Männer-/Frauenvögel

Diskutiere Männer-/Frauenvögel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ist es nicht so, daß zumindest bei den Handaufzuchten die Prägung auf Männer oder Frauen erfolgt, jenachdem ob die Aufzucht durch einen...

  1. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    ist es nicht so, daß zumindest bei den Handaufzuchten die Prägung auf Männer oder Frauen erfolgt, jenachdem ob die Aufzucht durch einen Mann oder eine Frau geschah?

    Kennt Ihr auch Naturbruten, die diese strikte Trennung einhalten? Ich kenne ca. 10 Graue und da trifft das oben Geschriebene zu. Die Naturbruten sind lockerer, nicht so fixiert auf ein Geschlecht. Bei uns ist Bonni die HA, auf Männer fixiert und Frauen manchmal sogar angreifend. Bei der Amazone einer Freundin war es umgekehrt, sie kam von einer Züchterin und war ausgesprochen frauenfixiert, griff deren Ehemann an, sobald sie ihn sah. Die HA von Freunden sind alle auf Männer fixiert, was vielleicht ein Indiz dafür ist, daß es mehr Züchter als Züchterinnen gibt. Könnt Ihr das bestätigen?

    Ich habe auch schon bei unserer Bonni vermutet, daß das gespannte Verhältnis mit der Ängstlichkeit meiner Frau zusammenhängt.

    Grüße

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naschkatzl, 18. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Peter,

    meine Beiden sind Handaufzuchten. Züchterin ist eine Frau. Dort im Haus ist kein Mann und meine Beiden kleben wie die Kletten an meinem Mann.

    Zu mir kommen sie nur wenn er nicht da ist. Er ist ihr Gott.


    Grüssle
    Corinna
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Nach den diversen Tieren, die ich kennenlernen durfte, habe ich auch den Verdacht, dass diese "Männer-/Frauen-Vogel"-These eher wacklig sind. Es geht in der Regel schlichtweg um Sympathien, vermute ich. (Und weil manche es doof finden, dass der Vogel sie nicht mag, kommen sie mit der Geschlechterthese :D )
     
  5. #4 Naschkatzl, 18. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Jan,

    ich hatte mal vor über 25 Jahren ne Blaustirnamazone (WF). Ein total scheues Tier.
    Doch dieses Tier hasste mich ohne Ende. Doch sobald Männer bei mir in die Wohnung kamen, bekam sie einen "Herzchenblick" plusterte sich auf und wollte gekrault werden.
    Wenn mich der Vogel sah wurde sie gertenschlank und bekam "blutunterlaufene" Augen und nen Mörderblick.

    Also ich mein da konnte ich wirklich sagen, sie war ein Männervogel.


    Grüssle
    Corinna
     
  6. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Und wie war es, wenn andere Frauen in die Wohnung kamen? :D
     
  7. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Meine schöne Theorie – da liegt sie am Boden! :zwinker:

    Mist, daß man die Grauen nicht selbst fragen kann. Ich habe es mal erlebt, daß eine sehr maskulin wirkende Frau von unserem Grauen gebissen wurde. Ihr Mann durfte ihn sofort ohne Gefahr gebissen zu werden kraulen. Merkwürdig ist dieses Verhalten schon. Wie erkennen die Papageien, ob es sich wie in diesem Fall um Männchen oder Weibchen handelt? Unser Hahn Butti (NB) liebt mich zwar am stärksten, hat aber absolut nichts gegen meine Frau, mag sie auch. Ich wünschte Bonni wäre auch so, würde sie gerne mit meiner Frau „teilen“. Das tut mir immer leid, wenn mein Frau mal wieder eine abbekommt, wie in dieser Woche. Eine kurze Landung auf dem Rücken, ein Schrei und der Weiterflug. Ergebnis: 2 blutunterlaufen Stellen, die genau ober- und Unterschnabel abbilden und das über Kreuz. Sie hat blitzschnell 2 x gebissen.
     
  8. #7 Claudia5124, 18. April 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Bei mir ist es eher so, dass die 3 NB Männer nicht mögen, wobei ihr Vermehrer ein Mann war. Kommt aber auch daher, dass ein Mann sie am Anfang bei mir immer eingefangen hat, da sie ja Medikamente bekommen mussten. Inzwischen ist es so, dass Joshi immer vor Schreck abstürzt, wenn er einen Mann sieht. Legt sich aber nach kurzer Zeit wieder. Meinen 3 HZ ist es egal, ob Mann oder Frau.
     
  9. #8 Naschkatzl, 18. April 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Jan da war sie auch gertenschlank und immer in hab acht Stellung. Also die mochte wirklich keine Frauen.

    Ich musste mich dann auch von ihr trennen weil sie mich nur noch angegriffen hat und nicht mehr in mein eigenes Wohnzimmer gelassen hat. Doch sie hatte einen Käfig aber sie war der Ausbrecherkönig schlechthin :D


    Grüssle
    Corinna
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also meine beiden hz sind auch mehr auf mich als auf meinen männe fixiert....gut seit shari da ist ist nicki wieder liebevoller......vorher war es so das nicki sofort ne krawatte bekam wenn sich mein männe auch nur näherte....durch den käfig hat er ihn sogar richtig attakiert....das selbe bei meinem sohn....

    heute gibt es keine attacken mehr und auch keine krawatte....

    shari dagegen motzt immer wenn mein männe an den käfig geht aber auch nichts weiter.....sie ist aber bei meinem sohn auch sehr anhänglich....

    als wir mit nicki mal beim tierarzt waren....war die situation so.....vier frauen ein mann.....was glaubt ihr wie nicki sich da fühlte.....wie ein hahn im korb...lies sich von allen frauen fein das köpfchen kraulen....reium....man war das schön.....und zur untersuchung hat er auch brav den schnabel aufgemacht....

    aber ich denke wirklich das man das nicht immer alles so pauschal festmachen kann.....wie die sympatien verteilt werden...

    gut bei mir könnte ich jetzt noch sagen das es vielleicht daran liegt das ich den ganzen tag um die grauchen rum bin....
     
  11. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Bei uns ist es ganz gemischt. Laura ist total auf meinen Mann fixiert, Johnny kommt mehr zu mir. Die Prägung von Laura auf meinen Mann ist aber stärker als die von Johnny zu mir.

    Wenn mein Mann in der Nähe ist, hab ich verloren - ist er NICHT da, kommt sie auch zu mir. Sie ist mir gegenüber auch in keinster Weise aggresiv. Sie ignoriert mich einfach und zeigt mir die kalte Schulter. Beißen oder mich gar angreifen tut sie nicht. Sie kommt auch ohne weiteres zu mir auf die Hand - erspäht sie aber meinen Mann, haut sie sofort ab.
     
  12. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Tja, meine Jackoline hat meinen Freund geliebt ohne Ende. Er konnte sie überall anfassen und kraulen, obwohl sie ihn immer nur am Wochenende gesehen hat. Ich habe mich um sie gekümmert, gefüttert, nachts bei ihr gewacht, wenn sie krank war und sie hat mich gebissen, wo sie mich erwischen konnte. Ob ich ihr Futter gegeben habe oder ein Leckerli. Sie hat dann eher nach meiner Hand gebissen als das sie das Leckerli genommen hat. Wenn sie unterwegs war, war sie immer total begeistert, wenn sie in meine Füsse beissen konnte. Sie war ein WF. Mein Mando ist eine NB und liebt meinen Freund sowie auch mich. Sarah ist ein WF und hat panische Angst vor Männern. Sobald einer nur am Vogelzimmer vorbei geht knurrt sie schon. Ist eine meiner Freundinnen da, findet sie das total ok und pfeift gleich.
    Mein Coco, er ist ein WF mag keine Frauen mit dunklen Stimmen. Ausser mich hat er nach jedem gebissen, egal ob Männlein oder Weiblein.
    Irgendwie lässt sich da wohl keine Theorie aufstellen. :zwinker:

    Liebe Grüße
    Doris
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch, dass jeder Graue nach seiner eigenen Vorliebe entscheidet :zwinker:.

    Unsere Pino (Henne) ist von einem Mann großgezogen worden und ich bin trotzdem die Person ihres vollen Vertrauens geworden.
    Sie geht zwar auch zu meinem Mann und zu meiner Tochter und auch zu Besuchern beiderlei Geschlechts, aber gewisse Dinge darf nur ich bei ihr machen ;) .

    Unser Hahn Woody ist von einer Frau großgezogen worden und er hängt nur an meinen Fersen und andere Familienmitglieder und Besucher werden links liegen gelassen.

