immer noch krank

Diskutiere immer noch krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich hatte vor einiger Zeit über Tami´s Beschwerden berichtet. Leider muß ich euch noch mal damit belästigen, da der TA anscheinend unfähig ist...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ich hatte vor einiger Zeit über Tami´s Beschwerden berichtet.
    Leider muß ich euch noch mal damit belästigen, da der TA anscheinend
    unfähig ist ?? und langsam werde ich sauer.

    Tami hat seit ein paar Wochen folgende Symtome (die sich weder bessern
    noch verschlechtern):

    Würgebewegungen, jedoch wird kein Futter mit hochgewürgt.
    Der Kot ist normal.
    Morgens und abends normales Fressverhalten mit gutem Appetit.
    Zeitweise sitzt sie aufgeplustert und döst.

    Der TA hat ihr bisher zwei mal AB verabreicht, wobei es ihr für 2-3 Tage gut
    ging. Dann wurde ein Kropfabstrich gemacht und festgestellt, daß sie erhöhte
    Keimwerte hat. Daraufhin habe ich ein Pulver mitbekommen, was 1x tägl.
    übers Futter kommt. Habe blöserweise nicht nach den Namen gefragt, aber
    riechen tut es wie Korvimin.
    Tami´s Zustand hat sich bisher nicht verbessert und langsam werde ich
    ungeduldig. In meinem schlauen Buch für Ziervogelkrankheiten habe ich
    auch noch nichts entsprechendes gefunden.

    Ich fühl mich ziemlich hilfslos ohne vogelkundigen TA in der Nähe und
    hoffe, daß ihr mir weiterhelfen könnt :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas B., 23. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Schleudert sie mit dem Kopf herum? Greift sie mit den Füßen in Richtung Kopf/Hals? Hat sie Atemgeräusche?
    LG
    Thomas
     
  4. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    NEIN, nichts von all dem macht sie.
     
  5. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Hallo,

    kann es sein, daß sich da ein Geschwür oder ähnliches langsam entwickelt und dies nun irgendwie auf den Schlund oder so "drückt"?

    So etwas hätte aber ein TA abtasten und erkennen können ...

    Gute Besserung und Gruß aus Dresden
     
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Ist der Vogel geroentgt worden? Eine Kropfentzündung kann auch Folge einer Erkrankung des Drüsenmagens sein (wenn sich dann das Futter im Kropf 'staut'). Falls das der Fall ist, kann der TA die Kropfentzündung endlos mit AB behandeln - sie wird aber immer wieder kommen...

    Viele Grüße, Stefan
     
  7. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mal fragen, was das für Keime sind ! Und auch, was für Pulver Du verabreichst. Ich habe noch nie von Keimen gehört, die man mit Korvimin bekämpft.

    Könnten es vielleicht Trichomonaden sein ?
     
  8. #7 Thomas B., 26. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Die Fragen habe ich mir auch schon gestellt. nur - Trichomonaden bekämpft man auch nicht mit Korvimin.
    Ein anderes Präparat, das es gestanksmäßig mit Korvimin aufnehmen kann - das wäre schon beachtlich. Ich dachte immer, der Gestank von Korvimin wäre unvergleichlich. Sulfonamide (die z.T. gegen Trichomonaden verwendet werden) stinken auch, aber schweflig-chemisch, nicht nach Fischgammelfabrik und Müllkippe wie Korvimin.
    LG
    Thomas
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Erstmal ganz lieben Dank für eure Antworten :zwinker:

    Ich habe heute nochmal beim TA angerufen und man sagte mir, daß es
    sich um allgemeine, nicht krankmachende Keimehandelt. Vielleicht
    kann Thomas B. mit dieser Aussage mehr anfangen, als ich :?

    Und bei dem Pulver ist es tatsächlich so, wie ich schon vermutet habe:
    Es handelt sich um ZVT+ mit Beimengung eines AB, welches ich 14 Tage
    verabreichen kann.

    Was haltet ihr davon ??
    Muß allerdings noch bemerken, daß es Tami, seit 3 Tagen besser geht und
    ich auch keine Würgebewegungen gesehen habe.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Thomas B., 27. April 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das paßt alles nicht zusammen. Die erste Aussage ist klar, aber die Konsequenz paßt nicht dazu.
    Wenn es ubiquitäre (überall vorhandene), nicht pathogene Keime sind, warum dann trotzdem ein Antibiotikum geben? Ein Antibiotikum gibt man nur, wenn es unumgänglich ist und nicht, um unschädliche Keime abzutöten!
    Kopfschüttelnde Grüße,
    Thomas
     
  12. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Tja, diese Aussage kam mir auch recht unlogisch vor. Irgendwie kommt man
    sich total verar....vor.

    Aber ist doch wirklich ein beruhigendes Gefühl, daß deine Vögel von einem
    kundigen TA betreut werden :traurig: :traurig:

    Gnade mir Gott, falls mal einer meiner Wellis "richtig" krank wird :(
     
Thema:

immer noch krank

Die Seite wird geladen...

immer noch krank - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...