Mein Wellensittich unglücklich gestorben

Diskutiere Mein Wellensittich unglücklich gestorben im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; @Helgimarie: Es tut mir leid für Dich und den kleinen Pieper. Ich hoffe du wirst darüber hinwegkommen. Wenn er auch nicht perfekt gehalten wurde -...

Schlagworte:
  1. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @Helgimarie: Es tut mir leid für Dich und den kleinen Pieper. Ich hoffe du wirst darüber hinwegkommen. Wenn er auch nicht perfekt gehalten wurde - richtig schlecht ging es ihm bei Dir nicht. Und da Du jetzt von den anderen hier Tipps bekommen hast, bin ich sicher, dass Du - solltest Du doch wieder einen Wellensittich haben wollen - einiges anders und besser machen wirst :)


    Leider ist das noch nicht überall angekommen. Erst am Wochenende war ein potenzieller Käufer ganz offensichtlich wenig von der Idee angetan, zwei statt nur einem Wellensittich bei mir kaufen zu müssen. Ich habe ihm klipp und klar gesagt, dass ich Vögel nicht in eine Einzelhaltung verkaufe. Ich befürchte nur, dass er sich bei einem anderen Züchter oder einer Zoohandlung einen WS gekauft hat, der jetzt in einem Käfig vereinsamen wird...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Und der Schreibstil... Irgendwie kommt der mir bekannt vor.

    @Helgimari: Du warst doch mal unter anderem Namen hier angemeldet... oder?
     
  4. #23 Alexandra86, 7. Februar 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ich denke so einfach ist das nicht, wenn sie wie sie schon schreibt so unglücklich und einsam in der neuen Wohnung ist wird sie sich sicherlich wieder einen Welli holen und dann sollte man doch versuchen, die Vernunft im Menschen anzusprechen und ihr klar zu machen, dass sie ihren eigentlich geliebten Vogel damit nichts Gutes tut und ihn nur unnötig quält, in dem sie ihm einen Partnervogel vorenthält...aber bei der "netten" Dame scheint leider eh Hopfen und Malz verloren :nene:
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Man muss eben nicht NUR die Vernunft ansprechen.
    Ein Pärchen biete ja auch für den Halter nur Vorteile:
    Die Vögel sind interessanter zu beobachten, machen mehr, sind lebhafter.
    Und die früher postulierten Nachteilen, dass sie dann nicht zahm werden, sind heute ja widerlegt.
    UND nat. geht es den Vögeln mit arteigener Gesellschaft auch besser.

    Also kann man ruhig auch die Gefühle aller und die Bedürfnisse des Halters ansprechen.;)
    (Ernsthaft. "Vernunft ansprechen" führt ja oft zu Abwehr, weil man dann nicht mehr mit seinen eigenen Gefühlen oder Bedürfnissen argumentieren "darf".)
     
  6. Helgimarie

    Helgimarie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    nein...bin erste mal hier....lg
     
  7. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest


    Die TO hatte nur den einen Vogel, da gibts keinen hinterbliebenen Partnervogel.

    So, wie sie schreibt, betrachtet sie sich eher als nun verlassenen Partner, denn "er war mein ein und alles, mein Halt".
    Bei mehreren Wellis kommt man gar nicht mehr dazu, Trübsal zu blasen, denn die kleinen Clowns bringen einen schon zum Lachen und das soziale Verhalten, das die Vögel untereinander haben (gegenseitige Gefiederpflege, Unterhaltung usw.) können wir doch gar nicht bieten.

    Bitte sieh den Vogel nicht als Partnerersatz, das kann und darf ein Tier niemals für einen Menschen sein.
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo zusammen,

    da meldet sich ein Mensch in einem Forum an, um über seinen durch widrige Umstände verstorbenen Wellensittich zu berichten. Vielen ist bekannt, wie emotional aufgewühlt man meistens nach dem Tod eines Vogels ist.

    Danke, das unterschreibe ich so.

    Wie viele hier wissen bin ich gegen Einzelhaltung und gestehe zu 100% für die Schwarmhaltung ein. Aufklärung, dass Wellensittiche nicht einzeln gehalten werden sollten, ist gut und richtig, aber sie sollte auch richtig formuliert werden. Auf der anderen Seite des PCs sitzt in diesem Fall ein Mensch, dem ein Vogel verstorben ist und dessen Tod ihn offenbar belastet. Da ist oftmals schon das Winken mit dem Zaunpfahl risikobehaftet, aber das Werfen mit Bäumen erst recht. Manche Beiträge in diesem Thema enthalten meiner Einstellung nach nicht nur den Versuch, über Einzelhaltung aufzuklären, sondern sind auch mit Vorwürfen und unschönen Formulierungen behaftet. Dass da jemand nicht unbedingt positiv drauf reagiert, verwundert mich nicht. Und dann hat man eine Endlosschleife…

    Ich bin immer noch der Meinung, dass man mit einer ruhigen und sachlichen Argumentation mehr erreicht, als wenn man den Leuten die Argumente und alles, was gegen Einzelhaltung spricht, gegen den Kopf knallt. Ehrlichkeit ist gut – aber man sollte sie je nach Situation auch eventuell verpacken.

    In diesem Sinne noch frohes Schaffen!
     
  9. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    ..... die "unschönen" Formulierungen kamen aber leider von Seiten der neuen Userin .......auch wenn man trauert , und das sowas richtig doll wehtut , wissen wir denk ich alle , gibt es Grenzen wo und an wem man das auslässt . Der Ton macht die Musik ..... so eine Art und Weise ist unakzeptabel ... Schmerz hin oder her, das ist doch wohl keine Rechtfertigung , so auf andere Menschen loszugehen . Wir sind doch wohl keine Tiere (oder Primitive ) , die um sich beissen , wenns weh tut ...oder ? LG Anja
     
  10. #29 D@niel, 8. Februar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Februar 2011
    D@niel

    D@niel Guest

    Natürlich ist "emotionale Unordnung" kein Freibrief dafür.

    Die "unschönen Formulierungen" kamen meiner Meinung nach nicht von der Threaderstellerin. Dass diese darauf mit einem rauheren Ton reagierte, ist für mich nur allzu verständlich. Und dann schaukelt sich die Sache eben hoch...

    Ich halte es immer noch für ein generelles Problem in Foren, wie die Leute reagieren, wenn sie "ein Wellensittich" lesen. Kombiniert mit den üblichen Klischees, die man einem Einzelvogel so zuspricht, läuft das Fass dann bei dem ein oder anderen über. Ob dann direkt die ganze Parlette an Argumenten gegen Einzelhaltung auf den Tisch gebracht werden muss - ich weiß es nicht... Prinzipiell halte ich es für wichtig, dass man solche Dinge der Situation angemessen verpackt. Sonst läuft man schlichtweg Gefahr, dass die Beratung im Sande verläuft, weil der User sich nicht mehr blicken lässt.

    Die 90-jährigen Oma, die seit vielen Jahren glücklich mit ihrem Hansi lebt, wird man wahrscheinlich eher erreichen, wenn man das Ganze step by step angeht - und nicht Hauruckverfahren - oder? :-)
     
  11. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    D@niel: nur reden wir hier nicht von einer 90jährigen Oma, aber von den Klischees, weil die TE es selber geschrieben hat: er war zahm und sprach! Und warum tut ein alleingehaltener Vogel sowas? Genau, weil ihm der Partner fehlt, er Langeweile hat usw.

    Zahmheit gibt es zwar auch in Gruppenhaltung, nur kostet es mitunter Mühe und man bekommt auch nicht jeden Vogel zahm.

    Hier ist ja noch die Konstellation der persönlichen Veränderungen im Lebensabschnitt: ohne Partner, neue Wohnung usw., da kam es im Beitrag so rüber, als ob der Vogel ein Ersatz sein sollte.
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Die Aussage, die dieses Beispiel impliziert, lässt sich allerdings 1 : 1 auf den Thread übertragen.

    Wie dem auch sei - ich klinke mich hier jetzt aus...
     
  13. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    @ Daniel ...lies mal richtig ..von Anfang an ....sie hatte weder einen Grund hochzugehen noch dafür User so zu beleidigen , noch derart zu provozieren . Mit Jemanden der so NETT ist , kann man wohl kaum ernsthaft kommunizieren ......und ich hab jetzt auch die Nase voll . Schönen Abend noch Anja
     
  14. #33 Helgimarie, 9. Februar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Februar 2011
    Helgimarie

    Helgimarie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also...mitlerweile habe auch ich die Nase hier voll...Erstmals möchte ich mich bei denen Bedanken...die hier fü rmich Partei ergreifen...wie gesagt lieben Dank.....
     
  15. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Du hast Deine Meinung, ich habe meine. Schade, dass Du so uneinsichtig bist und Dir nur das rauspickst, woran Du Dich hochziehen kannst!

    Der nächste Welli, der bei Dir einzieht, tut mir jetzt schon leid.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,

    ich glaube das Thema ist dann ja auch durch gekaut hier.

    Tips, Infos, Angriffe, Beleidigungen ect haben wir hier ja nun gehabt ...
     
  18. Claudia36

    Claudia36 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/ Neu-Isenburg
    Es tut mir leid das dein Wellensittich verstorben ist.

    habe mir hier die vielen Antworten durchgelesen,
    Was ich nicht verstehen kann ist die Tatsache, das du die Einzelhaltung so beführwortest und du dir nicht ( hier auch) gutgemeinte Tips zu Herzen nimmst.
    Es ist nun mal so das Wellensittiche nicht alleine gehalten werden sollen und auch dürfen.
    Ich weiß auch das es früher hies....nur alleine werden sie zahm und lernen sprechen.
    Nur was hat der Vogel davon?
    Er lern sprechen weil er keine artgerechte Beschäftigung hat.
    Genauso ist es mit dem zahm- werden.
    Auch Wellensittiche in Schwarmhaltung werden zahm.

    Bitte nimm diese wirklich gut gemeinten Tips an und hole dir nie wieder einen euinzellnen Wellensittich, sondern immer mind. gleich zwei.
    LG
    Claudia
     
Thema: Mein Wellensittich unglücklich gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich tot geht mir nicht ausm kopf

    ,
  2. vogel stationär vogelklinik gestorben

    ,
  3. Bestimmen Wellensittiche selber wann sie sterben wollen

    ,
  4. wellensittich unfall,
  5. wellensittich monaten gestorben,
  6. mein welli ist gestorben,
  7. content,
  8. mein wellensittich ist nach dem waschen gestorben,
  9. bringen wellensittiche unglück,
  10. mein vogel ist gestorben