Hilfe! Neues Umfeld!

Diskutiere Hilfe! Neues Umfeld! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, was das sein kann, kann man nur spekulieren, aber ich rate Dir, nicht bis Dienstag mit dem TA Termin zu warten und Morgen bereits zu gehen.

  1. #61 charly18blue, 1. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    was das sein kann, kann man nur spekulieren, aber ich rate Dir, nicht bis Dienstag mit dem TA Termin zu warten und Morgen bereits zu gehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Finnia

    Finnia Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Nein das werde ich auch nicht, ich ruf morgen von der ARbeit aus gleich an und hoffe das ich Abends gleich vorbei kommen kann. :traurig:
     
  4. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Einer meiner älteren Grauen hatte dieses Problem schon zweimal. Bis ich allerdings einen Tierarzttermin hatte, war das Auge wieder offen, es hat jedes Mal etwa 3 Tage gedauert.
    Die Ursache weiß ich bis heute allerdings nicht. Ich dachte zu Beginn, dass er vielleicht einen Zug bekommen hat, aber man konnte nie etwas am Auge erkennen.
     
  5. #64 Cyano - 1987, 2. Februar 2015
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Wie ist denn die Luftfeuchtigkeit in Vogelzimmer? Über 50% wären sicher gut.
    Durch das Heizen im Winter sinkt diese oft stark, u.U. bis 30%.
    In Pflegeheimen werden dann oft die Augen der Bewohner mit Tränenersatz wie z.B. Lacophtal sine (ohne Konservierungsstoffe) getropft.
     
  6. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    In meinem Fall hatte es nichts mit der Luftfeuchtigkeit zu tun, ich habe konstant zwischen 50% und 60%.
     
  7. Finnia

    Finnia Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Huhu nochmals, waren heute beim TA die allerdings nichts feststellen konnte, sie hatte die Nase wieder "ausgeräumt" und frei gemacht wie immer jeden 2.Monat und hofft das das durch den Nasendruck entstanden ist. Mittwoch soll ich Rücksprache halten mit ihr ob sich was gebessert hat. Im moment sitzt er immernoch wie Piratenjocki da, Schmerzen scheint er nicht zu haben, sehr kurios. Ja mit der Luftfeuchtigkeit ists denk ich auch eher weniger, habe einen Luftbefeuchter der die Feuchtigkeit so um die 60% hält, halt nur nach dem Lüften ist diese niedrig weil das gerät ja nicht so schnell arbeiten kann, aber überwiegend ist diese ok denk ich.

    Liebe Grüße
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Hilfe! Neues Umfeld!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei nasenloch