Ich musste heute meine Grau-Papageien abgeben

Diskutiere Ich musste heute meine Grau-Papageien abgeben im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; weil ich in eine kleinere Wohnung umziehen muss und dort keine Voliere aufstellen kann und auch keine Tiere halten darf, andere private Gründe wie...

  1. #1 hansklein, 22. Juni 2007
    hansklein

    hansklein Guest

    weil ich in eine kleinere Wohnung umziehen muss und dort keine Voliere aufstellen kann und auch keine Tiere halten darf, andere private Gründe wie Zeitmangel wegen neuer Arbeit etc. kommen auch noch hinzu. Ich hab es mir nicht leichtgemacht.

    Meine Lieblinge kommen in die Hände einer privaten Vermittlung Nähe Düren/NRW, wo ich sie kostenlos hin abgegeben habe, wo ich sie auch besuchen kann und werde.

    Bei der Abholung meiner Papageien wurde sehr vorsichtig und sesibel mit ihnen umgegangen, wobei mir fast das Herz brach.

    Als sie in den Transportkäfigen sassen und der Abholer ging meinte er, er wüsste keine rechten Worte zu finden zum Abschied, ausser dass ich sie jederzeit besuchen kann. Mein Pärchen wird zusammenbleiben Pärchen sein. Ich konnte nur noch sagen, dann fahr ich komm euch bald besuchen weil ich nicht mehr konnte.

    Als er mit meinen Papageien weg war, musste ich tatsächlich heulen und war btw. bin mit meinen Nerven ziemlich am Ende.

    Ich denke ich habe in meiner Situation das richtige für die Papageien entschieden, aber der Abschied tat mehr als nur weh. Es war leider die einzige Möglichkeit, die mir blieb. Doch mir war die Wahl, die Tiere zu verkaufen und nicht zu wissen was mit ihnen passiert oder sie kostenlos abzugeben in eine neue Heimat, wo sie zusammenbleiben können und ich sie besuchen kann, wichtiger als vieles andere.
     

    Anhänge:

    • papa1.jpg
      Dateigröße:
      24,3 KB
      Aufrufe:
      245
    • papa2.jpg
      Dateigröße:
      23,2 KB
      Aufrufe:
      191
    • papa3.jpg
      Dateigröße:
      27,6 KB
      Aufrufe:
      248
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    und warum hast du sie verkauft ?verschenken geht doch auch ?
     
  4. #3 CocoRico, 22. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Hansklein,

    du hast mit deiner Abgabe bestimmt im Sinne deiner Tiere gehandelt, denn so werden sie definitiv auch zusammenbleiben und nicht separat vermittelt. Aber bestimmt gibt es auch Privathalter, die das Paar nicht mehr getrennt hätte und dir auch Besuchsrechte eingeräumt hätten.

    Ich habe erst vor Kurzem einen Kongograupapagei gekauft und habe auch den Haltern gesagt, dass sie ihren Coco jederzeit bei mir besuchen können. Auch Telefonate und E-Mails stehen im Angebot und mein Verkäufer hat sich sehr über die Bilder gefreut, die er bis jetzt von mir bekommen hat.

    Nicht alle Menschen sind gleich, es gibt ganz viele unter uns Papageienhalter, die wirklich an das Wohl der Tiere denken und dein Paar niemals getrennt hätten.

    Als ich auf der Suche nach einem Kongo gewesen bin, sind mir auch diverse Anzeigen aufgefallen, wo es geheißen hat, dass man das Paar ggfls. getrennt verkaufen würde. Von solchen Anzeigen habe ich Abstand genommen, denn Paare gehören nur zusammen abgegeben.

    Aber dennoch, du hast bestimmt ganz lange über diese Entscheidung nachgedacht und du hast sie ja nicht für immer verloren. Mir hätte auch mein Herz geblutet, wenn ich gesehen hätte, wie meine Lieblinge aus der Wohnung weggenommen werden. Und trauere ruhig deinen beiden nach. Nur so kannst du deinen Schmerz überstehen. Schreibe dir ruhig die Seele aus dem Leib. Das habe ich gemacht, als ich meine Lisa habe gehen lassen müssen allerdings über die Regenbogenbrücke.
     
  5. olbi0909

    olbi0909 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    teneriffa spanien
    schei..... habe deinen beitrag nicht richtig gelesen sorry,kann schon mal passieren
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ach Hans....

    das tut mir so Leid, wo ich doch weiß, wie sehr du an deinen beiden Süßen hängst und alles für sie gemacht hast....:trost:
    Es ist schlimm, wenn ein Mensch in eine Situation kommt, wo er sich notgedrungen von seinen Tierchen trennen muss.... Warum muss das so sein?
     
