Meine Amazonen

Diskutiere Meine Amazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Wie wahr, wie wahr. Es liegt immer im Auge des einzelnen Betrachters! Sag' ich doch :zwinker: Die Person an die wir 2 nun denken, war noch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Curly Sue, 6. Juni 2007
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Sag' ich doch :zwinker:

    Mmh, ich weiss ja nicht an wen Du denkst, aber diejenige die ich meine hat mehr als genug Gründe mißtrauisch zu sein, dafür braucht sie mich nicht, ich denke sie ist lange genug in der "Papageienwelt". Und, ööhm, wie lange musste sie auf Bilder der Unterbringung ihrer Amazonen warten? Und wer war es dann nochmal, vom dem sie diese dann endlich bekam? :~

    Aber wie heisst es an anderer Stelle immer so schön "es geht doch hier um dies und das, wir wollen doch nicht Streiten". :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Bianca Durek, 23. Juli 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Da es sich bei diesem Thread, so denke ich zumindest, um meine Papageien die bei Angie verweilten handelte werde ich nun einmal dazu Stellung nehmen.

    Im Oktober des letzten Jahres übernahm ich auf Grund eines Todesfalles drei unterschiedliche Amazonen. Dabei handelte es sich um eine Blaustirnamazone „Lora“, eine Venezuelaamazone „Jakob“ und eine Mülleramazone „Coco“.

    Lora und Jakob lebten schon neun Jahre zusammen in einem Käfig, ich benutze in diesem Zusammenhang das vielgeliebte Wort Voliere besser nicht, obwohl die Hersteller sich mit diesem Wort schmücken. Coco bewohnte ein eben solches mit einem Graupapagei, dieser war aber zu diesem Zeitpunkt schon in anderen Händen.

    Ich suchte über verschiedene Foren nach einem geeigneten neuen Zuhause und wurde auf Angie aufmerksam gemacht. Die Homepage sah wirklich viel versprechend aus und passende Artgenossen für Coco waren auch vorhanden. Obwohl Coco eigentlich ein Menschen bezogener Papagei war und es mir sehr schwer fiel ihn abzugeben, hielt ich es doch für besser ihm ein artgerechtes Leben zu gönnen.

    Am 28. Oktober zogen sie nun um ins Allgäu, den Transport übernahm freundlicher Weise ein Mann, der gleichzeitig einen Graupapagei bei Angie abholte. Bedenkenlos übergab ich ihm bzw. mein Sohn die Papageien in der Hoffnung, dass sie nun ein besseres Leben haben werden.

    Im Februar dieses Jahres fuhren zwei mir persönlich bekannte Personen nun mit einer jungen Blaustirnamazone, die vergesellschaftet werden sollte, zu Angie.
    Ich bat Beide darum, sich die Unterbringung und den Zustand der Papageien anzuschauen.

    Beiden wurde der Zutritt zu den meisten Unterbringungen verweigert! Coco bekamen sie auch nicht zu Gesicht, einzig die Blaustirnamazone Lora!
    Lediglich in einem ebenerdig liegenden Amazonenzimmer durften sie sich umsehen (das Zimmer, welches auch im Fernsehbeitrag zu sehen Ist) und im Wohnzimmer sah man eine Voliere mit Graupapageien , weil man sich kurze Zeit dort aufhielt..
    Alles andere wie gesagt durften meine Bekannten nicht sehen.
    .

    Im Nachhinein wurde als Grund die Freundschaft Curly Sue`s mit Pico genannt und man wolle keine Spione im Haus haben.

    Wobei sich mir hier die Frage stellt, warum sie die Beiden als „Spione“ bezeichnet – es sind doch einfach zwei papageienbegeisterte Menschen die gerne „Angie`s Auffangstation“ gesehen hätten.

    Wenn doch alles so toll und man nichts zu verbergen hat – was will dann jemand ausspionieren???? In meinen Ohren hörte sich das an, als hätten sie etwas „herausfinden können“….

    Noch am Abend desselben Tages erhielt ich eine Mail mit der Frage ob ich meine Papageien dort selber abgeliefert haben. Ich musste dies Verneinen und gebe zu leichtfertig gehandelt zu haben – niemals wieder werde ich glauben „alles ist super“ wenn ich es nicht selbst gesehen habe!

    Aber alleine schon die Nachfrage machte mich stutzig, was konnte sein, was mir niemals an der Art der Unterbringung behagen würde?

    Ich bat Angie daraufhin um Bilder von den Räumlichkeiten in denen meine Amazonen untergebracht waren. Die ich aber bis heute nicht bekommen habe.

    Erhalten habe ich dafür eine Mail, in der sie mich bat meine Papageien unverzüglich wieder abzuholen, damit bei ihr Ruhe und Frieden einkehren könne.

    Mir selber war es zu diesem Zeitpunkt nicht möglich selbst ins Allgäu zu fahren, ich wollte aber nicht denselben Fehler wieder machen – nein ich wollte selbst fahren um meine Vögel abzuholen! So vergingen leider kostbare Wochen…..

    Einige Zeit später las ich durch Zufall in einem anderen Forum, dass weitere acht Papageien auf einen Schlag aufgenommen werden sollten, aber die zuständigen Amtstierärzte zuvor erst die Räumlichkeiten zwei Tage lang überprüft hätten.

    Der Bestand war seit Oktober beträchtlich gewachsen, es kamen Edelpapageien, Kakadus und auch Aras dazu. Laut ihrer eigenen Aussage hatet sie jetzt 70 Papageien.
    Nicht das ich ihr diese Sammlung nicht gönnen würde (warum sollte ich auch ? -„neidisch“ bin ich DARAUF ganz bestimmt nicht).

    Meines Erachtens kann man einer solchen Vielzahl – darunter Verhaltensgestörte und Rupfer niemals gerecht werden.

    Jeder der nur mehr als zwei Papageien hat, weiß wie viel Arbeit und Geld diese Vögel kosten.

    Letztendlich kam ich zu dem Entschluss, dass meine Amazonen keinen Grundstock für einen neuen Gnadenhof bilden sollen und ich sie wieder abholen werde.

    Doch so einfach sollte es nicht werden.

    Als ich mit Angie einen Termin zur Abholung ausmachen wollte, teilte sie mir mit,dass die Blaustirnamazone „Lora“ beschlagnahmt wurde.

    Wieso, dass wollte ich wissen, sie ist doch eine beringte deutsche Nachzucht von 1997 und benötigt keine Cites mehr, sondern nur einen Herkunftsnachweis. In den Unterlagen stand nur die Ringnummer und der Züchtername.

    Leider gab es aber in dem Nachlass keinen Kaufvertrag und so rief ich die mir zwischenzeitlich bekannte AZ Züchterin an und bat sie darum mir schriftlich mitzuteilen, dass sie die Züchterin des Vogel war, denn sie hatte 1997 ihre Zucht auf Grund menschlichen Nachwuchses aufgegeben und den Bestand an einen Züchter in Niedersachsen veräußert.

    Eine Woche später hatte ich das von mir verlangte Dokument und schickte dieses unverzüglich an die zuständige Behörde in der Hoffung nun wäre die Angelegenheit erledigt.

    Doch weit gefehlt, man rief mich an und sagte das sie dieses Dokument nicht anerkennen würden, es würden die Ringnummern der Elterntiere fehlen. Das aber ist laut Auskunft des Regierungspräsidiums nur bei Papageien des Anhang A notwendig.

    Ich konnte von Glück reden, dass die Züchterin nach zehn Jahren ihr Zuchtbuch noch nicht entsorgt hatte und sie mir erneut die erforderlichen Angaben zuschickte.

    Sicherlich hätte Angie mir die Blaustirnamazone auch ohne Aufhebung der Beschlagnahme gegeben, aber da wollte sie vorher wissen wohin sie kommt und wie die Unterbringung ist.

    Diese Aussage ist für mich wirklich ein Grund lauthals loszulachen, man forderte eine Unterbringung nach den Mindesthaltungsbedingungen.

