Neue Halsbandsittiche

Diskutiere Neue Halsbandsittiche im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Also ich habe mir vor 5 Tagen ein Halsbandsittich Pärchen zugelegt, sie sind in einer leider im Moment noch zu kleinen Zimmer"voliere"...

  1. #1 Madeleine, 5. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Also ich habe mir vor 5 Tagen ein Halsbandsittich Pärchen zugelegt, sie sind in einer leider im Moment noch zu kleinen Zimmer"voliere" (180 x 93 x 114) Aber die größere Voliere ist schon bestellt, (200 x 200 x 100)

    Die beiden haben sehr verschiedene Wesen, der eine ist eher ruhig und beobachtet alles und der andere ziemlich... sagen wir Temperamentvoller.
    Naja.... also blablabla, zu meinen Fragen:

    1. Also sie stehen im Wohnzimmer, und ich habe einen Wintergarten. Jetzt weiss ich nicht wie ich diese großen Scheiben abdecken soll, kann man da einfach was drauf Kleben (Sticker oder so) und sie erkennen es als Hindernis? weil die Gardinen decken die scheibe nicht ganz ab.

    2. Die beiden verstehen sich eigentlich ganz gut, aber manchmal kommt es doch zu zickereien und der eine pickt den anderen mal gerne in den Fuß, jetzt hat einer eine kleine Stelle am Fuß, sieht nicht sonderlich schlimm aus, aber kann sowas schon mal gefährlich werden?

    3. Der eine läuft die Stange im Käfig ständig (nicht immer) auf und ab, ist das wegen dem zu kleinen Käfig, oder langweilt er sich nur?

    Langer Text, ich weiß :D

    ich freue mich über Antworten

    Ach und kann mir jemand den unterschied zwischen Silber und Grau bei Halsbandisttichen erklären :D

    LG
     

    Anhänge:

    • 7AA.jpg
      Dateigröße:
      36,8 KB
      Aufrufe:
      83
    • AA.jpg
      Dateigröße:
      33 KB
      Aufrufe:
      84
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 steffi85, 6. Juni 2011
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    hi,
    halsbandsittiche gehören zu den edelsittichen, ich verschiebe mal... ;)
     
  4. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Bei den Grauen ist die Hauptgefiederfarbe ein gleichmäßiges dunkles Grau , Die Flügelhandschwingen sind in schwarzhellgrau gesäumt und die Schwanzfedern von oben gesehen dunkelgrau.

    Bei den früher sogenannten Silbern (jetzt Zimt Grau) ist die Hauptgefiederfarbe ein sehr helles bräunliches Grau. (Silber) die Flügel- Schwung- und mittleren Schwanzfedern sind hellbräunlich.
     
  5. #4 Menkhaus Martin, 7. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo, der graue vererbt rez.dominant und der grauzmt (Silber) rez. dominant geschlechtsgebunden- MFG Martin
     
  6. #5 OnkelMichi, 7. Juni 2011
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Herzlich Willkommen im Club der Wahnsinnigen (weil Halsibesitzer). Du wirst noch so einiges an Freud und Leid erleben. :D

    Zu Deinen Fragen:

    1.) Halsis lernen Fensterscheiben recht fix kennen. Am besten ein lokales Käseblättchen einmal mitten auf die Scheibe heften, irgendwann werden sie versuchen, drauf zu landen und dabei lernen, dass es nicht geht. Das gibt ein wenig Gezappel an der Zeitung, die dabei wahrscheinlich zerfetzt wird, aber sie lernen, dass es dort ein unsichtbares Hindernis gibt. :) Mach das aber erst, wenn sie schon ein gewisses Vertrauen in Dich haben. Sollten sie panische Angst vor Dir haben, werden sie einfach zu flüchten versuchen und dann mit voller Kraft gegen die Scheibe fliegen und sich das Genick brechen. Und das willst Du sicherlich vermeiden. ;)

    2.) Dass die beiden sich ab und zu mal anzicken und dabei biestig werden, ist für Halsis nicht ungewöhnlich. Da kann es schon mal rauer zugehen. Trotzdem musst Du ein Auge drauf. Halsis kennen keine Grenzen, wenn sie miteinander kämpfen. Wenn sie sich wirklich nicht leiden können, dann kann es schon mal sehr blutig werden. Ein bißchen Hacken ist nicht tragisch, aber wenn sie anfangen, richtig miteinander zu kämpfen, musst Du sie sofort trennen und zwar dauerhaft. Halsis sind schon sehr wählerisch, was die Partnerwahl angeht.

