Nachwuchs

Diskutiere Nachwuchs im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Helmut ! Leider kommt es anderes als man denkt :? Da hast Du Recht,ich wollte die Kleinen auch bei den Eltern lassen,leider haben sie so...

  1. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Helmut !
    Leider kommt es anderes als man denkt :?
    Da hast Du Recht,ich wollte die Kleinen auch bei den Eltern lassen,leider haben sie so toll gerupft das sie in der 6.Woche rauß mußten.Die brauchen Wochen bis alle Federn nachgewachsen sind.
    Erstes Foto,frisch aus dem Nest,zweites Foto heute mit fast 9 Wochen 0l ,die zwei schönen sind nur eine Woche älter.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Noch eins,sieht schlimm aus,nächstes Jahr nehm ich sie früher rauß,Eltern sind übrigens Wildfänge.
     

    Anhänge:

  4. Utena

    Utena Guest

    Hallo Marni!
    Darf ich dich mal fragen warum du den so auf das züchten aus bist noch dazu bei einen Paar das sichtlich ein Problem bei der Kückenaufzucht hat und den Nachwuchs selber rupft?
     
  5. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Utena !
    Ich tu nichts extra,die brüten immer im Frühjar.Das Paar,übrigens die einzigen Wildfänge,gehört meiner Freundin,wo auch meine Papageien sind.
    (Nachbarn).Soll ich denen etwa den Kasten wegnehmen oder die Eier ?0,
    Die haben so große Volieren und sind das ganze Jahr draußen bildschöne Tiere,
    ich werde mich nicht in deren Familienplanung mischen.Das nächste mal nehme ich die Jungen früher rauß.
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Marni!
    Sollte keine Kritik an dich sein, aber wenn mein Pärchen immer derartig versagen würden bei der Jungenaufzucht und ich immer die Jungvögel rausnehmen muß zwegs weiterer Handaufzucht, ich würde den Niskasten entfernen und mal schauen ob sie dann nicht mehr brüten, was sie ja in der Regel nicht machen steht kein Nistkasten zur Verfügung, den wie wir alle wissen ist Handaufzucht ja auch nicht die Lösung auf Dauer.
     
  7. Dreamteam

    Dreamteam Guest

    Hallo Marni,
    Das sind ja 5 Stück, sind die alle aus der selben Brut?
    Hier noch ein aktuelles Bild von den zwei kleinen Hähnen von heute Morgen.
    Die Lieblingsbeschäftigung der Teenager, erst mal ein Häufchen in den frisch gemachten Käfig machen und die Unterlagen durcheinander bringen.

    Viele Grüße :0-
    Helmuth
     

    Anhänge:

  8. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Helmut !
    Die zwei großen sind von mir,und schon 11 Wochen.deine haben sich ja tüchtig raußgemacht.
    Hallo Utena !
    Mit den Nistkasten das haben wir schon mal gemacht,Ergebnis, die Eier lagen neben den Türpfosten und sind auch auf dem Boden ausgebrühtet worden.Bis zur 4. Woche ist ja alles OK.Da die Kleinen ja immer in einer Gruppe (Amazonen,Edels )aufwachsen sind sie auch nicht fehlgeprägt und haben ein gutes Sozialverhalten.
     
  9. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hallo Marni,

    irgendwie kann ich das nicht so ganz nachvollziehen!= :? Ist das so zu verstehen, dass Deine Papageien, bzw. die Eltern der Babys bei Deiner Nachbarin leben und Du nur bei Dir zuhause die HZ machst, wenn die Babys raus müssen?

    Hast Du mal versucht der Ursache auf den Grund zu gehen, warum die Kleinen gerupft werden? Es gibt Fälle, da reicht z.B. eine spätere Beringung mit offenen Ringen aus, damit die Eltern die Kleinen nicht im Nest rupfen. Eine Ausnahmegenehmigung hierfür könntest Du Dir sicher besorgen. Ursachen für das Rupfen der Babys gibt es ne Menge, vielleicht findest Du sie ja doch heraus.