  7. #6 cuxgirl8633, 23. Juni 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Lass dich drücken.
    Ich weiß wies dir geht musste das auch schonmal machen :(
    tut mir wirklich super Leid.
    Aber ich finde es schön das du zum Wohle deiner Tiere entschieden hast, und nciht noch provit draus gemacht hast. Liest man ja häufig.

    Lass den kopf nciht hängen, geh sie regelmäßig besuchen und überzeuge dich ständig davon das es ihnen gut geht. So hab ichs geschafft von meiner ama abstand zu bekommen und mir keine Vorwürfe zu machen.

    Liebe Grüße
     
  8. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hallo Hansklein

    ja das ist immer schmerzlich, sich von geliebten sachen insbesondere von tieren trennen zu müssen. besonders schmerzlich ist es wenn man eine besondere beziehung zu seinen schützlingen aufgebaut hat. kostenlos abgeben kann ja auch bedeuten, man behält das eigentumsrecht an der sache und es wechselt nur das besitzrecht ( muss aber vertraglich geregelt sein ). manchmal ändern sich halt die bedingungen und man muss einen solchen schritt gehen, wenn man das eigentumsrecht behält hat man die befehlsgewalt über die sache und eine dritte person übt die ihm übertragene gewahlt aus. weiss jetzt nicht ob ich es 100 % richtig formuliert habe, will und darf hier aber auch keine rechtsauskunft geben. man kann es ja auch in den entsprechenden gesetzen selber nachlesen.
    auf jeden fall kann ich deine trauer nachvollziehen und es freut mich, dass du sie wenigsten immer besuchen kannst.


    @ olbi0909

    wer lesen kann ist klar im vorteil, habe deine berichtigung auch gelesen :0- :D
     
  9. #8 Gonzotier, 23. Juni 2007
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Hallo Hans!

    Es tut mir wirklich sehr leid, dass Du Deine Süßen hast abgeben müssen.
    Irgendwie fehlen mir die Worte - so kann ich mir nur schwer vorstellen wie man sich in solch einer Situation fühlt...

    So möchte ich Dir dennoch sagen, dass ich den Hut vor Dir ziehe.
    Ich finde es toll, wenn die Tiere jemandem über alles gehen und dies wie in deinem Fall auch das Loslassen bedeutet - auch wenn's noch so schwer fällt.

    Schön finde ich, dass Du Deine Süßen jederzeit besuchen kannst.

    Ganz lieben Gruß,
    Kati
     
  10. xAndreax

    xAndreax Guest

    Hut ab

    ich ziehe auch den hut vor dir !!!!



    *ohne weitere worte*
     
  11. Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    hallo Hansklein,
    ich kann's voll und ganz nachvollziehn bis hin zum Heulen und könnt' grad auch wieder heulen.
    Habe im März meine Timneh-Henne zu einem Partnervogel gegeben, der aus verschiedenen Gründen leider nicht zu uns kommen konnte - es war die absolute Entscheidung für meine Molly.
    Hatte verzweifelt einen Partner gesucht und nach über 2 Jahren dann diesen gefunden. Ich hatte sie 15 Jahre! sie fehlt mir ganz furchtbar auch wenn ich weiß die Entscheidung war richtig, trotzdem . . . .
    Mein Trost, ich kann sie jederzeit besuchen, ich bleibe der Besitzer und seit 4 Tagen gibt es 2 kleine "Geierlein".
     
  12. #11 hansklein, 24. Juni 2007
    hansklein

    hansklein Guest

    Ich danke euch für eure Antworten, Sybille fragte warum das so sein muss.

    Die Zeiten ändern sich. Ich habe nie damit gerechnet arbeitslos zu werden, bin ja schon XX Jahre Arbeitend gewesen.

    Dann kam der Tag, an dem die Firma anfing rote Zahlen zu schreiben. Erste Entlassungen, besser wurde es nicht, irgends war ich denn auch dabei.

    Es folgte eine Zeit der Arbeitssuche, leider erfolglos. Ich hab immer geguggt, dass es den Geiern dabei gut geht und ich Ihnen das beste bieten kann, da hab ich lieber bei mir Abstriche gemacht.

    Dann rutschte ich in Hartz IV. Nochmal ein Abstieg. Durch die ARGE wurde ich dann genötigt, einen von den tollen Unterbezahlten Jobs anzunehmen, bei dem man grade mal 950.-€ Netto verdiene als Industriekfm. und IT-Systemelektoniker.

    Ich konnte die Nebenkostennachforderungen in meiner alten Wohnung nicht mehr begleichen, wenn man verdient ist das ja ein eigenes Problem und die gestiegenen Miet-und Nebenkosten auch nicht mehr.

    Also muss ich umziehen in eine kleinere Wohnung, wo eine Voliere wie ich sie bisher den Geiern angeboten hatte von 2x1Meter nicht mehr reingeht und Tierhaltung auch nicht erlaubt ist. Ich hätte sie in einen Käfig zwingen müssen und das hätte ich für mich nicht verantworten können. Papageien brauchen Ihren Freiraum und ich pers. sehe 2x1 Meter als persönliches Mindestmaß an, nach meinen Erfahrungen.

    Ich werde mir auch keine größeren Papageien mehr zulegen, ich hab ja gesehen, welche Probleme kommen können, wo man nie mit gerechnet hat.

    Ich vermisse meine Geier jetzt schon sehr, hab die Voliere abgebaut, das geht ganz schön an die Substanz.

    Irgendwo hab ich noch im Kopf sie würden mich begrüßen, wenn ich reinkomm, aber naja da ist nur noch Stille und Leere. Ich habs auch noch nicht verarbeitet dass sie nicht mehr da sind. Ich hoffe nur, dass richtige getan zu haben und der richtigen Person meine Geier anvertraut zu haben.

    Das wird die Zeit wohl zeigen, weil ich werde danach schauen, wie sie gehalten werden und wie es Ihnen geht.
     
  13. Molly_18

    Molly_18 Bonsai-Papageien Hüterin

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Au, da hat es Dich aber richtig dick erwischt.
    Am Anfang bin ich auch öfter aufgesprungen, weil ich dachte Molly ruft und ich hätte vergessen sie rauszulassen. Ich hätte auch nie gedacht, daß man doch so manche Rituale drauf hat, die einem selber nie so aufgefallen sind.
    Der Schmerz geht nie ganz weg . . . aber man lernt damit umzugehen, weil man weiß, es war für das Tier das beste - man hofft es zu mindest.

    Ich habe für mich auch beschloßen, keine großen Papageien mehr!
    Und hatte mir von dort wo meine Kleine hin ist, 2 Wellensittichbabies mitgeholt.
    Die sind einfach immer fröhlich, eigentlich unkompliziert und verbreiten gute Laune. Ich hatte früher schon welche.
    Allerdings habe ich festgestellt, mein wahres Herz gehört doch den Papageien, denn ich habe außerdem noch Sperlingspapageien, an die kam ich mehr zufällig und ich hatte mich schwer vertan. So klein - den Wellis sehr ähnlich - vom Äußeren zu mindest,
    aber oh weh . . .
    Sie sind zwar körperlich nur Zwerge, aber eigentlich genau so . . . . wie die Großen. Vielleicht eine Alternative ?

    Und warts ab und halt durch, aus einem tiefen Tal führt irgendwann auch wieder ein Weg heraus. Manchmal dauert es nur etwas länger. Laß den Kopf nicht hängen.
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hans,

    ich kann nur noch einmal sagen, dass mir das unendlich Leid tut, sowohl für dich, als auch für die beiden Süßen, die jetzt von dir/ihrer Bezugsperson getrennt sind... :trost:
    Und auch ich bewundere dich für deine Entscheidung, zumal du die beiden kostenlos abgegeben hast, obwohl du ja eigentlich das Geld bitter nötig hättest...
    Wie ist das eigentlich: Bleibst du weiterhin der rechtmäßige Besitzer der beiden?
    Damit jetzt nichts falsch verstanden wird: Die Frage war nicht speziell auf dich gemünzt und ich wollte auch nicht deine nachvollziehbare Entscheidung damit hinterfragt wissen.
    Mir ging es hier allgemein um das Problem, was ja jeden von uns einmal treffen kann: Warum muss man überhaupt in eine solche schwere Situation kommen? Warum meint es das Schicksal so schlecht mit einem.....?
     
  15. #14 hansklein, 25. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2007
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Sybille, danke dir, ich hab dich schon richtig verstanden ;-)

    Weisst du, das Problem heute ist der Wandel der Zeit. Vieles ist komplizierter geworden wie früher, vieles hat sich geändert, gerade mit der vereinigten EU und dem Globalen Wandel. Ich weiss jetzt nicht wie Zitat geht, mach es mal anders:

    Zitat: "Mir ging es hier allgemein um das Problem, was ja jeden von uns einmal treffen kann: Warum muss man überhaupt in eine solche schwere Situation kommen? Warum meint es das Schicksal so schlecht mit einem.....?"

    Hmmm.... Sind wir nicht selber schuld hier in Deutschland, vieles wure verkompliziert im Gegensatz zu anderen Ländern. Zuviel Bürokratie und Verschlechterung der Gesetzgebung, aber wer wehrt sich heute schon?

    Krankenkassenbeiträge erhöhen sich grundlos ständig, statt dass Einsparung gemacht wird werden Beiträge einfach erhöht. Es wehrt sich ja kaum einer. Einsparmöglichkeiten gäbe es genug. Aber das würde ja dann Arbeitsplätze in der Bürokratie kosten. Also muss man da nix machen, dagegen wehrt sich jeder Bürokrat. Wir (ich) als Malocher zahlen dafür die Zeche.

    Deutschland hatte auch schon schwere Zeiten hinter sich, aber da hat das Volk zumindest versucht, etwas zu ändern.

    Diese Frage wäre auch zu politisch, um in einem Vogelforum dikutiert zu werden, Wert wäre es sie.

    Es kommt ja nicht erst seit gestern dass die Zeiten schlechter werden. Im Gegensatz zu benachbarten Ländern tut sich aber in Deutschland nichts, die Menschen hier lassen sich fast alles gefallen, Hartz IV, 19% Steuern usw...

    Schau dir die Nachbarländer an. Dort wäre so eine Verschlechterung der Lebenssituaton kaum möglich. In Holland z.b. gibt es Mindestlöhne, Menschen die Brutto weniger haben haben wegen anderer Krankenkassensysteme und Rentensicherungssysteme mehr im Portmonai als wir und selbst wenn du da mal Arbeitslos wirst gehts dir in benachbarten Staaten zumindest besser als hier. Arbeitsplätze doer dürfen erst dann von "Ausländern" besetzt werden, wenn sie von "Inländern" nicht besetzt werden können.

    Schau dir an was die Franzosen machen, wenn die Regierung versucht gegen Ihren Wilen etwas durchzusetzen.

    Das Schicksal macht das nicht, eher die Menschen die nicht darüber nachdenken dass sie die Fehler der Politisch Verantwortlichen treffen können und alles schön reden und nichts dagegen unternehmen. Die letzten Wahlen hat in Deutschland auch jede Partei gewonnen, egal ob sie Prozente verloren oder gewonnen hat.

    Da geht es nur um das jetzt und dass die Partei jetzt wieder gewählt wird, nicht um die Zukunft von uns oder gar unserer Kinder oder der Erde. Sonst würde man heute Maßnahmen treffen um etwas gegen den Klimawandel zu tun und gegen andere negative Dinge, nicht erst Gesetze erlassen, die mal in ferner Zukunft vielleicht etwas bewirken werden.

    Existenzsicherung der Partei heute. Dabei wird gelogen und an demographischen Faktoren festgehalten die nie funktionieren konnten weil sie Schneeballsysteme sind. Das funktioniert halt nur 1-2 Generationen lang. Die Auswirkungen bekommen wir heute langsam, im Anklang, zu spüren.

    Ändern könnte man etwas. Aber dazu müssten Menschen aktiv werden und bereit sein etwas zu ändern, nicht leeren Worten ohne Sinn und Verstand zu folgen.

    Ich denke ich bin hier schon zu politisch geworden, aber das sind so meine Gedankengänge zu diesem Thema.

    Das Geld hätte ich zwar nötig, aber das ich nicht wirklich wichtig Sybille, Geld ist nicht alles. wichtiger ist wie es den Geiern geht. Ich habe gelernt zu verzichten und zu sparen, wenn ich etwas kaufe habe ich auch das Bargeld dazu. Man muss nicht immer gleich alles auf einmal haben.

    Ich bin der rechtmäßige Besitzer. Die Geier sind noch auf meinen Namen angemeldet. Um das zu ändern bräuchte der jetzige Inhaber meine Genehmigung. Alles andere wäre gegen das Gesetz.
     
  16. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hallo hansklein,

    etwas mitgenommen habe ich diese Thema lesen müssen.

    Eine Sache jedoch möchte ich bemerken:

    Der neue Besitzer, ja genau, neuer Besitzer, muss für sich eine Bestandsveränderungsanzeige durchführen, landläufig auch "Anmeldung" genannt. Ebenso musst Du vermutlich einen Nullbestand melden, jedenfalls die Veränderung Deines Bestandes an Deinem seitherigen Wohnort.

    Da, wo sie jetzt sind, das ist der neue Besitzer, von dort aus wird die "tatsächliche Herrschaft" über die Vögel ausgeübt, also, wann kommen sie in die AV, wann zum Doc, usw.

    Du solltest Eigentümerstatus behalten haben, also die "rechtliche Verfügungsgewalt" über die Vögel, denn dann hast Du regelmäßig einen Herausgabeanspruch, und somit die letztendliche Herrschaft weiter über Deine Grauen.

    Alles Gute für Euch!!!
     
  17. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hans !

    Genaus das was Grau schreibt,
    den Eigentümerstatus beibehalten,
    muß ich dringendst empfehlen.
    Von da sind schon Geier mit Schutzvertrag verkauft worden und auch welche die für immer dort bleiben sollten.
     
  18. #17 hansklein, 25. Juni 2007
    hansklein

    hansklein Guest

    Ich danke euch allen für eure Informationen

    den Eigentümerstatus habe ich und da vereinbart worden ist, dass die Timneh-Graupapageien unverkäuflich sind, nicht abgegeben werden sollen, brauch ich darauf im Mom. auch nicht verzichten.

    Grau führte ja schon aus, dass das Eigentumsrecht noch bei mir ist, danke Grau und Marnie und somit kann ich falls es erforderlich werden sollte immer noch eingreifen.
     
  19. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Hans !
    Habe gerade mal wieder so eine Geschichte vernommen und muß deshalb mal nachfragen.Wo sind Deine Vögel abgeblieben?

    Kurze Erklärung,trotz des Eigentümerstatus,hat dieser Mistkerl die Vögel an einen miesen Züchter verkauft.8(8(8(
    Ich hatte zwar Hans gleich aufgeklärt,aber sie waren schon weg.
    Er hat sie dann Wochen später besuchen wollen,aber da waren die längst verkauft.
    Dies hat er mir noch mitgeteilt,dann hab ich leider nichts mehr von ihm gehört.

    Einen kAKADU den ich anfangs für den Kerl vermittelt habe,ging es auch so,
    der sollte eigentlich seinen Lebensabend, genau wie die Grauen von Hans,
    dort verbringen.Die wollte auch ihren Kakadu besuchen und der hat immer
    gesagt keine Zeit geht nicht..........................
    Da zählt nur Geld,und auch Paare die Jahre zusammen waren, werden auseinander gerissen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 papageienmama1, 25. Januar 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    was für eine gemeinheit8(
    armer hans und arme grauchen8(
    er hat ja wirklich immer nur das beste für die tiere gewollt
     
  22. Kentara

    Kentara Guest

    verstehe ich das jetzt richtig? Die Grauen sind einfach verkauft worden? Was geht hier ab? Ohne Abmeldung geht das doch gar nicht, zumindest kann man rausfinden wo die Tiere sich aufhalten und sie als Eigentum deklarieren....
    In jedem Fall sollte eine solche Handlungsweise verfolgt werden sonst kann das auch noch anderen passieren.
    lg
    Anita
     
Thema: Ich musste heute meine Grau-Papageien abgeben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei abgeben wohin

    ,
  2. papageien abgeben

    ,
  3. papagei abgeben

    ,
  4. wo kann man papageien abgeben,
  5. papagei im zoo abgeben,
  6. papagei weggeben,
  7. wo kann ich papageien abgeben,
  8. papagei zu verschenken,
  9. papagei im zoo abgeben norddeutschland,
  10. wo kann ich Papageien abgeben?,
  11. ab wieviel wochen darf man graupapagei abgeben,
  12. graupapagei abgeben entscheidung,
  13. wenn man papageien weggeben muss,
  14. graupapagei weggeben,
  15. wo kann ich einen graupapagei abgeben,
  16. graupapagei abgeben,
  17. private graupapageien,
  18. muss graupapagei weggeben vermisst er mich,
  19. papagei zum verschenken,
  20. wo kann ich meinen papagei abgeben,
  21. papageie zu verschenken,
  22. wie verhält sich ein Papagei der nach jahren abgegeben werden muss ,
  23. papageien zu verschenken,
  24. graupapageien abgeben
Die Seite wird geladen...

Ich musste heute meine Grau-Papageien abgeben - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...