    3.) Je nach Halsi-Natur können sie sehr anspruchsvoll sein, was Beschäftigung angeht. Manche brauchen kein Spielzeug und sind mit sich selbst zufrieden, viele brauchen aber intensive Beschäftigung mit etwas, was man zerstören. Frische Äste, Holzspielzeug bietet sich da immer an. Man muss ein bißchen ausprobieren, was dem Vogel gefällt. Manche knabbern gerne, manche suchen gerne kleine Leckereien irgendwo raus, manche sind bodenaktiv, andere schauen Spielzeug nur an, wenn es in luftiger Höhe hängt. Da musst Du einfach ausprobieren. :)
    Und nicht überrascht sein. Halsis mögen keine Veränderungen. Wenn Du also Spielzeug in den Käfig hängst, kann es sein, dass es erstmal eine Woche lang panisch beäugt wird, weil das Spielzeug könnte sie ja fressen, bevor sie sich drüber hermachen. Meist hilfst es, den Halsis das Spielzeug vorher zu zeigen, womöglich selbst ein wenig damit zu spielen und ihnen dann mehrfach zu sagen, dass es für sie ist, am besten in Kombination mit deren Namen (vorausgesetzt, sie kennen ihre Namen schon und haben ausreichendes Vertrauen in Dich).
    Es kann auch sein, dass Dein Halsi einfach nicht genug Bewegung in dem kleinen Käfig hat, dann laufen sie auch gerne hin und her wie ein wilder Tiger, der größere Käfig wird da sicher helfen. :)

    Wenn Du noch mehr Fragen hast, schieß los! ;)
     
  7. #6 Madeleine, 8. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten, ich dachte schon irgentjemand schreibt etwas böses :D

    Ich hab schon sehr viel über Halsbandisttiche gelesen, (also Wochen bevor ich sie bekommen habe) dass sie sehr laut sein sollen und viel beschäftigung brauchen, aber auch das man viel gedult mit ihnen braucht, es sind meine ersten Vögel (Ich bin 14) und ich bin im Moment ziemlich übervorsichtig.

    Sie bekommen jetzt eine riesige Voliere im Wintergarten, mit genug Licht und platz um sich aus dem weg zu gehen.

    Also ich habe schon noch ein paar fragen:

    1. Sie sind noch seeehr Scheu z.B. wenn man das Wasser/Futter wechselt dann Flattern sie wie wild durch den Käfig, man kann sich aber schon daneben setzten, sie kommen dann hingeklettern, schreien einen an, und gehen wieder :D
    wann ungefähr legt sich das mit dem Flattern?

    2. Ich vermute es sind beides Männchen, wenn sie die große Voliere bekommen, sollte ich ihnen dann zwei Weibchen dazuholen?

    3. Bei Rossman gab es Hirse, und ich habe etwas davon gekauft, aber als ich es ausgepackt habe roch das ziemlich nach Gummi und Chemie, macht das nichts oder sollte ich sowas von Drogerien eher meiden?