    Aber, ich bitte darum, dass Du das nicht persönlich nimmst, mich stimmt es nur ein wenig nachdenklich, dass es bei keinem der Paare, Grau, Edel und Amazonen, möglich ist, dass sie in Naturbrut ziehen, ohne dass es zu Zwischenfällen kommt. Was glaubst Du, woran das liegt?

    @ Helmuth :0-

    Na, die Kleinen schauen ja ganz schön vorwitzig drein :) ! Sehr hübsch sind sie geworden! :jaaa:
     
  10. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Corinna !
    Ich hab meine Tiere wegen der Nachbarn weggeben müssen und zwar zu meiner Freundin.Diese hat 5000qm Land und keine Nachbarn.Sie züchtet schon länger als ich,hat eine große Anlage und auch Naturbruten.Meine Grauen füttern nur drei vier Wochen,manchmal nur zwei.Das andere Paar fängt an zu rupfen,mit den Ringen das hab ich schon versucht.Siehe Amazonen,die haben trozdem gerupft und mußten in der vierten Woche rauß.
    Ich hab dann einen Chip setzen lassen.
    Offene Ringe,da halt ich nichts von,hatte im Frühjahr zwei,die ich zweimal beringt habe und jedesmal war am nächsten Tag der Ring gebrochen, sie haben dann doch noch einen Chip bekommen.
    Ich nehme die Jungen nicht aus Profitgier rauß,sondern nur weil es sein muß.
    Verhungern lassen oder kahl rupfen ist nicht mein Ding,da mache ich lieber Handaufzucht.
    Ich weiß ja das viele damit ein Problem haben,ich nicht.Ich ziehe sie so natürlich wie möglich auf,immer alles was an Jungen gerade da ist, zusammen.
    Sie sind keine Kuscheltiere aber zahm und haben ein gutes Sozialverhalten.
    Die meisten Leute wollen zahme Papageien.
     
  11. #50 Corinna67, 8. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. August 2004
    Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hallo Marni,

    ich habe Dir nirgends unterstellt, dass Du die Papageien aus Profitgier herausnimmst und ich maße mir auch nicht an zu sagen, dass keine Notwendigkeit vorliegt die Babys dem Nest zu entnehmen, weil ich das gar nicht beurteilen kann.

    Ich bin auch kein Gegner der HZ, wenn sie wirklich notwendig ist, aber wenn sie unnötig ist oder die Papageieneltern nicht eine zweite oder dritte Chance bekommen ihre Babys selbst aufzuziehen, was man als Züchter oder Halter heutzutage so gut überwachen kann, ohne den Tod eines Jungvogels zu riskieren und weil hier m.E. auch das Lernverhalten der Vogeleltern bezügl. der Aufzucht eine große Rolle spielt und sie von Brut zu Brut hinzulernen.

    Aber wenn dann schon vorher Babys dem Nest entnommen werden, um besser zahme Vögel an potentielle neue Halter zu verkaufen, dann stelle ich mich auf die Hinterbeine. Das ist eine allgemeine Aussage und bezieht sich nicht auf Dich persönlich, weil ich diesbezüglich von Dir und Deinen Paaren gar nichts weiß und natürlich auch nicht auf Helmuth, wo die Notwendigkeit der Entnahme aus dem Nest in meinen Augen 100%ig gegeben war und ich auch weiß, wie sehr er sich auf Naturbruten gefreut hätte.

    Ich wollte nur wissen, was Du über die Ursachen des Nichtfütterns und/oder Rupfens denkst und was evtl. Auslöser dafür sein könnte, nicht mehr und nicht weniger.

    Deiner Aussage, dass die meisten Halter gerne zahme, nicht ängstliche Papageien haben möchten kann ich zustimmen, allerdings sollte das nicht nur Aufgabe vom Züchter sein diese zu erschaffen, sondern hauptsächlich die des zukünftigen Halters.
     
  12. Dreamteam

    Dreamteam Guest

    Neue Bilder!

    Hallo,
    Hier ein paar aktuelle Bilder von Heute Morgen in der Küche.
    Die Kleinen sind jetzt viel aus Ihrem Käfig, weil schon kräftig am fliegen lernen.
    Der älteste schaft schon die ganze Küchenlänge 6m, könnte bestimmt noch weiter aber länger ist die halt nicht. :D
    Und viel auf dem Balkon, frische Landluft soll ja bekanntlich gut sein. :)
    Bis bald :0-
    Viele Grüße
    Helmuth
     

    Anhänge:

  13. Raymond

    Raymond Guest

    och Helmuth , der rechte :heul:
     
  14. Dreamteam

    Dreamteam Guest

    Hallo,
    Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht, wie klein Sie damals waren und jetzt sind Sie schon richtige Graupapageien.
    Werden von Tag zu Tag mutiger, fliegen jetzt schon von der obersten Käfigstange los und müssen überall Ihren Schnabel reinstecken.
    Es gibt halt so viel zu entdecken.
    Leider ist meine Kamera so was von langsam bis die das Bild macht Sind die Teenes schon gelandet. :D

    Gruß

    Helmuth
     

    Anhänge:

  15. #54 christa2508, 11. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2004
    christa2508

    christa2508 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Helmuth,

    Da hast du recht das geht so schnell man kann es kaum glauben.
    Die beiden sind einfach süß.

    Auf dem letzten Bild hätte ich gesagt der linke sei ein Mädchen.
    Wie man sich doch täuschen kann.
    Ich wünsche dir für die beiden ein gutes zu hause und ein schönes Papageien leben.
    :0- :0-

    [​IMG]

    klein Willi

    [​IMG]
     
  16. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hi Doris,

    was ist mit dem Rechten? Der ist doch so hübsch, da brauchst Du doch nicht gleich zu heulen :D :D :D !

    @ Helmuth

    Naaaaa, jetzt werden sicher schöne grüne Spuren auf den Fliesen gelegt, oder? Kannste genau nachvollziehen, wo die Kleinen entlang gewandert sind :D , oder?
     
  17. Raymond

    Raymond Guest

     
  18. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hi Doris,

    und nuuuu? 8o
     
  19. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Na Doris, hast doch jetzt schon Erfahrungen gesammelt, dann wirds Zeit *huschhusch*:D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dreamteam

    Dreamteam Guest

    Bilder.

    Hallo,
    Heute Morgen Ausflug ins Wohnzimmer und Landung im Farn, da saß er nun und schaute als wollte er sagen, Huch was ist den das?
    Kurz die Sache begutachtet und rausgekrabbelt.
    Und weiter gehts zu neuen Abenteuer.

    Gruß :0-
    Helmuth
     

    Anhänge:

  22. Corinna67

    Corinna67 Guest

    Hi Helmuth,

    machste bitte in ein paar Tagen nochmal ein Bild von dem Farn rein :D , wenn's der Kleine oder womöglich die Kleinen als neuen Landeplatz auserkoren haben :p !

    Ich frag mich immer, wie manche Leute ihr Farn so grün halten, meins wird immer nach kurzer Zeit so gelb und verkümmert dann, trotz sprühen und Luftfeuchtigkeit und Regenwasser! :( :heul:
     
Thema: Nachwuchs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graufußtöpel

Die Seite wird geladen...

Nachwuchs - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo liebe Vogelfreunde Ich hätte mal eine frage ich habe gestern Nachwuchs bekommen ein zebrafinken baby ist geschlüpft Hat sich auch bewegt...
  3. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  4. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...
  5. Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?

    Glanzsittich Nachwuchs - wann festes Futter?: Hallo, Seit meinem letzten Beitrag ist einiges passiert, unter anderem habe ich jetzt (eigentlich ungeplanten) Nachwuchs von meinen...