Kanarienweibchen tot bitte um Rat!!

Diskutiere Kanarienweibchen tot bitte um Rat!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo,vorgestern ist mein Kanarienweibchen (1jährig)gestorben,es lag in der Ecke im grossen Käfig.Jetzt habe ich ein komisches Gewissen,weil ich...

  1. #1 vanillecreme, 27. Mai 2010
    vanillecreme

    vanillecreme Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich,Schweiz
    Hallo,vorgestern ist mein Kanarienweibchen (1jährig)gestorben,es lag in der Ecke im grossen Käfig.Jetzt habe ich ein komisches Gewissen,weil ich eine Nacht zuvor um den Vogel gekümmert habe.Ich habe ihn in Seifenwasser gebadet,danach sah ich eine Art Pilzinfektion gelbe grosse Schuppenpunkte auf der Haut(unterhalb vom Flügel),die Hautpartie war rötlich,die Haut vom Hals schälte sich weg:nene:.Ich dachte wenn ich den ganzen Vogel mit wenig Sonnenblm.Oel einschmiere hilft das.Danach habe ich ihn abgetupft mit einem Tuch und mit dem Fön halb getrocknet,war aber schwierig da er Reste von dem Oel noch auf dem Gefieder hatte.Ich nahm ihn in der Hand und legte ihn auf das Nest,so dass er sich erholen konnte.Ich ging schlafen,machte das Licht im Wohnzimmer zu.Am nächsten Morgen,fand ich den Vogel auf dem Boden im Ecken liegen,steif kalt,tot.Ich war schockiert,und jetzt mach ich mir Vorwürfe ich sei schuld an dem ganzen,wieso hab ich ihn nicht mehr geholfen aufgepasst.usw.Ich habe ihn draussen im Wald begraben und weine noch heute um ihn.Ich hatte ihn so lieb echt,wieso starb sie?..nur durch Sonnenblumenöl auf dem Gefieder stirbt doch kein Kanarienvogel oder doch?..oder sie ist aus dem Nest runtergefallen hat sich etwas gebrochen?..ich bin echt mega traurig,weiss nicht mehr weiter..gebt mir bitte einen Rat :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ludger02, 27. Mai 2010
    Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    Öl und Fön? Hitzeentwicklung beachtet? Kann tödlich heiß werden.

    Öl schliest auch die Hautporen,erstickt und zu heiß geföhnt?

    Nur so ein Gedanke.......
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Seife..??????warum? wann nach dem waschen hast du pilze entdeckt?
    Warum hast du nicht vor dem experimentieren ein paar fragen gestellt?

    OL+feder:nene::nene::nene:
    Was jeder vogelbesitzer unbedingt wissen muss: man tut nie ol oder olprodukte, kreme mit einer olbasis usw auf vogelgefieder.
    Der vogel kann von hypothermie sterben, das ol erstickt den federfollicule (dort wo die feder in der haut steckt) in ein paar tagen...
     
  5. #4 Paulaner, 27. Mai 2010
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Es tut mir leid um deinen Vogel, er hat mit seinem Leben dein Lehrgeld gezahlt.

    Selbst wenn der Vogel vor deiner Behandlung schon krank war, vermutlich war die Behandlung zu viel und letztlich tödlich für den Vogel. Eine tierärztliche Untersuchung und fachkundige Behandlung sind nächtlichen eigenmächtigen Experimenten immer vorzuziehen!
    Dein Gewissen kann ich leider nicht beruhigen, nur hoffen, dass zukünftig Seife und Öl keinen Weg an deine Vögel finden. In der Regel muss ein Kanarienvogel niemals gebadet werden!
     
  6. #5 naturfreund1, 27. Mai 2010
    naturfreund1

    naturfreund1 Mitglied

    Dabei seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi,

    ich wünsche mir, dass das hier lediglich falsch beschrieben wurde (unglückliche Wortwahl), denn

    wenn nach dem Baden sich die Haut am Hals abschält, dann dürfte es sich um Verätzungen handeln.
    Mit WAS bitte wurde der Vogel gebadet?????
    Danach ÖLE ich den Vogel ein und föne einen Vogel. Hoffentlich schreiben wir hier über ein Stofftier oder eine Plastikente, das übersteht KEIN lebendes Tier!!

    Uwe
     
  7. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    0l sorry.... mehr fällt mir dazu nicht ein!!
     
  8. #7 stefan n, 27. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2010
    stefan n

    stefan n Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Der arme vogel
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Nun beruhigt Euch mal wieder. Sicherlich ist hier ein großer Fehler geschehen, aber man kann es auch übertreiben. Beschimpfungen bringen jetzt auch nichts.
     
  10. #9 charly18blue, 27. Mai 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich genauso. Sie fragt hier ja um Rat. Sicherlich war es ein Fehler mit der Seife, dem Öl etc. zu hantieren. Wenn Ihr weiterhin so mit ihr schimpft, wird sie sich nie wieder melden.

    Vor allem Stefan, was soll die Beschimpfung in Deiner Überschrift, gehts noch?

    Liebe Grüße Susanne
     
  11. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Vanillecreme,

    es tut mir sehr leid, dass Du Dein Vögelchen verloren hast. :trost:

    Du hast einen Fehler gemacht, aber er geschah aus Unwissenheit und nicht aus böser Absicht. Und Fehler sind uns allen schon unterlaufen, mit mehr oder weniger schwerwiegenden Konsequenzen.

