Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....

Diskutiere Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen.... im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter...

  1. rosmon

    rosmon Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65929 Frankfurt
    ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder
    Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter "Keimautomat") ist die Keimglas-Methode so viel einfacher und bequemer, dass ich dies unbedingt weiterempfehlen möchte.

    1. Morgens: ca. 3 Eßlöffel Körner + 600 ml Wasser ins Glas, Deckel drauf, in Halterung stellen
    2. Abends: Glas umdrehen (dadurch Wasser ausschütten), falsch herum in Halterung stellen
    3. nächster Morgen: Keimfutter fertig (ggf. Körner im Siebglas nochmal mit Wasser spülen)

    Die Vorteile im Einzelnen:

    bez. Schritt 1: Durch die Halterung und das durchsichtige Glas bekommen die Körner von allen Seiten Licht, auch von unten, die Keim-Quote erhöht sich dadurch stark (natürlich sollte kein direktes Sonnenlicht auf das Keimglas fallen). Dadurch dass man mindestens 500ml Wasser auf eine Portion Keimfutter geben kann, muss man nicht ständig das Wasser wechseln weil es in dieser großen Menge frisch bleibt bis abends.

    bez. Schritt 2.: beim Keimglas sind Spülungen nur alle 12 Stunden erforderlich (morgens und abends), da die Feuchtigkeit durch das Glas nicht nach oben entweichen kann, nach unten ist dann das Gitter und sorgt für ausreichende Belüftung sodass keine erhöhte Schimmelgefahr besteht. Das ist aus meiner Sicht das allerbeste, denn wie oft habe ich bei unserem Plastik-Keimsieb vergessen nachts nochmal die schon halb vertrockneten Körner anzufeuchten.

    bez. Schritt 3: Das Durchspülen der Körner ist so einfach: Einfach Wasser durch das Sieb ins Glas lassen, Hand drauf und leicht schütteln....fertig. Vorher mussten wir entweder ständig darauf achten, dass die Körner bei einem stärkeren Wasserstrahl nicht aus dem Sieb springen oder wir mussten sie zum spülen in einen größeren Behälter füllen, einen Deckel darauf halten und schütteln. Jetzt ist es so easy und schnell zu verrichten dass es gar keine Umstände mehr bereitet das Keimfutter herzustellen.

    Die Keimgläser der Marke Eschenfelder sind aus rostfreiem Metall (ich glaube Edelstahl und Aluminium) und spülmaschinenfest. Wir haben zwei Gläser als Kombination mit Halterung und nutzen sie im Wechsel sodass sie aus hygienischen Gründen immer mal vollständig austrocknen können und dass wir trotzdem weiterhin Keimfutter haben.
    Eine echte Erleichterung in unserem Chaos-Papagei-Alltag....;).
     
  2. #2 Pokolyt, 28.04.2015
    Pokolyt

    Pokolyt Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Super System. Nur finde ich völlig überteuert. Versuche einen Nachbau.
    Gruß Lothar
     
  3. rosmon

    rosmon Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65929 Frankfurt
    Mit ein wenig handwerklichem Geschick auf jeden Fall machbar. Wir waren schon so verzweifelt dass wir in Erwägung gezogen haben den "Freshlife FL3000" für über 100 Euro zu kaufen....da schienen uns die Keimgläser dann billig;).
    Aber im Grunde sind die Keimgläser nichts anderes als umgebaute Einmachgläser auf einer Halterung. Eine Selbst-Bauanleitung wär sicherlich interessant;).
    Liebe Grüße
     
  4. #4 sittichmac, 28.04.2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.720
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    die idee ist aber auch nichts neues. früher haben wir einfach einmachgläser, nylonstrupfhosen und einen einmachgummi verwendet um mal schnell kleineren mengen keimfutter zumachen.
    bei den mengen die heute brauche nutze ich einen 10 liter eimer und ein 25cm keimsieb - macht nebenbei auch nicht mehr arbeit als so ein gläschen.
     
  5. rosmon

    rosmon Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65929 Frankfurt
    In der Tat, die Keimgläser sind natürlich nichts für Leute die massenweise Keimfutter produzieren müssen, sie reichen nur für kleine Mengen täglich:
    750 ml Glas: 2-3 Eßlöffel Keimfutter
    1000 ml Glas: 4-5 Eßlöffel Keimfutter
    LG
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    Groß-Gerau
  7. rosmon

    rosmon Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65929 Frankfurt
    --> bzw...... das sind die Mengenangaben bezüglicher "normalen" Keimlingen, die man also länger wachsen lässt..... da wir ja alle für unsere Vögel die Keime nicht länger als 5 mm wachsen lassen kann man vielleicht auch mehr Keimfutter pro Glas herstellen.

    Ich werde es die Tage testen was unproblematisch möglich ist.....
     
  8. #8 rosmon, 28.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2015
    rosmon

    rosmon Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    65929 Frankfurt
    Biosnacky hat auch noch ein billiges Keimglas (bei dem nach meiner Erfahrung das Spülen der Körner wesentlich einfacher, gründlicher und schneller von statten geht als mit diesen Schalen bzw. Keimtürmen)
    Biosnacky Keimglas
     
  9. #9 karl123, 29.04.2015
    karl123

    karl123 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne Frage,

    aus deinem Text lese ich raus das du normal berufstätig bist?
    Füllst du dann morgens das Keimfutter in die Näpfe und holst es erst abends wieder raus? Wie lange darf das gekeimte Futter denn überhaupt angeboten werden?
     
  10. #10 Andulka, 29.04.2015
    Andulka

    Andulka Körnchengeberin

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadt mit dem leisesten Großflughafen der Welt
    Hallo ;)

    Ich wurde zwar nicht gefragt, antworte trotzdem einfach mal

    Ich bin auch ganztags berufstätig!
    Füttere Keimfutter nur in kleiner Menge, was meine 8 Schnäbelchen rasch wegfuttern! So brauchst du keine Angst haben das es tagsüber verdirbt!
     
  11. #11 Pflaume, 30.04.2015
    Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.10.2012
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Hallo,

    für das Spülen der Körner, die verteilt auf 3 Schalen und zu unterst auf dem Flies bewässert werden - nehme ich eine Blumendusche, damit die verteilten Körner an seinem Platz bleiben. :idee:

    Das hat sich gut bewährt.

    LG Pflaume
     
  12. #12 Anne2202, 25.01.2019
    Anne2202

    Anne2202 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Spaßvögel :D:beifall::freude::hahaha:Ich denke Andulka hat recht, wir benutzten diese hier.
     
  13. #13 terra1964, 25.01.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    32139 Spenge
    Wau. Stolzer Preis. Schaut euch das hier mal an.

    klick

    Das sieht mir verdächtig ähnlich aus.
    Gruß
    Terra
     
  14. #14 Karin G., 25.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.883
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Und ein ganz normales leeres Marmeladeglas erfüllt den gleichen Zweck
    (oder siehe Beitrag Nr. 4)

    Wahrscheinlich ist das Gestell bei dem ersten Link aus Platin, daher der Preis :zwinker:
     
  15. #15 Trucker_Dino, 25.01.2019
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Für mich sieht das eher wieder nach Schleichwerbung aus........... (gerade weil es sooooo billig ist)
    10 Beiträge von ihr wurden alle nur mit dem Kommentar "Klasse, vielen Dank" erstellt, damit im 11. Beitrag der Link gesetzt werden konnte
     
    Karin G. gefällt das.
  16. #16 Karin G., 25.01.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.883
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Ach auf diesen Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen, danke für den Hinweis
     
  17. #17 terra1964, 26.01.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    440
    Ort:
    32139 Spenge
    Für mich sehen die Einkoch Gläser mit zweigeteiltem Deckel aus meinem Link genau so aus, nur das der feste Innenteil durch Gaze ersetzt wurde.
    Man kann die Deckel auch einzeln kaufen. LEIFHEIT Ersatzdeckel 12 Stück für Glas, 364005
    Trotzdem halte ich die Variante für ungeeignet denn in frischem Keimfutter sind so viel Bakterien dass man die Keimlinge sehr gründlich spülen sollte. Dafür nehme ich immer ein großes Küchensieb. Anschließend zum abtropfen ein Zewa Küchentuch auf ein schräges Kunststoffbrett und das Keimfutter für etwa 2 Stunden darauf um es dann portionsweise zu frosten, was die restlichen Bakterien abtötet. So mache ich immer gleich eine Menge die für einen Monat reicht.
    Zum keimen kaufe ich auch nicht extra Keimfuttersaaten sondern benutze das ganz normale Futter, die Saaten die länger brauchen sind dann halt nur gequollen.
    Gruß
    Terra
    Ps. Keimlinge sollten verfüttert werden wenn das Korn gerade so aufbricht. Nicht warten bis es grün wird.
     
  18. #18 1941heinrich, 26.01.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.335
    Zustimmungen:
    993
    Ort:
    Wagenfeld
    Ich benötige immer eine größere Menge an Keimfutter. Nehme dazu ein entsprechend großes Küchensieb , eine Schüssel für mindestens 3 Liter Wasserinhalt . Keimsaat 12 Stunden im Wasser lassen , dann gut abspülen und mit einem Handtuch abdecken . Nach weiteren 12 Stunden ist das Keimfutter fertig. Die Körner sollten gerade aufbrechen ,kleine Spitzen sichtbar sein
     
    Tiffani, finchNoa@Barbie und terra1964 gefällt das.
  19. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    101
    Hallo,

    ich mach mein Keimfutter (Silberhirse) nur alle paar Tage, das lässt sich im Kühlschrank problemlos mehrer Tage aufbewahren.

    Viele Grüße
     
  20. #20 Sammyspapa, 26.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    Idstein
    Lässt sich übrigens auch gut einfrieren und dann portionsweise entnehmen :)
     
    terra1964 gefällt das.
Thema: Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimglas gitter

    ,
  2. freshlife aufbauanleitung

Die Seite wird geladen...

Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen.... - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, ich habe das 1.mal Keimfutter gemacht, extra dazu Keimfutter von einem großen Hersteller gekauft.Nun meine Frage, sieht das o.k.aus ?
  2. Neue Eier trotz Küken

    Neue Eier trotz Küken: Guten Morgen Meine Zebrafinken haben 3 Junge, die nun 2 Wochen alt sind. Werden fleissig gefüttert und gedeihen prächtig. Allerdings habe ich nun...
  3. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo ihr Lieben, Ich weiß nicht ob es das Thema schon gibt aber ich habe eine Frage. Und zwar muss ich das keimfutter nach ein paar Stunden...
  4. Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?

    Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe nun seit fast einer Woche zwei Nymphensittiche und bin noch etwas unentschlossen, da ich nicht weiß, wie viel...
  5. Trotz Futterreduzierung Ei gelegt

    Trotz Futterreduzierung Ei gelegt: Guten Morgen Meine Kanariendame hat jetzt 3 Bruten hinter sich gebracht. 2x auf Plastikeiern und einmal Junge groß gezogen. Heute morgen fand ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden