Handaufzucht

Diskutiere Handaufzucht im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich bin`s mal wieder... Was ich mich schon die ganze Zeit frage....wie ist es wenn man eine Handaufzucht vornehmen muss (worauf ich...

  1. #1 andi95100, 17. März 2010
    andi95100

    andi95100 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95100 Selb
    Hallo!

    Ich bin`s mal wieder...

    Was ich mich schon die ganze Zeit frage....wie ist es wenn man eine Handaufzucht vornehmen muss (worauf ich nun wirklich überhaupt nicht aus bin), wenn ich die Babes gefüttert habe, soll ich sie dann ins Nest zurück geben oder in einer extra Vorrichtung setzen, denn sie müssen ja warm gehalten werden.

    A
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 (Ex)Volibauer, 17. März 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Hallo,

    Buch kaufen und lesen: "Kunstbrut und Handaufzucht von Papageien und Sittichen" von Mattias Reinschmidt, Kurator des Loro Parkes auf Tenerifa.
     
  4. #3 Tierfreak, 17. März 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wenn die Elternvögel wirklich nicht ausreichend füttern sollten, am besten erst mal versuchen, die Küken nur kurz zuzufüttern und dann direkt wieder zurück zu den Eltern in den Kasten geben :zwinker:.
    Ich hab diesen Tipp schon öfters auch außerhalb des Forums gegeben und bei allen hat dieser Deal bisher glücklicherweise auch funktioniert, wie auch hier.
    Im Nistkasten bei den leiblichen Eltern werden wichtige Faktoren wie Wärme, Geborgenheit und vor allem Nähe zu den Eltern und Geschwistern ganz automatisch geboten, ohne dass man künstlich mit Aufwand für optimale Wärme und Luftfeuchtigkeit sorgen muss. Das ist für den Halter schon auch eine enorme Erleichterung und für die Küken ist es sowieso besser, wenn sie bei den Eltern bleiben können, damit sie ein wirklich gutes Sozialverhalten bekommen :zwinker:.

    Ansonsten kann ich das schon angesprochene Buch auch nur wärmstens empfehlen. Dort sind auch die Risiken beschrieben, die bei einer Handaufzucht auftreten können und die man auch nicht außer acht lassen sollte.
     
  5. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Andi,kann mich dem nur anschließen,aber hast du denn Papageien aufzuziehen,oder fragst du nur mal vorbeugend?Gruß Ira
     
  6. #5 Tanygnathus, 17. März 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Ira,

    Seine Grauen haben Eier das erste mal.
    @Andi So hart es jetzt klingt ( bitte steinigt mich jetzt nicht)
    Auch eine Mutter muß lernen,das heißt wenn sie gar nicht füttert und die Jungen verhungern lernt sie daraus daß sie es beim nächsten mal füttern muß.
    Manche füttern auch sofort perfekt.
    Ich will damit nur sagen wenn sie gar nicht füttert kannst Du es vergessen oder kannst Du alle 1-2 Std am Anfang Brei Tag und Nacht geben?
    Ob sie dann die Küken wärmt wenn sie nicht füttert???
    Das sind jetzt Spekulationen,vielleicht klappt alles wunderbar,lass es auf Dich zukommen.
    Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen dass alles gut läuft und uns daß wir vielleicht süße Bilder sehen können/dürfen...
    LG Bettina
     
  7. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ach so,danke Bettina,dann kann ich seine Ängste wirklich gut verstehen.Natürlich hast du irgendwie recht,allerdings weiß ich nicht ob ich es schaffen würde ,alles einfach seinen Lauf zu lassen.Ich selbst hatte sogar kleine Agas mit der Hand aufgezogen,waren noch Nackedeis,weil ich es nicht fertiggebracht hatte es unversucht zulassen.Haben alle überlebt.Aber wie schon erwähnt,alle 1-2 Stunden am Anfang,Tag und Nacht,war sehr anstrengend,würde ich aber wieder tun.Trotzdem fuscht man der Natur ins Handwerk und wahrscheinlich sollte man es besser bleiben lassen,nur ich selber konnte es nicht.Gruß Ira
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Handaufzucht

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  4. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...
  5. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...