Handaufzucht

Diskutiere Handaufzucht im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Wie kann ich mein junges mit der Hand aufziehen? Brauche dringend Hilfe

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. D-Dogg

    D-Dogg Guest

    Wie kann ich mein junges mit der Hand aufziehen?
    Brauche dringend Hilfe
     
  2. #2 ortolan, 16.12.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hallo!

    Einwegspritze besorgen - Nadel entfernen - Futterbrei reingeben - vorsichtig in den Vogelrachen stecken - Futter rauspressen (in den Kropf) - hoffen und beten!

    Das war der Schnellkurs!

    Wie alt ist der Piepmatz?
    Hast Du keine Möglichkeit, ihn bei Ammen unterzulegen?
    Hast Du passendes Futter (Keimfutter etc.)?

    Herzlichst
     
  3. D-Dogg

    D-Dogg Guest

    Danke für die Tipps!
    Leider weiss ich nicht genau wie alt er ist, ich schätze zwei,drei Tage!
    Was sind Ammen?
    Ich habe leider auch kein spezielles Futter, kann ich ihm vielleicht noch etwas anderes geben?
     
  4. #4 ortolan, 16.12.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hallöchen!

    Ammen wären "Zieheltern" - z. B. Jap. Mövchen. Funktioniert aber nur, wenn die gerade selbst Junge im gleichen Alter hätten.

    Das genaue Alter ist nicht wichtig. Mir ging's nur darum, in Erfahrung zu bringen, in welchem Entwicklungsstadium sich der Knirps befindet.

    Wie hast Du ihn jetzt untergebracht - ich meine Ersatznest und Wärmequelle?

    Herzlichst
     
  5. D-Dogg

    D-Dogg Guest

    Er ist vor ca. 1 Stunde gestorben.
     
  6. SiCidi

    SiCidi Guest

    Hallo D-Dogg,

    tut mir leid wegen dem Kleinen. :(
    Ich hab gesehen, dass du am 2.11 schonmal ein Posting zum Thema Vogelaufzucht geschrieben hast. Kam dir da nicht schon die Idee dir mal ein anständiges Buch zu kaufen und dich über Zebras und deren Vermehrung zu informieren? Inzwischen ist ja über einen Monat vergangen, und du hast noch immer keine Ahnung, was du tun sollst oder was für Materialen du brauchst.
    Warum hast du eigentlich die Eier nicht angestochen oder ausgetauscht, wie Johannes es vorgeschlagen hat?

    Jetzt ist das Baby tot. Hast du vor daraus eine Lehre zu ziehen?

    (Hallo Moderatoren: Ich weiss, ich klinge böse. Tut mir auch leid wegen dem Tonfall. Aber verdammt nochmal: Warum müssen kleine Vögel für die Unfähigkeit ihrer Besitzer bezahlen??? *unendlichtraurigsei* :( :( :( :( )

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
  7. #7 ortolan, 17.12.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    Hallöchen!

    Das war irgendwie vorherzusehen (in einer privaten mail an D-Dogg hatte ich schon auf die geringen Chancen hingewiesen).

    Na SiCidi, noch nie selbst einen Fehler gemacht?
    Zitat:". Aber verdammt nochmal: Warum müssen kleine Vögel für die Unfähigkeit ihrer Besitzer bezahlen???"

    Ob mit oder ohne Buch - Tatsache ist nun einmal, das die Überlebenschancen bei Handaufzucht wesentlich geringer sind als unter normalen Umständen, noch dazu bei so winzigen Arten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Knirps auf die Stange bekommen hätte - etwa Du SiCidi?

    Ich finde es in Ordnung, wenn D-Dogg aus der persönlichen Einschätzung heraus anders gehandelt hat, als von Forumsmitgliedern empfohlen. Nur wer Fehler macht, kann daraus lernen.

    Ich fände es sehr schade, wenn in diesen Foren nur noch dann Anfragen zu heiklen Themen gestellt werden könnten, wenn 100%ige Erfolgsaussichten gegeben sind und andernfalls die Fragesteller ausgescholten würden. Mit einem solchen Verhalten würden wir den "Anfängern" wohl einen schlechten Dienst erweisen...

    Zitat: "Jetzt ist das Baby tot."
    Na,na - der Vogel ist wohl tot. Da besteht wohl schon noch ein Unterschied, oder? 'Seufz' - wie recht doch Gummibär an anderer Stelle hatte...

    Viel wichtiger als D-Dogg "eins überzubraten" wäre doch, an dieser Stelle von ihm zu erfahren, wie seine Bemühungen um den Vogel aussahen, damit wir gemeinsam feststellen können, was beim nächsten Mal besser gemacht werden könnte und eine "Tragödie diesen Ausmaßes" verhindert wird.

    Also D-Dogg, trau' Dich ruhig - mehr als in der Luft zerreißen können uns die anderen nicht ;)

    Herzlichst
     
  8. SiCidi

    SiCidi Guest

    Hallo ortolan,

    hab schon gesehen, dass wir beide grundsätzlich unsere Tiere anders einschätzen. Deshalb sei mir nicht böse, wenn ich garnicht weiter auf die Details eingehe. Ich denke nicht, dass wir bei dieser Diskussion zu einem gemeinsamen Nenner kommen werden.
    Jeder macht es halt so, wie er es für am besten hält.

    Ich schliesse mich aber in einem Punkt deinem Posting an:
    D-Dogg: Erzähl doch mal. Ich werde auch nur ganz vorsichtig zerreissen. :)

    Liebe Gruesse,
    Katrin
     
  9. #9 hanni195, 18.12.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo!

    Ich habe schon einmal einen Zebrafink erfolgreich mit der Hand aufgezogen. Ich habe mit einer Einwegspritze(1ml Inhalt) und mit Quikon-Handaufzucht Futter gefüttert.
    Hier ist ein Foto von Matz:

    [​IMG]
     
  10. #10 ortolan, 18.12.2000
    ortolan

    ortolan Guest

    "Pumperlg'sund"...

    ...würden wir Bayern sagen!

    Sieht man dem kleinen Matz richtig an, wie gut ihm die Handaufzucht bekommen ist. Und wie das Bild beweist, ist ein solches Unterfangen nicht unmöglich, was ich auch nie behauptet habe. Aber einfach war's bestimmt auch nicht. Wie alt war Matz als Du die "Elternrolle" übernommen hast und kann man etwas mehr (Bericht) über die Aufzucht erfahren? Würde mich schon interessieren.

    Herzlichst
     
  11. #11 hanni195, 19.12.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo!

    Matz war ca. 5 Tage alt als ich begann zu füttern.
    Matz wurde zwischen 5 Uhr Früh und 10 Uhr Abends jede Stunde gefüttert. Als er dann schon größer war wurde er alle 2 Stunden gefüttert. Das wo ich mir am meisten Sorgen machte war das, ihm das Fressen bei zubringen. Ich begann mit ca. 24 Tagen ihn mit dem "richtigen" Futter bekannt zu machen. Ich zeigte ihm mit meinen Fingern das Fressen vor und nach kurzer Zeit hat er es kapiert. Das einzige Problem ist, ich konnte ihm trotz aller Bemühungen nicht bei bringen Sepiaschale zu fressen. Anstatt dessen bekommt er regelmäßig gekochte Hühnerschalen, die ihm schmecken.
    Hier habt ihr noch ein Bild von ihm:
    P.S.: Bei uns hat es heute zum ersten mal heuer geschneit.

    [​IMG]
     
  12. #12 hanni195, 19.12.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo nocheinmal!

    Habe etwas vergessen zu sagen(was ihr warscheinlich schon bemerkt habt):Matz ist ein Albino.
    Noch etwas: Das es keine Unklarheiten gibt. Das erste Bild zeigt Matz wie er jetzt ausschaut und auf dem zweitem Bild war Matz ca. 30 Tage alt. Matz wird am Freitag 20 Wochen alt.
     
  13. Anke

    Anke Guest

    Hallo Johannes,

    das hast Du wirklich toll gemacht!!!! :)

    Ich bekomme auch manchmal frisch geschlüpfte, undefinierbare Würmchen (Wildvogelfindlinge), bei denen ich jedesmal große Schwierigkeiten habe, den Brei in KLEINEN Portionen in das winzige Schnäbelchen zu bekommen. Ich verwende eine Einwegspritze und Handaufzuchtfutter, aber die Portionen, die dabei rauskommen, verkleben oft den ganzen Kopf.

    Kannst Du vielleicht ein paar Tips geben, wie man das am besten dosiert?

    Danke, Anke
     
  14. #14 hanni195, 20.12.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo Anke!

    Ich habe mit einer 1ml Spritze gefüttert, die sehr klein ist und dadurch kann man das Futter in den Hals/Rachen spritzen. Bei mir ist auch öfters was daneben gegangen. Ich habe das danebengegangene Futter mit einem feuchtem Wattestäbchen entfernt.
    Was meinst du mit einer Dosierung? Meinst du die Portionen? Matz hat immer gleich gebettelt, als ich die Spritze in die Hand genommen habe. Ich habe dann das Futter vorsichtig hineingesritzt. Alle drei Sekunden habe ich dann abgesetzt, dass er Atmen konnte.
    Hier ist ein Bild, wo Matz gefüttert wird:

    [​IMG]
     
  15. Anke

    Anke Guest

    Hallo Johannes,

    wenn der Piepmatz so groß wie auf dem Bild ist, ist das natürlich kein Problem, aber ich meinte solche 1-2 cm großen, frisch geschlüpften Winzlinge, bei denen man sich kaum traut, sie überhaupt anzufassen. Bei denen bin ich mit einer Spritze nicht zurechtgekommen, sondern habe immer ein winziges Tröpfchen auf einem abgebrochenen Zahnstocher irgendwie in das Schnäbelchen befördert. Vielleicht weiß da jemand eine einfachere Lösung?

    Grüße,

    Anke
     
  16. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2000
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo,

    weiß von Euch Jemand, ob es denn Bücher über die Zucht oder Handaufzucht von "Spitzschnäbeln" (also Prachtfinken etc.) gibt? Ich kenne nur das Buch "Handaufzucht und Kunstbrut" (das über die Zucht von Papageien/Sittichen) handelt. Ich würde mich jedenfalls zu diesem Thema auch gern informieren, obwohl ich zur Zeit (noch) keine Prachtfinken habe.

    Gruß
     
  17. #17 hanni195, 20.12.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo Anke!

    Ich habe Matz erst zu Füttern begonnen, als er 5 Tage alt war, da bin ich mit der Spritze schon zurecht gekommen.

    Mir ist kein Buch über die Handaufzucht von Prachtfinken bekannt.
     
  18. ConnyW

    ConnyW Guest

    dazu auch eine Frage

    Hallo,

    ich finde diesen Beitrag sehr interessant. Es könnte ja mal sein, was ich nicht hoffe, dass ich auch eines aufziehen muss.

    Nun meine Frage: Wo kann man diese winzigen Spritzen kaufen? Wie habt ihr das gemacht? Ich meine, wenn so ein Knirps jede Stunde etwas bekommen muss, was ja bei so winzigen und jungen Lebewesen der Fall ist, wie habt ihr das gemacht. Ich kann leider nicht zu hause bleiben, wegen der Arbeit.

    Das ist bei euch doch nicht anders oder?

    Was muss ich dann machen oder besser gesagt, was kann ich dann machen?

    Bitte entschuldigt diese Verwirrung, aber ich wusste mich nicht recht auszudrücken.

    Viele Grüße
     
  19. #19 hanni195, 10.12.2001
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo!


    Die Spritze habe ich mir von der Tierärztin besorgt.
    Als der kleine Matz noch die Augen geschlossen hatte, hab ich ihm mit der Spritze auf den Schnabel geklopft, dann hat er gesperrt und ich hab ihm das Futter vorsichtig hineingespritzt.

    Das war vor 1 1/4 Jahren . In der Zwischen zeit hab ich es geschafft ihm mit einem grauen, schäuen Mänchen zu verpaaren.
    Zur Zeit zieht er den 2. Nachwuchs auf, der gerade 5 Tage alt ist.
    (Ich schreibe ER, weil ich angenommen hatte, dass Sie männlich ist. Deswegen heißt sie Matz.)

    Mfg
    Johannes:)
     
  20. sabine

    sabine Guest

    hallo conny

    wenn man eine handaufzucht hat muß man entweder den ganzen tag zu hause sein (also nicht den ganzen tag nur unterwegs sein) oder man hat jemanden der den kleinen dann füttert. wenn man 8 std. außer haus ist dann klappt das nicht weil die jungen ,wenn sie noch ganz klein sind, so (spätestens) alle 3 - 4 std. nahrung bekommen müssen. und wärme brauchen sie auch. man spritzt übrigens die nahrung nicht in den schnabel / hals , das könnte in die luftröhre gelangen, man schmiert es vielmehr unter den oberschnabel. man kann sich so eine spritze (einwegspritze ohne nadel) auch in der apotheke kaufen. allerdings wird die öffnung für die ganz kleinen winzlinge zu groß sein. wenn der kropf gefüllt ist dann sieht man das das futter angenommen bzw. gefressen wurde.
     
Thema:

Handaufzucht

Die Seite wird geladen...

Handaufzucht - Ähnliche Themen

  1. Handaufzucht bei Weichfressern

    Handaufzucht bei Weichfressern: Hallo! Ich habe folgendes Problem, dass eines meiner Häherlingspaare seine Jungtiere mit den vierten/fünften Tag, aus dem Nest werfen. Nun...
  2. Fütterung von Handaufzuchten

    Fütterung von Handaufzuchten: Hallo, was füttert man 4 Wochen alten HH bei einer Handaufzucht? Größe der Atzung, mit oder ohne Fell, usw. Gruß Kyla
  3. Amselnest in Gefahr! Handaufzucht möglich?

    Amselnest in Gefahr! Handaufzucht möglich?: eine frage: ein amselnest ist bei uns im gemeinschaftsgarten (an einer ca 2meter hohen mauer). heute habe ich zufällig eine katze von nachbarn...
  4. Handaufzucht Sperlingspapagei, Problem

    Handaufzucht Sperlingspapagei, Problem: als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo, der Beitrag ist zwar schon älter aber genau das selbe Problem hab ich derzeit mit einem...
  5. Zwerg Orpington Küken Handaufzucht

    Zwerg Orpington Küken Handaufzucht: Hallo ihr Lieben, Ich habe mal eine Frage an euch . Ich habe mir Zwergorpi Eier schicken lassen und nun wird morgen leider nur 1 Küken schlüpfen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden