Hilfe für einsamen Aga

Diskutiere Hilfe für einsamen Aga im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Ich habe schon wieder ein Problem. In einem Pflegeheim gibt es eine Vogelvoliere mit Hühnern, Wellensittichen, Nymphensittichen,...

  1. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Ich habe schon wieder ein Problem.
    In einem Pflegeheim gibt es eine Vogelvoliere mit Hühnern, Wellensittichen, Nymphensittichen, Zebrafinken und Diamanttäubchen. Nun wurde ein zugeflogenes Rosenköpfchen dazugesetzt. Bisher sind alle anderen Vögel ohne Schaden. Nun möchte ich natürlich, dass der Piepser nicht mehr alleine sitzt. Abgeben will man den Vogel nicht, aber ich weiß nun nicht, was passiert, wenn ich ein Tier dazu setze. Geschlecht ist zudem auch unklar und man wird keinen DNA Test bezahlen. Wie soll ich mich verhalten?

    Hier mal ein Bild, ich hoffe es ist ein Rosenköpfchen? (Klicken zum Vergrößern)
    [​IMG]

    So groß ist die Voliere, das Holzhaus ist die Schutzhütte. (Klicken zum Vergrößern)

    [​IMG]

    LG hasette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Hasette,

    ja, es ist ein Rosenköpfchen.
    Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, finde ich es aber unverantwortlich dieses Tier wider seiner Natur unbedingt halten zu wollen.
    Vermutlich ist es friedlich, weil es in der Unterzahl ist. Aber das bedeutet Dauerstress für das Tier, und für die anderen auch.

    Ein DNA-Test kostet nicht die Welt, ich weiß nicht mehr, wo ich es hier zu letzt gelesen habe - 16,- € (?) meine ich mich zu erinnern.

    Bitte versuche doch mal Überzeugungsarbeit zu leisten, den Vögeln zu liebe. Und berichte bitte weiter, damit wir dann weiter sehen können, was machbar ist.
    Viel Erfolg!
     
  4. #3 Sittichfreund, 9. Dezember 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Alleine die Tatsache, daß Agaporniden nicht winterhart sind, sollte Grund genug sein von einer solchen Haltung dringend abzuraten.
     
  5. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, mich nervt das ganze auch schon wieder. Vor allem, weil man auch nie zum Tierarzt gehen würde mit den Tieren. Keine Lust und kein Geld.
    Ich hoffe ich kann da noch was machen, er könnte auf jeden Fall zu Frau Ohnhäuser. Wenigstens will sich der Verantwortliche jetzt durch mein Gespräch noch mal im Internet informieren, ob meine Bedenken denn stimmen.
    Auf jeden Fall gut zu wissen, dass ich da nicht herum experimentieren sollte.
    Ich werde berichten.
     
  6. #5 Agaernährerin, 10. Dezember 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Vielleicht hilft der Hinweis, wenn sie möchten, dass die Beine der anderen Tiere dauerhaft dran bleiben sollen, dass der/die Kleine da dringend raus muss. In Berlin wäre doch auch Rita Ohnhäuser. Vielleicht könnte er sich hier einen Partner aussuchen und von dort aus vermittelt werden. Früher oder später wird dort ein Welli ohne Füße sitzen wenn man pech hat.
     
  7. Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ja da stimme ich den anderen zu und du kannst ihnen auch sagen das, wenn das Tier weiter in diesen verhältnissen lebt es sich die Ferdern rausreißt (oder es sitrbt /erfroren/ ist ja kein Pinguin). Dann ist es kein schöner anblick mehr. :+klugsche

    Der DNA-Test ist ganz einfach... ich habs jetzt schon das 4te mal gemacht (Tauros Diagnostik) und ist nicht teuer 15€ und es reicht wenn man drei kleine Brustfedern zieht. :zwinker:

    Wenn ich wüsste das es ein Weiblein ist könnte es zu mir kommen und schauen ob einer der beiden Herren es zur Partnerin haben möchte. ;)
     
  8. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hab ihm ja alles erzählt von Füßchen abfrieren bis Wellis verstümmeln, nun muss ich abwarten.:traurig:
    Zu Frau Ohnhäuser könnte er auch ohne DNA Test.
     
  9. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Nur mal so am Rande: auch Diamanttauben und Zebrafinken sind nicht winterhart. Und für die Sittiche sollte es zumindest ein frostfreies Schutzhaus geben.
     
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo hasette,

    Das ist unverantwortlich. Warum hält man die Vögel dort überhaupt? Eigentlich müssten alle diese Vögel an einen guten/besseren Platz vermittelt werden.
     
