
Ganz lieben Dank für die wertvollen und tollen Tipps!
 

Anhänge

  • IMG_5988.jpeg
    IMG_5988.jpeg
    484,3 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_6013.jpeg
    IMG_6013.jpeg
    385,4 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_6008.jpeg
    IMG_6008.jpeg
    473,1 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_6028.jpeg
    IMG_6028.jpeg
    426,4 KB · Aufrufe: 22
  • IMG_6033.jpeg
    IMG_6033.jpeg
    481,2 KB · Aufrufe: 21
So ein hübsches Tâubches ist daraus geworden. Als Küken finde ich Tauben immer sehr befremdlich.
 
Hallo und guten Abend zusammen!
Ich wollte euch nach jetzt 4 Wochen ein kurzes Update geben zu meinem Täubchen.
Erstmal hab ich festgestellt, dass es ein Täuber ist… :roll: Das Ungleichgewicht nimmt damit ja noch mal zu, im nächsten Frühjahr werde ich mich nach zwei Täubinnen umsehen.
Taubi fühlt sich sehr wohl im Pferdestall, fliegt wie es ihm gefällt zwischen Tauben- und Pferdestall hin und her.
Im Pferdestall hab ich eine Kiste angebracht, da verbringt er seine Nächte.
Sobald ich da bin, kommt er geflogen, schnäbelt und gurrt, dass mir jedes Mal das Herz überläuft. Er sammelt sogar schon tolle Halme aus dem Pferdeheu.
Als das fiepen in das gurren überging, dachte ich, ich muss euch um Rat fragen….:D
Ich freu mich, dass alles auch dank euerer Hilfe so prima geklappt hat.
Übrigens sitzt mein Taubenpaar immer noch auf den künstlichen Eiern. Ich denke ich werde die Nistschale einfach entfernen. In der Eingewöhnung vom Täubchen kam mir aber ganz entgegen, dass nicht alle Tauben aktiv in den Ställen war. Ein paar Bilder schicke ich euch, die besten sind tatsächlich in meiner Erinnerung. Die wollte ich nicht mit der Handykamera stören.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
 

Anhänge

  • IMG_6266.jpeg
    IMG_6266.jpeg
    514,5 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_6115.jpeg
    IMG_6115.jpeg
    103,2 KB · Aufrufe: 10
  • IMG_6118.jpeg
    IMG_6118.jpeg
    383,4 KB · Aufrufe: 10
Hallo und guten Abend!
Jetzt sind schon wieder zwei Monate vergangen…
Vor 14 Tagen sind zwei wunderschöne Taubenmädchen bei uns eingezogen.
Der erste Täuber hat sich seine Herzdame ausgesucht und hat sich einen schönen Platz im Taubenschlag ergattert (er wollte ursprünglich in den Pferdestall, das hab ich unterbunden ;-) )

Also, mein Täubchen ging erst sehr zielstrebig auf die Damen los, hat sich dann aber ziemlich schnell gegen die schöne Täubin und Taubenschlag entschieden und lebt weiterhin im Pferdestall in seiner Kiste.
So wie ich da bin, gurrt er, kommt geflogen und lässt mich nicht aus den Augen. Manchmal umkreist er mich, tut jedenfalls sehr wichtig.
Er fliegt mir hinterher sobald ich nicht mehr in seinem Blickfeld bin. Kürzlich saß er auf meinem Auto.
Was mach ich am besten?
Harte Tour und ihn in den Taubenschlag sperren?
 

Anhänge

  • IMG_6690.jpeg
    IMG_6690.jpeg
    644,4 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_6660.jpeg
    IMG_6660.jpeg
    814,7 KB · Aufrufe: 14
  • IMG_6695.jpeg
    IMG_6695.jpeg
    452,7 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_6734.jpeg
    IMG_6734.jpeg
    624,7 KB · Aufrufe: 15
Hi :)

Das ist eben mitunter ein Nachteil von handaufgezogenen Täubern und das wird tendenziell nicht besser ;)
Da er aber glücklicherweise andere Tauben anbalzt kann man ihn noch verpaaren.
Nimm ihm die Kiste im Stall weg, die ist jetzt sein Brutplatz und den geben Tauben nur ungern auf.
Weiterhin wenig Kontakt und ihn in den Schlag sperren oder sogar in eine unbewohnte Kiste im Schlag, damit er da seinen neuen Brutplatz aufschlägt. Nach 1-3 Tagen ist es seine Kiste und man kann ihm eine Single Dame zusetzen. Dann verpaaren sie sich fest. Sieht man, wenn die Dame ihm seitlich zunickt und mit den Flügeln zittert und er mit gesenktem Schwanz auf sie zustürmt.
Am besten den Kontakt knapp halten, bis die ersten Eier liegen. Das festigt die Paare ungemein :)
 
Danke Marco!!:)
Das hört sich wieder nach einem guten Plan an!
Genauso werde ich es machen und werde berichten…

Wie machst du das mit brütenden Paaren?
Tauschst du die Eier aus sobald welche im Nest liegen?
Als ich vor 14 Tagen die zwei Täubinnen abgeholt habe, hab ich ganz schön gestaunt über die Menge an Tauben bei den Verkäufern. Die haben offensichtlich jedes Paar brüten lassen…
 
Gern gern :)
Ich tausche die Eier bei den Paaren, die in einer Nistzelle brüten aus, sobald beide Eier gelegt sind. Da ich leider mittlerweile mehr Paare als Zellen habe, werden die Nester auf dem Boden und in den Ecken mit Eiern einmal wöchentlich beim Großputz entfernt. Die Eier auf dem Boden bleiben eh nie lang heile.
 
Thema: Handaufzucht Pfautaube

Ähnliche Themen

K
Antworten
34
Aufrufe
652
Sam & Zora
Sam & Zora
Lysann
Antworten
26
Aufrufe
569
Lysann
Lysann
G
Antworten
4
Aufrufe
247
owl
R
Antworten
6
Aufrufe
842
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben