keimfutter und die käfer!

Diskutiere keimfutter und die käfer! im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; so gaaaaaanz dumme frage: meine frau hat bei ebay n schnapper gemacht und gleich 5kg keimfutter gekauft :~ das reicht natürlich 5 jahre lang...

  1. #1 onkel-howdy, 8. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    so gaaaaaanz dumme frage:

    meine frau hat bei ebay n schnapper gemacht und gleich 5kg keimfutter gekauft :~ das reicht natürlich 5 jahre lang für unsere 2 pflaumen....

    das ganze keinfutter wurde in einer grossen tupperbox gelagert in der küche.

    soweit sogut....jetzt waren wir 10 tage im urlaub in der schweiz. meine frau will keimfutter ansetzen, macht die tupperbox auf und siehe da -> lauter kleine käfer drinne. und wie frauen so eben sind kommt sie angesprungen "käfer, käfer, käfer"....jaja frauen eben. als ich mir dann die "käferinvasion" angesehen hab hats mir glatt die sprache verschlagen...wirklich die halbe küche voll mit lauter kleinen käfern! haben so ausgesehen wie ameisen, ohne flügel mit einer art "rüssel".

    nachdem ich jetzt die ganze küche gesäubert und alle käfer verbrüht und dann eingesaugt hab stellt sich natürlich die frage: WOHER KOMMEN DIE MISTTEILE????

    hat da schonmal jemand anderes erfahrung gemacht mit ungeziefer im futter? oder war das nur n dummer zufall?8o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 8. August 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Die Käferlarven waren wohl schon in den Körnern drin.
    Und durch die wirklich wunderbaren Brutumstände der Tupperdose, da drin ist es warm und feucht, ein sehr bekömmliches Mikroklima, konnten die Larven sich natürlich erstklassig entwickeln.
    Hat Deine Frau sehr gut gemacht mit der Tupperdose. ;)
    Hätte sie das Keimfutter in Papiertüten aufbewahrt wäre das nicht passiert.
     
  4. #3 Tierfreak, 8. August 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    vermutlich habt ihr die Käfer/ bzw dessen Larven mit dem Keimfutter ins Haus geholt. Von der Beschreibung her würde ich auf Kornkäfer tippen, aber du kannst ja mal auf der Seite vergleichen :zwinker:.
    Ich würde das komplette Futter entsorgen.

    Da bist du sicherlich kein Einzelfall, hier haben schon viele mit eingeschleppten Getreidemotten, Kornkäfern und Co. zu kämpfen gehabt :trost:.
     
  5. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    dank manuela weiss ich nun, was ich anfangs hier im einheimischen suedafrikanischen futter vorgefunden habe.
    kornkaefer gibts also auch in afrika.
    ...und ich dachte es waeren mininashoerner.
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ach da kommt das Viehzeuch's her :D

    @ Alfred
    Muß dich leider verbessern, Kornkäfer fühlen sich auch in Tüten wohl, dauert nur etwas länger. Das mit der Tupperdose war ne Super Idee :zustimm:, sonst wären die jetzt nämlich überall :D:D
     
  7. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    jo.
    meine kaefer waren in der tuete und hatten selbst in diese kleine loecher gefressen.
     
  8. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Kornkäfer...

    Hallo,
    das mit den Kornkäfern ist mir auch schon passiert.Einen frischen Sack Neophemenfutter von einer bekannten Firma bei einem grösseren Futterhandel gekauft...zu Hause den Sack aufgemacht..und sofort war leben in der Bude..
    Das kann also jedem passieren und es kann sich davon niemand freisprechen.Man kann ja nicht alle Säcke bei einem Einkauf aufreissen und hinein schauen,ob er lebt.Bei einem Einkauf von immer ca. 20 Sack a 22,5 kg hätte ich dann wohl viel zu tun.
    Den Sack habe ich natürlich direkt nach Reklamation ersetzt bekommen.
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Aber reichlich, das hört man noch in 5 Meter Entfernung krabbeln 8o
     
  10. #9 onkel-howdy, 11. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    naja so dicht war halt diese blöde Tupperdose nicht X_X
    ich zerdrücke heute noch diese scheißkäfer:(

    Gibts da nicht irgend ein mittel damit ich die so schnell wieder los werde?
    Das Gesamte Futter haben wir entsorgt (zum Glück waren meine 2 bei meinen Eltern mit ihrem frisch aufgemachten Hauptfutter)
    Aber es Krabbelt immer wieder noch ein paar Käfer herum. Gibts da nicht was wie Spülwasser oder so? oder hilft weiterhin nur jeden einzelnen Käfer zu zerdrücken der mir über den Weg krabbelt.

    gruß Marion
     
  11. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich würde dort wo Du sie am häufigsten findest die Flächen mit ARDAP einsprühen. Es ist ein Kontakt und Fraßinsektizied und hält, wenn Du nicht wischst, bis zu 6 Wochen.
    Unter Licht und Sonneneinwirkung evtl. etwas weniger (Abbau).
    Ich sprüh damit zum Beispiel die Böden ein, auf denen meine Wachsmadenzucht steht, falls eins von den Babymaden doch mal das Zuchtglas verläßt 8o. Weit kommen die nicht :D
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nebenbei bemerkt sind Kornkäfer hervorragende Futtertiere für kleine Insektenfresser. Leider ist die permanente planmäßige Zucht nicht ganz so ergiebig, da die Generationszeit recht lang ist.
     
  13. #12 onkel-howdy, 11. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    hm wie ist das in der Küche :?
    Ist das Zeug für Mensch und Tier ungefährlich? (mit Aussnahme der Käfer?)
    naja 6 Wo. nicht Wischen geht da natürlich net aber man kann das ja etwas öfters auftragen.. wie lange müsste man dieses ARDAP verwenden, bis ich keine Käfer mehr finde? oder reicht es einmal die gesammte Küche damit zu putzen (und später nochmals putzen um das Zeugs wieder abzubekommen?)
    Und wo bekommt man das Zeugs her?
    Ich hatte noch nie so ein Problem (ausser Fruchtfliegen) deswegen die vielen Fragen X_X.
     
  14. #13 Tiffani, 12. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2008
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ardap kannst Du z.B. hier bei Bird Box bestellen (9,90 €) oder auch bei Fressnapf kaufen (zu teuer um die 14.- €) gibt's billiger. Wenn brennt auch über die Aptheke, frage vorher nach dem Preis!!!
    Ist eine 750 ml Sprühflasche. Für den Boden brauchst Du es nicht, nur für Ritzen oder Ecken oder evtl. in Schränken :zustimm:

    Meine Vögel, Futtertiere und ich leben noch alle, allerdings, benutze ich es selten. Es hilft auch gegen Milben, Fliegen etc.

    Nicht wischen, damit meine ich z.B. besprühte Einlegeböden oder Scheuerleisten sowas halt, evtl auch Nester.
    Du mußt es abtrocknen lassen, bitte Lüfte während der Zeit ein bischen.

    Das einzige Problem was du hast, wenn Du in einem Raum sehr viel Ardap versprühst, in dem Du Futterinsekten züchtest oder hälst, die gehen meisten Hops :D, also die vorher rausbringen.

    Hier mal der Inhaltsstoff, da kannst Du auch noch ein bischen googeln :zustimm:
    0,8 % permethrin 5,09 g/l
    0,08 % cypermethrin 0,51 g/l


    Die Insekten kommen damit in Kontakt und versterben nach einiger Zeit Kontakt und Fraßinsektizid)

    Wahrscheinlich reicht eine einmalige Anwendung in schwer erreichbaren Ecken, wo sie sich evtl. verkrochen haben :prima:
     
  15. #14 onkel-howdy, 13. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    Danke Tiffani;)

    Naja Futtertiere habe ich bis jetzt noch keine aber mein Freund will sich Bartagamen anschaffen und die Fressen ja auch so was :p
    Werd mir also noch das Mittelchen besorgen :D
    Meine Käferplage scheint im Moment bekämpft, hat was gebracht jeden einzelen noch gefundenen Käfer zu zerdrücken.
    Den letzten hatte ich vor 2 Tagen und der war im Wohnzimmer :k*ARGH*
    gruß Marion
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    So geht's natürlich auch. Ist auch viel ökologischer :D
     
  17. Andreab

    Andreab Mitglied

    Dabei seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Igit. Was ähnliches hatte ich auch mal. In diesem Fachhandel lag das Futter offen in so Fächern. Dachte mir nichts dabei, bin damit heim und nach ein paar Tagen bemerkte ich dass im Futter sowas wie Spinnenweben drin waren woran die Körner aufgefädelt waren. Hab nichts weiter gefunden und ein paar Tage später, mein Freund wollte grad füttern kommt er zu mir mit dem Napf und was sitzt da drin? Eine Made! Hab das natürlich weggeschmissen und schau seitdem immer ganz genau nach was mit dem Futter ist wenn ichs kaufe. Das blöde ist halt dass man Agapornidenfutter irgendwie nicht verpackt bekommt sondern das überall offen rumliegt.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Andreab,

    ich kaufe mein Futter bei ricos-futterkiste.
    Dort bekommst du auch Agapornidenfutter und dieses ist verpackt.

    Gruß

    Boracay
     
  20. #18 onkel-howdy, 20. August 2008
    onkel-howdy

    onkel-howdy Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73037 GP
    haben wir neulich auch. klasse laden und gute preise! kann ich auch nur empfehlen.
     
Thema: keimfutter und die käfer!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ardap kornkäfer

Die Seite wird geladen...

keimfutter und die käfer! - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  3. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  4. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...
  5. Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....

    Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....: ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter...