Honig - ausspucken

Diskutiere Honig - ausspucken im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe 2 Gebirgsloris und will die gerade an die Fütterung mit der Hand gewöhnen. Habe den Loris ein Schälchen mit Honigwasser ( 1...

  1. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe 2 Gebirgsloris und will die gerade an die Fütterung mit der Hand gewöhnen.

    Habe den Loris ein Schälchen mit Honigwasser
    ( 1 Teil Honig / 1 Teil Wasser) gegeben.
    Nach leichten Zögern hat einer etwas davon genommen
    und nach 3 - 4 mal schlappern dann ausgespuckt.
    Dann wiederholte sich das Ganze.

    Ist die Honigmischung falsch.
    Oder was habe ich falsch gemacht.

    Wer weiss Rat
    Leuschi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hi Leuschi,

    also was das mit dem Honig angeht, würde ich es nicht ZUVIEL anbieten!

    Außerdem, habe ich Dir ja da schon ein paar Infos dazu gegeben...

    Erinnerst Du dich?

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=46340

    Schau doch da mal rein... und weiter würde ich Nektar anbieten anstatt deiner Honig/Wasser mischung.

    Gruß
    Thomas
     
  4. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Leckerli - kein Futter

    Hallo,

    es geht nicht ums füttern, sondern um ein Leckerli um den Lori dazu zu bewegen aus der Hand zu fressen.

    Leuschi
     
  5. MrKoala

    MrKoala Guest

    Ja Leuschi schon klar...

    Aber versuch es mal mit weiß gestreiften Sonnenblumenkernen oder aber nimm Nektar... Nektar ist auch "NUR" als leckerlie gedacht....

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 ElkeBietigh, 10. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Leuschi,

    dann mache doch einfach etwas Brei bzw. Nektar auf den Finger. Wenn Du wirklich 1 Teil Honig und 1 Teil Wasser genommen hast, dann wird es wohl zu süß gewesen sein, denn Honig: ist nicht gleich Nektar bzw. Blütenpollen.
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Nektar

    Hallo,

    wo kriege ich denn Nektar oder Blütenpollen her ?
    :?
    Leuschi
     
  8. #7 ElkeBietigh, 10. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hi Leuschi,

    wie schon Thomas sagte: Orlux und Nekton vertreiben Nektar für Loris und andere Nektarvögel guck mal HIER unter "Die Loris - Ernährung und Haltung".
    Den Nektar muß man (wie beim Brei) mit 1 Teil Nektargranulat und 3 Teile Wasser anrühren.

    Jedes gute Zoofachgeschäft hat dieses und kann es Dir bei Bedarf besorgen; ansonsten kann man es auch HIER bestellen. Von dort hole ich mir immer das Buchenholzgranulat (das am kleinsten geschnittene) und die Hanfeinstreu.

    Blütenpollen kaufe ich im Reformhaus (die mikrofeinen, da dieses besser über mein Müsli und das der RSB gestreut bekomme ;) jeder hat natürlich seinen eigenen Müsliteller ;) - außerdem sind die mikrofeinen Blütenpollen besser für die Verdauung und die Loris, die mögen es lieber als die "großen Brocken"). Die feinen Blütenpollen streue ich auch mal gerne über deren Brei.
     
  9. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Nektar

    Hallo,

    ist mit Nektar etwa das Nekton-Lori von Nekton
    gemeint oder das Nektar-plus von Nekon ?

    Gruß Leuschi
     
  10. #9 ElkeBietigh, 10. November 2003
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Bei Nekton kenne ich mich nicht so aus, da meine RSB mit dem Nektrar von ORLUX vollauf zufrieden ist. Bei ORLUX gibt einen Nektar für Loris und einen für Loris und Nektarsauger - letzteres habe ich genommen.

    Ich schätze, dass beide "Nektarsorten" von Nekton als Leckerlie gedacht sind.
    Bei beiden Herstellern wird "beides" nur mit anderen Zutaten versehen sein.

    Vielleicht kann Thomas helfen, da er schon was von NEKTON hatte.
     
  11. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Nekton

    Hallo,

    wir verwenden das Nekton-Lori zusammen
    mit Obst als Haupfutter.

    Ist dann natürlich für die Loris kein Lekkerli mehr.

    Gruß Leuschi
     
  12. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hast Du den Bericht von Dr. Dreyer gelesen über Nektar als sog. Alleinfutter? Dieser arbeitet für Nekton und rät doch davon ab dieses als Alleinfutter zu benutzen! Kaufe Deinen Piepsern Lori-Brei und dann haben diese den Nektar als Leckerlie ...

