Kanarienvogel zugeflogen

Diskutiere Kanarienvogel zugeflogen im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo Ihr Lieben, entschuldigt bitte, das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Aber zwischenzeitlich lief es eigentlich ganz gut mit meinem...

  1. #21 Christine, 11.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Ihr Lieben,
    entschuldigt bitte, das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Aber zwischenzeitlich lief es eigentlich ganz gut mit meinem zugeflogenen Posty.
    Na ja, bis meine Schwester vor zwei Wochen eine rote Kameradin für meinen offensichtlichen Hahn angeschleppt hat. Gut, ich war natürlich froh, das er nicht mehr alleine war. In den ersten Tagen lief es eigentlich auch ganz gut mit den beiden, aber jetzt ist "Sie" nur noch auf stress aus. Sie jagt meinen kleinen gelben durch den ganzen Käfig. Ich dachte, gut, vielleicht ist der Käfig für zwei wirklich zu klein und sie brauchen jetzt doch mal dringend Freiflug. Aber das endete nicht so gut. Sie sind ja beide nicht zahm. Ein wunder das sie keinen Herzinfarkt beim einfangen bekommen haben. Aber von alleine sind sie nicht mehr in den Käfig. Wie trainiert ihr das mit euren? Die sehen auf den Bildern so schön zahm aus.
    Also sitzen sie jetzt wieder im Käfig und jagen sich hin und her. Das "Weibchen" ist von einem Züchter, der schwört das es auch wirklich ein Weibchen ist. Aber ich habe da arge Zweifel. Oder kommt das oft vor das die Weibchen so dominant sind? Oder jagt sie ihn weil er eine Behinderung hat? Sie wetzen dann auch beide immer ihre Schnäbel über die Stangen. Als wollten sie ihr Revier markieren. Hm, so kann es auf jeden Fall nicht weiter gehen. Habe schon überlegt, den roten wieder zurück zu geben. Aber das wird wahrscheinlich schwer. Habt ihr einen Tipp für mich? Mein kleiner gelber leidet sehr und ich habe den Eindruck das es ihm besser ging, als er noch alleine war.
    Mit traurigen Grüßen
    Christine
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kanarienvogel zugeflogen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 SamantaJosefine, 11.10.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    30***
    hallo, ich kann deine Enttäuschung und Aufregung verstehen, bitte Fotos von den Vögeln reinstellen.
    Wenn Stress angesagt ist, Vögel auf jeden Fall trennen, jetzt ist Ruhezeit und die Vögel sollten mausern.
    Bis alles geklärt ist, wie gesagt, 2 Käfige aufstellen und die Tiere zur Ruhe kommen lassen.
    Eine besseren Rat habe ich z.Zt nicht.
    Freiflug streichen, das bringt so nichts,
    LG
    SJ
     
  4. #23 Christine, 12.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo SJ,
    danke für deine Antwort.
    Also der gelbe war in der Mauser als er uns zugeflogen ist. Der rote hat schon beim Züchter gemausert.
    Einen zweiten Käfig habe ich leider nicht und eigentlich ist dafür auch nicht wirklich platz. Habe schon überlegt im Garten eine Voliere an unser Gartenhaus anzubauen. Dann hätten sie mehr Platz und streiten sich vielleicht nicht mehr so.
    LG Christine
     

    Anhänge:

  5. #24 SamantaJosefine, 12.10.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    30***
    Hallo Christine, der gefärbte sieht mir nach Hahn aus,
    Mit der Außenvoli würde ich jetzt zum Herbst nicht anfangen, wenn du die Tiere behalten willst, wage den Versuch mit dem 2. Käfig, aber wenn du den rot-gefärbten zurück bringen kannst, würde ich es tun und den gelben erst einmal allein halten, Kanarien können gut allein sein wenn sie gut betreut sind. Wenn die Tiere unter einander Stress haben und das auf Dauer, kann das krank machen.
    Freiflug fängt ganz behutsam an, immer etwas mehr, mit viel Fingerspitzengefühl und guten Landemöglichkeiten. Meine Racker dönern zu dritt draußern herum und haben ihre Spiel-und angestammten Landeplätze. Einen Kescher besitze ich gar nicht, gescheucht werden sie nie, Ich gestalte den Einflug des Käfigs so, dass sie gut wissen wohin sie müssen.
    Das Zimmer muss absolut Vogelsicher sein, denke an die Fenster!!!!
    Ich lasse mir sehr viel Zeit wenn sie frei fliegen und verhaltem mich ruhig, wobei ich sie nicht aus den Augen lasse.
    Für den Fall, dass du sie behalten willst, muss die Geschlechterfrage geklärt sein und wie gesagt, eine Außenvoli hat auch viele Nachteile, birgt auch Gefahren für die Tiere.
    Ich hoffe sehr, dass noch jemand gute Ratschläge für dich hat.
    Kanarien sind neugierig, aber sie werden nicht zahm wie ein Welli, sie sind kleine Individualisten.
    LG
    SamJo Den Anhang IMG_2773.JPG betrachten
     
