Lieber drin als draußen... Mückenplage

Diskutiere Lieber drin als draußen... Mückenplage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nach der lange Feuchtigkeit und aufgrund der Nähe unseres Grudstückes zu gleich 3 Seen "erfreuen" wir uns dieses Jahr an einer...

  1. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo,

    nach der lange Feuchtigkeit und aufgrund der Nähe unseres Grudstückes zu gleich 3 Seen "erfreuen" wir uns dieses
    Jahr an einer unbeschreiblichen Mückenplage. Man kann, besonders abends, keine 5 Minuten stillstehen ohne dass
    man von Gnitzen, Mücken und Bremsen schier aufgefressen wird. 0l

    Mich selbst sprühe ich großflächig mit Autan u.ä. ein, unsere Schafe bekommen auch ein Repellent aufgetragen -->
    ABER: was mache ich mit den Vögeln? Die leiden wirklich sehr unter der Plage. Bei den Grauen ist die Maske arg
    zerstochen und bei den Grünen die Füßchen und die Nasenlöcher. (Gerda - rechts - hat schon eine ganz zerrammelte
    Nase vom Krabbeln) Aber ich kann ja schlecht Butox o.ä. auf die Vögel geben. Gibt es eine Möglichkeit die Vögel zu
    schützen? Knoblauch verfüttern hilft leider nur für "guten Atem" aber nicht gegen Viehzeug.

    Heute haben wir alle drin im Vogelzimmer und man hatte richtig das Gefühl dass sie aufatmen und zufrieden sind.
    Ich mag sie aber nicht den ganzen Sommer drin versauern lassen - was nun? Wie schützt ihr Eure Vögel in der AV
    gegen die Plagegeister? :?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Azrael

    ihr Armen.......
    in den Tropen würde man für die Menschen nachts ein Moskitonetz verwenden, aber ob es so etwas auch in Volierengrösse gibt, das man dann darüber hängen könnte? (vielleicht zwei zusammenfummeln?)
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Haben wir auch...
    Unmogliche hitze am tag...heute 40 grad mit humidex...und stechende fliegen die in der sonne stechen, mucken ganztags aber mehr im schatten..

    Die grosse gefahr ist der westnile-virus ....da habe ich immer angst.

    Kakadus scheinen die mucken nicht besonders zu storen sie sind sehr beschaftigt und ich habe scherzend bemerkt das es eine antirupfen methode sein konnte...sie sind total auf die mucken konzentriert um sie zu fangen. Ich galube nicht sie werden viel gestochen.

    Einzige moglichkeit wenn die voliere nicht zu gross ist...muckennetz ausserhalb des gitters anbringenen

    Wollte gestern im garten unkraut ziehen ...unmoglich...beine brannten von stichen wie feuer...bin unter die dusche abgehauen
     
  5. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    An ein Moskitonetz hatte ich auch schon gedacht, aber die Voli ist knapp 25m² in der Grundfläche... Und das müßte
    ja an den Seiten jeweils noch 2,50m bis auf den Boden reichen. Ich fürchte das wird eher nichts - von der Windlast
    die das dann auf die Fläche bringt mal ganz abgesehen...
    Eine Antirupfmethode ist es hier nicht - eher das Gegenteil, denn bei der ganzen Juckerei wird das Gefieder schon
    arg in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt bleiben sie erstmal ein paar Tage drin - vielleicht findet sich ja hier noch eine
    Idee zur Blutsaugerabwehr. (Hat es schonmal jemand mit diesen Spot-on-Sachen wie Frontline etc. probiert?)
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Wenn man den Nachrichten glauben darf, gibt es dieses jahr 10mal mehr Mücken und Gnitzen als normal...
    Das beunruhigt mich schon deshalb weil 10mal mehr Viehzeug auch 10mal mehr Nachkommen erzeugt. Wie
    soll das erst nächstes Jahr werden?
    Wie schützt ihr Eure Vögel? Alle die eine AV haben werden um Ideen und rege Anteilnahme gebeten :)
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    1. Argh: ich habe gerade die Rechnung der VetMed in der Hand, die auf meinen Wunsch hin die beiden doch nochmal
    gecheckt haben ob die zerammelte Nase und das Kratzen nur vom Mückenviehzeug ist... 479,00€ für die beiden... :+shocked:
    (ich brauche einen Ohnmachts-Smilie!) Fazit: Es ist tatsächlich "nur" die Mückenplage gewesen. Die beide hatten sogar
    leicht erhöhte Entzündungswerte, weil sie so extrem auf die Stiche reagiert haben. :traurig:

    2. Hat hier sonst wirklich NIEMAND ein ähnliches Problem und eine Lösung?

    3. Ich glaub bei der Abgabe muß ich die beiden in Diamanten aufwiegen lassen... :D
     
  8. Pingi

    Pingi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein habe keine Lösung, oder vielleicht doch?

