Spatzenplage

Diskutiere Spatzenplage im Forum Mauersegler im Bereich Wildvögel - Hallo ! Vielleicht hat hier jemand eine vernünftige Idee um einer Spatzenplage unter meinem Dach und Haus Herr zu werden. Beim Umbau 1985 habe ich...
Sagen wir es doch mal so..da es bei mir schon seit Jahren so läuft, werde ich auch dagegen keine Maßnahmen ergreifen. So auch im letzten Jahr als die Brut der Sperlinge im Seglerkasten am 8.5. ausflog, übernahmen die zurück gekehrten MS den NK und die Sperlinge brüteten nach einigen Protesten an anderer Stelle neu, wo sie 2 weitere Bruten aufzogen.
Im Giebel passierte das gleiche mit 2 anderen Sperlingspaaren.
Nistgelegenheiten 19, wovon 12 von beiden Arten genützt werden können und 7 eignen sich nur für Sperlinge, da sie z. B. für MS zu niedrig angebracht sind...2 - 3,5m. u.a.
Bestand 3-5 Mauerseglerpaare und 6-10 Sperlingspaare.

Hallo Siggi, hallo zusammen,

ist doch okay - wenn das für deine Obermieter und dich so funktioniert.

Bernd ist eben mit der Situation seiner 25 Nisthilfen - die er für Mauersegler vorgesehen hat - nicht mehr zufrieden
und vom Aufwand her jetzt überfordert.

Ähnl. geht es unserem VF-Mitglied "Schwalben & Segler":
Bei ihm ist der Andrang von Spatzenhorden an seinen bisher immer noch nicht von Mauerseglern besetzten Seglerkästen
dermaßen hartnäckig.
Sodass die Mauersegler noch gar nicht "zum Zug" gekommen sind - trotz Anlockungen mit Segler-Klangattrappen.
Von daher hat er einige Maßnahmen ergriffen um die Sperlinge "kalt auszusperren."

Denn wer mehr oder weniger Geld für Seglerschutz ausgibt,
möchte nicht dass sämtliche Seglerkästen von Sperlingen oder Staren besetzt werden.
Solche Vogelfreunde bringen in der Regel auch andere Nistgeräte für andere Singvögel an anderen Stellen an.

12 Uhr:
Aha, Bernd Ratlos schaut z.Zt. in seinen Thread. ;)

VG
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die bisherigen Vorschläge. Waren einige sehr aufschlußreiche dabei, aber auch welche die man sich hätte sparen können ?? 2 Nester besitzen eine Nestkamera mit öffentlichem Streaming ins Internet für jedermann. Den Link kann ich hier ja mal posten. Die restlichen Nester bestehen aus eingemauerten Niststeinen an der Fassade und der Rest zwischen den Sparrenfeldern unter dem Dachvorsprung. Die unter dem Dachvorsprung wären im Kriechspeicher - Kniestock ,allerdings sehr eng, von innen zugänglich wenn ich ein oder zwei Bretter der Dachverschalung entferne. Schwierig weil dabei auch die Dampfsperre nach aussen undicht wird. Mein Dachgeschoß ist zum Schlafraum ausgebaut. Wärend der Seglerbrutzeit bekomme ich nachts auch mal öfters Besuch von einigen Seglerläusen die mir beim Schlafen über das Gesicht laufen. Bin da aber nicht empfindlich !! Zum Glück mögen die kein Menschenblut ?? Laßt mir noch ein bisschen Zeit ! Werde noch ein paar Aufnahmen raussuchen und demnächst hier einstellen. Heute ist Sonntag und schönes Wetter,also raus in die Natur. Bis denne ! N22072518491200.jpg A21040619480221.jpg WhatsApp Image 2020-05-05 at 14.00.53.jpeg 01010021.JPG 01010027.JPG 01010036.JPG 01010030.JPG 01010033.JPG
N22072518493000.jpg
 
Hallo Bernd,

danke für deinen umfassenden Bericht über deine SeglerNistplatz-Situation und die aufschlussreichen Fotos. :zustimm:

Da läßt sich doch in mancher Hinsicht Abhilfe schaffen.
Einige gezielte Vorschläge kommen noch um "ungebetenen Obermietern u. Läuschen" einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Wir schaffen das. :zwinker:

Wir sind gespannt auf den Link zu deinen 2 Mauersegler-Nestkameras.

VG und schönen Sonntag
Swift_w :0-
 
Die Einfluglöcher nach Ausflug der Segler zugestopfen kann ich mir jetzt nicht mehr leisten. 10 m schwankende Leiter jedes Jahr geht bei mir jetzt nicht mehr.
Die Brutstätten dauerhaft zu verschließen würde bedeuten das Aus für die Zugvögel. Das möchte ich eigentlich nicht.
Alle humanen Maßnahmen wie hier im Forum habe ich schon probiert einschließlich das ungeziehlte in die Nähe der Vögel schießen mit dem Luftgewehr !! Ich betone nochmals ausdrücklich, nicht geziehlt !! Die Spatzen lachen sich einen. Nach einer Stunde sind die wieder da ??
Und es werden immer mehr. Manchmal sehe ich nur noch hell- bis dunkelbraun !! Aber so langsam auch schwarz !! :gott::roll:
Jetzt bitte mal konkrete und vernünftige Vorschläge .

Hallo Bernd,

Fragen an dich.
Wieviele von deinen 25 Segler-Nistmöglichkeiten waren denn in 2022 von Mauerseglern mit Bruten besetzt ?
Ca. wieviele von Haussperlingen ?


Um das Problem weitgehend zu lösen möchte ich dir Folgendes empfehlen:

Jetzt im Februar nochmal die Mauersegler-Einbau-Nistkästen von einem jungen Helfer mit Sicherheits-Leiter (am besten mit seitlichen Ausleger-Stützen) reinigen lassen; das Spatzen-Nistmaterial mit einer langen Spitzzange weitgehend entfernen lassen.
Falls das bis jetzt noch nicht geschehen ist bzw. gereinigte Kästen verschlossen wurden.
Ich machte das in einem ähnl. Fall mit einem stabilen Drahthaken an kirchl. Mauersegler-3er-Kästen vom Gerüst aus (bei Dachrenovierung).
Siehe: Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2020
Fluglöcher der Einbaukästen mit Dachlattenstücken 23 x 46 mm einschl. Anschlagsnagel verschließen bis die Mauersegler ankommen.
Diese Holzpflöcke dann von den Fenstern aus mit langer Hakenstange rauswerfen.
Erstmal nur solche Kästen freimachen in denen im Jahr zuvor Mauersegler waren.
Sonst sind alsbald wieder alle Kästen von Sperlingen besiedelt.
Später bei starkem Andrang von suchenden Mauerseglern nur noch 2 bis 3 Kästen freimachen - nicht alle sonst wie im vorigen Satz.
Der "Mauersegler-Papst" E.K. machte das so; gab jedes Jahr nur weitere 2 Einfluglöcher frei an seinen 10er-Blockkästen.

Nach Ausflug der Mauersegler-Bruten im August alsbald mit Hilfe einer Teleskop-Astschere (habe ich als 3 und 4 m langes Gartengerät)
die Dachlattenstücke von Fenstern aus in die Einflugöffungen der Segler-Einbaukästen stecken.

Deine beiden integrierten Kamera-Seglernistkammern ebenfalls so ähnl. außerhalb der Saison von innen verschließen.
Reinigst du diese jedes Jahr mechanisch ? Entfernung des losen Zeugs aller Art event. mit Akku-Staubsauger ?
Ähnl. gehe ich bei unseren 4 integrierten Mauersegler-Nistkammern vor. Sind bequem vom Dachboben aus einsehbar:
Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Wir schaffen das garantiert. ;)

VG
Swift_w :0-
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Spatzenplage

Ähnliche Themen

J
Antworten
21
Aufrufe
11.638
J
J
Antworten
16
Aufrufe
3.633
der susanne
der susanne
K
Antworten
56
Aufrufe
46.836
FoeniX
FoeniX
K
Antworten
2
Aufrufe
3.257
Werner Kiene
W
T
Antworten
10
Aufrufe
38.099
Distelfink Piep
D
Zurück
Oben