    Da kann ich nur sagen, aber Hallo und wo sind sie bei ihr. Wenn siebzehn Amazonen und zwei Kakadus in einem zwanzig Quadratmeter großen Raum leben, sind diese bei weitem auch nicht erfüllt.

    Am 6. Juli war es dann endlich so weit, ich erhielt den Bescheid, dass die Beschlagnahmung vom 30.04.2007 mit Wirkung vom 01.07.2007 aufgehoben wurde.

    Bleibt die Frage im Raum, warum wurde die Beschlagnahme erst Ende April
    durchgeführt und nicht schon im November des vorigen Jahres?
    Hing es vielleicht damit zusammen, dass ich sie wieder holen wollte?

    Zwischenzeitlich erhielt ich eine Mail von Angie in der sie mir mitteilte, dass sie mich unter keinen Umständen ins Haus lassen würde, wenn ich die Amazonen abholen würde.
    Kurz darauf eine erneute Mail, sie müsste mich doch ins Haus lassen, weil ja meine Amazonen bei ihr verweilen würden.

    Wir einigten uns dann auf Sonntag den 15. Juli als Abholtermin, denn das Wochenende zuvor war sie nicht Zuhause, sie verbrachte das Wochenende bei Werner F. wie auch hier im Forum nachzulesen ist.

    Sicherlich waren es nicht die idealen Bedingungen für mich an diesem Sonntag, aber für mich stand fest jeder weitere Tag ist einer zuviel.

    Am Ziel angekommen schaute meine Bekannte, die sich bereit erklärt hatte als neutrale Person mitzufahren, mich nur fragend an. Weshalb möchte ich hier nicht näher erläutern.


    Ich klingelte, Angie erschien, sagte Grüß Gott und verschwand - nicht ohne vorher die Haustüre zu schließen und uns draußen stehen zu lassen!!!

    Anschließend erschien sie mit einem Blatt Papier welches ich zu unterzeichnen hatte. Ohne Unterschrift auf diesem Papier hätte sie mir meine Papageien nicht herausgegeben.



    Ich unterschrieb das Schriftstück auf der Mülltonne, welche gleich neben dem Hauseingang stand und sie verschwand danach wieder im Haus, natürlich nicht, ohne uns wieder die Türe vor der Nase zu verschließen.

    Kurz danach öffnete sich die Türe erneut und sie stellte mir den Käfig mit allen drei Amazonen vor die Füße und übergab mir die dazugehörenden Papiere.

    Wäre es nicht so schrecklich könnte man über dieses groteske „Türe auf Türe zu“ sogar lachen – aber zum Lachen war mir nicht, schon gar nicht als ich meine Papageien sah!


    Der Grund warum ich mich jetzt so fürchterlich aufrege ist nicht der, warum sie mich nicht in das Haus ließ (aber verstehen kann ich es trotzdem nicht) sondern weil die Mülleramazone Coco in einem ganz erbärmlichen Zustand ist.

    Es war ein hübscher Vogel, seine Schwanzfedern waren zwar durch den langen Käfigaufenthalt bei der Vorbesitzerin etwas zerzaust, aber er hatte wenigsten welche

    Jetzt ist er an der Brust und an einem Bein stellenweise gerupft, hat nur noch eine Schwanzfeder, zwei abgeknickte Schwundfedern und zwei Bisswunden unter den Flügeln und total abgemagert.

    Natürlich ist das alles nicht bei Angie passiert, wie auch nur, nein das muss alles auf der Heimfahrt passiert sein.

    Ich habe eine Zeugin dafür, dass mir der Vogel so übergeben wurde!

    Außerdem waren alle drei während der Fahrt absolut friedlich, kein Kampf oder ähnliches der Coco`s Zustand herbeigeführt haben könnte, Lora und Jakob saßen eng aneinander gekuschelt nebeneinander und Coco war fast während der ganzen Fahrt am Fressnapf was sehr ungewöhnlich ist. Ich habe schon etliche Papageien transportiert und eigentlich sind die Tiere meist etwas nervös bzw. aufgeregt, ans Fressen denkt da eigentlich keiner. Coco muss sehr hungrig gewesen sein!

    Was soll ich nun zu all` dem sagen?

    Zu Angie`s Verhalten im Februar, als sich sich aus seltsamen Gründen weigerte, meinen Bekannten alle Unterbringungen/Vögel zu zeigen?

    Was soll ich von der unnötigen im Nachhinein durchgeführten Beschlagnahme „Lora`s“ halten?

    Was soll ich von ihrem Verhalten mir gegenüber halten, als ich meine Amazonen wieder abgeholt haben?

    [​IMG]

    [​IMG]


    Mein Fazit, dem ich mich voll und ganz anschließe ist Pucki Ratschlag

     
  4. #23 Angie-Allgäu, 23. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    http://img526.imageshack.us/img526/65/cocoav4.jpg

    Das war Cocco als er hier ankam.

    Flügel kupiert , Schwanz verrupft und exakt die Stelle am Bauch etwas gerupft. Allerdings offensichtlich ein Bild das nicht gemacht wurde um Schönheitsfehler zu zeigen.

    Platzkontrolle hast Du liebe Bianca durch eine Anzeige beim ATA machen lassen, der Dir versichert hat das es den Vögeln gut geht und sie artgerecht gehalten sind. Du hast durch ihn sogar Bilder bekommen, mit meinem Einverständnis.

    Hast Du ernsthaft erwartet das ich Dich reinlassen nachdem Du im Vorfeld schon grundsätzlich hintenrum über mich hergezogen hast ohne einmal hier gewesen zu sein?
    Ich hatte Dich mehrfach gebeten selber zu sehen wie es den Vögel geht.
    Nichts, die Vögel mussten geholt werden und von ihren Partnern getrennt werden... EISKALT!
    Ich hatte Dir angeboten nachdem wir zwei nicht miteinander können nach Plätzen zu sehen die die Vögel mit Partnern aufnehmen. NICHTS!

    Richtig ist, das Cocco die Schwanzfedern geschmissen hat. Allerdings waren die wie man sieht schon total zerfleddert und ich hatte gehofft das er neue, schöne Federn bekommt.
    Die Feder am Rücken stand nicht ab.

    Für mich leidet dieser Vogel ganz einfach weil man ihn von seinem Partner trennen musste.

    Und auch hier vergisst Du zu sagen das die anderen Beiden Amazonen in einem wesentlich besseren Zustand sind als der, indem Du sie hierher geschickt hast. Ausser sie leiden inzwischen auch so sehr unter dem Verlust des Partners.
     
  5. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Hallo Bianca,

    Ohne hier jemanden angreifen zu wollen kann ich ja meine Erlebnisse schildern da ich mittlerweile meine beiden Grauen auch wieder zuhause habe.

    Meine Rocky sieht noch genauso aus wie vor 9 Wochen als ich sie bei Angie abgegeben habe und sie ist in keinster weise verstört, gerupft oder sonstwas.
    Auch versteht sie sich mit ihrem Partner Jacko den sie sich bei Angie ausgesucht hat bisher schon ganz gut, aber das Graue länger brauchen brauch ich hier ja nicht unbedingt extra zu erwähnen :-)

    Rocky ist auch noch genauso zahm wie am ersten Tag und selbst Jacko kommt nach grade mal 1 Woche schon auf die Hand. (Und das nach 11 Jahren in einem kleinen dunklen Käfig in einem Flur).

    Ich schreibe hier auch absichtlich nur wie ich meine Vögel zurückbekommen habe und nichts über die Zustände oder sonstigem bei Angie weil das meiner Meinung nach mehr als ausführlich hier diskutiert worden ist.

    Ich aus meiner Sicht kann also nur sagen, dass ich jetzt ein glückliches Papageienpaar zuhause sitzen habe und dass ich meine Entscheidung keinesfalls bereut habe.

