Kopfschütteln bei meinem Grauen

Diskutiere Kopfschütteln bei meinem Grauen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, weiß jemand was das bedeuten kann, wenn ein Timneh andauernd seinen Kopf schüttelt, so als störe ihn irgendwas, das er loswerden will ? Er...

  1. #1 filstalhexe, 27. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2008
    filstalhexe

    filstalhexe Guest

    Hallo, weiß jemand was das bedeuten kann, wenn ein Timneh andauernd seinen Kopf schüttelt, so als störe ihn irgendwas, das er loswerden will ?
    Er verhält sich ansonsten völlig normal. Pfeift, spricht, tobt herum, fliegt, frisst. Er macht das, seit wir uns um unsere Aspergillose-Henne sehr viel kümmern.
    Ich habe Angst, dass unser Hahn das nun auch hat. Bei ihr habe ich das Kopfschütteln aber nur einmal gesehen, als ein Granulom in Halsnähe verrutscht ist.
    Oder gibt es bei Vögeln sowas wie Eifersucht und sie mimen Krankheiten, damit man sich um sie auch mehr kümmert ????

    Unsere Kongohenne macht das Kopfschütteln auch, aber erst seit 2 Tagen und eher selten und auch nur kurz. Kann es sein, dass sie den Hahn nachmacht ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich habe auch Timnehs.
    Das Kopfschütteln kenne ich von Willi nur, wenn sie etwas aus ihrem Schnabel loswerden möchte, was ihr nicht schmeckt.
    Oder wenn ich singe oder pfeiffe, dann schüttelt sie auch den Kopf, weil ihr die Töne nicht gefallen. :~

    Ich hatte mal Nympfensittiche und einer davon schüttelte öfter den Kopf, als er eine Kropfentzündung hatte.
    Spontan kämen mir auch Ohrenschmerzen in den Sinn.
    Hunde schütteln z.B. den Kopf, wenn sie Ohrenschmerzen haben.
    Kann es sein, dass dem Timneh vielleicht eetwas im Hals steckt, was er loswerden möchte?
    Kannst du nachschauen?

    Nachahmen halte ich nicht für unmöglich aber trotzdem für eher unwahrscheinlich.


    Herzliche Grüße Cosima
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jutta,

    kannst du auch beobachten, dass dein Timneh verstärkt gähnt?
    Man kann hier viel spekulieren, angefangen von einer harmlosen Ursache wie das von dir erwähnte Nachahmen, über Kropfentzündung bis hin zur Aspergillose....
    Abklären könnte die Ursache nur ein vogelkundiger TA.
    Wie sieht es bei euch z.B. mit der Luftfeuchte aus?

    PS: Wie geht es deiner Henne? Wie steht es z.Z. mit der Behandlung? Behandelst du sie noch? Zeigt sie Symptome?
     
  5. #4 filstalhexe, 2. August 2008
    filstalhexe

    filstalhexe Guest

    Hallo, unsere Henne schüttelt derzeit den Kopf nicht mehr. Ich denke sie hat den Hahn nur imitiert. Unser Hahn macht das trotz allem noch, allerdings nicht mehr so oft. Ich war bei Britsch/Bürkle. Die haben mit Endoskopie eine Entzündung im Rachen festgestellt. Musste 8 Tage Metacam geben und Lamisil. Sie sagten auch, ich solle inhalieren. aber das haben wir bisher nur 4 mal geschafft. Wir kriegen den Vogel nicht in die Box. Und er wird immer mistrauischer. Kann eine Rachenentzündung wochen- oder monatelang dauern ?
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kopfschütteln bei meinem Grauen