    Traurige Grüsse
     
  12. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ein veröltes Gefieder kann keine Wärme mehr spenden....
    Unterkühlung, Kreislaufversagen....
    Vom Streß des badens und föhnens (Laien) mal abgesehen.
     
  13. Chili85

    Chili85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Das mit der Unterkühlung hatte ich mir auch überlegt.... Wenn ich mir vorstelle, wie die Federn verklebt gewesen sein müssen....
     
  14. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Niemals in Seife baden, davon müsste doch jeder Tierhalter ausgehen, genauso wenig wie föhnen! Das ganze ist/war zudem ziemlicher Stress für den kleinen. Wie schon gesagt wurde, aus Fehlern lernt man.
     
  15. #14 vanillecreme, 27. Mai 2010
    vanillecreme

    vanillecreme Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich,Schweiz
    So,ich habe heute mit jemanden telefoniert,wo sich mit Vögel auskennt.Sie arbeitet in einer Vogelpraxis.Ich habe ihr die ganze Geschichte erklärt.Sie sagte mir,dass man kein Sonnenblumenöl auf dem Gefieder drauftun darf,weil es dan verklebt und schwer rausgeht.Und Seifenwasser tut dem Vogel auch nicht gut,da es chemische Stoffe drinn hat.Zum den Pilzausschlag sagte sie,dass es sicher Milben waren,die die Haut angegriffen haben,wegen den weissen Krusten zb.und der Haut wo sich schälte am Hals.Die Möglichkeit ist gross,dass der Vogel schon vorher krank war und dadurch auch starb.Klar laut dem ganzen Stress (inkl.ich),war es ihm zuviel..Sie sagte mir,ich soll nächste mal besser aufpassen..Nach dem Schock mache ich das jetzt bestimmt..ich vermisse die kleine sehr,als ich sie begraben habe im Wald,entschuldigte ich mich bei sie vorher :( es war echt hart für mich..ich habe mir jetzt noch 2 neue junge weibchen dazugekauft,so dass das männchen sich ablenkt..(im ganzen sind es jetzt 4 kanarien,1 männchen und 3 weibchen).Und ja ich habe durch meine Fehler gelernt,aber der Vogel war schon am Anfang sehr schwach.Ich hatte ihn erst seit 2 Wochen.Ein Züchter hat ihn mir verkauft.Das nächste mal wenn mir ein Vogel so schwach vorkommt,dann gehe ich schnell zum TA.

    ps.danke an all die netten Forumleute hier für die lieben Worte :trost:
     
  16. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Oh Mann, ich werde ehrlich immer sprachloser... deine Lösung war nun der Schnellkauf zweier weiterer Hennen? Ohne Scherz?

    Und hast du die Quarantäne beachtet oder die neuen Hennen gleich zu den anderen beiden Vögeln gesetzt? Schließlich hat der tote Vogel auch etwas Ansteckendes gehabt haben können!
    Hast du die Hennen nun vom gleichen Züchter? Wie alt sollen die Hennen sein?
     
  17. #16 vanillecreme, 27. Mai 2010
    vanillecreme

    vanillecreme Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich,Schweiz
    nein die anderen Vögeln sind gesund,keine Angst.Und nein sind von einem anderen Züchter.Alle Hennen sind vom 09,das Männchen ist vom 08.Sie verstehen sich prima zusammen
     
  18. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    "Gesund aussehen" sagt leider gar nichts. Sie können trotzdem eine Erkrankung in sich haben, die beim Stress der Umstellung und Zusammenmsetzung ausbrechen kann.
     
  19. #18 vanillecreme, 27. Mai 2010
    vanillecreme

    vanillecreme Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich,Schweiz
    das denke ich nicht,und wenn es doch so wäre,dann bring ich sie mal zum TA zum untersuchen ok.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, warum setz ich dann meine Neuzugänge immer 30 Tage in Quarantäne und lass noch Kotproben machen?
     
  22. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Ich hab keine Angst. Du solltest welche haben: du solltest dir als Halter Sorgen machen um deine beiden übrig gebliebenen und die neu gekauften Vögel. Du hast die Verantwortung und bist für die Fürsorge zuständig.

    Eine Quarantäne schützt auch die gekauften Vögel, vor allem dann, wenn dem Halter vorher ein Vogel gestorben ist und er nicht weiß woran. Deine übrig gebliebenen Kanarien können sich bei dem gestorbenen angesteckt haben und die neu gekauften sind dem möglicherweise nun schutzlos ausgeliefert.

    Eine Quarantäne ist deshalb sinnvoll, weil Tiere manchmal gesund aussehen, aber es eben doch nicht sind. Sie stellt eine vorbeugende Schutzmaßnahme dar.

    Mein ernster Rat an dich: Sobald einer der Vögel schwächelt oder krank wirkt -> keine Experimente, sondern sofort zum vogelkundigen Tierarzt!

    Und was ist mit den Milben, die die Henne gehabt haben soll?
     
Thema: Kanarienweibchen tot bitte um Rat!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neu gekaufter Vogel www.vogelforen.de

    ,
  2. kanarienweibchen sterben

    ,
  3. wie kann man kanarienvögel waschen

    ,
  4. kann ich meinen kanarienvogel waschen,
  5. vogel gebadet gestorben,
  6. kanarienweibchen alle gestorben ohne grund,
  7. kanarienvogel erstickt,
  8. kanarienvogel waschen