    Nektar ist auf Dauer zu einseitig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  13. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo,
    "Alleinfutter" darf ein Produkt dann heißen, wenn es alle Nähr- und Wirkstoffe inklusive Vitamine und Spurenelemente enthält, die der gesunde, normale, durchschnittliche Zielorganismus braucht. Also wenn es "alleine" genügt, das Tier komplett zu versorgen. Die Verantwortung dafür trägt der Hersteller (ggf. über den Inverkehrbringer), gesetzliche Mindestanforderungen für Heimtiere gibt es in Deutschland nicht (nur einige DLG-Normtyp-Futter für landwirtschaftliche Nutztiere sind inhaltsstofflich geregelt).
    Beim überlassenen Lori-Futter ist eine Überprüfung nicht möglich, da zwar auf einem Begleitzettel diverse Vitamin- und Spurenelementangaben (meist die englischen Namen der Verbindungen) gemacht sind, aber die Mengen pro kg fehlen! Auch fehlt die Gebrauchsanleitung, da Loris das Trockenprodukt wie vorliegend sicher nicht fressen können, es muss wohl eingeweicht werden. In der überlassenen Form ist das Produkt aufgrund erheblicher Deklarationsmängel nicht verkehrsfähig. Die "Pellets" sind übrigens Extrudate, d.h. die enthaltene Stärke ist (bei Loris sinnvoll) technisch voraufgeschlossen, diese Anforderungen erfüllen z.B. aber auch Nektar-Produkt-Mehle oder griesige Körnungen von Nekton, wo man auch korrekt deklariert.
    Sicher ist es immer gut, trotz eines angeblichen Alleinfutters zusätzlich für Frischkost und Abwechslung zu sorgen, da es in der Tat sehr schwierig ist, die Ansprüche wirklich komplett zu erfüllen, zumal wir sie bei weitem noch nicht bei allen Vögeln kennen. Für Nahrungsspezialisten sind jedoch die Ansprüche mit Hilfe leichter, aber unbedenklicher Sicherheitszuschläge noch eher zu erfüllen als bei z.B. körnerfressenden Gemischtköstlern mit stark herbivorem Einschlag oder gar extremen Herbivoren, da wäre dann meist Einseitigkeit vorprogrammiert.
    So kompliziert ist nun mal die Umsetzung des Futtermittelrechts!
    MfG
    Dr. Stephan Dreyer
     
  14. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zunächst erst einmal danke für Eure Antworten. Aber ich glaube, es liegt ein kleines Missverständnis vor. Die beiden bekommen Lori-Brei. Es gibt von Nekton einmal den Brei und einmal Nektar. Letzterer gilt jedoch nur für Kolibris als Alleinnahrung. Dazu bekommen sie immer frisches Obst. Einmal am Tag geben wir ihnen noch die Futtermischung vom Züchter, die aus Haferflocken, Traubenzucker, Blütenpollen etc. besteht. Auch diese mögen sie sehr gerne.

    Das Honigwasser wurde ja gerne genommen, eben bloß wieder ausgespuckt. Aber nach dem ersten Spuken ist die Kleine wieder angekommen und hat noch mal kräftig geschlabbert - danach wieder ausgespuckt.

    Dieses Ausspucken hat mich etwas verwirrt - vielleicht habe ich den Honig nicht genug mit Wasser verdünnt. Oder sollte man generell auf Honig verzichten?

    Gruß Leuschi
     
  15. gwosdzi

    gwosdzi Guest

    hallo Leuschi

    ich gebe hin und wieder mal ein wenig Honig
    in den Nektar aber nur manchmal, da dieser ohnehin
    schon süß ist.
    Im Wasser nimmt meiner auch kein Honig, das spuckt
    er wieder aus.

    Steht bei deinem Futter eigentlich drauf,das es
    loribrei-oder Nektar ist?
    Bei meinem steht nur drauf, das es Hauptfutter für
    alle Loriarten ist.

    Gruß Maria
     
  16. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hallo zusammen,

    Also ersteinmal zu den nekton Produkten...

    Nekton Lori ist ein Lori "Alleinfutter" wovon ich nichts halte da zu teuer Dann gibt es noch einen Nektar der allerdings auch zu teuer ist.

    Empfehlen kann ich den Nektar von Orlux ist günstiger und wird gern angenommen.

    Was den Honig angeht, kann ich empfehlen diesen immer mal ein Teelöffel mit in den Brei zu mischen wird auch gern genommen!
    Und wenn wer interesse an Brei hat, dann kann ich den von Ce´Dé empfehlen.

    Für die, die es noch nicht haben möchte ich SEHR das Buch von TheoPagel Jr. ans Herz legen und hoffen, dass ihr das Geld investiert und euch dieses mal anschafft... denn da sind viele dieser Beispiele bestens drin beschrieben.