    Unsere Mohrenkopfpapageienhenne ist von einem Mann großgezogen worden und ihr ist es völlig wurscht, wer da ist. Sie ist eher neutral und hat keine Bezugsperson in dem Sinn ;) .

    Also zumindest anhand meiner Kandidaten kann ich keine Rückschlüsse auf eine Bevorzugen des gleichen Geschlechts wie das des Züchters feststellen.

    Bei uns hat jeder Geier wohl für sich entschieden und sich nicht vom Geschlecht des Züchters irgendwie prägen lassen.
     
  14. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Merkwürdig ist die recht große Anzahl der Nur-Frauen- oder Nur-Männer-Vögel.

    Hat das vielleicht mit einem negativen Erlebnis zu tun, was ein Papageienleben lang nicht vergessen und an jedem, der das gleiche Geschlecht des Peinigers hat, gerächt wird? Die ersten negativen Erlebnisse werden eventuell nicht so selten mit dem ersten Tierarztbesuch zusammenhängen. Hoffentlich werden bald Roboter zu Tierärzten ausgebildet.

    :D
     
  15. Klonni

    Klonni Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    wir haben vor 6 Wochen unsere Rosi bekommen.Es wurde uns ausdrücklich gesagt "Absoluter Männer-Vogel",sie akzeptiert keine Frauen!
    Ich bin nun zum kraulen,füttern und entmisten da,mein Mann zum kämpfen und mit meiner Tochter wird Ball gespielt!

    Lg Klonni
     
  16. #15 sabberschnute, 19. April 2007
    sabberschnute

    sabberschnute mit Ramses und Luigi

    Dabei seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Ich habe auch schon bei unserer Bonni vermutet, daß das gespannte Verhältnis mit der Ängstlichkeit meiner Frau zusammenhängt.
    Grüße
    Peter[/QUOTE]

    So wäre auch meine Vermutung.
    Gruß K.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pewe,

    mit dem Tierarzt glaube ich hat das auch nichts zu tun. Meine Jackoline liebte nur Männer. Der Tierarzt konnte sie in die Hand nehmen und sie hat sich von ihm kraulen lassen. Wie schon geschrieben, fand sie es immer ganz super wenn sie mich beissn konnte.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  19. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo Doris,

    das ist schon sehr eigenartig. Ich könnte ja eine gewisse Gleichgültigkeit verstehen aber manchmal herrscht regelrechter Haß. Die Amazone der Freundin war regelrecht negativ fixiert auf deren Mann, die bekam dann auch „Mörderaugen“, stürzte sich sofort auf ihn und zwar mitten ins Gesicht. Er hatte regelrecht Angst vor ihr.

    Ich überlege gerade, mir fällt aber keine andere Tierart ein, bei der das so ausgeprägt ist wie bei den Papageien. Die Ursache würde mich sehr interessieren. Eine Strategie dies zu ändern, scheint es nicht zu geben. Manchmal tut unsere Bonni so, als ob sie meiner Frau ein Küßchen geben will. Wir wissen aber alle 3, daß das mit einem bösen Schmiß im Gesicht enden würde. Mit Leckerli (Pinienkernen) füttern läßt sie sich übrigens ohne Probleme von meiner Frau. Da berührt sie sogar jedesmal mehrmals zärtlich mit dem Schnabel deren Finger. Zumindest in diesem Moment kennt sie mal Dankbarkeit.

    Grüße

    Peter
     
Thema:

Männer-/Frauenvögel

Die Seite wird geladen...

Männer-/Frauenvögel - Ähnliche Themen

  1. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  2. Meine 2 Männer :)

    Meine 2 Männer :): [GALLERY][GALLERY]
  3. Dreijährige Bourkesittich- Witwe sucht neues Zuhause mit Mann oder Schwarm

    Dreijährige Bourkesittich- Witwe sucht neues Zuhause mit Mann oder Schwarm: Ich stelle diese Suche für eine Halterin aus Berlin ein, die nicht im Internet zu Gange ist. Ihre dreijährige Bourkesittich- Dame Sophie hat ihren...
  4. Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann

    Goldbughenne Hera bekommt bald einen Mann: Hallo liebe Papageienfreunde. Meine Hera wird nächsten Monat 11 Jahre alt. Ihr erster Partner ist leider früh gestorben, und danach hatte ich...