    Also gegen Mücken sollen bestimmte Pflanzen helfen. Also z.B: Tomaten oder Lavendel, den Geruch mögen sie nicht, wenn man eine Tomateplanze auf dem Fesnterbrett, soll das helfen das sie nicht reinkommen.

    mal weitergedacht, wenn du jetzt um der Voli herum Tomaten anpflanzt, könnte dieser Effekt auch auftreten. Sprich die Mücken meiden die Gegend ehr und du hast noch Tomaten, oder Lavendel. Wichtig wäre natürlich zu wissen ob die Vögel negativ darauf reagieren, da kann ich im Moment nichts dazu sagen, dann geht es natürlich nicht. Aber vielleicht ist es ein Ansatz und du kannst du mal in diese Richtung recherchieren.
     
  9. #8 Tierfreak, 25. Juli 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sandra,

    das die Mücken bei euch derart die Papageien nerven, ist naturlich wirklich nicht schön.
    Eine einfache Lösung fällt mir spontan leider auch nicht ein.
    Man könnte die Voliere anstatt mit einem Moskitonetz ( was sicher zu klein sein dürfte) höchstens alternativ mit engmaschigen Gadinenstor einhüllen :idee:.
    Dafür bräuchte man aber schon einige qm.....
     
  10. #9 Tierfreak, 25. Juli 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich nochmal :zwinker:.
    Gerade fiel mir noch ein, dass ich vor einiger Zeit mal im Fernseh einen Test gesehen habe, wo sie verschiedene Mittelchen bei Leuten ausprobiert hatten, die am Zelten waren.
    Am besten hatte dort ein Mix aus einem Teil Kölnisch Wasser und vier Teilen Nelkenöl geholfen, da konnte sogar Autan nicht mithalten.
    Vielleicht wäre es einen Versuch wert, deine Volierenrahmen versuchsweise von außen damit zu beduften.
    Nur bei Regen würde das halt sicher wieder abgewaschen und müsste regelmäßig erneuert werden.

    Stimmt, Tomaten und Co. werden hier auch erwähnt.
    Wäre vielleicht auch mal einen Versuch wert, diese Pflanzen in Kübeln um die Voliere herum zu stellen ;).
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Wir haben hier unter leichtem regen draussen an der voli gearbeitet...die mucken, obwohl hochsaison, waren nicht da...
    ich habe so ein spruhsystem (ganz feines) mit 50 fuss kleinem wasserschlauch und den 10 spritzern gekauft.
    Konnte mir gut vorstellen das wenn das an ist, die mucken nicht durchkommen...
     
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hello again...

    das klingt nach 2 guten Ideen. Nach Kölnisch Wasser duftende Geier... da habe ich ja ruckzuck alle älteren Damen der Region angelockt :D
    Aber einen Versuch ist es vielleicht wert. Zumal die Streben unserer Voliere aus Holz sind und das womöglich sogar einzieht. Nur die Menge
    wird beachtlich sein.
    Das mit dem Sprühsystem ist sicher auch einen Versuch wert - die Grauen werden mich zwar sicher dafür hassen, aber... :) Tomaten werden
    leider bei mir nix, egal wie ich mich abquäle.
    Lieben Dank für die Tips - ich berichte.
     
  13. #12 Tierfreak, 26. Juli 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sandra,

    vielleicht würde es ja auch reichen, wenn du nur punktuell die Nelkenöl-Kölnischwasser-Mixtur draußen auf die Voliere gibst.

    Wobei mir noch eine Idee kommt, wie du das sogar soweit wasserfest gestalten könntest.
    Einfach leere Joghurtbecher nehmen, in den Boden mittig ein kleines Loch stechen (z.B. mit einer heißen Nadel/Nagel), dann Faden durchziehen, innen Wattebausch daran knoten und darauf das Gemisch tropfen.
    Dann mehrere solcher Becher einfach außen an die Voliere bammeln, halt wie kleine Lampenschirme :idee:.

    Ich hab mal eine kleine Zeichnung gemacht, damit man vielleicht noch besser versteht, wie ich mir das vorstelle. So könntest du auch einfach bei Bedarf in die Becher nachtröpfeln und der Regen könnte es nicht so leicht wegspülen.

    Den Anhang Becher.jpg betrachten
     
  14. #13 Tierfreak, 26. Juli 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich nochmal, ich habe gerade sogar noch den Film im Internet gefunden, indem ich das mit dem Kölnischwasser-Nelkenöl-Gemisch gesehen hatte.
    Einfach bei Interesse hier klicken :zwinker:.
     
  15. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    DAS klingt echt gut und wenn man eventuell seitlich noch winzige Löcher in die Becher piekt, dann verteilt
    sich sicher der Geruch noch besser! :+klugsche Super Idee!!! :trost: Danke! Probier ich am WE gleich mal
    aus und kauf inkognito eine Flasche Kölnisch Wasser im Drogeriemarkt :)
     
  16. #15 Tierfreak, 26. Juli 2013
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ja, dass ist auch ne gute Idee, um das vielleicht noch zu optimieren :).

    Einen Versuch ist es sicher mal wert.
    Normal soll man sich ja damit einreiben, aber man kann ja schlecht die armen Geier damit einbalsamieren :D.
    Vielleicht reicht es aber auch aus, wenn es nur um die Voliere herum danach duftet, was ich dir von Herzen wünsche, damit deine Süßen etwas mehr Ruhe vor dem Müken haben.
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich habe jetzt im Fernsehen beim Zappen zufällig einen Beitrag über Obstanbau gesehen und darin wiederum große
    weiße Netze (in dem Fall gegen mitessende Stare in der Kirschplantage). Die Firma habe ich mal kontaktiert und
    bin zuversichtlich, dass jemand der normalerweise mehrere Hektar einnetzt, kein Angebot über 1,30 breite Rollen
    zum selbst zusammenstricken schickt :D Mal schauen ob sie sich kugeln ob meiner Anfrage oder ob das vielleicht
    der Stein der Weisen ist :)
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    mmmhh...
    ob der duft mucken wegscheut ist ein frage..denn mucken gehen nach temperatur...

    komischerweise ist jedem quebeker bekannt das perfumdufte, seifendufte mucken anziehen..:))

    das wenn der korper voll von vitamine komplex B ist, die stecher es nicht mogen...

    ich tippe eher auf no 1, die temperatur.
     
  19. Pingi

    Pingi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Tomaten müssen ja auch nichts werden, es reicht ja den Geruch den das grün abgibt. Der haupsächliche Sinn in diesem Fall ist ja Mücken zu vertreiben, nicht Tomaten zu ernten. Die Planze auf dem Fensterbrett bringt meistens auch keine Früchte, hilft nur das keine Mücken reinkommen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Achso, nur um das noch abschließend zu sagen.
    Die Firma mit den großen Obstplantagennetzen war wahnsinnig nett und hilfsbereit und hat mir von einer Resterolle
    meinen (in deren Augen) Minibedarf für wirklich schmales Geld geschickt. Die Gaze macht einen guten Eindruck, ist
    leicht opaque, nicht sehr schwer und sieht durchaus widerstandsfähig aus.
    Ich werde im Herbst bei der Volisanierung mal sehen wie sich das Material macht. Falls jemand für den Eigenbedarf
    nachfragen möchte: www.voen.de :D
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Schön, dann bin ich mal gespannt, wie letztendlich deine Erfahrungen damit sind.
     
Thema: Lieber drin als draußen... Mückenplage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere mückenplage

    ,
  2. kann ein kanarienvogel von einer schnake gestochen werden

Die Seite wird geladen...

Lieber drin als draußen... Mückenplage - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Nymphensittiche draußen halten

    Nymphensittiche draußen halten: Hallo, ich schaffe mir in den nächsten Tagen zwei Nymphsittiche an, die in einer Laube, zusammen mit unseren Kaninchen ganzjährig dort leben...
  5. Papagei draußen und drinnen halten?

    Papagei draußen und drinnen halten?: Hallo zusammen, wir bauen grad ein Haus und ich würde mir anschließend endlich den Traum eines Papageinpaares erfüllen. Kann man sie sowohl...