  6. #25 Christine, 12.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Samjo,
    danke für deine Antwort. Meine Schwester hat aber auch schon dem Züchter geschrieben. Mal schauen, was er sagt.
    Die Vögel stehen jetzt im Zimmer meiner Tochter. Im Wohnraum geht es nicht, da wir auch noch eine Katze haben. (Das mit den Vögelchen war ja nicht so geplant) In dem Zimmer ist kein Platz für einen zweiten Käfig. Wenn der Züchter den roten Vogel nicht zurück nimmt, müsste ich noch einen Käfig in das Zimmer meines Sohnes stellen. Das wäre aber auch doof, weil dann beide Zimmer Katzenfreie Zone sein müssten. Ach man.
    Das Zimmer ist eigentlich Vogelsicher. Ich habe alles abgehangen was an Schnüren aufgehangen war. Oben auf die Gardinenstangen habe ich je ein Brett montiert, damit sie da gut sitzen können. Oben auf den Kleiderschrank habe ich ein paar dickere Äste als Sitzplatz gelegt. Die hängen auch ein bisschen über. Die beiden lieben Salat. Also habe ich zwei Türen geöffnet und Salat darauf gelegt. So als Wegweiser. Es hat auch recht lange gedauert, bis sie den Weg nach draußen gefunden hatten, aber rein sind sie halt nicht mehr. Ich kann sie aber auch schlecht den ganzen Tag dort fliegen lassen, weil meine Tochter da ja auch noch spielen möchte. Alles nicht so einfach.
     
  7. #26 Christine, 12.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo nochmal,
    gerade ruft mich meine Schwester an. Der Züchter hat alle Vögel abgegeben. Der Besitzer des Hauses hatte sich wohl eingeschaltet und er hat alle auf einer Messe abgegeben. So ein Mist. Also zurückgeben kommt nicht mehr in Frage.
    Gibt es denn hier ein Unterforum in dem ich diesen Vogel mal "anbieten" könnte? Die Wahrscheinlichkeit das es hier in der Gegend einen passenden neuen Besitzer gibt ist zwar gering, aber einen Versuch ist es ja wert.
     
  8. #27 Karin G., 12.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.539
    Zustimmungen:
    444
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ja

    klick
     
  9. #28 Amadine51, 13.10.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    86
    Ich würde den kleinen Findling als Einzelvogel halten, damit er nicht wegen seiner Behinderung gemobbt wird.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  10. #29 Amadine51, 13.10.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    86
    Könnte nicht deine Schwester den von ihr gekauften Vogel bei sich aufnehmen?
     
  11. #30 Christine, 13.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Nein, das geht leider nicht. Deswegen habe ich ja auch den gelben übernommen, der ja eigentlich ihr zugeflogen war.
    Sie hat zwei Hauskatzen und die sind durchgedreht, als sie den Vogel gesehen haben. Ich habe zwar auch eine Katze, aber die ist Freigänger. Sie guckt den Vögeln zwar gerne zu, aber sie geht dann lieber nach draußen und fängt sich dort einen. :+keinplan

    Ich überlege jetzt, ob meine Schwiegermutter den roten nicht übernehmen kann. Sie hat sich während unseres Urlaubs um die Piepmätze gekümmert und war ganz begeistert. Aber nun ist sie für eine Woche im Urlaub. Ich werde mal nachhören, sobald sie wieder da ist.
     