    Gruß
    Thomas
     
  17. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maria,

    bei unserem Nekton steht auch Alleinfutter für Loris drauf. Es wird mit Wasser angemischt und ist dann ein etwas flüssiger Brei. Ich werde heute mal versuchen, meinen Finger in Honig zu tauchen. Vielleicht finden die Loris das ja toll.

    Hallo Thomas,
    findest du Nekton nicht gut, weil es so teuer ist oder wurde es von den Loris auch nicht gern genommen? Unsere beiden machen keinen Unterschied zwischen Nekton und Züchtermischung. Sie putzen beides immer wieder gerne weg. Nur beim Obst scheinen sie sich von der Züchtervorgabe Äpfel verabschiedet zu haben. Sie bevorzugen jetzt Weintrauben.

    Das Buch haben wir übrigens heute bekommen. Ich hoffe, es hält soviel wie der Preis verspricht.

    Balgen sich Eure eigentlich auch so gefährlich herum? Aber es scheint keinem weh zu tun. Sie gehen sich immer an die Beine und müssen natürlich unbedingt an das Spielzeug dran, womit der andere gerade beschäftigt ist.

    Gruß Leuschi
     
  18. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo

    wer es noch nicht mitbekommen hat ;) das Buch von Theo Pagel hat Theo Pagel sen. angefangen zu schreieben und Theo jun. hat es erweitert.

    Im Buch selbst steht schon drinnen: diese erforschten nicht nur das Verhalten der Loris, sondern haben auch selbst welche.

    In dieser Hinsicht gibt es kein zweites Fachbuch, welches sich so ausführlich mit dieser Papageienart beschäftigt.

    @ Leuschi:

    Balgen gehört zu Papageien dazu ... im Vergleich dazu sind Sittiche richtige Langweiler (obwohl ich nichts gegen Sittiche habe, habe ja selbst viere davon).

    Das steht auch HIER drinnen und in unseren Threads im Forum.
     
  19. MrKoala

    MrKoala Guest

    Hallo Elke,

    zur Berichtigung...

    TheoPagel Senior hat die erste Auflage geschrieben welche Jr. dann nur überarbeitet hat und eine Neuauflage ist erschienen.

    Dieses Buch muß ich sagen, ist das beste was man sich als Lorihalter uoder zukünftiger Halter anschaffen kann/Soll.

    Denn TheoPagel Jr. ist der Direktor des Vogel Resorts im kölner Zoo und als ich mich mit Ihm über Loris VOR der Anschaffung unterhalten habe, konnte er mir auch so noch viele Tips geben.

    Gruß
    Thomas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Dieselbe Erfahrung habe ich mit dem zoologischen Direktor von Waldsrode gemacht ...

    Um der Chef eines Vogelparkes zu sein muß man diese Piepser wirklich lieben - Theo Pagel ist mir schon wegen der schreibweise (ggf. Erfahrungsaustausch) sympahtisch.

    Tatsächlich habe ich von keinem anderen Autor ein annähernd so gutes Buch gesehen ... selbst nicht bei antiquarischen Schmökern ... egal um was für eine Vogelart es geht. Da steckt viel "Liebe" drinnen.
     
  22. #20 PaulTiskens, 12. November 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2003
    PaulTiskens

    PaulTiskens maaslaender

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47624 Kevelaer
    Blütenpollen

    Hallo,

    ich habe gerade 50 kg spanische Blütenpollen bekommen, wenn jemand kleinere Mengen benötigt, könnte ich was davon abgeben.
    Anfragen bitte per e-mail: p.tiskens@t-online.de

    :0-

    (Link gelöscht) Thomas
     
Thema: Honig - ausspucken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Loris Honig

Die Seite wird geladen...

Honig - ausspucken - Ähnliche Themen

  1. Futter mit Honig

    Futter mit Honig: Also ich hätte eine Frage an euch. Manche Futterhersteller bieten Futter an, das Honig enthält. Nun finden Vögel in der Natur ja auch keinen...
  2. Clostridien, Kokzidien, Honig und andere nette Kleinigkeiten...

    Clostridien, Kokzidien, Honig und andere nette Kleinigkeiten...: Da ich wieder mal, aus gegebenem Anlass, an der Erweiterung meines "Dr. Lampe Titel" arbeite :D, möchte ich euch mal ein paar Gedankenastöße...
  3. Honig für sittiche????

    Honig für sittiche????: Hallöle ich hab mal ne ganz banale Frage: Können Sittiche auch Honig bekommen???? Eine bekannte von mir streicht für ihre Vögel immer tannenzapfen...