Horror bei Vogelversand mit XXX-versand erlebt

Diskutiere Horror bei Vogelversand mit XXX-versand erlebt im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schliesslich verschickt man ja auch keine neuen Freunde per Paket !!!!! Und auch nicht in einem kleinen Käfig.. 8)

  1. Richard

    Richard Guest

    Und auch nicht in einem kleinen Käfig.. 8)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Tiere werden NICHT per Post versandt - ich weiß gar nicht zum wie vielten Mal das Thema hier schon abgehandelt wird! Es gibt spezielle Transportunternehmen die sowas machen, und in der Regel funktioniert das auch problemlos, und bisher musste noch kein Vogel hinterher zum Psychiater ;)
     
  4. floyd

    floyd Guest

    @moni: hatte ich noch in erinnerung:

     
  5. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Willi und Emilie

    Kann es sein das manche hier den Schuß nicht mehr hören?

    Ein Vogel ist ein Vogel und kein Freund !!!!!!!

    Wenn ein Papagei einen Menschen als " Freund " erkennt und sich entsprechend verhält ,gilt er als fehlgeprägt und mindestens verhaltensauffällig.
    Umgekehrt sollte mann das gleiche erwarten.
    Ein Tier sollte doch immer ein Tier bleiben dürfen!!!

    Was spricht gegen einen Transport mit einem auf diese Art der Beförderung zertiviziertem Unternehmen?
    Hat sich schon mal jemand Gedanken gemacht wieviel Tiere jeden Tag erfolgreich transportiert werden?

    Yogi
     
  6. floyd

    floyd Guest

    :D vielleicht gibt es menschen, die drauf stehen... :D
     
  7. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo,

    also ich will mal Berichten, nicht aus eigener Erfahrung sondern von Dritten, die Vögel schon per Transportunternehmen verschickt haben.
    Die Erfahrungen waren gemischt. Großpapageien und sehr wertvolle Tiere( vom Preis betrachtet) kommen durchaus öfters mal abhanden, werden auch schonmal gestohlen. Die Tiere sind dann einfach weg.
    Sittiche und kleinere Papageien deren Preis nicht so hoch im Kurs liegt bitte, wenn schon Versandt, dann mit einem Transportunternehemn schicken lassen, die auf Tiertransporte speziallisiert sind.
    Diese Tiere werden dann in der Nacht versendet, wenn die Vögel eh schlafen, müde und etwas ruhiger sind.
    Werden dann garantiert am Morgen zwischen 8 und 11 Uhr beim Besitzer in guter Verfassung abgegeben. Die Vögel werden beim Transport auch mit Futter und Wasser versorgt.
    Bitte keine Speditionen oder was es sonst noch so an Paketdiensten gibt.
    Am besten ist es, wenn man es ermöglichen kann die Tiere persönlich zu transportieren.
    Wir sind wegen unserer Geier auch schon mehrmals durch die ganze Republik gedüst, haben schon etliche Wochenenden auf der Autobahn verbracht.

    Gruß Frank
     
  8. lotko

    lotko Guest


    hallo,

    wie oft muss man denn dies wiederholen, gamit es auch der letzte kapiert, das dies sowieso nicht möglich ist, da transporteure extra genehmigungen haben müssen.

    dass immer mal etwas passieren kann, wohl gemerkt kann, liegt in der natur der sache.
    selbst wenn ich die tiere selbst abhole, ist dies nicht risikoärmer, außer das diebstahlrisiko.
     
  9. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    ??????

    weiß jemand Neues ???.

    @ Hans 19 :
    hast Du was von den Vögeln gehört.
    Ich weiß, es klingt doof, aber wenn jmd die Vögel geklaut hat, weiß er auch was sie wert sind und wird sie gut versorgen . Das einzig Positive an der Sache .

    Ich kenne jmd. der schon öfters Vögel verschickt hat und sich schicken ließ - bisher immer ohne Probleme - selbst Raritäten kamen heil und sicher an. Geliefert / abgeholt wurde nach / aus einem Dorf über Nacht . Nicht der billigste, aber dafür sehr sicher .

    War bisher immer sehr skeptisch - bin ja bis nach Bocholt gefahren um meinen Kikuyu zu holen - aber dieser bestimmten Firma würde sogar ich einen Vogel anvertrauen .
    rasti
     
  10. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Mahlzeit.

    Ich kann mich den Worten von Lothar nur anschliessen. Die Unternehmen, die Tierversand anbieten, haben eine spezielle Genehmigung dafür. Einen Versand über die Post, wie es mal üblich war, gibt es schon lange nicht mehr. Üblicherweise wurden damals hauptsächlich Tauben darüber verschickt. Und ja, es war wirklich unzumutbar.
    Aber heute ist die Tierlogistik eine gute Möglichkeit, Tiere über eine längere Strecke zu Transportieren. Es ist (gesetzlich???) vorgeschrieben, dass die Tiere maximal 24 Stunden unterwegs sein dürfen. In der Regel sind es aber 16-18 Stunden. Sicher gibt es hier und da "schwarze Schafe" seitens der Fahrer, die nicht gerade "zimperlich" mit den Transportkisten umgehen, leider, aber ein "Umschlag", wie es bei normaler Fracht üblich ist, findet nicht statt. Da gehen die Kisten auch nicht über Transportbänder o.ä.
    So ist meine persönliche Erfahrung mit der Tierlogistik, und ich habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Weder mit Vögeln oder auch Hörnchen und Reptilien.
    Jeder muss für sich selber entscheiden, ob er so eine Möglichkeit nutzt oder nicht. Aber es sollte auch die Meinung und Einstellung der anderen akzeptiert werden.