  12. #31 terra1964, 14.10.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    32139 Spenge
    Geh doch mal zur Recyclingbörse und hol dir einen kleinen zweiten Käfig. Dann stellst du beide Nebeneinander und nach einigen Tagen werden die sich schon vertragen und können zusammen in einen Käfig.
    Zum Freiflug. Ich würde immer Morgens Füttern und zwar erst die Vögel raus lassen, dann wenn sie fliegen Futter und Wasser erneuern und wenn sie rein sollen ein Salatblat in den Käfig.
    Glaub mir der Magen fürt sie schon rein.
    Gruß
    Terra
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  13. #32 Christine, 14.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Terra,
    vielen lieben Dank für deinen Tipp.
    Ich habe es heute morgen gleich mal so gemacht. Allerdings habe ich ungefähr eine Stunde warten müssen, ehe der rote (eher durch Zufall, weil sie sich wieder gezofft haben) den Käfig verlassen hat. Das war echt lustig und sehr interessant zu beobachten. Denn kaum war der rote raus, haben sie angefangen sich gegenseitig zu rufen. So hab ich es zumindest interpretiert. Der gelbe im Käfig hat ganz genau beobachtet, wo der rote hingeflogen ist und der rote wollte eigentlich auch wieder zurück, hat aber den Weg nicht gefunden. Obwohl ich alle fünf vorhandene Türen geöffnet hatte. Da haben auch die auf den Türen platzierten Salatblätter nichts genützt.
    Irgendwann ist der gelbe dann auch raus. Er fliegt wesentlich schlechter und hat sich meist Landeplätze am Boden gesucht. Der rote ist dann auch immer zu ihm auf den Boden. Komisch. Im Käfig wollen sie voneinander nichts wissen, aber bei "Gefahr" scheinen sie zusammen zu halten. Nach circa einer Stunde, wollte ich dann doch auch mal was anderes machen. Hab mich aber nicht getraut, sie alleine im Zimmer zu lassen. Beim ersten Freiflug war das Ende eine Katastrophe. Ich musste sie beide mit einem Tuch einfangen. Jetzt habe ich es zuerst wieder mit einem Ast versucht. Und siehe da, der rote hat ihn angenommen und hat sich in den Käfig setzen lassen. Der gelbe ist daraufhin auf den Käfig geflogen. Er wollte aber nicht auf den Ast. Ist aber immerhin sitzen geblieben, als ich den Ast vor ihn gehalten habe. Ich habe ihn auch am Bauch ein bisschen damit angestubst, aber er wollte nicht aufsteigen. Er ist dann durch Zufall in den Käfig geflogen, weil er dem Ast irgendwann "entkommen" wollte. Aber egal wie, sie sind bei ohne großen Stress wieder im Käfig. Und das ist doch mal ein guter Anfang. Bisher habe ich auch nicht mehr gehört oder gesehen das sie sich streiten. Die sind bestimmt beide fix und fertig von ihrem Ausflug. Aber wenn das die Lösung des Problems ist, dann ist es ja gut. Sie müssen sich ja nicht lieben, sie sollen nur miteinander auskommen. Ich bin auf jeden Fall wieder guter Hoffnung, das wir vielleicht doch beide behalten können. Ich habe auch mal in Facebook einen Aufruf gestartet, ob in meiner Gegend jemand mit Erfahrung in der Haltung von Kanarienvögeln wohnt, aber bisher leider ohne Erfolg. Wir wohnen hier aber auch sehr ländlich. Das Forum hier ist toll und hilft mir viel weiter, aber jemand vor Ort wäre natürlich klasse.
    Viele liebe Grüße!
    Christine
     
    terra1964 und SamantaJosefine gefällt das.
  14. #33 Christine, 15.10.2018
    Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    ich schon wieder, sorry.
    Ich habe noch eine Frage. Es ist doch sehr auffällig, das mein gelber Vogel im Vergleich zum roten ziemlich dünn ist. Was kann ich ihnen noch an Futter anbieten, das der gelbe zunimmt, es dem roten aber nicht schadet, der wohl genährt aussieht?
    Sie bekommen neben ihren Körnern immer abwechselnd Grünfutter und Obst und einmal pro Woche ein Stück gekochtes Eiweiß. Oder kann man auch das Eigelb verfüttern?
    LG Christine
     
  15. #34 SamantaJosefine, 15.10.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    30***
    Hallo Christine. Ich füttere zZ Kanarienfutter von Witte Molen, rübsenfrei, tgl etwas Eifutter und etwas Grün. Die Variante Eiweiß kenne ich nicht, ich füttere auf Anraten d.Züchters Quicko Eifutter grob, trocken, ich reiche es in einer separaten kleinen Schale.
    Sie bekommen auch Kolbenhirse, jedoch alles immer in Maßen.
    Hast du den Vogel einmal in der Hand gehabt und geschaut, ob das Brustbein zu sehen bzw zu fühlen ist? Wenn ja,ist er zu dünn. Es ist sicher von Vorteil, dass der Gelbe jetzt mal allein über sein Futter verfügen kann.
    Kanarien brauchen vielerlei Sämereien, ich gebe jedem Vogel tgl einen Esslöffel, gestrichen, versteht sich. Das Eiweiß würde ich weglassen.

