"husten"?

Diskutiere "husten"? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, unsere kleine Molly macht manchmal so ein "quieckendes" Geräusch, ist das ein "Husten" oder "Niesen"? Anbei das Video, manchmal ist es...

  1. #1 patzipuh, 19. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2015
    patzipuh

    patzipuh Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere kleine Molly macht manchmal so ein "quieckendes" Geräusch, ist das ein "Husten" oder "Niesen"?
    Anbei das Video, manchmal ist es mehrmals direkt hintereinander ...
    und ist das "wippen" des Schwanzes auch ein Zeichen dass etwas nicht in Ordnung ist?
    Am Auge hat sie auch rundum eine kahle Stelle, es ist aber schon besser geworden.

    [video=youtube;CWMdeAYZw94]https://www.youtube.com/watch?v=CWMdeAYZw94&feature=youtu.be[/video]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Ja, das ist in der Tat Husten bzw. sie hat irgendwas in den Luftsäcken drinnen. Tut mir leid, aber da müsst ihr wohl oder übel nochmals zum vk TA. Ich will hier nicht mutmaßen was es alles sein könnte (evtl. eine Erkältung?).

    Liebe Grüße Habibuss
     
  4. Kevin1993

    Kevin1993 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52068 Aachen
    Du solltest schnellstmöglich zu einem Tierarzt, denn sie zeigt ja schon Schnabelatmung, was darauf hindeutet das es ihr schwer fällt. Lass Abstriche machen, und lass Dir nichts nur auf Verdacht geben !
     
  5. #4 SamantaJosefine, 19. August 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    Da schließe ich mich der Meinung von Kevin an, geht kein Risiko ein.

    SamyJo
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Zu Deiner Information: Vögel können nicht husten da sie kein Zwerchfell besitzen.
     
  7. #6 charly18blue, 19. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Alfred hat recht - Vögel können nicht husten. Also ab zum vk TA und abklären lassen was da los ist. Bitte teil uns dann mit, was der TA dazu sagt. Auf jeden Fall würde ich schnellstmöglich gehen, da der Vogel bereits Schnabelatmung hat.

    OT - Zur Info, habe das Ganze etwas gekürzt und einige Beiträge geändert oder in den Müll geschoben. Wenn was zu klären ist, bitte per PN, danke. Bitte zurück zum eigentlichen Thema.
     
  8. #7 patzipuh, 20. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2015
    patzipuh

    patzipuh Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hab gestern ins Trinkwasser Vitamin beigegeben. Heute Morgen hab ich den Käfig in den Garten gestellt, davor ist sie mal wieder ordentlich im Freiflug im Wohnzimmer geflogen. Jetzt sonnt sie sich im Halbschatten und schnäbelt überhaupt nicht mehr ...
     
  9. #8 SamantaJosefine, 20. August 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    Soll heißen, dass die Atmung völig symptomfrei ist? Das ist geradezu phänomenal und erfeulich zugleich, aber du beobachtest sie weiterhin ? Es wäre wirklich großartig wenn du noch mal ein Video von dem kleinen Vogel reinstellen würdest, damit wir alle beruhigt sind.:zwinker:

    LG
     
  10. Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Ich schließe mich SamyJo an bitte den Vogel weiter beobachten.

    Liebe Grüße
    Habibuss
     
  11. #10 charly18blue, 20. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das kann ich nicht glauben, solche Symptome haben einen Hintergrund der abgeklärt gehört. Und zwar bei einem vk TA.
     
  12. #11 SamantaJosefine, 20. August 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    Ja, aus dem Grund sprach ich auch von phänomenal und bat aus dem selben Grund um ein neues Video.

    LG
     
  13. #12 charly18blue, 20. August 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    :zwinker: :zustimm:
     
  14. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Patzipuh,
    das Schicksal deiner kleinen Henne hat mich auch beschäftigt.
    Symptome einer Krankheit können zwischendurch auch mal kurzzeitig verschwinden, aber dein Video zeigt eindeutig: Der Vogel hat Atemnot.
    Atemgeräusche, Schnabelatmung, Schwanzwippen deuten sogar auf schwere Atemprobleme hin. Da ist die Gabe von Vitamintropfen keinesfalls ausreichend.
    ich möchte dich nicht kränken, aber wir Menschen möchten doch auch, dass uns bei Atemnot ein fachkundiger Arzt hilft.
     
  15. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Husten bedeutet zu 95 % Luftsackmilben. 1 x 1 Tropfen Ivomec S hoch verdünnt hilft sehr gut ( Erfahrungswert ) wiederholen bei Bedarf nach 6 Tagen - leider ist kein Ort angegeben .

    PS: deine Molly pumpt ja gewaltig!!!!!
     
  16. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Guten Morgen,
    das sieht wirklich sehr nach Luftsackmilben aus. TIERARZT!!!! Ivomec ist richtig wie Rasti schreibt. Aufs Genick geben einen hochverdünnten Tropfen.

    Gruß, Evi
     
  17. #16 Habibuss, 21. August 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. August 2015
    Habibuss

    Habibuss Banned

    Dabei seit:
    23. Mai 2015
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirgendwo
    Rasti - Vögel husten nicht.
     
  18. #17 Terryann, 21. August 2015
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    eine Henne von mir zeigte auch mal die Symptome (leises Knattern beim Atmen)
    vermute, die LSM kamen, als der Käfig mal im Garten unterm Apfelbaum stand, vlt. war auch ein infizierter Wildvogel auf Besuch in Käfignähe gekommen
    nachmittags schienen sie weg zu sein, und ich plante den TA-Besuch erst für kommenden Tag,
    GROSSER FEHLER - war ein ganz schlimmer Abend und Nacht, ich hab auch Blut geschwitzt, Notdienst war keiner aufzutreiben, dachte nur noch hoffentlich hält sie durch,
    am nä. Morgen (Sa) bekam sie Ivermec und Kropfabstrich wurde auch gemacht
    (2 Tage später (als w Diagnose/Kropfabstrich hämolysierende Staphylokokken AB-Gabe begann, haben die anderen Vögel auch das SpotOn bekommen, eine andere Henne hatte auch gerade zu "knacken" begonnen,

    @patzipuh - wenn du heute noch nicht beim TA warst w ev. SpotOn, bitte noch jetzt spätnachmittags/abends wenn möglich!
    entsprechend der Diagnose dem Hahn bitte auch gleich geben lassen, da sie aus den gleichen Näpfen fressen/trinken, ist die Wahrscheinlichkeit der Infektion groß;
    bei uns war Wiederholung SpotOn dann nach 10 Tagen

    Besserung bei der erstinfizierten Henne trat erst nach 2-3 Tagen ein, war schlimm für sie, sie saß am Nest und ging auf und ab wie ein Blasebalg,
    war meine erste TA-Erfahrung, hatte leider wertvolle Zeit verstreichen lassen, hoffe das passiert nie wieder.
     
  19. patzipuh

    patzipuh Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke für die Antworten;
    Sie schnabelt wie geschrieben kaum noch.
    Trotzdem habe ich morgen um 8 Uhr früh den Termin beim vogelkundigen TA, ist jetzt vielleicht tatsächlich nur eine kurzzeitige Besserung. Sie ist schon im Transport Käfig, da ist sie immerhin schonmal mit den anderen selbst reingeflogen ...

    http://youtu.be/ToLEm_owiD8
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SamantaJosefine, 23. August 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    30***
    Ja du tust wirklich gut daran, es ist deutlich zu sehen, ich wünsche dir auf diesem Wege erst einmal viel Glück und gute Besserung für die kleine Süße, ich bin wirklich froh und erleichtert, dass du morgen den Termin hast.


    Viele liebe Grüße,
    SamyJo
     
  22. patzipuh

    patzipuh Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    so, war vorhin da, sie hat so ein Spot in Nacken gekriegt. Sie sollte noch geröntgt werden, aber das erschien dann doch zu riskant weil wohl schon Vögel vor Stress dabei kollabiert sind. In 10 Tagen soll ich da wieder hin ...
     
Thema:

"husten"?