    4. Tut mir leid das ich euch jetzt so ausfrage, aber für mich ist das ja alles noch so neu, ich habe mir ein Buch die Vogelschule - Clickertraining gekauft, ist ein seehr tolles Buch, Clickern ist für mich nichts neues, ich habe zwei hunde mit dehnen ich viel mache, natürlich ist es bei Vögeln etwas anders - In dem Buch steht ja auch was über's Zähmen, aber um das zu machen was da steht, müssen sie ja mindestens auf die Hand kommen... wann fangen Halsbandsittiche an, vertrauen zu einem aufzubauen? ...ich habe angst dass sie nicht Zahm werden. Wäre natürlich schön wenn sie es werden, aber nur deshalb sie weggeben oder so... (soll's ja geben) nee du :D

    ah, ich schreibe zu viel :D

    LG

    PS: das mit dem Silber... das war so: mir ist sofort der Graue aufgefallen, aber die Züchterin hat extra betont dass das ein Silberner ist... ist ja auch egal wie man's nennt, hauptsache er ist gesund und munter :D
     
  8. #7 OnkelMichi, 8. Juni 2011
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    1.) Naja, wenn Du Glück hast, legt sich das in drei Wochen, wenn Du Pech hast, in drei Jahren. :D
    Kommt eben drauf, wie sehr sie auf Deine Annäherungsversuche reagieren, ob Du sie verschreckst oder nicht (das sind meist unbeabsichtigte Handlungen, wo man gar nicht sofort mitbekommt, dass es die Vögel erschreckt), kommt auch auf den Charakter der beiden an. Wenn Du zwei extrem nervöse Hampelmänner hast, dann wird es länger dauern. Sind die beiden eher neugierig veranlagt, geht es schneller.
    Also um es mal direkt zu sagen: man kann das leider nicht vorher sagen. ;)

    2.) Hast Du zwei Hähne, brauchst du auf jeden Fall zwei Hennen, sonst fließt irgendwann Blut. Ich würd Dir aber empfehlen, in der nächsten Zeit nen DNA Test machen zu lassen, um sicher zu sein.

    3.) Geh auf Nummer sicher und kauf Bio oder beim Vogelfachhändler. :-) Ich hab schon zu viele negative Geschichten gehört von der Massenware, die man im Supermarkt/Drogerie bekommt. Die werden es zwar überleben, wenn Du ihnen das andrehst, aber naja.....

    4.) Clickern.....naja.....darüber kann man lange und ausführlich streiten, ob man das machen sollte oder nicht. Ich persönlich denke, man sollte den Vögeln übers Clickern nur ein paar Notwendigkeiten beibringen, also bei Bedarf in den Käfig zu gehen oder in eine Transportbox, sich von bestimmten Objekten fernhalten, etc. Bei allem anderen sollte sich der Vogel lieber frei entfalten dürfen.

    Das mit dem Vertrauen ist so eine Sache und auch etwas zweischneidig. Sie vertrauen einem meist relativ fix, halten aber doch gerne Abstand. Wie schnell Du als "Schwarmmitglied" akzeptiert wirst, siehst Du meist daran, wie sich gegenüber Fremden verhalten, die sonst nicht da sind. Das musst Du immer im Hinterkopf haben.
    Es hilft immer, sie mit besonderen Leckerlis zu bestechen, z.B. bestimmtes Obst, das sie ganz besonders gerne mögen, das es aber nur in Verbindung mit Dir gibt. Also entweder dass sie es aus Deiner Hand fressen oder dass sie wenigstens in Deine Nähe fliegen müssen, um es zu bekommen. Sobald sie merken, dass es das Gute nur von Dir gibt, sind sie Dir gegenüber sowieso viel aufgeschlossener. :D
     
  9. #8 Madeleine, 8. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Futter beim Futternamp z.B. denn ok? denn da kauf ich sonst immer die Hirse und das Futter, Löwenzahn und Kräuter bekommen sie aus dem Garten. Obst und Gemüse sind generell Bio :D

    Aber zum DNA Test muss ich doch nicht direkt mit ihnen zum Tierarzt, oder? Ich möchte das bis jetzt aufgebaute Vertrauen nicht durch so etwas stressiges wieder verlieren... brauch' ich dafür einfach nur eine Feder?

    Das mit dem Clickern verstehe ich nicht. Klar, ich wollte ihnen keine Kunststückchen beibringen aber sowas wie du schon sagst, in die Transportbox etc.
    Aber kann sowas für Vögel nicht eine kleine abwechslung sein?



    Nur so mal aus neugier... könnte man einen Vogel dazu bringen zu einem hin zufliegen? z.B. wenn man Pfeift... dann könnte man prinzipiell mit ihnen rausgehen, sie fliegen lassen und wenn sie zu weit weg fliegen, ihn wieder zurück rufen :'D (war jetzt nicht ernst gemeint, war nur so eine kleine überlegung...)

    Was für eine Farbe würde rauskommen, wenn die beiden sich paaren würden?
     
  10. #9 OnkelMichi, 8. Juni 2011
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Ich denke, du meintest Futternapf.de, oder? Wir kaufen immer bei bird-box.de und haben damit bisher immer gute Erfahrung gemacht. Bei Futternapf.de haben wir noch nicht bestellt, daher keine Ahnung.

    Für einen DNA Test brauchst Du wenigstens eine Feder mit Blutspuren, also am besten am lebenden Objekt gerupft. :D Wenn Du das beim Tierarzt machen lässt, ist das zwar für die stressig, aber Du kannst damit ja auch noch ein zwei Monate warten. Wenn das wirklich Hähne sind und die ihr Halsband noch nicht bekommen haben, werden sie eh frühestens nächstes Jahr geschlechtsreif..... Hast Du eine Ahnung, wie alt die beiden sind?

    Sie zum Tierarzt zu bringen, kann (!) noch einen weiteren Vorteil haben, vorausgesetzt Du machst das erst in einigen Wochen. Es kann sein, dass die beiden lernen, zwischen Dir und dem TA zu unterscheiden, bzw. merken, dass es Leute gibt, die böse zu ihnen sind und Leute gibt, die gut zu ihnen sind und das wiederum baut auch Vertrauen auf. Das ganze ist aber wirklich ein ziemlich großes KANN! Wir haben das bei unseren bei zwei Vögeln gemerkt, dass sie uns nach dem Tierarztbesuch mehr vertraut haben als vorher, andererseits hat es bei anderen gar keinen Unterschied gemacht oder sie noch mehr verschreckt.

    Ich bin dem Clickern eher kritisch. Clickern heißt Konditionierung, was wiederum nichts anderes heißt als dass Du das Verhalten des Tieres automatisierst, weil Du ihm in Teilen den freien Willen raubst. Da muss man eben aufpassen. Ich weiß nicht, ob ich das wirklich als Beschäftigung ansehen würde, aber ich möchte Dir da auch nicht reinreden. ;) Du musst für Dich selbst entscheiden, es ist eben nur meine Meinung und Du wirst eine Menge anderer mit Sicherheit bereits gelesen haben. :-) Wenn Du denkst, dass es eine gute Sache ist, dann solltest Du Dir auch entsprechende Literatur kaufen. ;)

    Und natürlich kannst Du ihn dazu bringen, zu Dir zu fliegen. Das haben wir bereits gemacht. Nicht alle, aber wenigstens ein paar unserer Geier reagieren darauf, wenn wir sie rufen und sie landen dann an der Stelle, die wir ihnen gezeigt haben. Das funktioniert schon ganz gut. Genauso wie wir einige dazu bringen konnten, auf Kommando in den Käfig zu fliegen. Das braucht eben Training und Geduld, aber das funktioniert.

    Um Deinen (nicht ernstgemeinten) Gedankengang mal fortzuführen, theoretisch klingt das gut, praktisch hast Du aber das Problem, dass Halsis ihren eigenen Willen haben und nicht immer sofort auf das hören, was Du ihnen sagst. Außerdem haben Wohnungsvögel einen miserablen Orientierungssinn, meist sind sie schon nach ein paar Metern draußen total verloren und wissen nicht mehr, wo sie sind.
    Zusätzlich ist draußen immer auch unbekannt und gefährlich. Erschreckt sich der Vogel, fliegt er einfach panisch davon, in irgendeine Richtung, unter Umständen sogar außer Rufweite. Versuch mal einen Halsi, der irgendwo in den Bäumen sitzt, wiederzufinden. Keine Chance. :nene:
    Naja und dann gibt es eben noch die Fressfeinde und Nahrungskonkurrenten, die auch zuschlagen können....
    Es ist schade, dass man mit Vögeln nicht wie mit Hunden Gassi gehen kann. Das wäre für beide Seiten von Vorteil, aber leider übersteigt es die Fähigkeiten der kleinen Racker. Hab aber schon gesehen, dass es mit großen Papageien gehen soll, ohne dass die abhauen, wenn sie entsprechend trainiert wurden.
     
  11. #10 Menkhaus Martin, 8. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,
    ich würde nicht gleich eine DNA machen lassen um das Geschlecht der Beiden zubestimmen. Wenn ich das richtig sehe hast du da einen "Silber" und einen Zimtgrünen Vogel .Wenn die Eltern z.B. 1,0 Grauzimt (Silber)---- 0,1 grün/Blau gewesen sind steht es an Hand der Vererbung fest das du da Zwei Hennen hast. Frag doch mal bei deinem Vorbesitzer nach was deine beiden Halsis für Eltern hatten wenn du Glück hast kannst du dir so die DNA sparen

    MFG Martin
     
  12. #11 Madeleine, 9. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Äääh, hab mich da oben verschrieben ich meinte das Futterhaus :D

    @Martin Ja, die Züchterin hat gesagt es ist ein "Silberner" obwohl die heißen ja jetzt Zimtgrau (hab davon leider nicht so die ahnung) und ein Zimtgrüner, sie sagte sie vermutet das beide Männchen sind... Ich kann sie ja mal anrufen

    @Michi Meine beiden sind laut Züchterin ende 2010 geschlüpft, so 6 - 7 Monate müssten sie alt sein. Man kann bei ihnen schon ein Halsband sehen... noch nicht das schwarze aber beim grauen das weiß und beim grünen halt grün (ich weiß nicht ob das jetzt bei beiden geschlechtern so deutlich sichtbar ist)
    Und wenn beide Männchen sind dann kriegen sie sowieso zwei Weibchen also das steht fest es soll ja nicht blutig werden.

    Sie kommen nächste Woche das erste mal raus... ich habe ein wenig schiss davor... das sie vor irgentwas angst haben und gegen die scheibe fliegen oder wir sie nichtmehr in den Käfig kriegen und sie einfangen müssen... könnt ihr mir da ein paar tipps geben?
     
  13. #12 Madeleine, 9. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Sie bekommen jetzt eine Voliere von 3,60 m breite, 3 m länge und 3m höhe. Vielleicht auch etwas kleiner, aber ich werde meinen willen diesbezüglich durchsetzen ^^

    und wenn es richtig kalt wird kommen sie halt solange in den alten Käfig... aber wir überlegen uns da noch etwas
     
  14. #13 m.a.d.a.s, 10. Juni 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Die Größe klingt gut.

    Es ist nur immer wieder schade, dass die Leute sich erst die Tiere anschaffen und dann überlegen, wie Sie sie unterbringen.
    Großsittiche bzw. Edelsittiche sind nun mal eine andere Liga, wie Wellensittiche od. Meerschweinchen.
     
  15. #14 Madeleine, 10. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    War mir bewusst, ich kanns nicht ändern, hauptsache sie kriegen halt ne große voliere
     
  16. #15 Menkhaus Martin, 10. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    [@Sie kommen nächste Woche das erste mal raus... ich habe ein wenig schiss davor... das sie vor irgentwas angst haben und gegen die scheibe fliegen oder wir sie nichtmehr in den Käfig kriegen und sie einfangen müssen... könnt ihr mir da ein paar tipps geben?[/QUOTE]

    gerne, im jetzigen Käfig lassen bis das deine Großvoliere fertig ist. Wie Stefan schon sagt es sind halt KEINE Meerschweinchen.

    MFG Martin
     
  17. #16 Madeleine, 10. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommt ihr denn jetzt darauf das ich dachte sie seien wie Meerschweinchen?
     
