Krankheit bei Kanarien

Diskutiere Krankheit bei Kanarien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Kanarienfreunde, vielleicht kann mir jemand helfen. Die Kanarien zeigen die Krankheitsanzeichen von Kanarienpocken, Erkältung bzw....

  1. MiFre

    MiFre Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kanarienfreunde, vielleicht kann mir jemand helfen.
    Die Kanarien zeigen die Krankheitsanzeichen von Kanarienpocken, Erkältung bzw. Luftsackmilben. Das heißt, die Tiere schnappen nach Luft und verenden nach 3-5 Tagen. Die Sektion eines Vogels durch den TA ergab an der Lunge keine Befunde dieser 3 Krankheiten. Eine Gabe Antibiotika ergab keinen Erfolg.
    Der TA geht jetzt von Viren aus, gegen die man kaum etwas unternehmen kann.
    Im selben Innenraum sind noch 4 Gouldamadinen und 4 Diatauben, die keine Krankheitsanzeichen zeigen. Die Außenvolieren sind vollständig überdacht, von Wildvögeln kann nichts eingeschleppt worden sein. Lediglich ein neuer Kanarienvogel wurde gekauft, aber schon im Oktober. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Tipp geben, was ich tun kann ?

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Green Joker, 27. Dezember 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich weiß, dass Trichomonaden auch Atemwegserscheinungen hervorrufen. Jedoch haben die bei mir noch nie zum Tod des Tieres geführt.
     
  4. #3 Alfred Klein, 27. Dezember 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Michael,

    Es gibt ja noch mehr Möglichkeiten was die Kanaries haben könnten. Dies wird jedoch ein Wald-und-Wiesen-Tierarzt nicht feststellen können. Deswegen gibts ja speziell auf Vögel eingerichtete Spezialisten die wissen was sie tun. Ein solcher spezieller vogelkundiger Tierarzt ist nach der Erfahrungen der Forenuser durch nichts zu ersetzen.
    Du hast leider keinen Wohnort angegeben, andernfalls hätte ich Dir einen vogelkundigen Tierarzt empfehlen können. Wir haben hier aber eine Datenbank vogelkundiger Tierärzte, dort kannst Du selber mal nachsehen. Du findest sie unter www.vogeldoktor.de
    Es kann sein daß es in Deiner unmittelbaren Umgebung keinen gibt und Du weite Wege in Kauf nehmen mußt. Das ist aber völlig normal, ich fahre auch 100Km. Und ich kann Dir sagen daß sich der weiteste Weg lohnt, was so ein Spezialist drauf hat, davon können andere Tierärzte nur träumen. Ich könnte nämlich darauf wetten daß in Deinem Fall wohl kaum irgendwelche Abstriche, Labor und dergleichen gemacht wurden. Das aber gehört alles zu einer fundierten Behandlung dazu.
     
  5. MiFre

    MiFre Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe inzwischen den Befund von meinen verstorbenen Kanarien. Sie hatten eine Infektion mit Macrorhabdus ornithogaster (Megabakterien), einem Hefepilz. Bei Sittichen ist diese Krankheit unter den Going-Light-Syndrom bekannt. Die Kanarien sind infolge einer Aspiration (Einatmen) von Mageninhalt verstorben. Zusätzlich lag noch eine Pockenerkrankung (Hautform) vor, welche das Immunsystem geschwächt hat. Medikamente gegen den Hefepilz gibt es noch nicht (nur Ampotericin B, umstritten und in der Eingabe sehr aufwendig). Vorbeugend Apfelessig ins Wasser und kein süßes Futter (z.B. Äpfel), da sich die Pilze von Zucker ernähren. Bei den Kanarienpocken werde ich um eine Impfung nicht herum kommen, oder gibt es noch eine andere Alternative.
    Michael
     
  6. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo MiFre,

    du solltest auf alle Fälle die Impfung durchführen lassen.
    Unsere Kanarien hatten auch erst damit zu kämpfen und wir sind froh daß es so gut ausgegangen ist.
    Unsere wurden geimpft und werden auch weiterhin geimpft werden.
    Hatte auch einen Thread darüber hier bei den Vogelkrankheiten.

    Wir drücken dir die Daumen daß es die restlichen Piepmätze gut überstehen.
    Wäre schön wenn du uns weiterhin auf dem Laufenden hälst.

    Liebe Grüße von Marion und Roman
     
  7. #6 charly18blue, 3. März 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Michael,

    ich glaube nicht, dass es eine Alternative zur Impfung gibt. Lies mal hier die ganze Geschichte von Marions und Romans Kanarien.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Krankheit bei Kanarien

Die Seite wird geladen...

Krankheit bei Kanarien - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  5. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...