Mauersegler-Nistkästen

Diskutiere Mauersegler-Nistkästen im Forum Mauersegler im Bereich Wildvögel - Hallo zusammen, Mauersegler-Nistplätze haben in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich abgenommen durch Gebäuderenovierungen, Wärmedämmungen und...
Hallo Zusammen,

bei meiner regelmäßigen Suche nach Nistkastenmodellen, ist mir folgendes Modell über den Weg gelaufen. Preislich im Grunde unschlagbar. Zwar sind die Maße leicht suboptimal, aber vielleicht lässt sich der ein oder andere, der noch zögert ja durch den günstigen Preis überzeugen.

Nistkästen für Vögel – 30 Modelle. Zertifikate – Möglichkeit der selbstständigen Montage - - Results from #24

Auf der Seite werden, wenn man etwas weitersucht, auch andere Modelle angeboten, z.B. auch aus Holzbeton. Wer mag kann ja mal stöbern und auch gerne Einschätzungen oder Hinweise posten.

Beste Grüße

Kadl
 
Besonders preisgünstige Mauerseglerkästen

Hallo zusammen,

diese Seite aus Westpolen (knapp hinter Frankfurt/Oder) wurde von Kadl ausfindig gemacht - klick -
und Felix247 hat schon einige solcher Seglerkästen gekauft.

Achtung, ich sehe gerade dass nicht alle dieser Modelle äußere 20 cm Tiefe haben
- (bei denen als Länge bezeichnet)
also wenigstens 16 cm vernünftiges Innenmaß; bei 2 x 2 cm Wandstärke abgezogen.

Einige wenige der Kästen haben nur 18 cm äußere Tiefe - ergibt innen nur schmale 14 cm.
Also schmal wie gerade so brauchbare Schwegler Typ 17 und sonstige "Geizkästchen."

Wir sollten daher von dort nur Modelle kaufen mit mind. 20 cm außen und 16 cm innen !

Verschiedene Kästen anklicken und scrollen zu Fotos und Daten/Abmessungen unten.

Sehr interessant sind auch die Mehrfachkästen zur Verwendung als Fensterbank-Seglerkästen.
2er-Kasten mit 70 cm Breite und 3er-Kasten mit 106 cm Breite.
Entweder mit Wetterschutz Zinkblech auf dem Dach oder zur Optimierung selbst mit einer Dachplatte ausrüsten.

Empfehlung als Schutz gegen Regen, Sonnenstrahlung und Fressfeinde:
Weit überstehende Dachplatte mit Neigungswinkel draufbauen
- z.B. glatt und weiß beschichtete Spanplatte 1 cm dick.

Die relativ schmalen Seglerlanglöcher sind mit nur 28 mm Schlitzhöhe absolut starensicher !
Mauersegler kommen da gerade noch durch mit "Gehangel"
Sie müssen jedoch schnell und tief in den Kästen verschwinden können - etwa bei Verfolgung durch Greifvögel !!
Von daher würde ich zunächst mal auf mind. 29 mm auffeilen - event. auch gleich auf bequeme 30 mm.
Durch 30 mm passen nur einzelne ganz schlanke Star-Exemplare durch - alles schon erlebt.

Wer gut erreichbare Seglerkästen im Fensterbereich hat, kann deren Fluglöcher in der Nebensaison zustopfen
oder mit schwenkbaren "Drehschieber-Flachbrettchen" versehen.

VG
Swift_w :0-
 
Hallo zusammen,

bei der Firma kann man übrigens auch Mauerseglerkästen aus Holzbeton (als Alternative zu den bekannten, teuren Kästen) bestellen. Diese werden allerdings nur angezeigt, wenn man die Sprache der Seite nicht auf Deutsch umstellt.

Der Link zu einem Fremdforum wurde entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo zusammen,

bei der Firma kann man übrigens auch Mauerseglerkästen aus Holzbeton (als Alternative zu den bekannten, teuren Kästen) bestellen. Diese werden allerdings nur angezeigt, wenn man die Sprache der Seite nicht auf Deutsch umstellt.

Hallo anderl,
Ja genau, dies habe ich Swift_w auch nachträglich mitgeteilt. Bestellung läuft per E-Mail. Aktueller Preis für den großen Holzbetonkasten liegt aktuell bei ca. 21€. Habe gerade gestern noch 12 für den NABU bestellt. Sind auch viele andere Kästen aus Holzbeton verfügbar.

Grüße

Felix
 
Hallo Felix,

das sind wirklich unschlagbar günstige Preise. Holzbeton ist ja quasi unkaputtbar. Vergleicht man die Preise mit denen eines Herstellers aus Deutschland fragt man sich wirklich, warum sie hier soviel teurer sind.
 
Hallo Felix,

das sind wirklich unschlagbar günstige Preise. Holzbeton ist ja quasi unkaputtbar. Vergleicht man die Preise mit denen eines Herstellers aus Deutschland fragt man sich wirklich, warum sie hier soviel teurer sind.

Ja definitiv. Mit Farbanstrich sind es ca. 25,50€. Natürlich kommt Versand noch oben drauf und der ist nicht gerade billig, aber trotzdem sind die Preise unschlagbar. Ich habe von mkw 15 Doppel-Nester für Mehlschwalben und 8 Spatzennisthilfen á 2 Brutkammern. Beide aus Holzbeton und qualitativ kann ich da keinen Unterschied zu Schwegler, Hasselfeldt oder Vivara feststellen.

Deutsche Hersteller haben höhere Personalkosten und wahrscheinlich auch Materialkosten. Aber trotzdem finde ich die Preise hier teilweise überzogen. Aber aufgrund von Ausgleichsmaßnahmen etc. wissen die Hersteller wahrscheinlich, dass es so oder so gekauft wird und lassen sich fürstlich bezahlen.
 
Konkurrenzlos preisgünstige Mauerseglerkästen aus Holzbeton

Hallo zusammen,

solche findet man an folgender Stelle:
diese Seite aus Westpolen (knapp hinter Frankfurt/Oder) wurde von Kadl ausfindig gemacht - klick -
und Felix247 hat schon einige solcher Seglerkästen gekauft.

Anklicken, dann auf poln. Link in der Einleitung - mit Endsilbe "jerzyk" = Mauersegler -
und blättern zu 3 verschiedenen Holzbeton-Kästen;
scrollen zu Außen-Abmessungen usw.

Diese Holzbetonkästen haben ca. 2 cm Wandstärke und somit großzügige Innenabmessungen von:
Höhe 14 cm, Breite 32 cm, Tiefe 18 cm !


Sind somit sehr gut geeignet mit vernünftigen Platzverhältnissen
für Mauersegler-Bruten mit 3 Nestlingen + Übernachtungen von den beiden Altseglern
.

VG
Swift_w :0-
 
Mauersegler-Nistkästen aus wetterbeständigen Siebdruckplatten

Hallo zusammen,

habe jetzt 2 kompakte Seglerkästen total aus 1,5 cm dicken braun beschichteten Siebdruckplatten gebaut.
Außenabmessung: 30 x 20 cm, 15,5 cm hoch
Innenabmessung: 27 x 17 cm, 12,5 cm hoch;
noch brauchbar für 3er-Seglerbruten

Einen davon im Kasten-Querformat und einen im Längsformat.

P1130804.JPG P1130794.JPG

Solche Siebdruckplatten sind außen glatt mit harter Kunstharz-Beschichtung und sehr wetterbeständig !
Dadurch auch hoffentlich besser gegen kletternde Freßfeinde und hackende Spechte geschützt.
Spechtschutzbleche und Anstrich können entfallen (außer an den Sägeflächen)

Material aus Baumarkt mit kostenlosem mm-genauen Holzzuschnitt.
Kosten pro Kasten durch enorm gestiegene Holzpreise: 18 Euro !
Vor 3 Jahren kostete mich solch ein Kasten mit Kleinteilen nur ca. 10 Euro.

Reuam Relges hat alle seine Seglerkästen m.W. aus solchen Siebdruckplatten hergestellt. :zustimm:

VG
Swift_w :0-
 
Mauerseglerkasten mit Anflug-Hindernis gegen Greifvögel u. Elstern

Hallo zusammen,

habe einen solchen quaderförmigen Seglerkasten nach einer einfachen Methode ausgerüstet
- glattes 45° steiles Vordach zusätzlich angeschraubt.
Bevor ich einen aufwändigeren Kasten nach dem Zeist-Prinzip "bauen muß."

Das Prinzip - wie bei Giebel-Winfried - setze ich wenn Turmfalke oder Sperber mal an einem bestimmten Seglerkasten-Standort angreifen.

Greifvögel und Elstern können sich so weder am Seglerlangloch anhängen noch gar reingrabschen.

P1130826.JPG P1130827.JPG P1130828.JPG

Jedoch können damit Greifvogel-Angriffe auf anfliegende Segler oder torkelnde Nichtbrüter etwas weiter vor dem Kasten auch nicht verhindert werden.

Früher konnte ich mal eine Elster beobachten die sich an einem Seglerkasten mit senkrechter Frontwand am Seglerlangloch mit den Füßen anhängte und mit dem langen Schnabel hineinhackte. Zum Glück erfolglos.

Und wieder mal kommt die Erkenntnis dass die Mauersegler wohl am besten in Kästen mit Bodeneinflugsöffungen geschützt sind.
Es gibt in meinem Bereich mehrere Segler-Nistplätze u. jetzt 1 Seglerkasten mit Bodeneinflügen.
Bin mal gespannt was sich am letztgenannten Kasten mit Bodeneinflug in mehrfacher Hinsicht tut.

VG
Swift_w :0-
 
Mauersegler-Giebelkasten

Hallo zusammen,

hier mal ein neuer Holzbeton-Mauerseglerkasten an dessen Entwicklung u. Textgestaltung

auch unser VF-Mauerseglerfreund und Großkolonie-Besitzer @heusi beteiligt war; wie er mir mitteilte:

klick :zustimm:

Als spezieller Vorbaukasten mit Spitzdach ist er sicher gegen Katzen, Marder, Specht; bedingt Waschbär
Katze und Waschbär können sowieso nicht an glatten Wänden oder mit geringer Rauhigkeit hochklettern.

VG
Swift_w :0-
 
Hallo zusammen,

ja, der schweizer Seglerschutz / Vogelschutz ist vorbildlich. :zustimm:
Sogar mit Ersatzkästen für Segler bei stehenden Gerüsten bei Renovierungen während der Brutzeit.
Normalerweise sollen solche Gerüstarbeiten auf außerhalb der Brutzeit von Gebäudebrütern verlegt werden.

Im dritten Stock stehen zwei normal geschnittene schöne große Fenster zur Verfügung. So könnten zwei Seglerkästen untergebracht werden.

Der Hausbewohner welcher nun so freundlich ist und einen Seglerkasten mit anbringen will ist auch schon älter, und wir sind beide bemüht hier so stressfrei wie möglich zu leben. Ich habe ihm alles genau beschrieben, Natürlich wird der Kasten weiß gestrichen und es wird auch für Beschattung gesorgt.
Wir können nur diese Alternative anbieten
- zur verloren gegangenen Mauersegler-Kolonie bei Dachrenovierung am Haus gegenüber.

@SamantaJosefine und ihr Hausbewohner wollen ebenfalls solch eine Mauerseglerschutz- Ersatzmaßnahme praktizieren. :zustimm:
Wir sind gespannt auf eure Aktion mit einen Mauersegler-Doppelkasten auf einer geeigneten Fensterbank. :jaaa:

VG
Swift_w :0-
 
Die eine Seite ist noch unberührt, will sagen wurde nicht durch Bauarbeiten verändert. Dort sehe ich eine große Chance dass sie auch diese Giebelfront nutzen.
4DFE1358-4D67-4908-93EB-7CCB067EDC54.jpeg
 
Hallo R.R., hallo zusammen,

solider Mauerseglerkasten zum supergünstigen Preis !
Jedoch Gesamthöhe (Verschwendung von teurer Siebdruckplatte) und vor allem Einflugöffnung unnötig hoch gebaut bzw. positioniert.

Ich würde das sehr hochgelegene Seglerlangloch mit einem Flachbrettchen verschließen
und genau darunter ein neues einarbeiten in nur 2 bis 3 cm mit Fluglochunterkante über dem inneren Kastenboden.
So wäre das optimal für die Mauersegler mit ihren winzigen Beinen.
+ eine Nistmuldenplattform in der rechten halben Kastenfläche positionieren;
mit Nistmulde in/kurz vor der vom Flugloch entferntesten Ecke.

VG
Swift_w
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo swift_w @alle,

habe mir davon Kästen am 26.07. bestellt, die am 29.07. ankamen.
Hier mal die von mir nachgemessenen Werte:
Abmessungen: Gesamthöhe: 21 cm, Breite: 35 cm, Tiefe: 17 cm, Loch: 3,5 / 5,1 cm, Dachüberstand: 2 cm.
Die Wände haben eine Stärke von 0,9 cm und wurden mit Heftklammern zusammengesetzt.

IMG_20230730_080747.jpg

solider Mauerseglerkasten zum supergünstigen Preis !
Jedoch Gesamthöhe (Verschwendung von teurer Siebdruckplatte) und vor allem Einflugöffnung unnötig hoch gebaut bzw. positioniert.

Ich würde das sehr hochgelegene Seglerlangloch mit einem Flachbrettchen verschließen
und genau darunter ein neues einarbeiten in nur 2 bis 3 cm mit Fluglochunterkante über dem inneren Kastenboden.
So wäre das optimal für die Mauersegler mit ihren winzigen Beinen.
+ eine Nistmuldenplattform in der rechten halben Kastenfläche positionieren;
mit Nistmulde in/kurz vor der vom Flugloch entferntesten Ecke.

Die Schnittkanten werde ich noch mit Holzöl versiegeln.

VG und schönen Sonntag
R.R.
 
Hallo Reuam Relges, hallo zusammen,

d.h. die innere Kastentiefe wäre ja dann nur schmale 15,2 cm ?
Wandstärke der Siebdruckplatten nur 0,9 cm.
Da sind mir deine und meine Kästen aus Siebdruckplatten mit 1,5 cm Dicke lieber u. solider; thermisch günstiger.

VG
Swift_w :0-
 
Thema: Mauersegler-Nistkästen

Ähnliche Themen

Reuam Relges
Antworten
112
Aufrufe
5.423
Reuam Relges
Reuam Relges
Reuam Relges
Antworten
12
Aufrufe
4.118
harpyja
harpyja
B
Antworten
2
Aufrufe
160
swift_w
swift_w
Bernd Ratlos
Antworten
30
Aufrufe
3.470
swift_w
swift_w
Zurück
Oben