Kopf schief, Blut im Kot

Diskutiere Kopf schief, Blut im Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; kein Mensch hat hier von PDD gesprochen. Nicht? Dachte immer, dass der aviäre Bornavirus PDD beinhaltet. Tja, so kann man sich irren :D @Hazel:...

Schlagworte:
  1. Ketzer

    Ketzer Banned

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    Nicht? Dachte immer, dass der aviäre Bornavirus PDD beinhaltet.
    Tja, so kann man sich irren :D

    @Hazel: natürlich hilft es nun nicht mehr, nur wenn was geschrieben wird, darf man doch auch darauf antworten, oder?

    Man sollte vielleicht die Ursachen dort abklären, weshalb selbst die Züchter dort angeben, dass die meisten Jungtiere sterben. Hier in D ist es ja nicht so - selbst bei der HA nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal Lil Coco, es tut mir sehr leid :-(.

    Was ich noch dazu sagen möchte: wenn wirklich ein Virenverdacht besteht, würde ich nicht blindlinks zu einer neuen Anschaffung raten. Ich hätte den Vogel zur Obduktion gegeben, um die genaue Todesursache feststellen zu lassen. Sollte der Vogel vireninfiziert gewesen sein, tummeln sich diese noch in seiner Umgebung (seinem Lebensraum). Das kann ebenfalls das Todesurteil bedeuten bei Neuzugängen.
     
  4. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Liebe Lil Coco,
    ich habe zwar keine Grauen, sondern Edelpapageien, aber:
    Eine Grundregel gilt für alle Papageien und Sittiche (Susanne hatte es schon erwähnt):
    Bitte immer ein gegengeschlechtliches Paar halten.
    Ein Mensch kann nie Ersatz für einen artgleichen Partner sein.
    Auch, wenn sie zu zweit gehalten werden, können sie schnell sprechen lernen (wenn sie wollen) und engen Kontakt zu ihrem Menschen haben.
    Wenn die Sterblichkeit bei Jungpapageien in Saudi-Arabien so hoch ist, würde ich auf jeden Fall empfehlen, ältere Tiere zu kaufen.
    Idealerweise ein Pärchen, das sich schon kennt und harmoniert.
    Mein Edelpapageienhahn hat von ganz alleine mit 4 Monaten angefangen zu sprechen. Er macht das mit großer Begeisterung und lernt ständig neue Wörter.
    Die Edelpapageienhenne hat mit 8 Monaten angefangen zu sprechen.
    Allerdings nur sehr wenig und auch nur, wenn ich in ihrer Nähe bin.
    Sie spricht also nur mit mir. Wenn sie mit dem Hahn alleine im Vogelzimmer ist, sagt sie kein Wort.

    Und der Hinweis von Ina ist auch sehr wichtig!!

    Viel Glück bei der Suche nach neuen Grauen!
     
  5. #24 charly18blue, 15. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    1. Es gibt doch auch genug positiv getestete Vögel, wo die Krankheit nicht ausgebrochen ist.
    2. Und ich kenne auch Papageien, die definitiv keine Drüsenmagenerweiterung haben, Borna positiv sind, aber z.B. andere Symptome zeigten wie leichte ZNS.

    Und jetzt bitte ich Dich laß es gut sein, wenn Du keine Tips zur Grauenhaltung für Lil Coco hast.
     
  6. #25 charly18blue, 15. Dezember 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Dem kann ich nur zustimmen.
     
  7. Lil Coco

    Lil Coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ganz so schnell werd ich mir keinen neuen Papagei anschaffen, muss den Verlust jetzt erst mal sacken lassen.
    Der Ta meinte auch ich sollte den Käfig und alles desinfizieren.

    Ivan, also ich finde "Haustiere" sollten zahm sein ansonsten braucht man sie sich nicht anzuschaffen. Wilde Tiere kann man sich im Zoo anschauen oder in der Wildnis.

