Natur eben...

Diskutiere Natur eben... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Was mir noch gerade so durch den Kopf schießt: sollte man als Modi nicht unparteiisch sein, im Sinne des Forums handeln und nicht persönlich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Was mir noch gerade so durch den Kopf schießt:

    sollte man als Modi nicht unparteiisch sein, im Sinne des Forums handeln und nicht persönlich werden,... bzw. warum weiß ein Modi nicht warum ein "Lieblingsuser" gesperrt wurde, warum gibt man sich die "blöße" und fragt öffentlich nach, kann man das nicht auch anders -hinter den Kulissen- in Erfahrung bringen....... *überleg*...

    nichts für ungut, hab mit der Sache ja nix zutun, ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dein Ekel ist allerdings dein persönliches Problem! Es gibt nun mal Tiere, die nur lebende Beute annehmen, soll man sie dafür verhungern lassen?

    Wenn Fabian deswegen gesperrt wurde, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Es ist ja okay wenn er das macht, ich verstehe auch das andere Tiere das brauchen zum Überleben,... ist das ein Grund es hier breitzutreten????
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo!

    1.) Erstens hab ich keinen "Lieblingsuser" hier im Forum dass das hier mal Klar gestellt ist!

    2.) Warum ich es nicht Erfahren habe das Fabian gesperrt wurde, könnte daran liegen, das das IdeenForum nicht in mein "Bereich" gehört.

    3.) warum geb ich mir eine "blöße" wenn ich öffentlich hier nach frage? Denn Hinter den Kulissen steht auch keine plausible Begründung für mich.


    Wenn es wirklich wegen dem verfüttern an die Spinne sein sollte, dann kann ich mich hier nur Raven anschließen.

    Dann ließ mal z.B. im SchlangenForum, da findet man tausende solcher Beiträge und wenn Fabian es an seine Spinne verfütter hat, anstatt es zu erschlagen, in den Müll zuwerfen oder ähnliches, ist das auch OK für mich.
     
  6. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    es ist ja auch okay für mich das er lebende Küken verfüttert, er braucht aber nicht damit zu rechnen das jemand die Hand hebt und Applaus klatscht, nicht in einem Vogelforum.... meinst du nicht auch?
    Und die User die das dann nicht sooo toll finden wie er, diese dann als Memmen oder weiß der Geier was zu betiteln ist reichlich unverschämt!

    Er hat gesagt er steht über die Bleidigungen die ihn an den Kopf geworfen wurden, im gleichem Atemzug kommt aber eine neue Provokation, von daher verstehe ich eine Sperrung schon!

    Weiß ja nicht, man hätte ja mal seine letzten Beiträge nachlesen können - auch wenn das Ideenforum nicht zu deinem Bereich gehört, oder man hätte intern denjenigen Fragen können der ihn auch gesperrt hat... so hätte ICH das gemacht, finde es schon schade das man im öffentl. nachfragen muss, weil man sich intern nicht weiterhilft,... Modis sollte da doch zusammen halten oder!!

    Wollte hier niemanden, weder dich noch Fabian angreifen... sorry.
    Lassen wirs gut sein!
     
  7. Richard

    Richard Guest

    :+popcorn:

    Vielleicht hat ja die Anti-Fabian-Fraktion mit einem Bird-Box-Boykott gedroht?


    Wer weiß.

    Ich finde es äußerst schade, dass es hier im Vogelforum nur 3-4 Leute gibt, die sich auch mit der Agapornidenzucht, nicht Vermehrung, beschäftigen. Würde gerne anderes erfahren als Berichte über vermenschlichte Agaporniden.
     
  8. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    HI,

    ich fühle mich nicht angegriffen!

    Den Thread von Fabian im "IdeenForum" hab ich durch gelesen und da fand ich keinen Grund für eine Sperrung.

    Auch hab ich mir diesen Thread nochmal durch gelesen und diese Lawine hat nicht Fabian wieder los getreten, sondern andere Personen.

    ER hat sich nur verteidigt und wenn das der Grund für eine Sperrung gwesen sein sollte, dann gehören die anderen 2 Personen auch gesperrt, da Sie Fabian persönlich angegriffen haben und ihn mit einem "Kanibalen" vergleichen.

    Da hat wahrscheinlich jemand " Das Schweigen der Lämmer" zu oft gesehen um einen Menschen so zu verurteilen.
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Richard,

    ja wer weis!;)

    Das was du Erfahren möchtest in diesem Sinne, ist leider nur per Email von Züchter zu Züchter empfehlens wert. Denn öffentlich darf oder sollte man nichts sagen, so meine ERFAHRUNG als ZÜCHTER und Modi.
     
  10. #69 Silke_Julia, 9. Januar 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Leute,

    ich bin mit der Handlungsweise von Fabian auch nicht einverstanden, aber bringt es was, wenn ihr euch alle gegenseitig beleidigt und aufeinander losgeht? OK, ich weiß, es ist nicht immer leicht, sachlich zu diskutieren, aber meint ihr nicht, dass man auf sachlicher Ebene mehr erreichen kann?

    Ich gehöre auch zu den Weicheiern, die niemals ein totes Küken hinters Haus schmeissen oder ein Küken, dass noch zappelt, der Vogelspinne geben kann, aber ich kann halt nicht die Handlungs- und Denkweise von Fabian beeinflussen. Er hat seinen Standpunkt und von dem weicht er nicht ab. Das von mir dazu.

    LG von Silke
     
  11. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Silke,

    Züchter zu sein ist sehr schwer!

    Wie schwer das ist bzw. werden kann, kann dir jeder Züchter hier im Forum sagen.

    Ist nicht persönlich gemeint!!!!

    Das hat nichts mit "Weicheiern" zu tun!

    Jeder hat seinen Standpunkt und diesen muß er vertreten können und andere müßen diesen Standpunkt akzeptieren können.
     
  12. #71 Silke_Julia, 9. Januar 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Walter,



    Nee, das ist ok, ich weiß, dass es nicht persönlich gemeint ist.



    Tja, wie Du siehst, können viele Leute den Standpunkt nicht akzeptieren, egal in welcher Situation.

    LG von Silke
     
  13. Motte

    Motte Guest


    Das dachte ich mir auch gerade. Ich kann verstehen das den Züchtern in schöner Regelmässigkeit der Kragen platzt. Allerdings sind die Züchter da nicht die einzigen. Was ist mit den Haltern die als Weicheier und Sensibelchen tituliert werden, nur weil sie sich die Augen aus dem Kopf heulen, weil ein Jungvogel es nicht geschafft hat? Das ist jetzt nur ein Beispiel. Manch einem Züchter hier im Forum reicht es ja schon das Halter ihren Vögeln Namen geben und nehmen das zum Anlass mit Spott um sich zu werfen.

    Versteht mich nicht falsch. Ich weiß das Vogelhalter aus falschverstandener Tierliebe oft Mist bauen und durch ihr irrationales Handeln nicht selten Schaden anrichten oder Leid sich unnötig hinzieht. Aber ich habe das Gefühl das da generell eine Barierre zwischen Züchtern und Nichtzüchtern besteht und BEIDE Seiten lassen es oft an Toleranz fehlen! Streitereien und viele Provokationen müssten garnicht sein. Viele rational denkende User spielen gerade zu mit der Tatsache das einige hier recht empfindsam sind. Da muss man nicht noch Öl ins Feuer giessen. Wer es doch tut, kann mir nicht erzählen er hätte nicht damit gerechnet das es Streit gibt.

    Weder Züchter noch Halter sollten davon ausgehen, das sie automatisch Recht haben. Einige Vogelhalter sollten sich vielleicht auch mal Gedanken darüber machen für WEN sie das tun was sie tun. Sei es nun das päppeln eines schwachen Jungvogels oder das Beerdigen eines toten Vogels. Ehrlich benatwortet, kommt man doch zu dem Schluss das jemand der andere Ansichten vertritt, nicht unbedingt ein Tierverachtendes Monster sein kann

    Tschuldigung, ist etwas am Thema vorbei
     
  14. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Um das mal vorweg zu stellen: ich finde es nicht richtig, falls Fabian wegen diesem thread gesperrt wurde.

    Wie dem auch sei, ich habe mal das Tierschutzgesetz vorgekramt. Kennt bestimmt jeder hier.

    3. Abschnitt, das Töten von Tieren:
    http://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html#BJNR012770972BJNG000302301

    Im Hinblick auf diese Bestimmungen finde ich persönlich es mehr als grenzwertig, ein Tier, für das ich als Züchter und Halter auch eine Verantwortung übernommen habe, lebend zu verfüttern.

    Gruß
    Bine
     
  15. Richard

    Richard Guest

    Ist das ein Schweizer Gesetz? Was anderes ist für Fabian nämlich nicht maßgeblich.
     
  16. Motte

    Motte Guest

    Es gibt Reptilien die keine tote Beute fressen. Da kann man sich auf den Kopf stellen. Bei einem anderen Individuum der gleichen Art kann das schon wieder anders aussehen, das kann man also auch nicht vorher absehen.

    Zur artgerechten Pflege eines Tieres gehört auch die artgerechte Ernährung. Blöd nur das sich da gewisse Tierschutzgesetze gegenseitig ins Gehege zu kommen scheinen
     
  17. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Der Punkt geht an Richard. Ich kann nur vermuten, dass das Schweizer Tierschutzgesetz ähnlich aussieht.

    @Motte:
    es geht um die Tötung von Wirbeltieren. Heimchen und Co. dürfen ohne weiteres lebend verfüttert werden.
     
  18. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn ein Küken noch lebend verfüttert wird, weil man gerade mal eine Vogelspinne da hat, ist das nur natürlich. Und die Natur ist eben hart.:?

    Wenn ein Vogel in Gefangenschaft krank wird und von seinen Haltern dann alles getan wird, um ihn gesund zu pflegen, ist das Vermenschlichung des Tieres.

    Wenn wir Tiere halten, haben wir auch die Verantwortung für sie - egal ob Züchter oder Halter. Schließlich können wir ihnen nicht die Möglichkeit geben, natürlich gesund zu werden.

    Gisela
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Natürlich gibt es solche Tiere.
    Muss man sich denn aber in einem Vogelforum - in dem sich bekanntlich sehr viele Vogelliebhaber /-freunde tummeln - darüber auslassen, dass die Spinne ein lebendes Küken zum Fraß vorgeworfen bekommt??
    Muss DAS denn HIER sein?
    Nein, muss es nicht.
    Und Bestand dezimieren hin, oder sonstige Zuchtauslese her, ist dafür auch keine Rechtfertigung.

    Fabian weiss und wusste, dass dieses Thema hier absolut schlecht ankommen wird, warum musste es dann unbedingt ausgeschrieben werden? Hier im Vogelforum?
    Ne, also das hätte er sich sparen können.

    Dazu kommt auch immer: Der Ton macht die Musik. Das gilt natürlich für alle, aber eben auch für Fabian.

    LG
    Alpha (die Berühmte *LoL* :D )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Silke_Julia, 9. Januar 2006
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Motte,

     
  22. Motte

    Motte Guest


    Hallöle Alpha :)

    Meine Aussage bezog sich auf den Link zum Tierschutzgesetzt, nicht auf Fabians Fütterungsmethoden.

    Es ist schwirig diesem Gesetz folge zu leisten, wenn die Boa ums verrecken keine toten Beutetiere (sind ja nunmal keine Aasfresser) oder Heimchen fressen will ;)
     
Thema: Natur eben...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küken im kiga großziehn

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.