  18. #17 Menkhaus Martin, 10. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Madeleine,
    naja es war ein Vergleich zwischen Flieger und Krabbler. Krabbler fliegen nicht so hoch und haben wenn sie nach kurzer Zeit Freigang haben wie deine Flieger; weniger Flugverletzungen.

    Ps. ist nicht so ernst gemeint.


    LG Martin
     
  19. #18 OnkelMichi, 11. Juni 2011
    OnkelMichi

    OnkelMichi Halsbandsittichsklave

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Mettmann
    Ein Halsband kann sich so früh auch noch nicht herausbilden. Was Du siehst, dürfte lediglich ein hellerer Streifen sein, den man bei häufig bei allen sehen kann, aber der noch nichts mit dem eigentlichen Halsband zu tun hat. Das kann sich erst herausbilden, wenn der Vogel mindestens 18 Monate alt ist. Früher nicht.

    Ansonsten, warte noch mit dem Rauslassen. ;) Setz sie erst mal in die neue Voliere, das reicht zum Anfang fürs Flattern und wenn Du denkst, Du schaffst das, kannst Du sie rauslassen. Und wird schon werden. Man wächst mit den Vögeln. Wir haben unser erstes Paar geschenkt bekommen und waren am Anfang wirklich überfordert und haben viel zu viel falsch gemacht. Die Vögel haben es trotzdem überlebt und es geht ihnen gut. ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Madeleine, 11. Juni 2011
    Madeleine

    Madeleine Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja ist mir jetzt auch bewusst geworden... ich lass ihnen einfach mehr Zeit sich richtig einzuleben, am Donnerstag fangen wir erstmal an die Voliere zu bauen.

    Kann man an ihrem aussehen erkennen ob es Männchen sind? z.B. sind Männchen kräftiger gebaut? die Züchterin meinte es könnten beides Männchen sein wegen ihrem Schnabel. Weil die größer waren als die von den anderen...


    Noch eine Frage:

    Wenn es beides Männchen sind, hatten wir vor 2 Hennen dazu zu holen, aber zur Brutzeit sollte man die ja trennen, also wollten wir die Voliere so bauen, dass man sie trennen kann. Ist die dann aber nicht zu klein? oder geht das weil das ja nicht soo lange dauert?

    Und:

    Der grüne hat eine kleine, federlose stelle am Kopf. Er kratzt sich auch sehr oft am sitzast daran. Könnte er milben oder so haben?
     
  22. #20 Menkhaus Martin, 11. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo ,
    dadu ja von einem alten Hobbyzüchter keinen Rat annehmen möchtest (was die Geschlechtsbestimmung betrifft) naja muß ja auch nicht,möchte dir aber noch eines mit auf den Weg geben wenn du in Deutschland wohnst und Aussenvolieren aufstellst um darin Edelsittiche zu züchten,wirst du um eine Zuchtgenehmigung nicht herum kommen.

    Grüsse Martin
     
Thema: Neue Halsbandsittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kann ich grün sittiche vom futterhaus fernhalten

    ,
  2. halsbandsittich züchten wenn ich zwei grüne halsbandsittiche paare kann dann ne andere farbe rauskommen

Die Seite wird geladen...

Neue Halsbandsittiche - Ähnliche Themen

  1. 78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm

    78462 Konstanz: junge + quirlige Herzensbrecherin (Mega-Kontakt) sucht neuen Schwarm: Hallo. Nach vielen Überlegungen haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht fällt: Wir möchten unsere süße Welli-Dame hergeben....
  2. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  3. Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch

    Haltung, Pflege und Erziehung: Bin "neu" und suche den Austausch: Ein freundliches Hallo! Ich bin seit einiger Zeit passives Mitglied im Vogelforum und lese aufmerksam die vielen interessanten, bzw. auch...
  4. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  5. Was ist los mit meinem halsbandsittich

    Was ist los mit meinem halsbandsittich: Hallo ihr, ich bin die neue. Habe mich hier angemeldet weil ich keinen Rat mehr habe. Ich habe von meinem Mann vor Weihnachten einen...