    @Hans: Hast du denn jetzt was von deinen Tieren gehört und sind sie hoffentlich doch noch gut bei dir angekommen ???

    LG, Olli
     
  11. hans19

    hans19 Guest

    Hallo zusammen. Vielen Dank für Eure Anteilnahme. Aber die vögel sind nicht wieder aufgetaucht. Der entsprechende Mitarbeiter der Logistikfirma in Frankfurt meinte, er habe zuerst fest geglaubt, dass sie in der folgenden Nacht wieder aufgetauchen würden, quasi dass es eine fehlverladung war, da sie aber am freitag und auch heute nicht mehr aufgetaucht sind, geht er stark davon aus, dass sie jemand gestohlen hat.
     
  12. Brillo

    Brillo AZ 14316

    Dabei seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Brandenburg
    Hört sich unrealistisch an... wer sollte denn Kanarienvögel klauen...???
    Denke jemand hat das Paket verschlampt und die Vögel sind umgekommen. "Verloren" oder gar "geklaut" hört sich immer noch besser an als "auf Transport wegen Schlamperei umgekommen".

    Solltest überlegen, ob Du die anzeigst. Wer Tiere transportiert, dafür gut entlohnt wird und es dann an der notwendigen Vorsicht und Aufmerksamkeit mangeln lässt sollt nicht mit einem billigen Achselzucken davon kommen, wenn die "Ware" verschwindet.

    Deine Geschichte ist wirklich schrecklich und an die Tiere mag ich gar nicht denken. 8(

    Brillo
     
  13. #52 Willie&Emilie, 13. Januar 2007
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Für Yogi..

    Hallo,

    ich weiss das ein Tier ein Tier ist.....:idee: :idee:

    Es sollte ein Vergleich sein das ein Mensch ja auch nicht verschickt wird....

    MFG Willie&Emilie
     
  14. floyd

    floyd Guest

    naja, menschenschmuggler arbeiten auch mit fragwürdigen methoden. die opfer dieser verbrecher findet man dann tot in containern...
     
  15. floyd

    floyd Guest

    es ist wirklich schade, dass die vögel "weg" sind! es tut mir auch sehr leid!
     
  16. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo Hans19,
    waren es Gesangskanarien ?
    Da der Diebstahl zum Weiterverkaufen bei Kanarien nicht lohnt, denke ich, da hat sich einer in den Gesang verliebt und sie für sich selbst "mitgehenlassen".
    Das ändert zwar nichts an der traurigen Tatsache für Dich, ist aber vielleicht ein kleiner Trost, daß es den Kleinen vermutlich gutgeht.

    Und mach Dir jetzt keine Vorwürfe, unzählige Vögel wurden und werden täglich bestens auf diese Art befördert.
    Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich jetzt fühlst. :traurig:
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Der ist dann aber irgendwie ziemlich daneben, angesichts dessen dass Du schon weißt dass ein Tier ein Tier ist :D
     
  18. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Oh Gott,

    Es tut mir sooooooo leid um die armen Vögel.
    Das Logistikunternehmen würde ich auch anzeigen.
     
  19. tamborie

    tamborie Guest

    Warum anzeigen? Was für eine Straftat soll denn hier vorliegen?
    Jährlich verschwinden an die 100000 Pakete in Deutschland.

    Tam
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Ein Tierversand erfolgt immer unversichert, also auf Risiko des Auftraggebers. Eine rechtliche Handhabe gibt es in dem Fall nicht. Anders würde es aussehen, wenn das Unternehmen nachweislich (grob) fahrlässig gehandelt hat. Das sehe ich in diesem Fall nicht.

    LG, Olli
     
  22. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Der Auftraggeber könnte eine Anzeige gegen unbekannt wegen Diebstahl machen...aber die wird dann wohl im Sande verlaufen...:(
     
Thema: Horror bei Vogelversand mit XXX-versand erlebt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelversand

Die Seite wird geladen...

Horror bei Vogelversand mit XXX-versand erlebt - Ähnliche Themen

  1. Versand von Gouldamadinen mit heatpack momentan möglich und wie funktioniert das mit heatpack

    Versand von Gouldamadinen mit heatpack momentan möglich und wie funktioniert das mit heatpack: Hallo liebe Vogelfreunde, hat von euch schon mal jemand Vögel mit heatpack versand? Und wie funktioniert das? Ich kann trotz längerm Googeln im...
  2. Versand

    Versand: Hallo, ich bin neu in der Papageienbranche und möchte mir jetzt ein Paar Zwergaras zulegen. Allerdings wohnen die Tiere so weit weg, dass ich sie...
  3. Vogelversand

    Vogelversand: Hallo Kann mir jemand ein Vogelversand empfehlen ?
  4. Tierversand Tiertransport aus Belgien und Holland

    Tierversand Tiertransport aus Belgien und Holland: Hallo... suche eine Firma die Tierversand aus Belgien und Holland nach Deutschland anbietet. Bin bis jetzt leider noch nicht fündig...
  5. Vogelversand

    Vogelversand: Hallo, wer kennt eine gute Vogelspedition? Über jede Hilfe bin ich dankbar. Winni