  11. #10 Agaernährerin, 12. Dezember 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hier wäre auch vielleicht eine Info an das zuständige Veterinäramt sinnvoll. Wenn der Veterinär vernünftig ist, wird er über diese Konstellation in der Voliere alles andere als glücklich sein. Sowas findet man leider sehr häufig in Pflegeheimen :-(
     
  12. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich finde den Widerspruch "Wir sind gut zu Menschen" und dann solche Aussagen auch ziemlich blöd. Und eben , dass man bisher den Vogel nicht abgeben will, da sich ja alle Bewohner so an ihn gewöhnt hätten...
    Der Amts-Vet schaut jährlich vorbei... Also wäre es dann eher die nächsthöhere Stelle. Ich hoffe wirklich man hat noch ein Einsehen. Wenigstens erst einmal beim Rosenköpfchen und dann höhlt eben steter Tropfen den Stein. :zwinker:
     
  13. #12 Sittichfreund, 12. Dezember 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich weiß nicht was Ihr wollt.

    Die Voliere scheint mir riesig zu sein, es ist auch nicht ersichtlich, ob die verschiedenen Vögel zusammen gehalten werden oder ob es dort mehrer Abteile gibt.

    Wurde das so gesagt, oder ist das Deine Vermutung?

    Das ist doch schon eine ganze Menge und viel mehr, als man eigentlich werwarten konnte.

    Ersteres ist eine Vermutung, d.h. es kann sein, daß er sich die Federn rupft, aber es muß nicht so sein. Letzteres ist eine aber Tatsache.

    Darüber weiß ich nichts, aber das hier:
    ... ist Quatsch. Wellensittiche und Nymphensittiche brauchen keinen frostfreien Schutzraum, denen geht es in einem überdachten und windgeschützten Bereich sehr gut.

    Es lebe das Denunziantentum!

    Das - finde ich - ist eine unzulässige Verallgemeinerung.
     
  14. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ruhig, ruhig. Es gibt ja ein Schutzhaus mit Wärmelampe. Die Vögel leben allerdings schon alle gemeinsam. Die Verhältnisse werden nicht reichen um da groß was zu erreichen, aber prinzipiell ist das Einschalten des Amtes doch kein Denunziantentum, wenn es dabei um Lebewesen geht!
    Mit dem TA Besuch ist aber Fakt. Es gibt dafür definitiv kein Geld.
    Ob sich nun informiert wird, werden wir ja sehen. Manchmal kommt es mir aber schon so vor, als ob die Meinung eh schon fest steht und dementsprechend kann man sich auch im Inet die Infos suchen, die man lesen möchte. Gegen die Meinung, dass man Vögel aus Innenhaltung nicht einfach so im Dezember ins Freie setzen kann, kam ich zum Beispiel auch nicht an.
     
  15. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Wenn die Haltung von amtlicher Seite mal überprüft wird ist das keine Denunziation. Dafür sind solche Stellen schließlich da.
     
  16. #15 NadjaHamburg, 13. Dezember 2011
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich: Dass der Aga da raus muss, ist klar, aber ansonsten sieht mir die Haltung nicht so schlecht aus, immerhin gibt es viel Platz. Bei aller Tierliebe sollte man nicht vergessen, dass das Wohl der alten Menschen vorgeht, und wer mal miterlebt hat, wie groß die Zeitnot in Pflegeheimen ist, weiß auch, warum da niemand mit einem Vogel zum Tierarzt fahren kann, vom Geld einmal ganz abgesehen. Das könnten höchstens Ehrenamtliche übernehmen.

    Sorry, aber ich finde, dass man Menschen, die nur noch sehr wenig Freuden im Leben haben, ihre Tiere lassen sollte, selbst wenn die Haltungsbedingungen nur mäßig sind.
     
  17. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Nadja
    Ich weiss dat so die Meisten hier denken
     
  18. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hmm, jetzt kommen wir ganz schön vom Thema ab, aber das ist manchmal so. :zwinker: Ich bin da auch gespalten, da alte Menschen und Sterbende nur noch wenig Freude im Leben haben. Andererseits ist es irgendwie nicht fair, es auf dem Rücken von anderen Lebewesen auszutragen. Ein Kompromiss wäre eben schön, also zum Beispiel weniger Tiere, wo man die TA-Kosten im Überblick hat. Mit einem guten TA halten sich die Kosten auch in Grenzen, da nicht ewig falsch herumgedoktort wird.
    Es ist bloß eben wirklich so krass, Menschen human in den Tod zu begleiten und den Tieren diesen Schritt zu verwähren.
     
  19. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Hasette

    Wie geht es dem Rosenköpfchen denn? Wenn er bevor er zugeflogen kam, aus einer Wohnungs-Haltung kam, wird er bestimmt erfrieren bei der Kälte?

    Gruß
    Carina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Das hatte ich ja völlig überlesen.

    Wurde und wird denn auch nach dem Besitzer gesucht?

    Der hätte ja auch noch ein Anrecht auf den Vogel - und vermutlich einen Vogelpartner, der auf seinen Kumpel wartet?!
     
  22. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das frag ich mich auch...

    Ich werde mich, wenn ich bis Ende der Woche noch keinen Anruf habe selber melden. Und ansonsten eben einen wachen Blick haben, wenn ich wieder da bin.
     
Thema:

Hilfe für einsamen Aga

Die Seite wird geladen...

Hilfe für einsamen Aga - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...