    Bilder kann ich auf Verlangen jederzeit gerne einstellen, verzichte aber hier mal weils eig. ein Amazonenthread ist :zwinker:
     
  6. #25 Bianca Durek, 23. Juli 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Diese Aussage entspricht aber nicht der Wahrheit, ich habe mich nur an den ATA gewandt um zu erfahren wie sie untergebracht sind, nach dem du nicht in der Lage warst mir dies als Bild zukommen zu lassen. Selbst der ATA war erstaunt als ich ihm erzählte das du noch mehr Papageien im Haus hast, als du im gezeigt hast. Aber die waren ja in deinen Privaträumen.........!!

    Hier das Bild welches ich vom ATA erhalten habe, da war er schon sehr mager aber noch im Besitz seiner Federn.

    [​IMG]

    Das ich die Venezuela-Amazone nicht einem Besitzer anvertraue dessen Vogel im letzten Urlaub verhungert ist, war von Anfang an klar. Deine Beteuerungen Rifke verlässt nie mehr mein Haus, sie ist beschlagnahmt, haben sich auch als Lüge herausgestellt. Sie muß ja laut deinen Aussagen im September wieder zu ihrem Besitzer zurück.

    Und das du Arnie als Partner von Coco nicht herausgeben kannst, weil er keine Papiere hat auch, also was soll das alles. Ich würde Arnie jederzeit übernehmen, aber Coco bei dir lassen - niemals !

    Wer hat denn die drei Amazonen am Dienstag nach einer angeblichen ärztlichen Untersuchung, - bis jetzt ohne Ergebnisse - das Wetter war eigentlich nicht danach, so mir nichts dir nichts in eine Außenvoliere getan, ich sicher nicht.

    Was ist dort geschehen ?
     
  7. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bianca,

    wie ich schon bei Dir geschrieben habe, für die Behauptung dass Coco in einem schlimmeren Zustand sei als bei Abgabe, fehlt das Vergleichsbild.
    Es kann gute 1 1/2 Jahre dauern bis sich das Gefieder von allen Schädigungen erholt. Auf Wunsch zeige ich allen solche Vergleiche.

    Was ich nicht verstehe, Du hattest das Angebot ebenso nach einem neuen Platz für die bereits vergesellschafteten Paare zu suchen, statt dessen hast Du ein Pärchen Venezuela Amazonen getrennt u. eben auch Coco aus seiner Gesellschaft gerissen. Ich finde das ist herzlos u. dient nur eigenen Interessen. Warum kann man nicht über seinen Schatten springen u. persönliche Animositäten beiseite lassen wenn es um das Wohl der Tiere geht?

    Wäre etwas dabei gewesen die Vögel noch da zu belassen u. intensiv nach einer geeigneten Unterbringung zu suchen?
    Kann ich nicht verstehen u. muß ich nicht verstehen.
     
  8. #27 Angie-Allgäu, 23. Juli 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Bianca die AV hat ein voll isoliertes Schutzhaus.

    Deine Unterstellungen sind sowas von lächerlich und haltlos.
    Eine Amazone die sich streckt wird immer schlanker erscheinen als eine die sich auf einem Ast zusammenkauert.

    Ich hab schon vor Monaten von verschiedenen Seiten erfahren das Du mich fertig machen willst. Was kommt war von Anfang an klar.

    Mir tut nur Cocco leid der nun vor einem Spiegel den Clown machen muß zur Belustigung von Menschen.:nene:

    Der ATA hat sich damals die Räume aus einem ganz anderen Grund angesehen... und nicht alles. Es ging nur um die Unterbringung der Münchner und exakt diese Räume wollte er angeschaut.
    Allerdings hat er Dir wohl auch bestätigt das die Grauen mehr als den Mindestanforderungen entsprechend untergebracht waren. :zwinker:

    Ich werd mit dir aber nicht weiter diskutieren.
    Wer mal Deinen Namen in Googel eingibt, sieht was Dein Hobby ist.
    Du hast schon so vielen Tieren und Menschen geschadet....
     
  9. #28 Schnissje, 23. Juli 2007
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Mein lieber Schwan....

    Ich frage Dich nun ich glaube zum 20x was das nun soll, Bianca?

    Fakt ist: Angie kümmert sich um Papageien die kein Schwein mehr will, die JAHRE in dunklen Kellern sitzen MUSSTEN und die bei Angie nun endlich lernen wieder Vogel zu sein.

    Und warum WILLST DU DAS KAPUTT MACHEN????

    Wegen so schlimm das nun auch klingen mag...wegen ein paar Federn die fehlen und weil Coco schlanker war????????????????

    Das kann doch alles nicht wahr sein!

    Wegen einer Mülltonne die neben der Haustür stand, wegen nicht geputzen Fenstern, wegen 2 Freunden von Dir die nicht rein durften, wegen einer von Dir als NEUTRALE Person bewertet Bekannte, wegen Bildern Du nicht bekamst???

    Ich bitte Dich Bianca ach was ich fleh Dich an....HÖR AUF!!!

    BITTE!

    Denk an die Papageien, denk an die armen Papageien die da sitzen die es nicht kümmert ob Kacke an der Wand ist, die einfach nur total glücklich sind, wieder Vogel sein zu dürfen.

    Denk wenn Du auch einen totalen Hass in Dir spürst denk an diejenigen Geschöpfe die ANGIE BRAUCHEN!!!!!!!!!!!

    Du hast Deine 3 wieder, ich weiss dass Du alles machst dass es Ihnen gut geht aber bitte lass es nun gut sein. Du hast Deins gesagt, wir alle haben es gelesen aber es muss nun reichen.

    LG Petra
     
  10. #29 Cheyenne0403, 23. Juli 2007
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann hier nicht beurteilen, wer nun "lügt" - will ich auch gar nicht.

    Ich denke einfach mal, wenn jemand wie Angie so vielen "Wegwerf"-Vögeln ein Zuhause gibt und immens viel Zeit und auch Geld in deren Pflege, Versorgung etc. investiert, warum soll sie was zu verbergen haben? Sowas macht man doch aus Liebe zu den Tieren! Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich dann nicht entsprechend um die Tiere kümmert!

    Mir blutet das Herz, dass zwei Partnervögel auseinandergerissen wurden :( Was ich nicht ganz verstehe: Wenn Arnie keine Papiere hat, gibt es keine Möglichkeit, solche nachträglich zu beantragen, sodass er hätte bei Coco bleiben können?

    Mich nimmt das auch deshalb so mit, weil ich Müller so liebe... an dieser Stelle mal ein Bild von meiner "Lora" ;)

    Bitte hört auf zu streiten, das alles ist schlimm genug und einen gemeinsamen Nenner werdet Ihr beide NIE finden!
     

    Anhänge:

  11. #30 Angie-Allgäu, 24. Juli 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo;

    das Arnie keine Papiere hat ist so nicht ganz richtig.
    Ich habe ihn hier aufgenommen und versprochen das er hier bleibt.

    Bianca hatte ich angeboten das man GEMEINSAM nach einem Platz sieht der Beiden Vögeln gerecht wird. Wäre ein solcher gefunden, hätte ich mit der Vorbesitzerin sprechen können ob der auch für sie in Ordnung ist.

    Ich hab Sybille nun gebeten das Thema zu schliessen.
    Nicht weil ich ein schlechtes Gewissen habe, sondern weil der Streit den Vögeln nicht hilft. Wer Zweifel hat kann sich gern hier umsehen.
    Alles andere führt einfach zu nichts.
     
  12. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Angie,

    erlaube mir bitte die Frage, warum Du im Sinne der Vögel dann Bianca nicht Deine sämtlichen Unterbringungen gezeigt hast, damit ihre Zweifel beseitigt werden konnten, die ihr ja in anderer Augen nur eingeredet wurden?


    Jetzt ist die Situation doch so, das die Zweifel berechtigt waren und sind.
     
  13. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Hm... also ich weiss nicht, wieso es soviele gespaltene Meinungen gibt was die Unterbringung der Vögel bei Angie angeht.

    Ich habe ja auch eigene und noch gaz frische Erfahrungen mit Angie gemacht und kann nur in meinem Fall immer wieder betonen dass meine Rocky sich in der Zwischenzeit nicht negativ verändert hat sondern noch immer die selbe ist die sie war bevor ich sie zu Angie gebracht habe. Sie sieht noch aus wie davor, die hat die selbe Figur wie davor, sie ist noch genauso zahm wie zuvor, hat alle Federn noch und zeigt auch sonst keine Verhaltenauffälligkeiten.

    Wenn die Unterbrinung bei Angie ja so schlecht ist, wieso sehe ich das dann meinem Vogel denn nicht an? Wieso sieht er immer noch genauso aus wie davor? Warum lässt sich mein Vogel von Angie anfassen?? Bestimmt nicht weil er es ja ach so schlecht hatte dort die letzten 9 Wochen...
     
  14. #33 Angie-Allgäu, 24. Juli 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Heike;

    im Sinne der Vögel wäre es gewesen das Bianca sagt "Ich mach eine Platzkontrolle und nehm die Tiere sofort mit wenn es ihnen nicht gut geht".
    Unter den Voraussetzungen hätte ich sie selbstverständlich reingelassen.

    Nachdem das aber nie ein Thema war und Bianca schon so voreingenommen war das sie ja nur ihre Vögel abholen wollte, sah ich keine Veranlassung sie rein zu lassen.
     
  15. #34 doggenkind, 24. Juli 2007
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    Angie ich denke nicht das du dich rechfertigen mußt.
    Ich lass auch nicht wen fremden in meine Wohnung rumstöbern,ein bisschen Privatsphäre sei einem ja gegönnt.

    Ich denke man sollte zum Wohl der Tier entscheiden und nicht seinen persönlichen Krieg auf den Rücken dieser austragen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #35 Pico, 24. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2007
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Angie,

    wenn ich die Worte Biancas aber richtig interpretiere hast Du doch selbst die Zweifel gefördert, indem Du ihr keine Bilder geschickt hast (sondern erst der ATA) und sie bereits Ende Februar aufgefordert hast die Vögel unverzüglich abzuholen.

    Was war zu diesem Zeitpunkt mit den Verpaarungen?
    Hätte man sie dann nicht unverzüglich separieren müssen, damit sie sich nicht verpaaren/vergesellschaften, falls dies zu diesem Zeitpunkt nicht erfolgt war?

    Ich denke, in dieser Hinsicht kannst Du nicht jegliche Schuld von Dir weisen, indem Du Bianca nun dazu abstempelst gewissenlos und nicht im Sinne der Tiere zu handeln.

    Und als der Zeitpunkt der Abholung gekommen ist, wird ein Vogel urplötzlich beschlagnahmt.

    Eine Beschlagnahmung erfolgt (egal um welche Behörde es sich handelt) unverzüglich nach Anmeldung und hätte somit bereits im Oktober stattfinden müssen. Oder sehe ich das falsch?

    Das dann ein Besitzer "komisch" wird und auch nicht mehr bereit ist mit Dir gemeinsam einen geeigneten Platz zu suchen, darf man ihm wohl nicht verdenken. Oder?
     
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    in Absprache mit Angie (Themenstarterin) schließe ich diesen Thread, da, wie ich denke, alles gesagt wurde...
    Und eben aus dem Grunde bringt das alles hier nichts. Wer mag, sollte Angies Angebot annehmen und auf "Besichtigungstour" gehen. Wer das nicht mag, kann sowieso nicht mitreden... :zwinker:
    Außerdem ist die Sache nun eh nicht mehr zu ändern...
    Ist traurig, dass Menschen sich immer so anfeinden müssen... Und noch trauriger ist es, wenn die Leidtragenden dann die dem Menschen auf Gedeih und Verderb ausgelieferten Tiere sind...
    Kämpft nicht gegen-, sondern miteinander im Sinne der Tiere! :zwinker: Spart euch euere Kräfte und die in Streits inverstierte Zeit für wichtigere Dinge des Lebens auf!:zwinker: :trost: Das Leben ist viel zu kurz und zu wertvoll....
     
Thema:

Meine Amazonen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.