    Also Obduktion oder Laboruntersuchungen hab ich hier noch nie gehört. Ich glaub die machen sowas gar nicht, für Menschen schon aber Tiere? Deswegen ist es ja auch so schwierig rauszu Kriegen was das Tier dann genau hat! Hier gibts viele Sachen nicht auch in den Zoohandlungen geht nur so langsam was voran.
    Hab deswegen auch schon so manch blöde Kommentare bekommen wenn ich mal Fragen zu meinen anderen Haustieren hatte aber da kann ich ja nix dafür wenn Dinge hier anders sind und ich das beste drauß machen will.
     
  8. #27 Ketzer, 15. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Dezember 2011
    Ketzer

    Ketzer Banned

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    Man müsste erstmal wissen wie die Vögel dort gehalten werden und wie die Aufzucht stattfindet.
    Wenn die Sterblichkeit so hoch ist, wie sieht es dann mit der Gesundheit der Überlebenden aus? Haben sie mit "Schäden" überlebt oder sind sie gesund?
     
  9. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Liebe Lil Coco

    Ich habe gerade gelesen was deinem kleinen Coco passiert ist. Was für eine schreckliche Geschichte - die lässt mich gar nicht mehr los. Sehe das richtig bildlich vor mir wie der arme Coco auf dem Tisch der Tierarztes stirbt. Die scheinen dort das Ganze nicht so ernst genommen zu haben, finde ich, auf jeden Fall ohne Mitgefühl.

    Mir war schon bei deinen ersten Zeilen klar, dass der Vogel wahrscheinlich sterben wird, weil es ihm schon so lang schlecht ging und da er schon am Boden lag...da habe ich die Erfahrung gemacht, dass es so gut wie immer zu spät ist. Zwar habe ich nur Erfahrung mit Wellensittichen und Kanarienvögeln, aber ich denk, dass es auch bei einem Papagei sehr spät ist, wenn er schon am Boden liegt.

    Ob er mit einem anderen Tierarzt hätte geholfen werden können kann ich nicht beurteilen. Sehr schlimm. Auch weil bei euch die Hilfe nicht so gut zu sein scheint, wenn man nicht mal rausfinden kann was die hatten, weil keine Proben ins Labor geschickt werden können.

    Da ich keine Papageienhalterin bin kann ich dir diesbezüglich keine Tipps geben, außer dass - wie auch schon erwähnt - Papageien nicht alleine gehalten werden sollten, und du dir beim nächsten Mal zwei holen solltest - kannst ja auch zwei holen die schon zahm sind und erwachsen sind, wenn junge Papageien bei euch oft sterben.

    Du hast mein volles Mitgefühl. Ich habe selbst ein paar Mal zusehen müssen, wie meine lieben Vögel gestorben sind, und das ist immer sehr sehr hart und ich weine immer tagelang danach.

    Ich fühl mit dir!

    Liebe Grüße
    Carina
     
  10. #29 Ketzer, 15. Dezember 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Dezember 2011
    Ketzer

    Ketzer Banned

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    1. denke ich immer noch, dass es hier im Krankheitsforum durchaus auch um Krankheiten gehen sollte, und Meinungen sollten selbst hier frei sein und nicht nur Moderatorinnen zustehen. (aber wahrscheinlich irre ich mich da auch schon wieder)

    Wie soll über die Grauenhaltung bei Lil Coco effektiv diskutiert werden, wenn keine Diagnose über die wahren Ursachen des Todes existieren?
    Da müsste man nun von grundauf jede mögliche Erkrankung behandeln und die Möglichkeiten bzw. die Notwendigkeiten einer eventuellen Grunddesinfektion (vor allem: welches Mittel wirkt? ) abklären, damit sich (früher oder später) ein neuer Vogel bzw. ein Paar nicht an den eventuell vorhandenen Altlasten infizieren kann und sie ebensolches Schicksal erleiden müssen.

    @Lil Coco:
    Ich vermute, dass es jetzt schon zu spät ist (weil keine Kühlung des Vogels), aber die Leute in der Klinik, die Tiffani im Beitrag 9 verlinkt hat, könnten sicher auch eine Obduktion durchführen und sie wissen sicher auch, welche Laboruntersuchungen machbar gewesen wären.
    Ich wünsche dir, wenn du alles verkraftet hast und neuen Mut gefasst hast, dass du einen (bzw. 2) gesunde Graupapageien findest und du lange mit ihnen glücklich sein kannst.
     
  11. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    @ Lil Coco
    Es tut mir leid das die Hilfe zu spät kam, vielleicht für die Zukunft?

    Alle hier genannten Vermutungen können der Tatsache entsprechen, also viraler Hintergrund.
    Ich weiß aber auch aus vielen Reprtagen, das die hygienischen Bedingungen im Ausland nicht immer die besten sind. Verstehe das jetzt bitte nicht als persönlichen Angriff auf dich oder das Land in dem Du lebst. Es sind halt nur die besonderen Umstände die halt etwas anders sind als in Deutschland.
    Ich würde daher vielleicht in eine ganz einfache Richtung denken...:idee:

    Wurde das Wasser abgekocht mit welchem du den Brei anrührtest?
    Hast du das Futterbesteck/Spritze sterilisiert?
    Aus was für Bestandteilen bestand der Brei mit dem Du den Jungvogel gefüttert hast? Ist das ein Fertigprodukt zur Handaufzucht für Papageien? Oder mischt Du ihn selber? Aus welchen Bestandteilen/Zutaten?
    Du hast geschrieben, soweit ich mich jetzt erinnere, dass Du den Brei dann gewechselt oder geändert hast. Was war an der zweiten Mischung anders?
    Wenn bei euch viele junge Papageien sterben, es handelt sich dabei wohl nur um Handaufzuchtsvögel, liegt der Verdacht nahe, das es ein Futterproblem/Hygieneproblem sein könnte. Also ein Infektionsproblem oder aber auch ein Futterunverträglichkeitsproblem.
    Das wäre jedenfalls besser, als wenn alle, oder viele Papageien bei euch mit einem Virus befallen wären. Ein Futterproblem kann man anpassen! Da gibt es hier tolle Leute die gute Rezepte zur Handaufzucht von Papageien haben, deren Zutaten Du wohl auch in Ägypten bekommst.
    Halte dir die Falkenklinik warm! Und wenn Du einen neuen Erwerb in Betracht ziehst, könnte es sein, das du dort vielleicht sogar eine Züchteradresse benannt bekommst, von Züchtern die ihre Vögel vorsorglich untersuchen lassen um Krankheiten auszuschließen (Viren).
    Du könntest dich auch einmal im Vorfeld erkundigen, ob und wie du Kotproben von einem Vogel in die Falkenklinik schicken kannst. Ob das Länderübergreifend überhaupt möglich ist. Ich kenne eure Bedingungen da unten nicht. Oder ob sie dir eine Klinik benennen können die in der Nähe deines Wohnortes liegt, wo man solche Untersuchungen durchführen kann. Das wäre für den nächsten Neuerwerb wichtig, und hilfreich. Auch ob man Blutuntersuchungen tätigen kann, wenn man frischgezupfte Federn einschickt (Geschlechtsnalyse DNA, oder bestimmte Erreger nachweisen).
    Das würde dir den Flug ersparen der bestimmt auch nicht billig ist? Und ob das da bei euch mit Papagei so einfach geht? Bei uns ist das seeeeeehr kompliziert in Deutschland :D
    Lass den Kopf nicht allzu sehr hängen, ich weiß wie weh das tut, gerade wenn man anfängt und alles glaubt richtig zumachen und dann solche einen entsetzlichen Verlust zu erleiden.
    Alles liebe für die Zukunft, beim nächsten mal wird es gut verlaufen :trost:
     
  12. Lil Coco

    Lil Coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke Ina, Carina und Tiffani für euer Mitgefühl, lieb drück :)

    Heute geht es mir schon ein bisschen besser. Allerdings klingen mit noch etwas die Worte von dem Ta in den Ohren "Anzeichen einer Erkanung von diesem Visus bei Menschen sind Erkältungssymptome", bei uns ist es ja auch grad Winter und da ist jeder krank. Jetzt frag ich mich allerdings schon ob sich da der Vogel bei den Kids angesteckt hat oder er mich angesteckt hat. Was sind denn genau die Symptome für den Virus des Papagein?

    Das mit der Aufzucht und den eventuell mangelnden Hygienebestimmungen kann ich mir schon für vorstellen! Als mein Mann den Coo gekauft hat wurde ihm gesagt er soll Cerilac kaufen, dass ist so ein Babybrei den man mit Wasser anrühren muss.
    Ich hab sowas nicht mal meinen Kindern gegeben deswegen hab ich ja dann den Brei selber gemacht. Das Rezept dazu hab ich auf englischsprachigen Seiten gefunden.
    Der erste Brei war mit Bulgur, Sellery, Petersilie und Koriander, der zweite war brauner Reis mit Tomate und grüner Paprika.
    Das Wasser für den Brei hab ich nicht aufgekocht, wir trinken hier kein Leitungswasser nur aus so Gallonen.
    Wir hatten dann einen Aufzuchtsbrei gekauft aber der hatte so kleine Käfer drin und da hab ich meinem Mann das wieder zurück bringen lassen.
    Ich werd mit die Falcon Clinic auf jeden Fall warm halten! Ein Flug kostet um die 100€. Allerdings ist es nicht mehr möglich zu in- oder exportieren seit dem das mit der Vogelgeippe war. Ich werd trotzdem mal bei dieser Klinik Anfragen ob die irgendwelche Adressen haben oder Labore hier kennen aber ich hab noch nie was von nem Tierlabor hier gehört oder gesehen!
    Ich bin jetzt auch wieder eine Erfahrung schlauer!
    Ich kann auch Bilder von Coco reinstellen wie er vorher-nachher aussah. Muss mal schauen wie das geht... Bis später
     
  13. Lil Coco

    Lil Coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann man Fotos vom iPhone hier hochladen?
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Damit ist sicher die Psittakose gemeint.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Das war mein Gedanke. Erkältungs- bzw. Grippesymptome deuten auf die Papageienkrankheit hin.

    Schade, dass Coco es nicht geschafft hat.
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es tut mir sehr leid fur dich und deinen vogel.

    Der virus der in diesem alter papageien totet, der blut in urin und auch im kot verurursacht und so schnell toted ist polyomavirus.
    Deswegen ist es immer riskant zu junge vogel zu kaufen.

    Ob der zuchter es in seinem bestand hat, oder der vogel spater infiziert wurde ist eine wichtige frage.
    Es ware leicht gewesen tissus, d.h. haut oder federn oder auch kot und geronnenes blut von dem vogelin in ein labor zu senden zum testen.
    Ich denke du oder der TA hattet es ins ausland schicken konnen.
     
Thema: Kopf schief, Blut im Kot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel kot blut hält kopf schief

    ,
  2. bulgur gut für agaporniden

Die Seite wird geladen...

Kopf schief, Blut im Kot - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  3. Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?

    Madagaskar: Was für ein roter Vogel mit schwarzem Kopf?: Hallo, um welche Art handelt es sich hier? Aufgenommen in Madagaskar. Vielen Dank!
  4. Welcher Vogel ist das ?

    Welcher Vogel ist das ?: Habe in Costa Rica einen Vogel gefilmt, von dem ich nicht weis, wie er heißt? Wer kann mir helfen? Danke guemome [ATTACH]
  5. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...