    LG
    SamJo
     
  16. #35 Amadine51, 15.10.2018
    Amadine51

    Amadine51 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    86
    Vom Ei verfüttert man primär den hartgekochten Dotter, aber nicht zuviel, weil das die Vögel in Brutstimmung bringt. Kannst du auch mit gemahlenem Zwieback, möglichst zuckerfrei, mischen und der gemahlenen Schale vom hartgekochten Ei (10 Minuten kochen lassen) habe ich zur Aufzucht von Küken gefüttert.
     
  17. #36 terra1964, 15.10.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    159
    Ort:
    32139 Spenge
    Es kann sein das der gelbe Vogel aus einer anderen zierlicheren Zucht stammt und somit das schlanke aussehen ganz normal ist.
    Wie samjo schon schrieb solltest du gelegendlich mal nachschauen ob die Brust spitz ist.
    Gruß
    Terra
     
  18. Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Hallo ihr Lieben,
    anbei mal ein paar aktuelle Bilder meiner zwei Räuber.
    Mit dem Freiflug klappt es immer besser. Sie gehen zwar noch immer nicht freiwillig aus dem Käfig, ich muss ein wenig nachhelfen, aber sie finden alleine wieder zurück. Die Streitereien sind auch weniger geworden. Wahrscheinlich hat ihnen wirklich die Bewegung gefehlt und sie hatten Langeweile. Den zweiten Käfig habe ich auf jeden Fall erstmal weggelassen. Sie müssen sich ja nicht lieben, es reicht mir ja, wenn sie sich vertragen. Mein kleiner gelber hat auch wieder zugenommen. Bilde ich mir auf jeden Fall ein. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.
    Viele liebe Grüße!
    Christine
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Christine

    Christine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Posty und Piepsi
     

    Anhänge:

    finchNoa@Barbie und SamantaJosefine gefällt das.
  21. SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    30***
    Hallo Christine, das wird schon, ich habe mir deine Racker noch mal angeschaut, der Rote ist wohl doch eine Henne, am Gefieder kann man ja nun nix mehr erkennen, aber dem Habitus nach ist es m.M. nach Henne.
    Es gibt ganz simple Anflugstege, die hängt man außen an das Ausflugtürchen, man kann sie beliebig überall dran hängen.
    Du kannst doch immer eine Stange am Ausgang befestigen.
    LG
    SamJo
     
Thema:

Kanarienvogel zugeflogen

Die Seite wird geladen...

Kanarienvogel zugeflogen - Ähnliche Themen

  1. Rosella im Garten (PLZ 40489)

    Rosella im Garten (PLZ 40489): Hallo, seit ein paar Wochen lebt in unserem Garten ein Prachtrosella. Er scheint sich dort wohlzufühlen, nimmt an den Baum gehängtes Futter an...
  2. Kanarienvogel mit Atemproblemen

    Kanarienvogel mit Atemproblemen: Hallo. Ich habe einen Kanarienvogel Männl. Weiß. Er macht mir ein weinig Sorgen Er sitzt da und schnappt nach Luft. Also es sieht so aus der...
  3. 56841 Traben-Trarbach Kanarienvogel "Hahn" evtl. abzugeben

    56841 Traben-Trarbach Kanarienvogel "Hahn" evtl. abzugeben: Hallo Ihr Lieben, ich habe ein Problem. Vor einigen Wochen ist mir ein Kanarienvogel zugeflogen. (Der gelbe auf den Bildern) Der Besitzer hat sich...
  4. zugeflogener Katharinasittich sucht ein zu Hause

    zugeflogener Katharinasittich sucht ein zu Hause: Hallo ihr Lieben, letzten Sonntag ist mir ein Katharinasittich zugeflogen( zugeflogener Katharinasittich ? ). Ich habe nun schon viele...
  5. zugeflogener Katharinasittich ?

    zugeflogener Katharinasittich ?: Hallo ihr Lieben, der Einfachheithalber kopiere ich euch mal meine Anfrage aus dem Sperlingspapageiforum ;-) Hallo ihr Lieben, am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden