Mein Grauer hat irgendwas am Schnabel

Diskutiere Mein Grauer hat irgendwas am Schnabel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; An 20g Schoki sind schon Papageien gestorben. Der Vogelkörper kann schoki nicht verarbeiten. Solchen TA sollte man verbieten zu praxtizieren....

  1. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    An 20g Schoki sind schon Papageien gestorben. Der Vogelkörper kann schoki nicht verarbeiten.

    Solchen TA sollte man verbieten zu praxtizieren. Ruf mal bei meinem TA an der sagt dir auch das Schoki schädlich ist. Der TA ist nicht vogelkundig!!!!

    Hier die seite von meinem TA: www.tierarztpraxis-fuer-voegel.de
    Auch wenn er weit weg ist ruf ihn trotzdem wegen der Schoki an!!!!!!! (Bevor du das deinem Grauen gibst)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Diener

    Diener Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Das ist auch für mich etwas das ich sogar schon vor der Anschaffung wusste.
    Aber vielleicht kann man von so einem fauxpas doch nicht auf die eigentlichen Skills schließen.


    Also das mit der Transportkiste hat geklappt indem ich ihn rückwärts mit fixierten Flügeln (eine Hand drauf) hineingeschoben hab. Das hat ihm nich so sehr gefallen aber er war dann drin.

    Gruß
    Diener
     
  4. Diener

    Diener Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    DerGeier20 was soll schon wieder dieser Angriff. Ich würde meinem Grauen NIEMALS Schokolade geben!!! Selbst wenn meine Tierärztin und mein Pfarrer tafelweise Schokolade an ihre Vögel verfüttern würden!!!
     
  5. quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht hat Evelyn Deinen Text nicht ganz gelesen? :?

    ich habe es jedenfalls überhaupt nicht so verstanden, im Gegenteil, Du hattest den TA + die Fütterung ja in Frage gestellt - also, nicht ärgern...

    Gut ist doch, wenn Deinem Vogel geholfen werden konnte! Weiterhin gute Besserung!
     
  6. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo Diener,

    ich möchte auf keinen Fall weitere Wogen aufwerfen. Aber einen Tipp hätte ich für dich: In Karlsruhe ist eine super vogelkundige TA-Praxis von Dr. Bürkle und Dr. Britsch (http://www.ziervogel-exotenpraxis.de) Ich komme selbst aus deiner Nähe und fahre mit meinen Geiern immer dort zum TA, wenn was ansteht!

    Viele Grüße
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Diener,

    bei einer Schnabelnekrose sollte man auch an eine eventuelle PBFD- Erkrankung an denken.
    Hat der TA sich dahingehend geäußert ? Ich würde unbedingt auf PBFD testen lassen !
    Hat er das ausgeschabte Schnabelhorn zur Untersuchung eingeschickt ?
    Wenn die Ursache für die Nekrose nicht gefunden wird, dann betreibt der TA reine Symptomkuriererei - ohne der Ursache auf den Grund zu gehen.
    Hier mal ein Link für Dich :

    http://books.google.de/books?id=kW8...X&oi=book_result&ct=result&resnum=3#PPA135,M1

    Das mit der Schokolade war ja auch nicht gerade vertraueneinflößend...:nene:
     
  8. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    ich ahbe deinen Treat gelesen,aber mir ist entgangen wo du herkommst!!!
    Vielelicht kann dir jemand Tips geben,zu welchem TA du gehen kannst.
    Ich gehe mit meinen zu Dr.Pieper in Leverkusen,der ist klasse.Er hat meinen Kleinen schon 2xmal wieder gesund bekommen,obwohl wir nicht mehr daran geglaubt haben.
    Ich denke,man sollte eien Krankheit beim Grauen nicht unterschätzen.Sie können es sehr lange verbergen,meist es zu spät,bis man merkt,wie schlecht es ihm geht.
    Dr.Bürkle in Karlsruhe ist auch ein sehr erfahrener TA.
    Du solltest wirklich die Ratschläge annehmen,denn wir alle wollen,das es deinem Grauen schnell besser geht.
    Du kannst dir ja auch mal telefonisch bei einem vogelkundigen TA einen Tip holen.
    Vielelicht kann er dir sagen,ob du das richtige tust oder beim richtigen TA warst.Hört sich jdenfalls nicht so erfahren an.
    Alle möchten dir helfen,also nimm bitte die Hilfe an!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  9. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Sorry aber das du das als angriff wertest finde ich lächerlich. Ich wollte dir nur helfen! Entscheide in Zukunft zwischen Angriff und Hilfe. Du kennst mich nicht und kannst auch nicht beurteilen wie ein Angriff von mir aussieht!

    PS.: ich war nur sehr schokiert über die Aussage des TA

    Wir wollen doch keinen Stress:bier:
     
  10. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Diener,
    herzlichen Dank für Deinen Bericht hier an uns!
    In meinen Augen hört es sich erstmal ganz vernünftig an, was der Tierarzt macht. Natürlich ist auch mir wie Dir auch klar, dass man einem Papageien keine Schokolade geben sollte, aber wir kennen hier jetzt wirklich nicht die genauen Umstände und wissen auch gar nicht in welcher Dosierung es erfolgt.
    Ich gehe wirklich davon aus, dass er als vogelkundlicher Tierarzt weiß was er tut! Wir sollten hier nicht so schnell urteilen!
    Vielleicht kannst Du ja bei dem nächsten Besuch nochmal wegen der Schokolade nachfragen, wie genau die Gabe von Schokolade (in dann hoffentlich sehr kleinen Mengen) gegen das Rupfen hilft.
    Der Zusammenhang würde mich mal interessieren.

    Diener, ich drücke Dir und Deinem Grauen fest die Daumen, dass der Schnabel bald wieder verheilt ist!

    Liebe Grüße
    Kati
     
  11. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Diener,
    was gibt es denn neues von deinem Grauen,ist schon Besserung in Sicht??

    LG Blondie
     
  12. Diener

    Diener Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja nach 2 weiteren Terminen bei denen der Schnabel ausgekratzt wurde scheint es nun als sei das Fortschreiten der Nekrose eingeschränkt. Der Schnabel beginnt schon wieder zu verheilen, steht aber weiterhin unter meiner Beobachtung. Der Tierarzt meinte wir müssten jetzt erstmal nicht mehr kommen.

    Ich schaue mal ob ich es schaffe ein Bild vom jetzigen Schnabelzustand zu machen.

    Gruß
    Diener
     
  13. #112 DerGeier20, 2. Mai 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Das freut mich, dass es deinem Vogel wieder besser geht:freude:
    Was ist denn eine Nekrose????
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #113 binie und seppi, 2. Mai 2009
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo Evelyn,

    um es einfach auszudrücken, eine Nekrose ist das absterben eines Gewebes oder einer Zelle = Zelltot. Bei einer Behandlung, wird dieser Vorgang gestopt, so das sich neues Gewebe bilden kann.

    Viele Grüße
    Sabrina
     
  16. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Diener,
    wie gehts denn deinem Grauen mit dem Schnabel?? Sieht man schon Fortschritte ?
    LG Blondie
     
Thema:

Mein Grauer hat irgendwas am Schnabel